GC 2017: Yakuza 6 - The Song of Life angespielt: Sayonara, Arenakämpfe

PS4
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 373746 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

22. August 2017 - 16:20 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Yakuza 6 - The Song of Life ab 44,39 € bei Amazon.de kaufen.

Auch ein lustiger Termin: Zum Anspielen der englischen Version von Yakuza 6 - The Song of Life (das in Japan schon vor einigen Monaten erschienen ist, bei uns im März 2018 erscheint) wurden wir einfach allein mit dem Spiel in einen Meetingraum gesetzt. Bei der Gangster-Thematik beschlich den Reporter ein kurzer Moment der Versuchung in Richtung "PS4 schnappen und rausrennen" – es wäre dann aber doch nur eine Vorführ-Version gewesen...

Selbiger Reporter hat Y6 schon auf der letztjährigen TGS angespielt, aber jetzt mit Verständnis dessen, was da eigentlich passiert, hat es doch mehr Spaß gemacht. Wiederum aufgefallen ist uns die schöne Grafik – die Engine kann noch etwas mehr als die von Yakuza Kiwami (das nächste Woche in Deutschland erscheint), bietet beispielsweise "Scheinwerfer-Fehlfarben-Effekte" bei Lichtern oder wirklich schicke Autolack-Spiegelungen. Auch die Passanten und andere Figuren sehen noch mal etwas lebensechter aus, wobei dieser Ausdruck oft durch ihre Abneigung gestört wird, auf selbst böseste Rempler unsererseits mimisch zu reagieren.

Die wichtigste Änderung, die uns aufgefallen ist, betrifft die Kämpfe:  Die berühmt-berüchtigten Kampf-Arenen (plötzlich laufen "Passanten" heran und ziehen einen Kreis um uns und unsere aktuellen Gegner, bis wir sie besiegt haben) gibt es nicht mehr, zumindest nicht beim Herumlaufen in der Open World. Das klingt für Uneingeweihte vielleicht wenig interessant, aber tatsächlich verbessert es das Spielgefühl: Wir können nun wegrennen von Gegnern, gegen die wir eigentlich bereits kämpfen (wobei sie uns sehr lange verfolgen und wir währenddessen zum Beispiel kein Taxi benutzen können). Die Kämpfe finden erstmals wirklich in der Spielwelt statt, beispielsweise schleuderten wir einen fetten Gangster durch die offene Tür eines Konbini-Ladens und folgten ihm nach innen. Oder wir trieben einen anderen Feind mit Fausthieben vor uns her, eine Außentreppe hoch. Es geht auch einiges zu Bruch bei den Kämpfen, etwa Schaufenster oder Kisten, die herumstehen. Das macht wirklich große Laune!

Ob wirklich alle Dialoge vertont sind, wie es der Hersteller verspricht,  können wir nicht sagen nach 30 Minuten Ausprobieren, aber zumindest erscheinen keine Textfenster mehr, sondern die Texte werden direkt über die Grafik geblendet, was uns gut gefallen hat.

Das handybasierte Menü mit Inbox, Tasks, Inventar et cetera haben wir schon beschrieben, auch hier ist der Eindruck dadurch mehr, dass wir in der Spielwelt bleiben, als dass wir auf einen anderen Bildschirm umschalten.

Kamurucho, der fiktive, an Kabukicho angelehnte Tokioter Bezirk, ist begehbarer als je zu vor: Wir nutzen Treppen, Abkürzungen, laufen durch Einkaufspassagen hindurch oder stehen plötzlich auf einem Dach, von dem aus wir auf eines der Batting Centers (Baseball-Trainingszentren, bei denen eine Ballmaschine Bälle auf uns feuert, die wir dann retournieren müssen) herunterschauen, passende Plopp-Schlag-Plopp-Geräusche inklusive. Ein Teil von Kamurucho war abgesperrt in unserer Version, existierte aber auf der Map bereits als 3D-Schemen, dürfte also im Laufe der Handlung begehbar werden.

Beim Herumlaufen erhielten wir immer wieder "Peacekeeping"-Missionen per SMS, denen wir folgen konnten oder nicht. Eine der Handy-Apps nennt sich "Stats", die aus Gesundheit, Attacke, Verteidigung, Ausweichen und "Boot-Hitzemeter" bestehen. Offensichtlich können wir diese steigern oder Punkte investieren in Kampf-, Heat und sonstige Skills. Was der "Clan Creator" (eine weitere App) macht, konnten wir nicht herausfinden, das Icon war gesperrt.

Eindruck nach 30 Minuten Spielen (die Version war auf 20 Minuten begrenzt, aber wir waren ja allein und starteten einfach noch mal): Ja, her damit! Wollen wir auch testen, so mit Note und allem. Und: Ein Let's Play wäre denkbar...

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20289 - 22. August 2017 - 18:01 #

Wie sah's denn rein technisch aus? Die japanische Version leidet ja unter derben Framrateeinbrüchen und Tearing. Würde mich wundern, wenn sich das nun geändert hat.

"Ein Teil von Kamurucho war abgesperrt in unserer Version, existierte aber auf der Map bereits als 3D-Schemen, dürfte also im Laufe der Handlung begehbar werden."

Würde ich nicht von ausgehen. Einige Gebiete aus früheren Teilen wurden gestrichen.

*Eventuell Spoiler*

.
.
.
.
.

Mindestens Champion District, Kamurocho Hills, Purgatory und die Arena fallen weg.

http://yakuzafan.com/wp-content/uploads/2016/11/1Xa4Hbi.png

Jörg Langer Chefredakteur - P - 373746 - 22. August 2017 - 19:41 #

Konnte weder Tearing noch Framedrops bemerken. Und wenn das rechtsobere Viertel auf der Map fehlt, denke ich wchon, dass das noch kommen könnte. Aber klar, vielleicht nicht, und es gibt ja noch dieses Hafenstädtchen.

euph 25 Platin-Gamer - P - 61825 - 22. August 2017 - 20:37 #

Hab die Demo vorhin auch gespielt und davon nichts gesehen. Hat mir durchaus gefallen. Muss ich endlich auch mal einen Teil von spielen.

Berthold 17 Shapeshifter - - 6140 - 23. August 2017 - 7:31 #

Ui. Da gibt es eine Demo? Das muss ich auch mal ansehen. Ich mag die Yakuza-Serie.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20289 - 23. August 2017 - 10:35 #

Gibt's aber nur im Japan-Store.

Berthold 17 Shapeshifter - - 6140 - 23. August 2017 - 16:51 #

Danke für die Info.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20289 - 23. August 2017 - 10:35 #

Hast du die auf der GC gespielt? PS4 oder Pro?

euph 25 Platin-Gamer - P - 61825 - 23. August 2017 - 12:16 #

Auf der GC, ja. Ob das jetzt eine normale PS4 oder eine Pro war, kann ich dir aber gar nicht genau sagen. An manchen Ständen wurde das gesagt, bei Yakuza kann ich mich jedoch nicht dran erinnern. Hatte aber das Gefühl, das fast alles auf der PS4 auf der Messe auf einer Pro lief.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20289 - 23. August 2017 - 12:23 #

Das würde zumindest die unterschiedlichen Aussagen zum Thema Framerate und Tearing erklären, die ich in letzter Zeit ständig lese. Die Pro-Version ist also wohl eindeutig optimiert. Hmmm, macht mich als Standard-PS4ler auch nicht viel glücklicher.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20289 - 23. August 2017 - 0:12 #

Ok, thx. Das klingt gut, verwundert mich aber ziemlich. Vielleicht hat man das Spiel für den West-Release doch nochmal optimiert. Wäre umso besser.

Die fehlenden Locations werden aber sicher draussen bleiben, sonst wäre es ja direkt eine Art Director's Cut.

Olphas 24 Trolljäger - - 50788 - 22. August 2017 - 19:01 #

Ich freu mich drauf. Allein schon was man in Trailern von der Story angedeutet hat, lässt mich sehr ungeduldig werden.
Bis dahin tröste ich mich ab nächster Woche mit Kiwami. Die Zeiten sind für Fans der Reihe im Westen gerade nicht die schlechtesten!

rammmses 19 Megatalent - P - 15418 - 22. August 2017 - 20:10 #

Super, aber erstmal Kiwami :)

Extrapanzer 15 Kenner - P - 3657 - 22. August 2017 - 20:41 #

Yakuza Kiwami scheint in DE/UK erst nächste Woche zu kommen: 29.8.2017

Ich habe mal in UK bestellt, weil die auch Nier-Automata gerade
deutlich günstiger anbieten. Was bei amazon.uk echt nervt sind die Prime-exklusiven Preise, die für deutsche Prime-Kunden nicht gelten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 373746 - 22. August 2017 - 21:42 #

Ja, habe ich korrigiert. In der Hauptmenü-Pilotfolge habe ich es richtig gesagt....

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24197 - 23. August 2017 - 4:02 #

Warum sollte es auch für deutsche Prime Kunden gelten, kannst ja in UK auch Prime abschließen ;)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24197 - 23. August 2017 - 4:03 #

Der 6. Teil und es hat sich immernoch nicht eingebrannt, dass der Stadtteil Kamurocho heißt ;)?

Aladan 24 Trolljäger - P - 47671 - 23. August 2017 - 6:40 #

Irgendwann starte ich mal einen Nachhol-Marathon... Irgendwann..

Baumkuchen 16 Übertalent - 4641 - 23. August 2017 - 13:46 #

Ich begrüße ja den grafischen wie spielerischen Neuanfang. Kämpfe ohne die nervigen Ladezeiten/Pausen ist schon ein deutlicher Fortschritt. Genau wie das Begehen von Örtlichkeiten.

Ich hoffe aber, der Umfang musste am Ende nicht doch zu sehr darunter leiden. Aber vielleicht braucht die Reihe mal ein wenig Entschlackung, um auf neue Ideen zu kommen? Eventuell auch, um dann in einem Yakuza-Ableger wieder richtig zu glänzen? Schwierig.

Maddino 17 Shapeshifter - P - 6397 - 28. August 2017 - 10:54 #

Jetzt muss ich mich mal ranhalten, um Yakuza 0 fertig zu bekommen, um dann Kiwami zu spielen, um dann Teil 6 spielen zu können. Plötzlich gibt es da ganz schön viel Output :D

Olphas 24 Trolljäger - - 50788 - 28. August 2017 - 11:34 #

Kiwami kam heute bei mir an und vor ein paar Tagen wurde Kiwami 2 angekündigt. Wenig überraschend, aber sehr erfreulich. Dann bräuchte ich noch ein Kiwami 3, dann hab ich die Hauptreihe beisammen :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit