MoMoCa am 27.11.2017: Im Gespräch mit Dennis Mendel von Strictly Limited Games
Teil der Exklusiv-Serie GG-Podcast

Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 164699 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

27. November 2017 - 12:59 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Tokyo 42 ab 199,00 € bei Amazon.de kaufen.

Für die heutige Ausgabe des Montagmorgen-Podcast haben sich Jörg und Christoph mit Dennis Mendel einen Spezialgast eingeladen. Er ist Mitbegründer von Strictly Limited Games und plaudert mit den beiden ausführlich über sein Unternehmen und die Schwierigkeiten, die es bei dem Vertrieb von Spielen gibt.

Alle Themen in der Übersicht:

  • 00:25  Christoph steigt zum Superhelden auf – sein Name: Asche-Man
  • 00:43  Die beiden Podcaster beweisen, dass sie keine Ahnung von Mode haben
  • 02:58  Ankündigung des heutigen Special-Guests und eine Weihnachtsfeier-Erinnerung
  • 04:10  Christoph ärgert sich über das Ende der Kampagne von Battlefront 2 (im Test)
  • 05:39  Wolfenstein 2 (im Test: Note 9.0) weiterzuspielen, war eine richtig gute Entscheidung
  • 07:15  Jörg teast seinen kommenden Spielemonat, ...
  • 07:59  ... berichtet von seinen jüngsten Erfahrungen mit Age of Empires...
  • 09:15  ... und spielt den Erklärbär
  • 09:48  Die Vorschau: Black Mirror 3 im Test plus Komplettlösung, das Premium-Magazin Oktober, Xenoblade Chronicles 2 im Test und der Stunde der Kritiker, Doom VFR im Test und der Stunde der Kritiker sowie einiges mehr
  • 14:16  Außerdem stecken wir in den Vorbereitungen zur Feiertage-Verlosung und planen eine weitere Twitch-Runde sowie eine zweite Folge unserer Videoshow Hauptmenü
  • 20:23  Thema der Woche: Wir unterhalten uns mit Dennis Mendel, Mitbegründer von Strictly Limited Games. Dennis erzählt uns von ihrem ersten Produkt Tokyo 42 und geht auf Limitierung, Preisfindung sowie Boni ein. Außerdem geht er auf den Erstkontakt eines neuen Publishers mit Entwicklern sowie zukünftige Projekte ein.
  • 38:47  TSH Lightning erkundigt sich nach unseren privaten Black-Friday-Einkäufen
  • 45:31  vgamer85 fragt, wie uns VR gefällt und ob wir es privat spielen
  • 46:02  gnadenlos interessiert: Hat Jörg Super Mario Odyssey weitergespielt?
  • 46:56  Tasmanius meint, wir sollen im Podcast auf unser Premium-Angebot hinweisen
  • 48:25  Hal Fischer sucht Buch- und Hörbuchempfehlungen
  • 49:57  euph sorgt sich um die Finanzen der Premium-User Christoph Vent und Dennis Hilla
  • 50:14  CptnKewl spricht Twitter- und Facebook-Aktivitäten an
  • 50:28  Admiral Anger mit der Frage nach der besten Konsole aller Zeiten
  • 51:23  Claus erkundigt sich nach dem Retro-Konsolen-Bestand in der Redaktion...
  • 52:54  ... und weckt Erinnerungen an Gratisspiele
  • 54:01  Necromanus kommt noch mal auf die Weihnachtsfeier zu sprechen
  • 54:37  Lobo1980 möchte wissen, ob sich Readly auf die Retro-Gamer-Verkäufe auswirkt 
  • 55:07  Das war es auch schon wieder für heute...

Den neuesten Montagmorgen-Podcast könnt ihr euch gleich unter dieser News herunterladen oder anhören, auch via YouTube. Am besten aber abonniert ihr den Podcast gleich per RSS-Feed oder iTunes! Wir freuen uns wie immer über eure Fragen (als Comment)!

Video:

Ganon 24 Trolljäger - P - 47312 - 27. November 2017 - 13:07 #

Juhu, Entwickler-Interviews im Podcast sind immer gut.

EDIT: ERSTER! :D

hex00 18 Doppel-Voter - P - 9365 - 27. November 2017 - 13:15 #

Glückwunsch, wie hast du das nur geschafft? :-)

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66529 - 27. November 2017 - 13:20 #

Klingt nach interessanten Themen, leider hat der MorgenCast meine Mittagspause verpasst und ich muss noch ein bisschen warten, bis ich ihn anhören kann.

Maverick 30 Pro-Gamer - P - 378493 - 27. November 2017 - 13:31 #

Hui, langer Podcast heute. :)

Winter und Schnee ist nicht (mehr) meine Zeit, ich brauche Sonne und Wärme. ;)

Dennis Hilla Redakteur - 62793 - 27. November 2017 - 19:35 #

Hat sich hier auch fast schon wieder erledigt. Gestern war alles schön weiß, heute Morgen die Hälfte weg und nun ist's wie als hätte es nie Schnee gegeben.

Faunversteher 13 Koop-Gamer - 1736 - 27. November 2017 - 15:04 #

Oh cool, das Thema hört sich schonmal spannend an.

advfreak 16 Übertalent - P - 4076 - 27. November 2017 - 15:08 #

Frage für nächsten Podcast: Wäre das eigentlich schwierig eine Funktion ins Forum zu implementieren das einen benachrichtigt wenn eine Antwort auf einen eigenen Kommentar geschrieben wurde? Ihr habt zwar dieses "Beitrag tracken", aber das ist auch nicht sonderlich praktisch weil es ja nur anzeigt sobald irgendwer was geschrieben hat und nicht explizit auf den eigenen Kommentar. Es wäre toll wenn man gleich direkt zum betreffenden Kommentar hingebeamt werden könnte und man nicht erst in einer meist langen Wurst heraus suchen muß. Manchmal schreibt man ja zu verschiedenen Themen und vergisst es dann und kommt erst Tage später drauf das auf einen Kommentar geantwortet wurde.

Oder gibt es so eine Funktion längst und ich bin zu dumm das zu aktivieren? ;)

advfreak 16 Übertalent - P - 4076 - 27. November 2017 - 15:12 #

Ähm wegen Black Mirror 3? Ist das jetzt ein Retro-Test, oder meint ihr jetzt das neue Black Mirror von THQ / King Soft?

Black Mirror 3 ist bereits 2011 erschienen. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378525 - 27. November 2017 - 15:21 #

Sorry, wir meinen natürlich das aktuelle.

Elfant 21 Motivator - P - 29369 - 27. November 2017 - 16:50 #

Userfrage: Warum schreibt Ihr eigentlich die Redaktionsadresse immer verklausuliert mit Klammeraffe? Die Spambots dürfte jenes doch nicht mehr aufhalten oder gibt es noch andere Gründe?

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49516 - 27. November 2017 - 17:10 #

Das war wirklich ein sehr interessantes Gespräch mit Dennis Mendel.

Richard (unregistriert) 27. November 2017 - 20:17 #

12:01 ... sag nicht Wehrmacht - sag Bundeswehr oder Armee.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378525 - 27. November 2017 - 21:13 #

Frisch zurück vom Political-Correctness-Proseminar für weltverbessern-durch-Newspeak-Heilsbringer? Wehrmacht, Wehrmacht, Wehrmacht.

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7708 - 27. November 2017 - 22:22 #

Ich hoffe die Schüssel mit Haferbrei steht noch (samt Inhalt) auf dem Tisch. Ich hab hier grad einen Lachanfall

Elfant 21 Motivator - P - 29369 - 27. November 2017 - 22:54 #

Was hättest Du dann erst bei Negerkuss und Zigeunerschnitzel gemacht?

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7708 - 28. November 2017 - 8:50 #

Mir ging es eher um die Vorstellung des trotzigen Jörgs, also eher um das "wie" als das "was".

Richard (unregistriert) 27. November 2017 - 23:02 #

hmmmm
Verstehe ich nicht. Warum Neusprech? Ich habe noch nie jemanden Wehrmacht sagen hören, wenn er nicht die Wehrmacht meint.
Die gabs doch nur zehn Jahre und die sind lange her.
Ist mir nur aufgefallen und ich dachte sich ausversehen in Nazikontexte zu stellen muss ja nicht sein.
Das ist sicher politically correct - aber ja nicht so schlimm dabei

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378525 - 27. November 2017 - 23:30 #

Ich stelle mich durch Verwendung der Begriffe Wehrmacht und Kotzkübel nicht in Nazikontext, du armseliger Wirrkopf.

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55651 - 28. November 2017 - 0:19 #

Wehrmacht denn sowas?

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14567 - 28. November 2017 - 5:50 #

Jetzt Reichsadler!

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 21288 - 28. November 2017 - 7:18 #

Sskaliert!

Richard (unregistriert) 28. November 2017 - 9:07 #

Guten Morgen,

da es meine Antwort von gestern Abend nicht ins Forum geschafft hat, noch einmal:

Entschuldige bitte meinen ersten Kommentar, der doch sehr plump und kurz daherkam. Ich dachte es war ein Versprecher, den man nicht gern macht und auf den man aufmerksam gemacht werden möchte, damit man ihn nicht mehr macht.
Dass Wehrmacht als Synonym für Miltitär/Armee/Bundeswehr verwendet wird, war mir nicht bewusst, da ich den Begriff Wehrmacht ausschließlich in Nazikontexten kennengelernt habe.
Ich habe nochmal auf Wikipedia nachgelesen und da steht tatsächlich, dass der Begriff Wehrmacht schon hundert Jahre vor den Nazis verwendet wurde und bis in die 70er Jahre hinein im Alltag als Milität-Synonym vorkam. Laut des Wikipedia-Artikels "Wehrmacht" bin ich aber zumindest nicht allein mit der Nazi-Assoziation bei diesem Begriff, denn "im allgemeinen Sprachgebrauch reduzierte sich der Begriff seitdem [70er Jahre] auf die Streitkräfte des nationalsozialistischen Staates."
So ist es auch bei mir, deswegen habe ich was geschrieben, leider zu plump und Unfrieden stiftend, was ich nicht bezweckte.

Ich hoffe ich konnte mich erklären.
freundlich grüßt
richard

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378525 - 28. November 2017 - 10:38 #

Zunächst einmal Danke für deinen Post, jener von 23:48 war schlicht noch nicht gesichtet; ich denke, du kommst besser weg, wenn er off bleibt. Ich möchte das "armseliger Wirrkopf" zurücknehmen, nachdem ich dich nun anders einschätze, als es mir aufgrund deiner beiden ersten Podsts möglich war.

Wir kommen dennoch nicht zusammen. Dass der Begriff Wehrmacht sich nicht allein auf das 13 Jahre dauernde "Tausendjährige Reich" bezieht, ist das Eine. Das Andere ist, dass ich nichts von dem Verbot von Begriffen halte, nur weil sie aus der NS-Zeit stammen oder Strukturen oder Organisationen aus der NS-Zeit beschreiben. Und gerade bei der Wehrmacht kann man, wenn man denn will, genauer hinsehen. Die Wehrmacht war ohne Frage das – leider – höchst effektive Instrument des verbrecherischen Nazi-Regimes. Als solches hat die Wehrmacht viel Leid in die Welt getragen, Kriegsverbrechen begangen und auch beim Völkermord der Nazis mitgeholfen. Es gab aber immer wieder einzelne Kommandeure oder auch Kommandoebenen, die verbrecherische Befehle nicht ausgeführt oder abgeändert haben, ohne dass ihnen das gleich Rang oder gar Leben gekostet hätte. Beim berüchtigten "Kommissarbefehl" war es anscheinend sogar ein zweistelliger Prozentsatz (aus welchen Motiven, z.B. "die Truppe sauber halten" und ähnlichem, auch immer – dann haben eben Spezialeinheiten die zuvor von der Wehrmacht gefangen genommenen Kommissare erschossen). Jedenfalls war so etwas, mitten im Krieg, möglich in der Wehrmacht. Das spricht nicht für totale Nazi-Kontrolle. Die Nazis haben schon vor Kriegsbeginn hart daran gearbeitet, die Wehrmacht gleichzuschalten, hätten aber vermutlich keine Parallelstrukturen wie die Waffen-SS für nötig gehalten, wenn ihnen das aus eigener Sicht hinreichend gelungen wäre. Deshalb ist mir der von dir verwandte Begriff "Nazi-Armee" zu pauschal und historisch unscharf, und ich leite daraus kein prinzipielles Verbot und auch keinen Pietätsvorbehalt ab, das Wort "Wehrmacht" zu benutzen.

"Wehrmacht" lobend oder verharmlosend oder in Stammtischparolen zu verwenden, geht gar nicht. Unproblematisch finde ich es hingegen, von einem Kotzkübel und der Wehrmacht zu reden, von mir ja im Podcast offensichtlich im generellen Zusammenhang von Soldat, Frontschwein etc. gebraucht. Wieso mir just diese spontane Kombination eingefallen ist, kann ich dir nicht sagen: Vielleicht wegen den jüngsten Spielen mit Wehrmachtssoldaten, vielleicht aber auch durch das Wort Kotzkübel. Ich lese z.B. gerne Hans Hellmut Kirst, der seinen Wehrmachts-Protagonisten gerne eine kernige Sprache in den Mund gelegt hat. Gut möglich, dass das in diesem Moment eine Synapsenschaltung in meinem Hirn hergestellt hat. Kirst war übrigens stellv. NS-Führungsoffizier, um dir eine kleine Falle zu stellen.

Ich bitte sehr darum, anderen nicht vorschnell den Mund zu verbieten und die Nazi-Unwort-Keule nicht übereifrig zu schwingen. Der Verbot von Begriffen macht sie generell erst spannend, und gerade wer nicht genau weiß, was ein Begriff umfasst, sollte ihn anderen nicht untersagen. Umgekehrt schadet es sicher nicht (auch mir nicht), ab und an über unsere Verwendung bestimmter Begriffe nachzudenken.

Richard (unregistriert) 28. November 2017 - 14:31 #

Noch einmal hallo,

wie du richtig vermutest, bin ich jemand, der nicht genau weiß, was der Begriff Wehrmacht alles umfasst - nur dass man sich den Nazikontext als Assoziation mit ins Boot holt, wenn man ihn benutzt. Es ist wohl auch sehr schwer über jemanden zu reden der Schuhe macht, ohne bei den Zuhörern Rennfahrerkontexte zu wecken - hat ein Schuhmacher nicht verdient, aber kann man nix machen. Deswegen sollte man den Schuhmacher als Begriff nicht verbieten, aber es ist hilfreich sich bewusst zu sein, wohin die Assoziation der Zuhörenden geht.
Ähnlich sah ich das beim Begriff "Wehrmacht". Da Du im Podcast vor allem auf den Kotzkübel zu sprechen kommen wollest, bringt es für den diese VR-Kotzkübel-Vergleich doch gar nichts die Wehrmacht-Assoziationen mit ins entspannte MontagMorgenGespräch einzuladen. Darauf wollte ich hinaus und das habe ich - ganz ehrlich - überhaupt nicht gut ausgedrückt.

Begriffe neu zu besetzen ist in sich selbst auch ein hehrer (nicht Heerer) Anlass, so dass wir irgendwann wieder an Leute die Schuhe machen denken, wenn wir Schuhmacher hören. Persönlich habe ich aber für "Das Militär Deutschlands" aber genug Synonyme parat, dass ich den den Kampf um den Begriff "Wehrmacht" nicht so wichtig finde, wie den um "Schuhmacher".

Mit einen O Sohle Mio
richard

Despair 17 Shapeshifter - 6169 - 28. November 2017 - 17:41 #

Die ehemaligen Rennfahrer-Brüder heißen Schumacher. Ohne "H". Erst mit "H" wird ein Schuh draus. ;)

Elfant 21 Motivator - P - 29369 - 28. November 2017 - 1:34 #

Die deutsche Wehrmacht bestand nur schon in der Weimarer Republik aus der Reichswehr und der Reichsmarine. Zusätzlich war Wehrmacht schon lange vor den Nazis und auch einige Zeit nach jenen das Wort für alle Streitkräfte wie es heute Militär ist.

Zaroth 18 Doppel-Voter - P - 9018 - 28. November 2017 - 12:56 #

Das Zitat war doch sinngemäß "Kotzkübel kennt jeder, der bei der Wehrmacht war". Diejenigen, die bei der Wehrmacht waren, dürften jetzt aber schon weit über 80 sein.
Sollte dagegen die Bundeswehr gemeint gewesen sein, ist Wehrmacht dagegen tatsächlich ein vollkommen falscher Begriff.

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 21288 - 27. November 2017 - 20:27 #

Es gibt alles: http://www.20min.ch/digital/news/story/Dieser-WC-Roboter-macht-fuer-Sie-die-Drecksarbeit-26341493

PS: *Psssst* Christoph, der LG OLED 65B7D für 2222 € war ein echt gutes Angebot. Ich nutzte den 55B7D und es ist einfach nur ein Traum zum Zocken. Der war übrigens heute im Angebot uns ist ausverkauft. Jetzt wo du eine XBox One X hast, könntest du deiner besseren Hälfte erzählen, dass du dafür jetzt auch einen 4K Fernseher benötigst ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378525 - 28. November 2017 - 11:03 #

Unglaublich. Aber auch da die Frage: Wer tauscht dann den Akku aus...?

Christoph Vent Redakteur - P - 164699 - 28. November 2017 - 11:26 #

Ich glaube, das Argument zieht nicht. Da heißt es eher, dass wir da ja gleich die 350 Euro für die X (abzüglich des Verkaufs der normalen Xbox One) hätten sparen können.
Und manchmal überwiegt dann bei möglichen Technikkäufen auch bei mir die Vernunft. Mein 50er-Plasma funktioniert noch tadellos und macht immer noch ein sehr, sehr gutes Bild. Klar, mit hochwertigen OLEDs wird er nicht mithalten können, aber wenn ich schon diese ungleichmäßige Beleuchtung bei vielen LEDs sehe, bin ich wirklich glücklich mit meinem TV. Hier fällt mir eigentlich nur das Plasma-Rauschen (oder wie es auch genannt wird) bei größeren einfarbigen Flächen recht stark auf.

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 21288 - 28. November 2017 - 12:22 #

Ist ja auch nicht notwendig, solange der alte funktioniert. Bei 4k ist auch wichtig, dass man nicht zu weit weg sitzt. Bei mir überwiegt fast immer die Vernunft. Das geht soweit, dass ich mir immer vor dem Kauf die Frage stelle, "brauchst du das wirklich?" Und oft mit "nein" beantworte. Der LG OLED war aber eine gute Investition, bin sehr glücklich damit.

Christoph Vent Redakteur - P - 164699 - 28. November 2017 - 12:53 #

Die Sitzentfernung ist bei mir variabel. Auf der Couch sind es so rund 3 Meter. Ich nehme mir zum Zocken aber auch oft einen gemütlichen Stuhl oder einen Sitzsack, dann sind es ungefähr 1,5 Meter.

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 21288 - 28. November 2017 - 22:11 #

Den Sitzsack kenne ich von früher mir dem SNES, weil damals die Kabel schon zu kurz waren. Bei 1,5m sieht man auf 55" definitiv auch die zusätzlichen Pixel bei 2160p. Ich sitze aktuell etwas näher vor der PS4 Pro, da mein Kopfhörer nicht so ein langes Kabel hat, ich das aber für Hellblade brauche :D

Harry67 17 Shapeshifter - P - 7408 - 28. November 2017 - 20:59 #

50er Plasma *Daumen hoch* ... ich liebe meinen Panasonic und sein tolles Bild. Ohne Funksteckdose allerdings ein grandioser Stromfresser.

Christoph Vent Redakteur - P - 164699 - 28. November 2017 - 22:36 #

Bei mir ist es auch ein Panasonic. Und das mit dem Stromverbrauch hatte ich schon beim Kauf mit eingerechnet. Dafür war der Plasma damals halt auch bei der Anschaffung um einiges günstiger als halbwegs vergleichbare LCDs.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10116 - 27. November 2017 - 21:32 #

Ein Langer, äh langer schöner Podcast :-) Vielen Dank für die Beantwortung der Frage. Aber Skyrim-VR wäre echt was für mich als Skyrim-Spieler.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378525 - 27. November 2017 - 22:26 #

Ich will niemandem das Spiel madig machen. Ich persönlich hoffe auf die HTC-Vive-Version. Übrigens auch der Eingabegeräte wegen.

Istjaegal (unregistriert) 28. November 2017 - 16:47 #

Bezüglich dem Ende der Kampagne von Battlefront II. Es soll ja im Dezember noch ein paar Kapitel für den Singleplayer geben, welche sich auf den Epilog beziehen oder darauf aufbauen sollen.

gamalala2017 (unregistriert) 28. November 2017 - 19:39 #

Die vermutlich aber nur geschaffen wurden bzw. werden, weil bisher das Spielerfeedback entsprechend kritikfreudig war.

Das verheißt aber nichts schlechtes. In Gegenteil. Das Spiel und der Handlungsrahmen werden aufgewertet. Sind die Macher klug, dann sind jene Erneuerungen einzigst Zwischensequenzen die dem neuen Film eine andere perspektive verleihen (wenn man halt beides kennt).

Ganon 24 Trolljäger - P - 47312 - 30. November 2017 - 0:31 #

Wohl eher: Die von Anfang an geplant waren, aber später kommen, weil sie sich auf Episode 8 beziehen und man so DLCs verkaufen kann.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66529 - 30. November 2017 - 6:36 #

Sehr interessanter Gast mit gutem Gast. Passenderweise hab ich ein Interview mit Strictly Limited Games am Abend vorher in der neuen M! Games gelesen und euer Interview hat dem ganzen somit noch mehr tiefe gegeben :-)

MueKE 11 Forenversteher - P - 769 - 30. November 2017 - 7:59 #

Userfrage: wie kann es eigentlich passieren, das Titel wie Road-Rage auf Disk erscheinen? Eine Veröffentlichung per Disk müsste IMHO doch deutlich teurer sein, als eine digitale Veröffentlichung? Oder brauchen die Firmen einfach was zum Steuer-Abschreiben?

Elfant 21 Motivator - P - 29369 - 30. November 2017 - 9:48 #

Rate einmal und beziehe mich natürlich gleich noch auf früher:
Ich denke, daß der digitale Markt aber auch zu gut vernetzt ist. Nutzerbewertungen und Metascore haben viele Plattformen gleich mit eingebunden oder der Käufer kann auch schnell nachsehen, während die Rate der Impulskäufe alleine durch die Unauffindbarkeit relativ niedrig ist.
Im physischen Handel verbessert sich die Sichbarkeit und man erreicht auch eine uninformiertere Käuferschicht: Ein schicker Umschlag, ein sprechender Name und schon hat man ein paar tausend Einheiten mehr verkauft.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66529 - 30. November 2017 - 9:50 #

In dem ein Publisher interesse an der Veröffentlichung des Spiels hat und die Mehrkosten dafür bezahlt.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 126696 - 1. Dezember 2017 - 20:37 #

Userfrage: Gab es schon mal Rückmeldungen (positiv/negativ) von Herstellern zu Euren SdKs (sobald sie frei verfügbar sind)?

Elfant 21 Motivator - P - 29369 - 1. Dezember 2017 - 22:17 #

Die SDKs werden doch mittlerweile erst in 100 Jahren frei für alle.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 126696 - 1. Dezember 2017 - 23:21 #

Echt? Ich dachte, die wären nach einer bestimmten Zeit frei für alle. Dann ist die Frage hinfällig. :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 48113 - 2. Dezember 2017 - 0:03 #

Ja, das war mal so, aber irgendwann wurden sie bis auf ein paar Ausnahmen komplett Premium-exklusiv.

Tasmanius 19 Megatalent - - 19669 - 2. Dezember 2017 - 7:32 #

Es sei denn, es gibt Entwickler mit Premiumabo hier :-)

Tasmanius 19 Megatalent - - 19669 - 3. Dezember 2017 - 20:21 #

Userfrage: Würdert ihr bitte meine Mutter grüßen?

LRod 15 Kenner - - 3344 - 3. Dezember 2017 - 21:16 #

2 Userfragen:

1.: Meine weiter aktuelle Frage von letzter Woche an Dennis: Wie ist es, ein Spiel wie Road Rage zu testen und macht jedenfalls das Schreiben des Tests danach Spaß?

2.: Ich finde die "Preise" für die Top-Spender bei der Weihnachtsaktion großartig (Teilnahme an MoMoCa oder Redaktionskonferenz). Habt ihr im Rahmen der angedachten Neuorientierung einmal daran gedacht, den Mitmach-Anteil dieser Seite zu steigern? Es wurde ja schon vorgeschlagen, für Multiplayer-Tests in bereits verfügbaren Spielen Testevents zu machen. Oder macht doch einen SdK-Wettbewerb (User können SdKs zu aktuellen Spielen einsenden, die beste wird geschnitten und veröffentlicht)? Oder vielleicht eine User-Artikel-Offensive oder Best-of-Wahl zum Jahresende? Denn wer kommt schon bei einer GameStar ins Heft - hier könnte die Nähe zum User eine Stärke werden (so wie es das Beantworten von Userfragen im MoMoCa ja auch schon ist).

Ganon 24 Trolljäger - P - 47312 - 4. Dezember 2017 - 11:38 #

"Oder vielleicht eine User-Artikel-Offensive oder Best-of-Wahl zum Jahresende?"

Gab es doch so ähnlich schon zweimal. :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)