Retrokompott Folge 57: ASM Jahr 1987 Teil 2

Bild von Jürgen
Jürgen 42889 EXP - 23 Langzeituser,R7,S1,A2,J10
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

14. Januar 2018 - 9:59 — vor 31 Wochen zuletzt aktualisiert

1987. Wenn ihr euch alte Werbeblöcke aus diesem Jahr anschaut, fragt ihr euch vermutlich, wie dieses Jahrzehnt überlebt werden konnte. Neben fröhlichen Familienfesten mit selbst aufgebrühtem Kaffee, klebrigen Bonbons, Brettspielen und den Mainzelmännchen tauchten Computerspiele noch gar nicht im Fernsehprogramm auf. Wir Gamer, oder wie auch immer wir uns damals nannten, brauchten andere Medien um uns auf dem Laufenden zu halten. Eine unserer eingeschränkten Auswahlmöglichkeiten war die ASM (Aktueller Software Markt) – und auf den Jahrgang 1987 dieser Zeitschrift stützt sich diese Ausgabe des Retrokompotts. Patrick Becher, Robin Lösch und ihre Gäste kämpfen sich weiter durch das Dickicht an seltsamen Spielen, Texten und Farbgebungen.

Das Interview dieser Ausgabe führte Patrick mit dem deutschen Spieleentwickler Frank Ziemlinski. Er arbeitete unter anderem an den Titeln Der Winzer, Der Planer und an diversen Teilen der Moorhuhn-Reihe mit. Georg Rottensteiner ist Quiz-Gast in der aktuellen Ausgabe. Dazu gibt es natürlich wieder ein wenig Musik, Retro-Talks und viele Tonprobleme.

Die nächste Ausgabe wird am 26.1.2018 ab 22.00 aufgezeichnet. Live mit dabei sein könnt ihr wie üblich über mixlr.com.

Drapondur 28 Endgamer - - 109740 - 14. Januar 2018 - 13:19 #

Ach ja, die ASM. Fand es immer wieder witzig, dass bei den Spielelösungen Karten abgedruckt waren die den Spielen beilagen. ;)

v3to 14 Komm-Experte - P - 2592 - 14. Januar 2018 - 13:32 #

Hast du ein Beispiel? Ich kann mich da an Keines erinnern.

Drapondur 28 Endgamer - - 109740 - 14. Januar 2018 - 13:49 #

Ja, Aliens - The Computer Game von Electric Dreams. Ich hatte das Spiel gekauft und dem Spiel lag eine Karte bei mit allen Beschreibungen. Ein paar Wochen später war die auch in der Lösungssektion der ASM abgedruckt.

v3to 14 Komm-Experte - P - 2592 - 14. Januar 2018 - 16:12 #

Diese Cheater! Ich schwöre, dass ich für die ZMK-Kopfnuss alles eigenhändig gezeichnet habe ;)

Jürgen 23 Langzeituser - P - 42889 - 14. Januar 2018 - 13:33 #

Sicherheitskopien ;)

Erazerhead77 12 Trollwächter - 1172 - 14. Januar 2018 - 18:44 #

Ich hatte mal einen Cheat zu dem Spiel "Car Vup" aus einer früheren ASM-Ausgabe ein paar Ausgaben später eingesandt, nachdem ein Spieler in der "Tipps & Hints"-Ecke nach einem Cheat gefragt hat.
Also mit anderen Worten, der Cheat wurde bereits ein halbes Jahr vorher schon mal gedruckt, ich konnte mich daran erinnern und hab ihn einfach erneut an die ASM geschickt, die ihn tatsächlich nochmal gebracht haben, weil sie selbst nicht mehr wussten, dass sie ihn schon mal veröffentlicht haben! ;-)
Hat mir immerhin 20 DM eingebracht, und das nur fürs Abschreiben! ;-)

Was mich aber wirklich gefreut hat, war mein Beitrag damals zu "Lionheart": da gab es einen geheimen Level, um am Ende des Spiels ein Happy End freizuschalten. Hatte sogar extra eine Karte des Levelabschnitts angefertigt! Der Tipp wurde dann tatsächlich veröffentlicht, nur meine mühevoll erstellte Karte haben sie dabei nicht berücksichtigt.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 42889 - 14. Januar 2018 - 20:07 #

Ich hab mal von einer Telefonzelle aus (meine Eltern sollten es nicht mitkriegen) eine Tipps-Hotline angerufen. Ich bilde mir ein, dass es die ASM war, aber wer weiß... Jedenfalls ging es um ein Adventure, das nach einem Erdbeben spielt. Direkt am Anfang steckt der Spieler in einem Aufzug fest. Und da würde ich heute noch stecken... Ich war verzweifelt genug für meinen ersten und letzten Hotline-Anruf. Nach ein paar bangen Minuten sagte mir die Fachzeitschrift, dass sie auch noch nicht weiter seien...

Erazerhead77 12 Trollwächter - 1172 - 14. Januar 2018 - 20:34 #

Ohja, die ASM-Hotline! Ich glaub, da saß sogar Uli Mühl persönlich am Telefon, der hatte doch damals die Leserbrief- und Feedback-Ecke inne. Haben wir auch einmal angerufen, weil wir bei "Barbarian 2 - Dungeons Of Drax" nicht weiterkamen.
Er meinte dann nur, man muss da so gegen eine Wand laufen, wenn die Nummer des Spiel-Levels zu blinken beginnt. Einen ersichtlichen Levelausgang gabs nämlich wirklich nicht, man musste einfach gegen eine Wand laufen! Und tatsächlich, es hat letztendlich geklappt.

Kann es sein, dass es sich bei dem Spiel von dem du schreibst um "Future Wars" handelt? Wo man zu Beginn des Spiels in so einem Fensterputz-Aufzug feststeckt? Eines der unfairsten Adventures das ich kenne, da gabs so fies verpasste Momente wo es dann später nicht weiterging, wenn man zuvor den benötigten Gegenstand vergessen hat. Und die Bildschirmausschnitte erst, die waren zum Teil in Briefmarkengröße! Gleich im nächsten Raum nach dem Aufzug lag so ein kleines, rotes Fähnchen am Boden, das war genau ein Pixel groß....

Jürgen 23 Langzeituser - P - 42889 - 14. Januar 2018 - 22:04 #

Future Wars war es leider nicht. Ich bekomme meine Erinnerung einfach nicht mehr richtig gegriffen, aber es könnte „After Shock“ auf dem CPC gewesen sein. Bei der Suche nach diesem Titel bin ich gerade über zig seltsame Adventures gestolpert. Es gab ernsthaft zwei Spiele zu den „Adrian Mole“-Büchern :D

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 146101 - 14. Januar 2018 - 23:11 #

Dazu gab es Bücher, bzw. die waren nach Büchern? Das waren doch so Boulder-Dash-Clone, wovon zur Hölle haben die gehandelt?
Edit: Vergiss es, ich meinte Monty Mole :D

v3to 14 Komm-Experte - P - 2592 - 14. Januar 2018 - 23:19 #

Monty Mole Boulderdash-Klone?

Jürgen 23 Langzeituser - P - 42889 - 14. Januar 2018 - 23:24 #

Ich sehe gerade, dass es sogar eine Serie dazu gab :D Das waren tolle Bücher. Leider wusste die Autorin nicht, wann sie aufhören musste.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 14. Januar 2018 - 14:53 #

Mal wieder eine Folge, in der mein Interesse größer ist, als bei anderen Folgen. Überhaupt sind Robin und Patrick total sympathische Typen.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 42889 - 14. Januar 2018 - 15:33 #

Die beiden schon, aber dieser Berliner...! Oh, die lesen ja mit! ;)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 14. Januar 2018 - 15:36 #

fabskimo auch. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit