American McGee will bei EA wegen eines neuen Alice-Spiels anfragen

PC 360 PS3 iOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 280291 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

3. September 2017 - 23:48 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Alice - Madness Returns ab 64,95 € bei Amazon.de kaufen.

Bildquelle: Twitter

American McGee’s Action-Adventure-Serie Alice könnte in naher Zukunft einen neuen Ableger erhalten. Wie der Serienschöpfer kürzlich über seinen Twitter-Account verriet, bereitet er derzeit einen Vorschlag für den Publisher Electronic Arts zur Entwicklung des Spiels Alice - Asylum (vorläufiger Titel) vor. Auf seinem Blog ging der Macher etwas mehr ins Detail.

Demnach wird sein Vorschlag ein Artwork, einen Design-Entwurf, sowie ein Finanzierungsmodell für den Titel umfassen. „Sobald der Vorschlag fertig ist, werde ich diesen Electronic Arts zukommen lassen“, so der Entwickler. Wer das Projekt unterstützen und weiter im Auge behalten möchte, kann sich auf dem Blog für einen Newsletter anmelden.

Sollte EA der Zusammenarbeit zustimmen, wäre Alice - Asylum der inzwischen dritte Teil der Reihe. Der Erstling, American McGee's Alice erschien bereits im Jahre 2000 für PC, Mac, Xbox 360 und die PS3. Der Nachfolger Alice - Madness Returns (Testnote: 8.0) wurde 2011 veröffentlicht.

K-SNiff 12 Trollwächter - 871 - 4. September 2017 - 7:35 #

Coole Sache! Madness Returns fand ich super damals

ruerob 12 Trollwächter - P - 1084 - 4. September 2017 - 7:37 #

Ich bin dafür! :0) Ich mochte den zweiten Teil.
Der Erste steht allerdings auch noch auf meiner Liste. Ich hatte ja gehört, dass der auch gut sein soll, aber irgendwie bin ich damals mit der Steuerung nicht so klar gekommen...

Goremageddon 15 Kenner - P - 2986 - 6. September 2017 - 8:16 #

Unbedingt nachholen. Madness Returns war zwar auch klasse aber der erste Teil war mMn. noch um einiges besser. Ich hatte da allerdings auch keine Probleme mit der Steuerung obwohl ich da eigentlich auch sehr anfällig bin und die Flinte, bei mieser Steuerung, gerne ins Korn werfe. Vlt. habe ich das aber auch verdrängt und war "damals" anspruchsloser oder aber die Kritik bezieht sich auf die Gamepad- Steuerung, zu der kann ich nämlich nichts sagen.

Erazerhead77 14 Komm-Experte - P - 1977 - 4. September 2017 - 8:21 #

Nur her damit, Madness Returns ist eines der unterschätztesten Spiele überhaupt!
Kam damals bei den Kritikern nicht gut an, da die Hüpfpassagen angeblich zu sehr in die Länge gezogen waren, die Spielmechanik zu wenig Abwechslung bot und es auch technisch nicht auf dem neuesten Stand war (verwaschene Texturen, etc.).

Ich persönlich fand es spitze, allein das Setting, die Charaktere, die kranke Welt in der das Ganze spielt. Eines der wenigen Spiele das ich für meine PS3 noch besitze.

Auch der erste Teil war sehr gut und stimmig, musste mich aber ganz schön durchbeissen, da die Steuerung mit Gamepad nicht ganz optimal war, wie ruerob schon erwähnt hat.

Besonders hervorzuheben beim ersten Teil ist der geniale Soundtrack von Chris Vrenna (ehemals Nine Inch Nails). Hör den heute noch gerne. Schön morbide und durchgedreht. ;-)

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 4. September 2017 - 8:30 #

Das ist doch genau das Problem. Es war spielerisch eine absolute Belanglosigkeit. Klar war das abgedrehte, irre Setting für einige Cool. Aber trägt ja kein Spiel. Ich habe die Idee beispielsweise auch geliebt, aber Spaß hat es mir spielerisch nicht gemacht.

Erazerhead77 14 Komm-Experte - P - 1977 - 4. September 2017 - 8:39 #

Mag ja sein, dass spielerisch das Rad nicht neu erfunden wurde, mich jedenfalls konnte die Spielmechanik soweit überzeugen, dass ich es sogar zweimal durchgespielt habe. Lag aber natürlich zum großen Teil am Setting, ein "gewöhnlicheres" Jump'n Run hätte mich bestimmt nicht so gefesselt.

Name (unregistriert) 4. September 2017 - 10:30 #

Der erste Teil von Alice ist auch ein PC-Spiel durch und durch. Quake 3 Engine im Hintergrund und eine an Maus und Tastatur angepasste Steuerung.
Es war ein reinrassiges Actionspiel mit ein paar Sprungpassagen und teilweise wurde auch Hirn benötigt.

Natürlich hat sich das nciht gut mit Gamepad gesteuert. Wie auch das Konsole Unreal Tournament.

Da können sie noch so viel für die Konsole anpassen. Ohne einen grundsätzlichen Umbau ist das Unterfangen zum Scheitern verurteilt.

Aber immerhin ist so immer sehr eindeutig erkennbar, wer Alice später auf der Konsole spielte und wer am PC. Auf der Konsole wird immer über die Steuerung gemeckert.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 13019 - 4. September 2017 - 8:23 #

Ich fand den ersten Teil super, der zweite hat leider viel zu viel falsch gemacht und ich hatte auch mit einigen Bugs zu kämpfen. Ein dritter Teil wäre schön, wenn sie sich wieder etwas mehr Mühe geben.

Gnu im Schuh (unregistriert) 4. September 2017 - 8:56 #

Auf dem Blog kann man sich in eine Mailing-Liste eintragen und Kickstarter wurde auch schon erwähnt. Eigentlich fehlt nur noch dass er täglich sein Essen fotografiert.

NathCim 12 Trollwächter - 874 - 4. September 2017 - 9:19 #

War doch ein solider 3D Action/Jump Mix. Fands, mit dem Setting und der Story zusammen, einen unterhaltenden Titel und würd mich auf einen weiteren freuen, der vielleicht ein bisschen frischen Wind mitbringt.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 22865 - 4. September 2017 - 12:18 #

Fände ich super. Mochte beide vorherigen Teile, auch wenn der erste im Zeitkontext gesehen arg gelitten hat. Fühlt sich halt nach sperriger Jahrtausendwende an. Grade der Zweier hat aber eine super Atmosphäre und die Story ist auch recht heftig.

EA macht doch gerne mal alle Jubeljahre Spiele abseits des Mainstreams ala Dead Space und Mirror's Edge. Da würde doch Alice perfekt ins Bild passen. Sollen sie nur nicht ihre typische Drecksformel mit Open World und zich belanglosen Nebenquests und Challenges draufpacken. Das hat schon das letzte Mirror's Edge völlig zerstört.

Noodles 24 Trolljäger - P - 56432 - 4. September 2017 - 12:45 #

Würde mich freuen, wenn das mit einem dritten Teil klappt. Hab zwar nur Teil 2 gespielt, aber der hat mir gut gefallen, auch vom Gameplay her.

Foederalist 10 Kommunikator - P - 548 - 4. September 2017 - 14:07 #

Hab den zweiten Teil nie gespielt. Kann mich aber erinnern, dass das damals von den Verkaufszahlen her ein kolossaler Flop war.
Insofern bin ich äußerst skeptisch, dass sich EA zu einem dritten Teil breit schlagen lässt. Massentauglich waren American Mc'Gees Alice-Spiele sowieso noch nie und daran hat sich meiner Meinung nach bis heute nichts geändert.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3800 - 4. September 2017 - 17:01 #

Hoffendlich wie Teil 1.
Madness Returns war ja einfach nur Grütze (HüpfHüpfHüpf) im Vergleich zum ersten Teil.

Jürgen 24 Trolljäger - 50666 - 4. September 2017 - 18:04 #

Im Leben wird das nix. Würde mich trotzdem über einen dritten Teil freuen.

Sierra 27 Spiele-Experte - 83910 - 4. September 2017 - 20:12 #

Hat er sich nicht vor kurzer Zeit noch beschwert, man solle ihn nicht wiederholt nach einem neuen Alice Spiel fragen? Und jetzt das?

Jürgen 24 Trolljäger - 50666 - 4. September 2017 - 20:14 #

Da hat er aber auch gesagt, dass die Rechte nicht bei ihm lägen. Wie jetzt auch ;)

RoT 19 Megatalent - P - 13079 - 4. September 2017 - 21:24 #

aber jetzt so nen aufriss machen, bevor es konkret ist, ist doch quasi ein betteln nach nachfragen.

Mitarbeit