Black Mirror: Neuer Teil der Adventure-Reihe mit eigenständiger Story

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287333 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,A8,J10
Darf als Pro-Gamer die seltene „30“-Medaille tragen.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 7 der Jäger-Klasse erreicht

16. August 2017 - 12:14 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Black Mirror ab 18,35 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Black Mirror hat THQ Nordic einen neuen Ableger seiner Adventure-Serie angekündigt. Der Titel wird vom Bremer Studio King Art Games entwickelt, das uns in der Vergangenheit unter anderem das Rollenspiel Die Zwerge (Testnote: 7.0), das Runden-Strategiespiel Battle Worlds - Kronos (Testnote: 8.0), sowie Adventures, wie The Raven - Vermächtnis eines Meisterdiebs (Testnote: 7.0) und The Book of Unwritten Tales (Testnote: 9.0) bescherte.

Der Titel ist von der bisherigen Black-Mirror-Trilogie losgelöst und erzählt eine ganz eigenständige Geschichte. Ihr müsst die alten Teile also nicht kennen, um das neue Spiel zu genießen. Neben aktueller Grafik sollen auch neue Spielelemente, wie Interaktionen mit „visionsähnlichen Erscheinungen“ geboten werden. Das Spiel soll zudem „nicht nur“ die Erkundung der Welt im klassisches Point-and-Click-Stil bieten, sondern mit „mehr Freiheiten“ aufwarten. Mehr Details zum Spiel findet ihr unter dem Quellenlink.

Black Mirror wird ab dem 28. November dieses Jahres für Windows, Mac, Linux, Xbox One und die PS4 im Handel erhältlich sein. Ein erster Trailer wurde ebenfalls veröffentlicht:

Video:

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 16. August 2017 - 12:20 #

Wow!!!! Eine der besten Serien im Adventure-Genre wird neu aufgelegt, und das Teil kommt schon im November!! Einfach großartig. Nach den großen Enttäuschungen bei den Adventures der letzten Monate (Syberia) endlich wieder ein Lichtblick. Ich freue mich schon riesig! ;)

Airmac 14 Komm-Experte - 2288 - 16. August 2017 - 12:37 #

Genau dasselbe hab ich auch schreiben wollen! Hoffentlich versaubeuteln sie es nicht. Dass es keinen Bezug zur bisherigen Black Mirror Trilogie gibt ist aus meiner Sicht schon suspekt.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 16. August 2017 - 12:40 #

Schau mal auf die offizielle Homepage, dort sind schon einige Infos und die Charaktere aufgelistet. Es sind einige Charakter aus der bisherigen Trilogie wieder mit dabei, von dem her gibt es bestimmt einen Bezug. Also ich traue King Arts schon zu hier ein tolles spannendes und grafisch hochwertiges massenmarkttaugliches Game zu erschaffen. :)

Airmac 14 Komm-Experte - 2288 - 16. August 2017 - 12:56 #

Danke für den Hinweis! :) Das originale Black Mirror war eines der besten und fesselndsten Adventures, die ich jemals gespielt habe. Wenn das neue Spiel da auch nur im Ansatz heranreicht, freue ich mich schon sehr auf den Winter.

calleg 15 Kenner - 3734 - 16. August 2017 - 16:22 #

jau

Sp00kyFox (unregistriert) 16. August 2017 - 15:08 #

wobei ja die ersten drei teile schon die handlung auch abschließen. da nochmal etwas zuzufügen, würde sich vlt nicht so anbieten. bin jedenfalls auch gespannt.

invincible warrior 15 Kenner - 3259 - 16. August 2017 - 15:41 #

Ich finde das eine sehr gute Entscheidung. Es ist imo besser mit Black Mirror eine Horror-Anthologie-Adventureserie aufzubauen als auf Teufel komm raus da was forzusetzen. Horrorserien kann man einfach nicht weitererzählen ohne dass das lächerlich wird.

Wummhelm 15 Kenner - P - 3091 - 16. August 2017 - 12:43 #

Ich bin Positiv Skeptisch ich Liebe die Black Mirror Teile einer der besten Adventure Reihen der Jüngeren Zeit. aber ich glaub bei THQ Nordic ist die Liezens gut aufgehoben. Aber mal abwarten

Bastro 17 Shapeshifter - 6338 - 16. August 2017 - 12:54 #

Freu mich auch. Auch über einen neuen Ansatz. Der Protagonist wurde in (Wenn ich mich recht erinnere) Teil 2 in seiner Ausdrucksweise irgendwie so seltsam unsympathisch. War,glaube ich, in 3 wieder besser, aber das hatte mir etwas den Spaß geraubt. Trotzdem eine der besten klassischen Adventure-Reihen. Und King Art sollte das können.

Airmac 14 Komm-Experte - 2288 - 16. August 2017 - 12:59 #

Ich persönlich fand den Protagonisten auch unsympathisch. Ich empfinde generell die letzten beiden Black Mirror Spiele qualitativ deutlich hinter dem tschechischen Original.
Das Gameplay der beiden Nachfolger war in Ordnung, aber die einmalige Atmosphäre des Erstlings erreichten diese Spiele aus meiner Sicht nicht mehr.

Borin 16 Übertalent - P - 5255 - 16. August 2017 - 13:16 #

Geht mir genau so. Das erste Spiel hat mir damals gut gefallen, die beiden anderen Teile waren schwächer. Der zweite hat, wenn ich mich recht entsinne, auch für wenig Überraschung am Ende gesorgt, wenn man den ersten gespielt hatte. Das Ende war absehbar ähnlich.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 16. August 2017 - 13:20 #

Also ich glaube mich dran erinnern zu können das gerade der zweite Teil einen ganz großen überraschenden Twist in der Story hatte hatte und der Dritte dafür keine Überraschungen mehr geboten hat und ein relativ langweiliges Ende.

Borin 16 Übertalent - P - 5255 - 16. August 2017 - 13:37 #

Ich habe das nicht mehr genau im Kopf. Dunkel erinnere ich mich, dass ich zum Schluss dachte: Naja, absehbar ein Twist, der selbst wiederum absehbar war.
Da drei aber auch direkt (?) an zwei anschließt, kann es sein, dass ich die zusammen schmeiße und BM3 meine.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 16. August 2017 - 13:44 #

Vielleicht gönne ich mir nochmal den Spaß und spiele im Urlaub noch schnell die Trilogie durch. :D Aber ich bin mir ziemlich sicher das der Twist bzw. die böse Überraschung (will ja hier nicht spoilern) knapp am Ende vom zweiten Teil war und der dritte dann mit keinen Überraschungen mehr aufwartet. Aber ich bin auch einer der wenigen dem der zweite Teil am besten gefallen hat, danach der erste und den dritten fand ich eher schwach.

Elfant 25 Platin-Gamer - 63208 - 16. August 2017 - 14:02 #

Nach meiner Erinnung war der zweite Teil der Schwächste und der Dritte sollte es dann reparieren. Wenn man den Zweiten als gut empfand, ist der Nachfolger natürlich ziemlicher Quark.

Ich möchte an der Reihe immer das ernste, glaubhafte Setting, hatte aber auch im Erstling mein übliches Problem, daß die Spielfigur zu begriffsstutzig war.

Borin 16 Übertalent - P - 5255 - 16. August 2017 - 20:23 #

So geht es mir auch. Den zweiten fanden wir (ich spiele Adventure meist mit meiner Frau) sehr schwach nach dem ersten. Der dritte war dann mehr vom gleichen.

War es beim ersten nicht auch so, dass nicht ganz klar war, wie das mit der Auflösung zusammengehen soll? (Ohne jetzt etwas zu spoilern.)

Elfant 25 Platin-Gamer - 63208 - 16. August 2017 - 22:27 #

Hmm ich wüsste jetzt spontan nicht, was Du meinst. Wenn Du möchtest kannst Du es mir ja als PN schreiben.

Borin 16 Übertalent - P - 5255 - 17. August 2017 - 13:08 #

Da habe ich einfach einen Satz vergessen :-)
Ich meine mich zu erinnern, dass der erste Mord nicht befriedigend aufgelöst wird.

v3to (unregistriert) 17. August 2017 - 0:30 #

Den zweiten Teil habe ich nicht durchgespielt, was vielleicht eine gute Idee wäre. Mich hat ehrlich gesagt die Synchronisation von dem Hauptcharakter ziemlich genervt, dass ich zwischendrin die Lust verlor.
Den ersten Teil mag ich sehr gerne, Teil 3 habe ich bislang nur angespielt.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40465 - 16. August 2017 - 19:38 #

Habe den zweiten vor ca. einer Woche gespielt und einen großen Twist habe ich da vermisst. Der Dritte liegt hier noch und wird die Tage begonnen.

funrox 16 Übertalent - P - 5188 - 16. August 2017 - 13:45 #

Tolle Nachricht! Den ersten Teil fand ich damals am besten. Die Atmosphäre war top! Allein die Synchronstimme von Johnny Depp war ein Highlight. Und natürlich das Ende.
Für die nächsten Teile konnte ich sogar meine Frau begeistern. Die kamen an Teil 1 aber nicht ran.
Habe dem Spiel sogar das Runaway-Syndrom verziehen.
Freue mich!

Loco 17 Shapeshifter - 8999 - 16. August 2017 - 13:59 #

Auch wenn du das nicht meinst... Runaway war auch eine ziemlich geniale Adventurereihe. Da dachte ich erst... och neee, aber das ist so liebevoll gestaltet und spannend in Szene gesetzt.

Sp00kyFox (unregistriert) 16. August 2017 - 15:08 #

geniale reihe? also den ersten fand ich ja auch super. der zweite wirkt im nachhinein durch seine abgebrochene handlung sinnlos und teil 3 ist zu kurz.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75672 - 16. August 2017 - 15:12 #

Also ich hab für Teil 3 ca. 8 Stunden gebraucht, sehr kurz find ich das jetzt nicht. Die anderen beiden sind doch auch nicht total lang. Und ist natürlich blöd, dass Teil 3 so gut wie keinen Bezug mehr zum zweiten Teil hat, aber ansonsten fand ich, dass der dritte Teil ein sehr schönes Adventure ist.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 16. August 2017 - 15:12 #

Runaway wollte ich nochmals beginnen, aber nach einer Stunde hab ich dann abgebrochen, dass ist für mich leider zu schlecht gealtert. Da finde ich die Geheimakte-Trilogy besser, wenn auch nicht herausragend.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75672 - 16. August 2017 - 15:14 #

Geheimakte fand ich nur den ersten Teil gut, Teil 2 ist furchtbar, selten so schlechtes und extrem konstruiertes Rätseldesign gesehen und Teil 3 immerhin wieder okay. Find da insgesamt die Runaway-Reihe doch besser.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 16. August 2017 - 15:29 #

Ja du hast recht, ich glaube das ist dann halt Geschmackssache, ich fand die Geheimakte Story einfach spannender.

Wobei es ja noch so einige gute Adventure-Reihen gäbe die auf einen würdigen Nachfolger oder ein Remake warten würden: Ich denke da an Still Life oder Memento Mori. Wobei da die zweiten Teile der Beiden jetzt auch mehr schlecht als Recht geworden sind. So toll und spannend das Saw-Setting und die Story bei Still Life 2 war, so nervig war das Inventar-Management und die Analyse-Passagen wo man pixelgenau Fußabdrücke suchen müßte... Aber als LP durchaus immer noch sehenswert. ;)

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75672 - 17. August 2017 - 15:55 #

Still Life 2 hab ich wegen den Kritikpunkten gar nicht mehr gespielt, obwohl ich Teil 1 bis auf die eher schwache Synchro ziemlich gut fand. Memento Mori 2 hab ich letztes Jahr mal gespielt und fand es ganz okay.

Elfant 25 Platin-Gamer - 63208 - 17. August 2017 - 17:38 #

Soll das heißen, saß Du die Biunkertür nicht kennst?

Borin 16 Übertalent - P - 5255 - 16. August 2017 - 20:26 #

Den dritten habe ich gar nicht mehr gespielt, weil der zweite so viel schlechter als der erste war (lustig, wie eben auch bei Black Mirror, mMn). Da war das Rätseldesign wirklich nicht gut.
Den ersten Teil von Geheimakte empfehle ich aber immer noch als ein gutes Adventure.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84111 - 17. August 2017 - 12:43 #

Sowohl bei Geheimakte wie bei Runaway fand ich tatsächlich den dritten Teil noch schwächer als den in beiden Fällen viel gescholtenen zweiten.
Geheimakte Tunguska habe ich tatsächlich noch ein zweites Mal gespielt, als Teil 3 rauskam, bei Runaway habe ich auch die Befürchtung, dass es nicht so gut gealtert ist. Es hat halt damals die europäische Adventure Renaissance mitbegründet und ich mochte es seinerzeit wirklich. Aber es hat eben auch die von v3to beschriebene Schwächen und die möchte ich heute wirklich nicht mehr...

v3to (unregistriert) 17. August 2017 - 0:41 #

Runaway ist eine Hassliebe. Die Story und die Charaktere finde ich toll und kann der Reihe nicht hoch genug anrechnen, dass durch sie Adventures wieder ins Sichtfeld der Presse rückte. Nur leider ist sie auch ein Paradebeispiel für Nadelöhr-Situationen und diese sch*** stecknadelgroß dargestellten Objekte, die anscheinend absichtlich nicht gefunden werden sollen.

Loco 17 Shapeshifter - 8999 - 16. August 2017 - 13:58 #

Das erste war genial. Eines der schönsten und spannensten Adventures überhaupt. Alles danach wurde dem Namen dann nicht mehr gerecht und das hier wird warscheinlich auch eher auf Sparflamme laufen.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 16. August 2017 - 14:52 #

Meinst du jetzt mit Sparflamme die gesamte Umsetzung vom Game (also Grafik, Sound, Sprachausgabe), oder die Anzahl der Gegenstände und Rätsel (Inventar), oder die Story? Oder meinst du das es sich nicht gut verkaufen wird?

Loco 17 Shapeshifter - 8999 - 16. August 2017 - 21:24 #

Alles zusammen. Die wenigsten Adventures überzeugen mich heute noch in einer dieser Disziplinen. Was ich aber dafür lieben gelernt habe, nachdem es keine ordentlichen Adventures mehr gab, sind die Titel von Wadjet Eye. Die wirken zwar erstmal total retro, spielen sich aber überraschend modern und interessant und konzentrieren sich auf das was ein gutes Adventure ausmacht - die Story. Habe damals Gemini Rue gespielt und danach was ich so begeistert, dass ich alle Spiele von ihnen auf einmal gekauft habe... bereue es bis heute nicht. DAS sind gute Adventures, egal wie schlecht und retro sie zunächst wirken.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 16. August 2017 - 22:22 #

Find ich nicht, das ist eher was für das Handy aber nicht für Konsolen. Die Wadjet Games sind auch mittlerweile Fließbandware. Und das sich bis heute geweigert wird deutsche Untertitel zu integrieren und auch keine deutschen Fanpatches erwünscht sind - Solange kommen mir deren Sachen nicht mehr ins Haus. Arroganz hoch zehn, und das belohnen ich nicht. (

Sp00kyFox (unregistriert) 17. August 2017 - 4:32 #

mit arroganz hat das weniger zu tun als mit finanziellen mitteln. sie haben das ja mal versucht outzusourcen (bei Gemini Rue mit einem deutschen publisher) und sind damit finanziell auf die nase gefallen.

https://ask.fm/WadjetEyeGames/answers/127780359286

und deine aussage, dass ihre games fließbandware wären, kann ich nun überhaupt nicht nachvollziehen. die games unter ihrem namen sind alle liebevoll gemacht und das merkt man ihnen an. auch haben sie nichts gegen fan translations. es gibt ja zB welche für Blackwell Legacy:

http://schote.biz/sprachdateien-deutschpatches/14-blackwell-legacy/1908-deutsche-texte-untertitel.html

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 17. August 2017 - 10:41 #

Danke für den Tip, das wußte ich ich nicht, die Sprachdateien sind ja relativ neu.

In einem Youtube-Interview (ich glaube bei Adventure-Treff) hat der Entwickler gesagt sie können die Engine nicht so umstricken das Fan-Sprachpatches möglich sind, von daher meine Aussage.

Was Gemini Rue betrifft: Ich halte das nicht für ein sonderlich gutes Adventure. Schießrätsel, Klettereien und "Täglich grüßt das Murmeltier" Rätsel haben mir gründlich den Spielspaß versaut. Außerdem warum eine teure Box? Eine Downloadversion mit deutschen Untertiteln hätte gelangt. Die Arroganz von der ich geschrieben habe begründet darin, dass der Entwickler den bösen Kunden der Gemini nicht gekauft hat dafür verantwortlich macht das ab sofort keine deutsche Übersetzung mehr in diesen Spielen sind (ebenfalls im Video). Das war dann für mich der Punkt deren Games nicht mehr weiter zu beachten, ich mag es nicht den Kunden für dumm zu verkaufen.

Ich glaube dir das einige deren Games "liebevoll" und mit viel Herzblut gemacht sind. Deswegen darf man aber doch noch kritisch sein.

Wenn ich mir dagegen ein Thimbleweed Park ansehe dann liegen da halt immer noch Welten dazwischen. Auch wenn deren Budget vielleicht größer war.

Sp00kyFox (unregistriert) 17. August 2017 - 11:48 #

natürlich darf man das. aber dazu sollte man dann auch die spiele kennen, wenn man solch eine aussage trifft. Gemini Rue und auch A Golden Wake gehören zu den schwächeren spielen aus ihrem lineup. das absolute juwel hingegen ist sicherlich die Blackwell reihe.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 17. August 2017 - 11:57 #

Gerne schaue ich mir die Blackwell Reihe mal genauer an. Die Frage die sich mir halt stellt ist warum man ausgerechnet beim schwächeren Gemini auf die Idee gekommen ist eine deutsche Box Version in den Laden zu stellen. Das musste ja schief gehen.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75672 - 17. August 2017 - 15:56 #

Technobabylon ist auch zu empfehlen, gute Story und wirklich tolles Rätseldesign.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 17. August 2017 - 18:42 #

Erst wenn es einen deutschen Fanpatch gibt. Es ist mir sowieso immer ein Greuel in ein Game mit solchen Grauzone Rechtlichen Mitteln in Software hinein zu pfuschen. Das Wadjet sich die paar Kröten nicht leistet ist ein Witz. Selbst TT hat das schon vor Jahren erkannt das man damit natürlich auf dem deutschen Markt viel mehr verkauft. :(

Sp00kyFox (unregistriert) 17. August 2017 - 19:21 #

sie haben ja schon öfter erklärt, dass das aufgrund der technischen grundlage eben nicht so trivial ist. das hieße dann nochmal mehr entwicklungsaufwand, weil man in den code muss um das extra anzupassen für andere sprachen. selbst wenn ihnen die übersetzung gestellt werden würde, würde sich das daher nicht rechnen. und Telltale hat ja doch nochmal eine zielgruppe in einer völlig anderne größenkategorie. wenn man sich da die zahlen anguckt, kann man das schon verstehen.

The Walking Dead - A New Frontier (2017):
Owners - 228.824
Germany - 7,38% = 16.887
https://steamspy.com/app/536220

Shardlight (2016):
Owners - 14.565
Germany - 3,57% = 520
https://steamspy.com/app/336130

und im gegensatz zu telltale ist das hier ein PC-exklusives spiel. also wenn man da bei einer übersetzung von einer verdopplung an deutschen käufern ausgeht, dann wären das auch vlt 500 kunden mehr. ist für mich schon verständlich, wieso sie das nicht machen.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 17. August 2017 - 19:32 #

Achso und warum ging es dann bei Blackwell jetzt doch mit dem Fanpatch?

Aber um aller unserer aufgeregten Nerven hier zu schonen: Bittegoaschen sollen alle mit dem Wadjet Games in der Form glücklich sein wie sie eben offiziell zu haben sind. Ist ja auch schließlich deren Sache in welcher Sprache sie es bringen. Und nur weil ich sage das ich für mich persönlich mir keine mehr anschaue weil es mir eben so nicht passt, ja das ist eben auch meine Meinung - Wadjet und deren Fans wird das herzlich wenig interessieren.

Viel Spaß!

Sp00kyFox (unregistriert) 17. August 2017 - 19:46 #

mir ist deine nachfrage nicht klar. es ging weil es eine fan translation ist, also die arbeit von fans gemacht wurde. damit entstehen ja für Wadjet Eye keine kosten und sie haben auch nichts dagegen.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 18. August 2017 - 10:34 #

Mein Kenntnisstand bis vor 2 Tagen war der das bei den Wadjet Games keine Fan-Übersetzung hinein gepatcht werden können weil es die Engine bzw. das Programm nicht ohne erheblichen Mehraufwand ermöglicht. Das hat Wadjet auch immer so kommuniziert. Das es dem Übersetzungs-Team von schote jetzt doch gelungen ist war mir bislang nicht bekannt.

v3to (unregistriert) 18. August 2017 - 11:29 #

AFAIK sind die Adventures von Wadjet-Eye idr mit dem AGS erstellt worden. Die Sourcen liegen offen. Was ich bislang vom AGS gesehen habe, lässt es einen Mix zu aus Texten zu, die direkt im Script hinterlegt werden oder über separate Quellen. Da spricht jetzt nichts gegen ein Hack. Das wäre es aber so oder so. Bei Spielen in klassischer Auflösung hat man bei Übersetzungen ständig mit Textlängen und Zeilenumbrüchen zu tun und je nach Vorlage kommt man nicht umhin, direkt an Dialogboxen im Script zu schrauben.

Elfant 25 Platin-Gamer - 63208 - 17. August 2017 - 12:44 #

Naja jenes ist WJ Sichtweise. Wenn ich mich recht erinnere, kam die Deutsche Version relativ überraschend 2 - 3 Monate später und hatte über Daedalic einen höheren Preis. Was mich an dieser Version stutzen lässt, ist das wenn sie es bezahlt haben, nicht auch selbst über Steam anbieten.

Letztlich hört es sich für mich so an, als hätten sie schlicht festgestellt, das es sich in Deutschland die Loka schlicht nicht nicht ausreichend besser verkauft, als die Orginalfassung.

Loco 17 Shapeshifter - 8999 - 17. August 2017 - 7:53 #

Fürs Handy? WTF?! Hast du eines davon auch nur durchgespielt? Das sind extrem liebevolle Adventures, die mit zum besten gehören was es aktuell gibt.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 17. August 2017 - 10:40 #

Ja ich habe Gemini Rue gespielt, wenn auch nicht durch weil mich nach ein paar Stunden die Story gelangweilt hat. Was Pixeladventures betrifft dürften sie vielleicht zu den besten gehören die es aktuell gibt, da gebe ich dir recht.

Nur wenn ich mir dagegen ein Thimbleweed Park ansehe dann muß ich trotzdem sagen das, was Umfang, Aufmachung, Pixel-Grafik, Sound und Text betrifft, deren Games bei weitem übertrifft.

funrox 16 Übertalent - P - 5188 - 17. August 2017 - 20:55 #

Thimbleweed Park gehört für mich schon jetzt zu den besten Adventures der letzten Jahre.
Da haben es alle anderen schwer...

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84111 - 17. August 2017 - 12:50 #

Und gute Spiele sind auf dem Handy nicht möglich?

Mir hat Gemini Rue aber nicht so gut gefallen, weswegen ich mir auch keine weiteren WadjetEye-Adventures angesehen habe. Pixelgrafik akzeptiere ich bei alten Spielen, die aus technischen Gründen so aussahen, aber als Stilmittel in einem modernen Adventure brauche ich das gar nicht. Dazu hatte GR diesen Graubraun-Look, mochte ich gar nicht. Die Schießereien fand ich auch überflüssig und was Rätsel angeht, erinnere ich mich an ein Telefongespräch, wo ich die richtigen Dialogoptionen raten musste, um weiterzukommen. Nee, das war nix für mich.

Sp00kyFox (unregistriert) 17. August 2017 - 14:19 #

die pixelgrafik ist auch wieder der finanziellen situation geschuldet. auf diesem niveau und mit der größe der zielgruppe ist das so gewinnträchtig. die hintergründe sind ja auch kein echtes pixelart, was entsprechend aufwändiger wäre, sondern gemalte hintergründe die herunterskaliert wurden. ist dennoch ganz hübsch.

v3to (unregistriert) 17. August 2017 - 14:45 #

In einem Interview mit Dave Gilbert meine ich gelesen zu haben, dass es tatsächlich auch eine Marketingentscheidung war. Es gab wohl zwischenzeitlich Spiele, die Wadjet Eye in höherer Auflösung vorgesehen hatte, aber interessanterweise kam das nicht so gut an. Die Kundschaft wollte offensichtlich sierra-like Retrofeeling...

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 17. August 2017 - 15:40 #

Wobei sich mir immer noch nicht erschließt warum Android und iOs jetzt bitteschön NICHT die ideale Platform sein sollte für Wadjet Games?

v3to (unregistriert) 17. August 2017 - 17:07 #

Zu dem Thema habe ich doch garnichts gesagt? Allerdings wüsste ich das jetzt auch nicht, was dagegen spricht, jedenfalls bei Wadjet Eye Games.

Allerdings bin ich der Meinung, dass es zuweilen etwas zu hochgehängt wird, dass Tablets eine ideale Plattform für das Genre sei. Bei einigen Adventures hatte ich schon den Eindruck, dass Designer übersehen, dass man ja nicht nur mit Fingern Punkte anvisiert sondern mit einer 'Fingerfläche'. Ich hatten neulich Baphomet's Fluch 5 und Gabriel Knight 1 Remastered angetestet (jeweils eine Episode war bei Amazon Underground) und das empfand ich schon hakelig. Bzw neulich als Klassiker Sanitarium probiert. Das ist von der Steuerung mit Fingern echt Murks.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75672 - 17. August 2017 - 15:58 #

Gilberts nächstes Spiel wird ja sogar ne höhere Auflösung haben. Auch wenn es immer noch kein HD sein wird. :D

v3to (unregistriert) 17. August 2017 - 17:09 #

Ich bin selbst schon ein Pixelfetischist, aber bei der Machart, wie die Grafiken bei Wadjet-Eye erstellt werden, würde sich sogar HD anbieten mit Retro-Option.

Loco 17 Shapeshifter - 8999 - 17. August 2017 - 16:57 #

Sie konzentrieren sich halt auf das was sie können und bleiben klein. Gameplay und Story sind wichtiger als Grafik und das zeigen die Adventures für mich. Ich knobel mich da durch, erlebe eine wunderbare (!) Geschichte und der Stil ist stimmig, deshalb regt es meine Fantasie an. Ziehe die Wadjet Eye Spiele allen anderen Adventures vor und habe inzwischen auch (fast) alle gespielt.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 17. August 2017 - 18:43 #

Wie fandest du denn eigentlich Kathy Rain?

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84111 - 18. August 2017 - 9:10 #

Wenn es die Zielgruppe glücklich macht, ist ja alles gut, dann gehöre ich halt nicht dazu. ;-)
Ein hübsch gezeichnetes Daedalic-Adventure ist mir persönlich lieber.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - 7555 - 16. August 2017 - 14:21 #

Für mich unvergessen ist das Flair des kleinen Küstenorts an der amerikanischen Ostküste aus dem zweiten Teil (im Spiel der Ort Biddeford, Maine). Wobei die Häuser im Spiel schon gefährlich nah am Wasser und an der Wasserkante sind, selbst wenn das nicht direkt am offenen Meer liegt.
(z.B. Minute 4:40+ in diesem deutschen LP: https://www.youtube.com/watch?v=oT5Xifhg0lU )

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75672 - 16. August 2017 - 14:50 #

Das kommt aber überraschend, vor allem, dass es schon im November erscheinen soll. Freu ich mich drauf. Mag die Black-Mirror-Reihe, auch wenn ich den ersten Teil etwas besser fand als die beiden Nachfolger. Aber King Art haben ja schon bewiesen, dass sie gute Adventures können, deswegen bin ich optimistisch, dass sie nicht enttäuschen werden.

Sausi 19 Megatalent - 18307 - 16. August 2017 - 14:50 #

Ich habe die Trilogie auch sehr gerne gespielt und empfand den ersten Teil als den besten. King Art hat mich zuletzt mit "The Book of unwritten Tales" sehr verzaubert und ich hoffe, dass sie neben diesen humorvollen Spiele auch düstere Adventures hinbekommen (The Raven habe ich noch nicht gespielt) Jedenfalls bin ich seeeehr gespannt!
PS: Ob man da etwas auf der Gamescom zu sehen bekommt?

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75672 - 16. August 2017 - 14:52 #

The Raven kann ich empfehlen, ist ein wirklich schönes Krimi-Adventure. Nur technisch leider nicht ganz perfekt, wobei ich glücklicherweise keine großen Probleme hatte.

Bastro 17 Shapeshifter - 6338 - 16. August 2017 - 15:00 #

Ja, ich fand The Raven auch sehr gut. Wenn man etwas übrig hat für Krimis alter Schule, macht man nichts falsch. Zumal es das Spiel oft in irgendeinem Sale für sehr wenig Geld gibt.

Borin 16 Übertalent - P - 5255 - 16. August 2017 - 20:27 #

Vielen Dank euch beiden für die Empfehlung von "The Raven". Auf Krimiadventure habe ich immer mal wieder Lust.

Bastro 17 Shapeshifter - 6338 - 17. August 2017 - 10:31 #

Hab es gerade zufällig bei gamesplanet.com für 5,55 gesehen.

Smoove Move (unregistriert) 16. August 2017 - 21:59 #

Ich kann es nur zu einem billigen Preis empfehlen - nach Release, war ich doch sehr enttäuscht. Sehr viele Schwächen...

Loco 17 Shapeshifter - 8999 - 16. August 2017 - 21:25 #

Toller Aghata Christie Stil... wie Poirot quasi. Nur dass der Hauptdarsteller mich irgendwann nur noch genervt hat und eben nicht den Charme eines Poirot erzeugen konnte. Leider. Spielerisch und vom Stil her fand ich es aber auch super.

Michel07 (unregistriert) 16. August 2017 - 15:24 #

Hoffentlich versauen sie es nicht.

Vidar 19 Megatalent - 15012 - 16. August 2017 - 16:25 #

Bin mal gespannt was King Arts draus macht, hoffentlich gehen sie in Sachen Gameplay nicht den selben Weg wie Daedalic mit ihren letzten Werken.

Und bitte bleibt mit der Story wieder etwas auf dem Boden, Teil 2+3 waren zwar gut allerdings in Sachen Story total abgehoben/abgedreht.
Eher bisschen glaubwürdiger gestalten wie es im ersten Teil noch war.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40465 - 16. August 2017 - 19:40 #

Das mit den "mehr Freiheiten" macht mir Sorgen...
Ansonsten freue ich mich, dass die Reihe fortgesetzt wird, auch wenn ich erst bei Teil 2 bin. :)

Smoove Move (unregistriert) 16. August 2017 - 19:50 #

Klingt auch nicht wirklich gut.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40465 - 16. August 2017 - 19:58 #

Entweder man macht halt Point&Click oder etwas anderes, aber beides gemischt klingt ungesund.
Vielleicht ist auch nur meine Phantasie zu begrenzt und ich werde vollkommen überrascht.

Smoove Move (unregistriert) 16. August 2017 - 20:02 #

Es gab ja einige Versuche in verschiedenen Spielen, ich bin da absolut bei Dir. Mir fällt kein einziges Spiel (Nachfolger) ein, wo sich das wirklich gelohnt hat bzw es besser wurde.

Elfant 25 Platin-Gamer - 63208 - 16. August 2017 - 22:20 #

Was ist mit "Indiana Jones® and the fate of Atlantis"?

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 17. August 2017 - 10:25 #

Oder Monkey Island 2?

Smoove Move (unregistriert) 17. August 2017 - 16:14 #

Es kommt jetzt natürlich darauf an, was man darunter versteht. Ich denke eher an Baphomets Fluch 3. Das war eine Katastrophe.

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 17. August 2017 - 16:37 #

Aber der fünfte Teil hat dich dann wieder versöhnt, stimmts? :D

Smoove Move (unregistriert) 17. August 2017 - 21:33 #

Ich hatte zu hohe Erwartungen, deswegen nicht zu 100 %, aber es war auf jeden Fall drei Klassen besser. :)

Elfant 25 Platin-Gamer - 63208 - 19. August 2017 - 2:00 #

Den 4. Teil hast Du verdrängt?

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40465 - 17. August 2017 - 20:44 #

Wenn du damit meinst, dass es drei verschiedene Lösungswege gab, die in sich linear waren, dann stimme ich dir zu.

Bei der Ankündigung hier klingt das aber irgendwie anders...

advfreak 22 Motivator - - 32107 - 17. August 2017 - 21:05 #

Er meinte wohl eher als Nachfolger zum Indiana Jones 3 Adventure von Lucas Film Games. ;)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40465 - 17. August 2017 - 21:19 #

Ahh...okay, da stand ich auf dem Schlauch :)

Elfant 25 Platin-Gamer - 63208 - 19. August 2017 - 2:09 #

Genau genommen meine ich beides. Indy 3 bot ja schon relative Freiheiten und Indy 4 verbessert dieses Prinzip.

Stephan Petersen Redakteur - 4828 - 16. August 2017 - 20:15 #

Das originale Black Mirror war richtig stark. Geniale Atmosphäre und motivierende Rätsel. Teil 2 und 3 waren gerade inhaltlich um einiges schwächer. Trotzdem: tolle Nachricht. Bin mal gespannt.

Fantastic (unregistriert) 16. August 2017 - 23:17 #

In der Tat bleibt das Original (nicht zuletzt wegen des Synchronsprechers von Johnny Depp / Christian Bale) der beste Teil der Trilogie, auch weil der neue Held der beiden Fortsetzungen recht unsympathisch wirkte. Überhaupt vermisse ich die Tschechen von Future Games und den Entwickler Unknown Identity. Mir hatte damals sogar das von Lost inspirierte Reprobates ziemlichen Spaß gemacht, welches überwiegend zwar eher mäßige Wertungen erhalten hatte, aber aufgrund seiner ernsten und spannenden Geschichte (und interessanten Auflösung) echt gelohnt hat durchzuspielen.

Neon 11 Forenversteher - 755 - 16. August 2017 - 23:44 #

Was ein Zufall, den zweiten Teil habe ich erst diesen Sommer durchgespielt. Den ersten habe ich vor Jahren gespielt, den Dritten gerade angefangen.

Da zwischen Teil 1 und 2 bei mir zu viel Zeit lag, kann ich die im Detail kaum vergleichen. Im Großen und Ganzen fand ich aber beide gut.

Ich mag auch den ernsthaften und realistischen Stil der Serie, allerdings wirkt die Story dann doch irgendwie wie eine etwas düsterere Hörspielfolge a la Drei Fragezeichen oder Fünf Freunde.

Auf den neue Teil bin ich gespannt.

v3to (unregistriert) 17. August 2017 - 0:49 #

Bin sehr gespannt. Ich hoffe nur, dass King Art Games das Spiel nicht wie bei Book of Unwritten Tales 2 mit gefühlt unendlichen Hotspot-Kommentaren zuballert.

shazed88 14 Komm-Experte - 2013 - 17. August 2017 - 6:51 #

Eines der wenigen PC Spiele die ich noch physisch besitze. Konnte mich nicht durchringen meine Limited Edition der Triologie einfach weg zu werfen...

Vor dem nächsten Teil muss ich echt die alten Teile noch mal durchspielen. Mein absoluter Adventure Favorit. Der Soundtrack ist mir auch positiv im Gedächtnis geblieben.

Mitarbeit
Noodles
News-Vorschlag: