Gwent - The Witcher Card Game: Kampagne nicht mehr in diesem Jahr

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 206190 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

24. November 2017 - 11:08 — vor 43 Wochen zuletzt aktualisiert

Eigentlich plante CD Projekt die kostenpflichtige Kampagne Thronebreaker noch in diesem Jahr für ihr kommendes Free-to-play-Sammelkartenspiel Gwent - The Witcher Card Game (Preview) zu veröffentlichen. Doch wie die Macher jetzt über die offizielle Homepage verkündeten, wurde der Story-Modus auf das kommende Jahr verschoben. Zu den Gründen heißt es seitens des Studio-Mitgründers und CEO Marcin Iwinski:

Wir haben uns dafür entschieden, den Umfang der Kampagne zu erweitern und brauchen etwas mehr zeit, um daran zu arbeiten. Wir nehmen solche Release-Verschiebungen nicht auf die leichte Schulter. Wir werden aber auch in Zukunft nicht zögern, einen Launch zu verschieben, wenn wir das Gefühl haben, dass wir am Ende dadurch ein besseres Spiel abliefern können.

Aktuell kann Gwent im Rahmen der öffentlichen Beta gespielt werden. Die Updates für den Titel werden laut CD Projekt zukünftig in einem etwas schnelleren Rhythmus erscheinen. Dabei können sich die Spieler auf zusätzliche Karten, Herausforderungen und Prestige-Items freuen, aber auch mit weiteren Patches mit Fehlerbehebungen und Balance-Anpassungen rechnen.

Video:

CK 14 Komm-Experte - 2657 - 24. November 2017 - 8:28 #

Abseits des pay-2-win aspekts mag ich das spiel. Ist ganz interessant ab und zu mal ne entspannte runde gwint reinzudatteln. Mein Skelligedeck ist erste sahne, auch ohne Lootboxen!

Sega-Ryudo 12 Trollwächter - 1056 - 24. November 2017 - 10:24 #

Wäre nett wenn sie dieses Game endlich mal auf der PS4 veröffentlichen würden, denn erst dann werde ich es mal testen. Eine Beta ist kein Spiel.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35042 - 24. November 2017 - 14:39 #

Vielleicht wollen sie ihre Lootboxen einfach nur etwas subtiler und weniger auffällig einbauen. ;-)

Simonsen 16 Übertalent - 4555 - 24. November 2017 - 20:01 #

Wie schaut es eigentlich mit dem Ende der Beta aus?

Das Spiel interessiert mich schon, Betas packe ich aber nicht an.

CK 14 Komm-Experte - 2657 - 25. November 2017 - 11:30 #

naja, es ist ein Kartenspiel, also Bugs und so weiter hast du so gut wie keine. 99% der Patchnotes sind immer Balancing an Kartenstärken... mMn lohnt sich auf jeden Fall mal ein Blick. Dann kannst du selbst entscheiden, obs was für dich ist :)

Rumi 17 Shapeshifter - 8804 - 25. November 2017 - 19:26 #

na dann wird eben noch etwas gewartet^^

theRealLogo 14 Komm-Experte - 2009 - 26. November 2017 - 1:05 #

Sehe nur ich das so oder ist der Hype ein wenig abgeflaut? Nachdem Hearthstone zur Jahresmitte in einer spielmechanische Schwächephase steckte hatten einige Influencer sich fast demonstrativ Gwent zugewandt... nach der letzten Erweiterung keine Rede mehr davon.

Maik 20 Gold-Gamer - - 23054 - 26. November 2017 - 13:51 #

Bei mir hat sich nach den Testphasen der verschiedenen Games herausgestellt, dass mir Elder Scrolls Legends am meisten zu bieten hat. Da musste Gwent von der Platte verschwinden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)