Need for Speed - Payback: Trailer zeigt Möglichkeiten in Open-World

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 379973 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommen

26. September 2017 - 17:38 — vor 46 Wochen zuletzt aktualisiert
Need for Speed - Payback ab 32,32 € bei Amazon.de kaufen.

Mit der E3-Demo von Need for Speed - Payback (Preview) konnte uns Entwickler Ghost Games noch nicht von seinem Rennspiel überzeugen. Allerdings gibt es in der laut den Machern größten Open-World der Seriengeschichte ja noch ein paar andere Dinge zu tun als das Rennen, das wir in LA fahren konnten. Wie ihr auch im unten verlinkten Gameplay-Trailer mit dem Namen "Willkommen in Fortune Valley" sehen könnt, zählen neben regulären Straßenrennen unter anderem auch Tuning-Optionen für eure Fahrzeuge sowie diverse Challenges in der Spielwelt dazu.

Gut aussehen tut das neue Need for Speed in jedem Fall schon mal, wobei auch die kürzlich bekanntgegebenen Hardware-Anforderungen für die PC-Version nicht übermäßig hoch ausfallen. Mit Need for Speed - Payback kehrt die Reihe nach einem Sabbat-Jahr wieder zurück. Bereits früh gab EA bekannt, dass Payback anders als der letzte Teil ohne einen Always-On-Zwang auskommen wird. Neben der PC-Version erscheint der Titel auch für PlayStation 4 und Xbox One.

Video:

fadfw (unregistriert) 26. September 2017 - 20:32 #

Schaut nach Ansicht von E3 Trailer und diesem Trailer nach einer Mischung aus The Crew, classic Need for Speed 1-5, Need for Speed The Run, Need for Speed Film und Fast&Furious-Filme aus. Gefällt mir. Endlich wieder ein Rennspiel mit Story-Missionen, Tageszeiten, großer Open World map und passabler Fahrphysik.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20028 - 27. September 2017 - 7:40 #

Wie bei jedem Need for Speed hab ich im Vorfeld tierisch Lust drauf und wäre wahrscheinlich (wie die letzten Male auch) tierisch vom eigentlichen Game enttäuscht... daher mal warten, wann es in der EA-Access-Vault auftaucht.

stylopath 16 Übertalent - 5054 - 27. September 2017 - 16:38 #

Ich fand das letzte bis auf die Storysache schon ganz brauchbar, wenn das neue das alles besser macht was NfS nicht wirklich konnte, freue ich mich drauf.

Der Saarländer 13 Koop-Gamer - 1758 - 27. September 2017 - 23:04 #

"Bereits früh gab EA bekannt, dass Payback anders als der letzte Teil ohne einen Always-On-Zwang auskommen wird."
*****
Gut zu wissen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit