Super Mario: Animationsfilm von den Minions-Machern geplant

Bild von Denis Michel
Denis Michel 224915 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

16. November 2017 - 1:20

Während Mario in der Spielebranche schon seit NES-Zeiten zu absoluten Kultfiguren gehört, konnte der von Shigeru Miyamoto erschaffene Spielheld in der Filmindustrie bisher keinen Ruhm erlangen. Nur ein einziges Mal im Jahre 1993 wagte Nintendo mit Hollywood Pictures den Versuch, den Ex-Klempner und seinen Bruder Luigi auf die große Leinwand zu bringen, doch die Super Mario Bros. getaufte Verfilmung des Regie-Duos Annabel Jankel und Rocky Morton mit Bob Hoskins und John Leguizamo in den Hauptrollen wurde ein kompletter Flop. Jetzt, knapp 24 Jahre später, will das Filmstudio Illumination Entertainment einen neuen Versuch riskieren.

Einer aktuellen Meldung des Wall Street Journals zufolge soll sich das 2007 von Chris Meledandri gegründete Studio, das unter anderem Animationsfilme, wie Pets, Der Lorax, Ich - Einfach unverbesserlich und das Spin-off Minions erschuf, derzeit in entsprechenden Verhandlungen mit Nintendo befinden und kurz vor der Einigung stehen. Laut der Redaktion handelt es sich um den „größten Lizenzdeal des Jahres“. Konkrete Zahlen werden allerdings nicht genannt. Passend zu den bisherigen Arbeiten der Macher soll dieses Mal keine Live-Action-Adaption, sondern ein moderner Animationsfilm geplant sein. Nintendo soll bei dem Projekt großes Mitspracherecht haben und Shigeru Miyamoto als Produzent persönlich in den kreativen Prozess involviert sein.

Lorin 16 Übertalent - P - 4729 - 16. November 2017 - 6:05 #

Ich befürchte, dass auch dieser eventuelle Versuch, genau wie der oben genannte Film und die Zeichentrick-Fernsehadaption, wieder ziemlich unterirdisch werden.
Für mich taugt Mario, bei aller Liebe, nicht zum Leinwandhelden.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67758 - 16. November 2017 - 6:26 #

Seh ich ähnlich. So gut seine Spiele sind, als Film kann ich mir das im Moment nicht vorstellen. Aber vielleicht wird es ja trotzdem was - bei Angry Birds konnte ich es mir auch nicht vorstellen und den konnte man sich zumindest ansehen.

X1X LIVE 10 Kommunikator - 478 - 16. November 2017 - 6:17 #

Grundsätzlich schon mal der richtige Ansatz, keine echten Menschen zu verwenden. Es gibt keinen einzigen Realfilm eines Videospiels oder Comics, der mir wirklich gefällt (Ausnahme der Rwgel: Resident Evil Filme). Gerade Zeichentrick (zb. Turtles, He-Man) sollten dann auch Zeichentrick/Animation bleiben.

xan 17 Shapeshifter - P - 8545 - 16. November 2017 - 7:23 #

Dir gefällt Street Fighter mit Jean Claude van Damme und Kylie Minogue nicht? Oder Mortal Kombat mit Christopher Lambert? Hitman hätte man auch schlimmer verfilmen können? Und was ist mit Max Payne? Oder Prince of Persia?

Noodles 24 Trolljäger - P - 48745 - 16. November 2017 - 10:57 #

Hitman und Max Payne sind Mist. :P Vor allem Hitman hat so gut wie nix mit dem zu tun, wie man ihn in den Spielen eigentlich spielt. Und vom Charakter her sowieso nicht. Ist einfach ein mieser Actionfilm geworden.

ADbar 17 Shapeshifter - - 6995 - 16. November 2017 - 20:01 #

Und, um das mal fortzuführen, was ist denn mit dem tollen Spiel, das zu der supertollen Verfilmung von Streetfighter erschienen ist???

Hyperbolic 17 Shapeshifter - P - 8518 - 16. November 2017 - 11:14 #

Der erste Silent Hill Film ist für mich die beste Computerspiel Realverfilmung bisher.
Und was Comic Verfilmungen anbetrifft. Da kannst du dir ja bald die Hälfte der Filme die es heutzutage ins Kino schaffen nicht mehr anschauen wenn du Comic Realverfilmungen ablehnst.

Ganon 24 Trolljäger - P - 49100 - 16. November 2017 - 11:36 #

Ausgerechnet Resident Evil, die fand ich total grottig. Dann noch lieber Doom. ;-)
Max Payne, Tomb Raider, Hitman, Prince of Persia und Silent Hill waren doch ganz ordentliche Unterhaltung.

marshel87 17 Shapeshifter - 6100 - 16. November 2017 - 12:19 #

Also bei Doom lob ich mir die Ego-Szene! die war sehr sehr geil :D
Ach und der Rest... ja richtig richtig gut ist da nichts, aber Resident Evil oder Silent Hill haben schon Unterhaltungswert, und das reicht mir :) gilt auch für Prince of Persia, kann man sich ruhig mal angucken. Aber super Hits gabs da ja noch nie.
Mich wundert grade, dass hier niemand über den Warcraft Film redet?! :D Den mocht ich ja nicht so...

Ganon 24 Trolljäger - P - 49100 - 16. November 2017 - 14:09 #

Stimmt, Warcraft hab ich vergessen. Der gefiel mir auch gut.

Aladan 24 Trolljäger - P - 50380 - 16. November 2017 - 6:27 #

Könnte was werden. Humor und Abenteuer können sie und genau das macht Mario ja aus. :-)

hex00 18 Doppel-Voter - P - 9463 - 16. November 2017 - 6:56 #

Ich würde mich ebenfalls freuen. Wenn die vorhandene Technik vernünftig umgesetzt wird und die Geschichte spannend und fesselnd dargestellt wird, sollte es mit dem Film klappen. :-) Ich fand die Serie damals in den 90ern schon klasse. ;-)

Smooth 15 Kenner - P - 2940 - 16. November 2017 - 21:20 #

Meinst du die die im deutschen Fernsehen lief? Realfilm mit zeichentrick dazwischen glaube ich, oder? Die fand ich als Kind schon grauenhaft.

Sokar 17 Shapeshifter - P - 7963 - 16. November 2017 - 7:17 #

Ach mit genügend Pasta-Witzen geht das schon ;)

kommentarabo 15 Kenner - 2745 - 16. November 2017 - 7:45 #

oh je.

Vidar 19 Megatalent - 14004 - 16. November 2017 - 7:58 #

Nun das Positive ist doch, es kann nicht viel schlechter als die erste Mario Verfilmung geben.

PS: Wann schläft der gute Denis Michel eigentlich mal? ^^

Denis Michel Freier Redakteur - 224915 - 16. November 2017 - 7:59 #

Schlaf wird überbewertet.

hex00 18 Doppel-Voter - P - 9463 - 16. November 2017 - 8:06 #

Nachrichten-Bots müssen nicht schlafen. Da steckt ein hochkomplexer Rechenalgorithmus hinter! :-)

RomWein 14 Komm-Experte - 2446 - 16. November 2017 - 7:58 #

Kann schon klappen, wenn vernünftig umgesetzt. Würde mir für den Film aber eher ein team up zwischen Mario und Bowser wünschen, finde solche Situationen, in denen die beiden zusammenarbeiten (müssen) immer am witzigsten dargestellt. Bin auch schon auf die Synchro gespannt und speziell bei der Deutschen hoffe ich, dass nicht irgendwelche Rollen durch (C-)Promis (bzw. solche die eher ungeeignete Sprecher sind) besetzt werden, hat mir schon einige Animationsfilme in der dt. Fassung etwas versaut. Für die englische Vertonung muss Mario (und Luigi) ohnehin von Charles Martinet gesprochen werden, bin die Stimme(n) jetzt einfach schon durch die Spiele so gewohnt. Einen adäquaten dt.-sprachigen Ersatz zu finden, wird allerdings schwer werden. Außer Mario bleibt, wie in den Spielen, weitestgehend stumm und gibt nur hin und wieder einen Laut oder ein Wort von sich. ;)

Inso 16 Übertalent - P - 5166 - 16. November 2017 - 8:02 #

Ich hätte mir ja eher gewünscht, das er bei bspw Wreck-It-Ralph oder so unterkommt, inklusive anderer Welten und Charaktere. Mario Standalone gut umzusetzen ist sicherlich auch nicht unmöglich, stelle ich mir jedoch um einiges schwerer vor..

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7719 - 16. November 2017 - 8:25 #

Hm, mal sehen. Roger Rabbit war ja echt gut, aber die mussten auch nichts umsetzen.

marshel87 17 Shapeshifter - 6100 - 16. November 2017 - 8:22 #

Mario ist ja ein Spiel, welches ich jetzt nicht unbedingt als Film/Serie brauche. Die Zeichentrickserie fand ich ja doch ganz witzig damals. Und auch den Film hab ich 2..3.. mal geschaut. Aber wirklich gut ist halt doch was anderes. Aber hey, aus was kann man denn keinen Film machen? *Schiffeversenken hust hust*

Goldfinger72 15 Kenner - 3182 - 16. November 2017 - 8:31 #

Banana!!!!!

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3563 - 16. November 2017 - 9:22 #

Ich ahne schlimmes.

MakrO 13 Koop-Gamer - 1376 - 16. November 2017 - 10:13 #

It's a me, Bananamario!

advfreak 16 Übertalent - P - 4191 - 16. November 2017 - 10:22 #

Mir wäre ein "Telltales Super Mario Bros Story" lieber! xD

Noodles 24 Trolljäger - P - 48745 - 16. November 2017 - 10:59 #

Mit Illumination sitzen immerhin keine Deppen dran. Naja, mal schauen, brauchen tu ich einen Mario-Film nicht unbedingt. ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 49100 - 16. November 2017 - 11:37 #

Klingt nach einer sinnvollen Partnerschaft. Ich denke, das könnte gut werden.

revo 15 Kenner - P - 2925 - 16. November 2017 - 12:46 #

Mit dem Humor Niveau. Doch das kann ich mir vorstellen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31150 - 16. November 2017 - 13:34 #

Ist durchaus möglich, dass das was wird.

Imhotep 12 Trollwächter - 1045 - 16. November 2017 - 13:58 #

Verdammter Zwiespalt ... einerseits mochte ich die Filme von Illumination nie so zu 100%, andererseits könnte das mit Mario durchaus funktionieren. Mal abwarten, bis auch Bildmaterial dazu dann kommt.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12840 - 16. November 2017 - 17:56 #

So schlimm war der Film mit Bob Hoskins gar nicht. ;)

ADbar 17 Shapeshifter - - 6995 - 16. November 2017 - 20:12 #

Boah, doch. Ich war damals so enttäuscht und bin nicht mal so´n Mariofan. Und dann diese Kulissen... Bin mir gar nicht mehr sicher, ob ich die nur unpassend, oder schon billig fand.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12840 - 17. November 2017 - 18:49 #

Sie waren billig UND unpassend. Aber hey, ich hab mich trotzdem köstlich amüsiert.

Jabberwocky 15 Kenner - 2819 - 18. November 2017 - 11:22 #

Im Großen und Ganzen ist mir ein so ein potentieller Film eher egal, aber ich sehe die Macher von Ich - Einfach Unverbesserlich kritischer als den Grundgedanken eines animierten Mariofilms. Ich habe zwar nur den ersten Ich - Einfach Unverbesserlich Film gesehen, aber der war für mich ein Haufen für sich genommen okayer bis guter Ansätze, die etwas unbeholfen und wirr zu einem Ganzen zusammen geschrieben wurden.
Als Trickfilmer weiß ich ein wenig über die Entstehungsgeschichte Bescheid und das ursprüngliche Konzept des ex-Disneyzeichners Sergio Pablos sah lediglich einen Bösewicht vor, der gegen seinen Willen Kinder adoptieren muss, um seine Ziele zu erreichen. Die Minions gehörten nicht zum Anfangskonzept, sondern wurden dazu erfunden, nachdem er den Pitch an das Studio Illumination verkauft hatte, das es ohne ihn weiter entwickelte.

Wen die Entstehungsgeschichte interessiert, hier gibt's einen Haufen Konzeptskizzen von Pablos, bevor er das Projekt abgab:

https://www.animationsource.org/despicableme/en/custom/&id_film=132&nump=8403

Ganon 24 Trolljäger - P - 49100 - 19. November 2017 - 15:20 #

Was gibt's da kritisch zu sehen? Wenn er die Rechte verkauft hat, können die damit machen, was sie wollen.

Fohlensammy 16 Übertalent - 4327 - 17. November 2017 - 7:24 #

Da bin ich ja mal gespannt. Gerne mit Gastauftritt der Rabbids. :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: