GC 2017: God's Trigger angespielt: Koop-Action im Stil von Hotline Miami

PC XOne PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 174703 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtXbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschrieben

23. August 2017 - 11:04 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
God's Trigger ab 14,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Harry und Judy sind ein ungleiches Paar. Er ist ein Engel, sie ein Dämon. Trotzdem sind sie in God’s Trigger in der Sache vereint. Ihr Ziel lautet, die Reiter der Apokalypse zur Strecke zu bringen. Auf der Gamescom 2017 haben wir uns das Koop-Top-Down-Spiel von One More Level genauer angesehen.

God’s Trigger erinnert stilistisch stark an Hotline Miami mit Koop-Komponente. Wir steuern unsere Charaktere in der Draufsicht, wobei wir einen Stick für die Bewegung und den anderen zum Zielen ausrichten. Wir kämpfen uns von Raum zu Raum gegen zahlreiche Feinde vor, wobei jeder Treffer tödlich ist. Dann heißt es, auf das Überleben des Koop-Partners zu hoffen, damit uns dieser wiederbeleben kann.

Im Vergleich mit Hotline Miami kommt uns God’s Trigger jedoch noch einen Tick schneller vor. Öffnen wir die Tür zu einem weiteren Raum – das geht übrigens auch durch einen Schuss – müssen wir blitzschnell reagieren und ständig in Bewegung bleiben. Die KI zielt nicht nur schnell auf uns, sondern auch extrem genau. Insbesondere im Koop-Modus bleibt die Taktik ein wenig auf der Strecke, zumal es anders als bei Hotline Miami nicht zwingend darum geht, einen nahezu perfekten Durchlauf durch einen Level zu schaffen. Nach jedem Raum wird ein Checkpoint angelegt, was auch dank ausbleibender Ladezeiten dazu führt, dass wir innerhalb kürzester Zeit mehrere Anläufe starten, bis wir alle Gegner im nächsten Abschnitt erledigt haben.

Startet Judy immerhin noch mit einer Kette, die zumindest ein wenig auf Distanz eingesetzt werden kann, muss Harry mit einem Schwert auskommen und in den Nahkampf gehen. Getötete Gegner lassen zum Glück ihre Waffen fallen. Die enthalten zwar meist nur wenige Schuss, aber gegen einen Biker mit Schrotflinte hinter dem Tresen ist eine Pistole mit fünf Patronen immerhin besser als ein Schwert.

Bisher konnten wir lediglich einen Level in der Kneipe einer Bikergang spielen. Später sollen jedoch auch weitere Gegnerarten hinzukommen, unter anderem verschlägt es uns auch in eine Westernstadt mit Cowboys. Zudem gibt es auch zerstörbare Objekte. In den Hinterzimmern der Kneipe waren das etwa Raumteiler, durch die hindurch wir Feinde ein wenig überraschen konnten. In einem Trailer wurde außerdem ein großes Holzgerüst gezeigt, das in sich zusammenstürzt. Ob wir den Einsturz selber auslösen oder das Ereignis auf einem Skript basierte, können wir noch nicht sagen.

God’s Trigger soll Anfang 2018 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Der Koop-Modus für zwei Spieler funktioniert sowohl im lokalen Modus als auch online. Zusätzlich werden wir uns auch solo in unseren Feldzug gegen die Reiter der Apokalypse stürzen können. Nach unserem ersten Anspielen sind wir jedoch ziemlich sicher, dass wir das gemeinsame Spiel bevorzugen werden.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71783 - 23. August 2017 - 13:18 #

Ich fand das ganz launig, das dazu gereichte Bier aber besser :-). Der Schwierigkeitsgrad (hab als Singleplayer gespielt) ist auch nicht ohne, war nichts, wo man man locker durch die Räume rusht.

Mitarbeit
Action
Shoot-em-up
One More Level
Techland
18.04.2019 (PC, Playstation 4, Xbox One)
Link
8.0
8.5
PCPS4XOne
GMG (€): 14,99 (STEAM), 13,49 (Premium)