Left Alive: Erste Details zu Square Enix neuer Survival-Action veröffentlicht

PC PS4
Bild von schlammonster
schlammonster 184244 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S4,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.

20. September 2017 - 13:30 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Left Alive ab 59,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Left Alive ab 5,95 € bei Amazon.de kaufen.

Erst gestern hatte Square Enix im Rahmen der Pre-Tokyo Game Show-Pressekonferenz von Sony den neuen Survival-Shooter Left Alive angekündigt – allerdings ohne weiterführende Informationen zu dem Spiel zu veröffentlichen. Dem japanischen Magazin Famitsu gegenüber war der Publisher etwas redseeliger. In der neusten Ausgabe der im Wochenrhythmus erscheinenden Print-Ausgabe gab es nun erste Details zu dem Spiel, welche das Online-Magazin gematsu.com ins englische übertragen hat.

Der Meldung zufolge wird Left Alive das Universum der Front Mission-Serie nutzen und zeitlich zwischen den Serienteilen Front Mission 5 und Front Mission Evolved eingeordnet sein. Auch in dem Team, das für die Umsetzung des Spiels verantwortlich ist, befinden sich Entwickler, die bereits an der Serie mitgewirkt haben. Shoot-Outs und vielfältige Variationen von Fallen sollen typische Elemente des Gameplays sein. Wanzer (Mechs im Front Mission-Jargon) werdet ihr nicht modifizieren können, aber ein Craftingsystem ist Teil des Spielinhalts.

Übernehmen könnt ihr in dem Spiel drei unterschiedliche Hauptcharaktere, wobei die Reihenfolge, zumindest am Anfang, vorgegeben sein wird. Beginnen werdet ihr mit einem jungen Protagonisten, um im Anschluss mit einem weiblichen Charakter weiterzuspielen, bevor ihr frei zwischen ihnen wechseln könnt. Informationen über die dritte Hauptfigur wurden nicht veröffentlicht. Im Verlauf des Spiels werdet ihr auch diverse "Elemente" wiederholen können, ob damit Missionen oder anderes gemeint ist, bleibt leider offen. Abgesehen von den Protagonisten wurde bestätigt, dass es auch von Yoji Shinkawa entworfene Roboter-Charaktere geben wird. Left Alive soll nur ein großes Story-Ende besitzen, das sich einzig im Detail für die einzelnen Charaktere unterscheidet, je nachdem wie ihr mit ihnen gespielt habt.

Mehr Informationen, sowie den Teaser-Trailer zu Left Alive findet ihr in unserer News zur TGS2017: Square Enix kündigt neuen Survival-Shooter Left Alive an. Das Spiel soll aller Wahrscheinlichkeit nach 2018 für PC und Playstation 4 erscheinen.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 6695 - 20. September 2017 - 13:41 #

Ah! Also doch Front Mission :D Zu Schade, dass es hierzulande nur 2 Teile gegeben hat. Was war ich damals enttäuscht, als FM4 nicht in Europa erschienen ist.

Die anderen Informationen finde ich etwas seltsam. Ehrlich gesagt klingt das so, als ob man zu Fuß in der Landschaft nach Schrott sammeln geht und sich daraus Teile für seinen Wanzer "craften" wird. Und dank des Shinkawa-Artworks mit seinen tollen Tusche-Zeichnungen denke ich nun fast, dass ich mit Major Zero herum renne. Herrje.

Mitarbeit