Take-Two: PC-Markt sehr wichtig, PC-Release von RDR 2 weiterhin unklar

XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287127 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

3. August 2017 - 10:45 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Red Dead Redemption 2 ab 17,99 € bei Amazon.de kaufen.

Karl Slatoff, Präsident von Take-Two Interactive, hat sich im Rahmen der Bekanntgabe aktueller Quartalszahlen zum PC als Spieleplattform geäußert. Wie er erklärte, sei der PC-Markt großartig, dynamisch und riesig und verfüge über höchst engagierte Nutzer, weshalb der PC für Take-Two eine sehr wichtige und sehr aufregende Plattform sei - ein Markt, auf den man sich fokussiere.

Trotz allem Lob konnte der Spielehersteller die Fragen hinsichtlich einer PC-Version von Red Dead Redemption 2 nicht klar beantworten. Slatoff sagte daraufhin lediglich, dass man hier von Spiel zu Spiel entscheidet und während Titel wie Civilization und Xcom sehr gut zur PC-Plattform passen, sind andere Spiele weniger dafür geeignet. Strauss Zelnick, Chief Executive Officer des Unternehmens wollte dazu gar keinen Kommentar abgeben und verwies darauf, dass Rockstar Games seine Ankündigungen selbst macht und es derzeit nichts zu sagen gibt, außer, dass das Unternehmen sich auf die Veröffentlichung des Spiels im kommenden Jahr freut. Einen PC-Release schließt das alles natürlich nicht aus. Warten wir ab, was die Zukunft bringt.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54894 - 3. August 2017 - 10:54 #

Natürlich kommt das Spiel für den PC, aber wie immer werden sie wohl etwas brauchen, um es umzusetzen. ;-)

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 3. August 2017 - 11:02 #

Ist Rockstar. Die ersten beiden Red Dead gab es auch nicht für PC und allgemein sind sie auch nicht so sehr begeistert vom PC und dem Thema Modding. Denke trotzdem, dass sie sich das nach dem Erfolg des letzten Red Dead nicht mehr leisten können und ein Jahr später oder so eine schlechte Konvertierung für PC bringen. Wie immer halt ;)

Mühe haben sie sich auf dem PC noch nie gegeben. Das war schon bei GTA 3 so und wird auch so bleiben.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 3. August 2017 - 11:42 #

dann hast du wohl noch nicht den PC-port von GTA5 erlebt, der war nämlich vorbildhaft. und bzgl modding zeigt sich doch rockstar sehr wohlwollend. sie haben ja sogar schon mods auf ihrem eigenen blog vorgestellt.

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 3. August 2017 - 12:30 #

Nein, habe ich tatsächlich nicht und damit wohl den ersten guten Port der Rockstar-Jungs verpasst, wenn das jetzt schon zwei hier sagen.

Zum anderen. Halbherzig. GTA hatte zwar immer eine große Mod-Community, aber offizielle Tools, einfache Mod-Möglichkeiten etc. gab es von Rockstar doch nie. Wären sie auch schön blöd. Sie leben ja quasi davon, ihre GTA's immer wieder neu zu rebooten und wäre es modbar wie Skyrim, würden das die Fans einfach selber machen.

Just my two cents 16 Übertalent - 5318 - 3. August 2017 - 15:06 #

Max Payne 3 war auch ein richtig guter PC Port.

Noodles 24 Trolljäger - P - 59199 - 3. August 2017 - 18:15 #

Ich hatte bis auf Bully mit keinem Rockstar-Spiel Probleme, da lag es daran, dass das Spiel nicht mit 1 GB RAM lief (ab einem gewissen Punkt in der Spielwelt stürzte das Spiel dann reproduzierbar ab), obwohl es in den Systemanforderungen so angegeben war. Später, als ich mehr RAM hatte, lief es dann wunderbar. So wie auch sonst alles von Rockstar, kann jedenfalls nicht behaupten, dass schlechte Ports bei ihnen die Regel sind.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80694 - 3. August 2017 - 18:58 #

Ich hatte bei Bully immer einen Soundbug, der spielte manchmal einzelne Töne in Dauerschleife. Hattest du das auch?

Noodles 24 Trolljäger - P - 59199 - 3. August 2017 - 19:12 #

Ne, das hatte ich nicht.

Easy_Frag 15 Kenner - P - 2996 - 4. August 2017 - 2:28 #

Ja der Port war richtig gut, das muss ich zugeben. :-)

Toxe (unregistriert) 3. August 2017 - 12:09 #

"und ein Jahr später oder so eine schlechte Konvertierung für PC bringen. Wie immer halt ;) Mühe haben sie sich auf dem PC noch nie gegeben. Das war schon bei GTA 3 so und wird auch so bleiben"

Hast Du GTA V auf dem PC gespielt?

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 3. August 2017 - 12:28 #

Nein, habe ich nur auf der Konsole gespielt. Dann habe ich wohl den ersten guten Port verpasst, wie es scheint.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80694 - 3. August 2017 - 14:30 #

Teil 4 läuft doch auch 1a.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105542 - 3. August 2017 - 14:34 #

Psssst, bist du wahnsinnig?! Das darfst du hier doch nicht sagen. Die kommen sonst nur wieder mit Fackeln und Mistgabeln ;).

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80694 - 3. August 2017 - 14:36 #

Also wenn ich wieder sage dass Version 1.0 Scheisse war zündest du sie auch an, schon vergessen? ;)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105542 - 3. August 2017 - 14:42 #

Nee, da verwechselst du mich jetzt. Bei mir lief GTA 4 seit Release-Tag super. Die anderen wollten mir das nur immer absprechen, weil ein paar laut schreiende Spieler mit Problemen repräsentieren ja Millionen Käufer ;).

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 3. August 2017 - 14:47 #

Die Foren waren voll davon. Nicht von ein paar lauten Spielern, sondern von echt vielen Menschen, die frustriert über die fehlerhafte Software waren. Nur weil bei dir alles Tutti ist, brauchst du den anderen auch nichts absprechen oder so tun als gab es keine Probleme.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105542 - 3. August 2017 - 15:25 #

Siehste, Fackeln und Mistgabeln ;). Ich hab nie behauptet es gab keine Probleme. Ich war damals sogar in einem Support-Forum tätig und bekam das richtig mit. Es gab viele Gründe, warum das Spiel bei einigen nicht lief. Aber jeder von denen schrie erst mal "Scheiß Spiel" oder "Spiel ist Schuld" etc. Dabei stellte sich oft heraus, daß der PC den Anforderungen nicht entsprach, bei der Installation (der war echt Overkill) Komponenten nicht installiert wurden (Framework oder Flash z.B., weil O-Ton "wozu brauch ich das?")., daß ATI-Karten erst entsprechende Treiber benötigten, dann daß viele den Unterschied zwischen RAM und VRAM ihrer Grafikkarte nicht mal kannten, Maus-/Tastatur-Legasteniker, der Social Club wegen der Firewall zickte (und GfWL war jetzt auch nie das benutzerfreundlichste Programm) etc. Es gab viele Gründe für Probleme, aber pauschal lag's natürlich nur am Spiel, weil wenn's bei einigen nicht läuft, darf es bei allen anderen natürlich auch nicht laufen. Geht ja gar nicht, weil das Spiel ist Schrott und so. Ursachen gab's viele, nur kamen die wenigsten drauf, daß es auch andere Gründe haben kann und nicht immer zwangsläufig am eigentlichen Spiel liegt. Wie eigentlich jedes Spiel heutzutage hatte natürlich auch GTA 4 damals Bugs und bekam Patches inkl. Optimierungen. Aber von fehlerhafter Software oder komplett unspielbar kann keine Rede sein. Weil das hätte dann jeden einzelnen der Millionen PC-Käufer treffen müssen, tat es aber nicht.

onli 16 Übertalent - P - 4409 - 3. August 2017 - 14:56 #

Stimmt. Das Spiel lief erst gar nicht und dann nur in inkompletter Form. DRM sei Dank.

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 3. August 2017 - 14:39 #

Teil 4 hatte für dich eine gute PC-Version?! Steuerungsprobleme, manche Grafikkarten gingen gar nicht, war bei vielen zum Release unspielbar, mir inklusive. Ob das nach fünf Jahren fertiggepatcht wurde, ist mir relativ egal, weil mein Anspruch schon der ist, dass ich ein Spiel bei Release kaufen und spielen kann.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80694 - 3. August 2017 - 15:06 #

Ich hatte auch Probleme damals. Aber spätestens mit Patch 1.6 war alles astrein. Letztens gab es sogar noch nen Patch der den Rockstar Social Club entfernt hat und dem Spiel Win 10 Probleme austrieb. Vorbildlich!
Und ganz ehrlich, den Anspruch PC Spiele am Releasetag fehlerfrei spielen zu können, solltest du doch schon lange beerdigt haben. :D

Noodles 24 Trolljäger - P - 59199 - 3. August 2017 - 18:17 #

Was denn für Steuerungsprobleme? Konnte das Spiel wunderbar mit Maus und Tastatur spielen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80694 - 3. August 2017 - 18:59 #

Er meint sicher die Autosteuerung, die war wirklich Grütze. :D

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105542 - 3. August 2017 - 19:09 #

Ach, nur etwas Übung, dann flutscht das :).

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80694 - 3. August 2017 - 21:26 #

Trotzdem reagierten die Karren stellenweise echt total doof. Vom Heli fang ich gar nicht erst an. :D

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105542 - 3. August 2017 - 21:53 #

Ich fand das gut, daß jedes Auto anders reagierte. Ein Sportwagen fährt halt anders als eine alte Klapperkiste. Wäre ja sonst langweilig :). Heli fand ich nicht schlimm, den legte ich mir komplett auf die Tastatur.

Noodles 24 Trolljäger - P - 59199 - 3. August 2017 - 19:13 #

Ach, mit etwas Gewöhnung fand ich die ziemlich gut. Und die war ja so gewollt und auch auf Konsole so, hat also nix mit dem PC-Port zu tun. Unter schlechter Steuerung versteh ich sowas wie schwammige Maussteuerung oder nicht deaktivierbare Mausbeschleunigung und so ein Mist.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80694 - 3. August 2017 - 21:28 #

"Und die war ja so gewollt und auch auf Konsole so, hat also nix mit dem PC-Port zu tun."
Und da liegt der Hase im Pfeffer, ich kenn genug die meinen dass dies am Port liegt. Ich weiss es besser, da ich auch die 360 Version gespielt hab. Aber das interessiert nicht wenn es um Pöse Pc Umsetzungen geht. :)

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1422 - 4. August 2017 - 14:37 #

Die Konvertierungen von Max Payne 3 und auch von GTA V stammen vom selben Rockstar (Teil-) Studio.

Beide Ports waren ggü. den alten Portierungen technisch einwandfrei.

Laut ein paar Aussagen ehemaliger Mitarbeiter wurde die optische Politur von GTA 5 für PS4/X1/PC maßgeblich auch von Moddern bzw. deren Ergebnissen beeinflusst.

Also stimmt die Aussage nur wenn sie im Jahr 2009 geäußert worden wäre.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105542 - 3. August 2017 - 11:37 #

Sehe ich auch so. Ich sagte das damals auch bei GTA 5. Eine PC-Version wird kommen, nur halt später. Den PC-Markt lassen die sich nicht entgehen. Erst recht nach dem Erfolg von GTA 5 und wenn sie sowieso Online integrieren wollen. Es ist nur eine Frage der Zeit bis Rockstar diese ankündigt. Ich tippe mal auf einen ca. 1 Jahr späteren PC-Release zu den Konsolenfassungen :).

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22435 - 3. August 2017 - 12:10 #

Nur das man mittlerweile von solchen Aktionen immer mehr Abstand nimmt. Hab bis heute kein einziges Rockstar Game durchgespielt, GTA5 nicht gekauft und auch mein Ubisoft Account ist tot. Da ist neben der AC Reihe und WatchDogs (beide Reihen max. je 20 min pro titel mal ansgespielt) noch The Division drauf - damals Key mit GPU bekommen und bis heute nicht mal installiert. Das ganze Marketing Blabla sorgt bei mir eher dafür das ich evtl. das Game anspiel oder sogar ganz weglass. Trifft auch bei mehreren anderen Titeln zu die ich unbedingt haben wollte - aber dann doch weggeschoben haben auf nen PoS mit ü1000 Titeln Oo. Bei mir ist RDR nicht mehr auf der Liste. Egal ob die sogar nun ne Super Edition mit RDR 1+2 für 20 Euro herschieben würden. Der Zug ist abgefahren.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54894 - 3. August 2017 - 12:23 #

Das Spiel ist ein garantierter gigantischer Erfolg. Mich wird es nicht wundern, wenn es sich in den ersten 3 Monaten 20+ Millionen mal verkaufen wird.

Ich habe z. B. GTA 5 nie gekauft, aber über 80 Millionen andere haben schon zugegriffen. Da spielen die paar Hanserle, die nicht zugreifen, wirklich keine Rolle mehr.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 21019 - 3. August 2017 - 18:18 #

Das das Spiel ein Erfolg wird steht ausser Frage. Das wird es aber auch abseitz objekjtiver Betrachtungen über Qualität oder obs ne PC Version gibt etc.

Aber an Alex seinem Ansatzpunkt das manche Firmen auch potentielle Kundschaft mit ihrer Releasepolitik und PR Bölahblah verloren haben ändert das doch auch nix.

Und der Ansatz Spiele am besten mehrfach an die Leute bringen zu wollen ist gerade bei TZake2/Rocksatr zuletzt aufgefallen. Das funktioniert ein paar mal recht gut. Bei GTA 5 zB hat sich extrem ausgezahlt ^^.

Die langfristigen Folgen sind aber nicht abzusehen. Solange die Qualität der Spiele stimmt kann es sein das es zu wenige sind die Konsequenzen daraus ziehen muss aber nicht.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54894 - 3. August 2017 - 18:20 #

Warum sollte es auch Konsequenzen haben? Keiner ist gezwungen, direkt zum Release zuzugreifen. Das entscheidet jeder schön für sich selbst. Und Rockstar bringt das Spiel für PC, wenn es soweit fertig ist.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 21019 - 3. August 2017 - 18:29 #

Es geht darum das manche Spieler auf die spirenzchen keine Lust haben und das mehrfachklauzfen nicht mehr mitmachen oder sich gar ganz von der Firma abwenden.

Sprich mögliche Konsequenzen sind ein schrumpfender Zielmarkt.

Das ist schon genug Firmen passiert wo ne Zeit lang extrem viele Leute ohne drüber nachzudenken alles gekauft haben und das dann doch sich geändert hat.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54894 - 3. August 2017 - 18:38 #

Was heißt "nicht mehr"? Als würde jetzt jeder PC-Spieler GTA 5 mehrfach besitzen. Du kannst dir sicher sein, dass das die Ausnahme ist.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 21019 - 3. August 2017 - 19:37 #

Danke für das nicht vorhandene Gesprach. Nach 2 solchen einwürfen von dir die mir nur ein "Häh was will er eigentlich" als Erstreaktion entlockten hab ich die Lust verloren.

Noodles 24 Trolljäger - P - 59199 - 3. August 2017 - 18:21 #

Super Edition mit RDR 1+2 für 20 € würde ich nehmen. :D Bei mir steht der Zug noch im Bahnhof und fährt auch nicht weg. :D

Lacerator 16 Übertalent - 5021 - 3. August 2017 - 11:27 #

"Wie er erklärte, sei der PC-Markt großartig, dynamisch und riesig und verfüge über höchst engagierte Nutzer, weshalb der PC für Take-Two eine sehr wichtige und sehr aufregende Plattform sei - ein Markt, auf den man sich fokussiere."

Was ein Geschwätz. Rockstar scheißt auf den PC und vor allem hassen sie dessen Freiheiten (Stichwort Modding). Wenn deren Analysten vermelden, dass eine PC-Version aus finanzieller Sicht lohnenswert genug für sie ist, dann gibt es auch eine. Wenn nicht, dann eben nicht.

GTA ist so groß, dass es sich praktisch immer lohnt. Bei anderen Marken stehen die Chancen eben schlechter.

Ist ja auch ok, kann ja jeder Entwickler/Publisher machen wie er will. Aber solches Gewäsch dürfen sie sich gern sparen.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 3. August 2017 - 11:43 #

nicht Rockstar mit Take2 verwechseln. und letztere scheißen sicherlich nicht auf den PC, weil dieser einen erheblichen anteil zu den umsätzen beiträgt.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25652 - 4. August 2017 - 10:31 #

Der Teil mit "fokussieren" ist in der Tat etwas lächerlich. Würde man sich auf den Markt wirklich fokussieren würden die Spiele für den PC nicht Monate nach der Konsolenversion rauskommen sondern der PC wäre hier Leadplattform.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1422 - 4. August 2017 - 14:41 #

Mittlerweile ist die Leadplatform egal.

Die Konsolen sind hardwarestrukturell nicht mehr so weit vom PC entfernt, was Portierungen hüben wie drüben einfacher und somit kostengünstiger gestaltet.

Nie kamen so viele Titel auch für den PC wie heute.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25652 - 4. August 2017 - 21:32 #

Ja, du hast völlig Recht Leadplattform war das falsche Wort. Ich wollte eigentlich eher etwas nicht technisches damit ausdrücken, dass die PC-Version, sofern man sich auf den PC fokussieren würde wie behauptet, gleich von Anfang an Marketing-Technisch Erwähnung finden würde, irgendwelche Trailer und Screens von der PC-Version gezeigt würden (schon weil sie optisch sicher toller sind als die Konsolen-Versionen)... also der PC als Lead der Inszenierung und vorne mit dabei, sozusagen. Nicht als "kommt vielleicht irgendwann mal".

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 4. August 2017 - 16:47 #

es macht in aller regel keinen sinn den PC als leadplatform zu wählen. die entscheidung richtet sich in erster linie nach der leistung und dabei wählt man das schwächste system. denn dies macht die anschließenden umsetzungen für andere system deutlich einfacher. würde man zunächst für den PC entwickeln, so würde das sogenannte performance-budgets auf konsolen mitunter nicht mehr aufgehen und man müsste aufwändige anpassungen bei assets, levels und game design vornehmen. was passiert wenn man diese nicht richtig einschätzt, sah man zB an Assassin's Creed Unity. was entwickelt wurde mit der erwartung deutlich leistungsstärkerer nextgen-konsolen als sie es dann tatsächlich waren.

EddieDean 15 Kenner - P - 3669 - 3. August 2017 - 11:42 #

Ich klicke immer zwanghaft alles an, wenn nur RDR in der headline steht.

Noodles 24 Trolljäger - P - 59199 - 3. August 2017 - 18:18 #

Ich auch. Und ich muss immer anmerken, dass das erste RDR hoffentlich noch für PC kommt. :D

EddieDean 15 Kenner - P - 3669 - 3. August 2017 - 22:53 #

Habe wegen dem Spiel meine PC-only Strategie aufgegeben, mir eine ps3 geholt und es keinen Tag bereut. Inzwischen spiele ich außer auf Lans und bei bestimmten Genres fast nur noch auf der Konsole (inzwischen ps4). Bin aber auch alt und gemütlich geworden ;-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 59199 - 4. August 2017 - 0:20 #

Wird mir nicht passieren. :P Ich hab RDR auf der 360 meines Vaters versucht zu spielen, die Steuerung hat mir aber den Spielspaß versaut. Entweder ich spiel es auf PC mit Maus und Tastatur oder gar nicht. Gar nicht ist wahrscheinlicher. :D

Toxe (unregistriert) 4. August 2017 - 8:45 #

Das könnten ziemlich exakt meine Worte gewesen sein, vor 4+ Jahren.

Noodles 24 Trolljäger - P - 59199 - 4. August 2017 - 10:12 #

Bei mir wird sich aber nix ändern, weil ich am PC nicht all die Zwänge hab, die du hattest und sehr entspannt am PC spielen kann. :P Ich seh für mich einfach keinen Grund für ne Konsole, selbst bei den Exklusivtiteln gibts nix, weswegen ich mir eine kaufen muss. Sicher würde ich manche der Spiele spielen, wenn es sie für PC gäbe, aber ich kann auch gut ohne sie leben. ;)

Toxe (unregistriert) 4. August 2017 - 10:34 #

Auch das erinnert mich ein wenig an eigene Worte. ;-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 59199 - 4. August 2017 - 11:06 #

Nicht jeder Mensch ist gleich, muss nicht bei jedem so wie bei dir laufen. :P

Toxe (unregistriert) 4. August 2017 - 11:36 #

Sag ich auch nicht. ;-)

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 21019 - 4. August 2017 - 14:37 #

Redest du von der Tragigkomödie des doch Konsolenkaufs? ^^

Toxe (unregistriert) 3. August 2017 - 12:11 #

Sie werden es so machen wie bei GTA V: Erstmal Konsolen, später PC. Dadurch kaufen es dann auch genug Leute doppelt.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77654 - 3. August 2017 - 12:15 #

Und dazwischen für die nächste Konsolengeneration ^^

Toxe (unregistriert) 3. August 2017 - 12:20 #

Könnte durchaus passieren. ;-)

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12882 - 3. August 2017 - 16:00 #

Ganz genau ;)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29273 - 3. August 2017 - 14:50 #

Können doch einen Free-to-Play-Ableger mit simplerer Grafik für den PC veröffentlichen. ;-)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 171695 - 3. August 2017 - 15:10 #

Rockstar hat schon ziemliche Freiheiten bei Take Two, haben sich ja auch gut bewiesen über die Jahre. Da kann der Publisher schlecht reinreden, allerhöchstens mal motivieren... :) Die PC-Version wäre schon mehr als cool!

Shawn 13 Koop-Gamer - 1308 - 3. August 2017 - 18:44 #

Darauf hoffe ich auch. Möchte definitiv auf dem PC diese Spiele erleben dürfen.

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 21752 - 3. August 2017 - 16:11 #

Das wird sowieso klasse, egal ob für PC oder die Konsolen :-)

Edelstoffl 15 Kenner - P - 3929 - 3. August 2017 - 18:28 #

Da verstehe ich Rockstar nicht - schon als ich RDR I auf der PS3 gespielt hat, hat dass Spiel förmlich danach gebrüllt, auf den PC umgesetzt zu werden.
Schon alleine wegen der eigentlich völlig unbrauchbaren nativen Steuerung mit Controller...Auto-Aiming...würg.....
Und was dieses Spiel für ein sagenhaftes Potential für Mods mitbringt....

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29273 - 3. August 2017 - 20:24 #

Da ist was dran. Das einzige Konsolenspiel, bei dem ich jemals komplettes Auto-Aiming aktiviert habe. Auf dem Rücken der Pferde präzise zu zielen war mir einfach zu umständlich. Am Boden hatte ich hingegen mit dem Aiming keine Probleme. Auf der PS3 kamen ja auch noch die grafischen Probleme dazu, die Xbox 360 hatte Rockstar Games besser im Griff.

Vielleicht erscheint der 360-Emulator für die Xbox One ja noch irgendwann noch für Windows 10.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24029 - 3. August 2017 - 20:07 #

Ich lasse mich überraschen und wenn es kommt, gebe ich dem Spiel eine Chance, glaube ich. Inzwischen bin ich neugierig, denn Teil 1 scheint ja ganz brauchbar gewesen zu sein.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 140530 - 3. August 2017 - 20:55 #

Würde mich stören, wenn es den zweiten aber nicht den ersten Teil für den PC geben würde. Es sei denn, die haben inhaltlich nichts miteinander zu tun.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1422 - 4. August 2017 - 14:46 #

"Slatoff sagte daraufhin lediglich, dass man hier von Spiel zu Spiel entscheidet und während Titel wie Civilization und Xcom sehr gut zur PC-Plattform passen, sind andere Spiele weniger dafür geeignet. "

Einfach unsinn.

Der PC als Platform kann jedes Spiel stemmen und ist nicht auf komplexere Genres beschränkt.

Auch HAck and Slay- Titel verkaufen sich auf dem PC gut genug, siehe der neuerliche Erfolg von Bayonetta oder Vanquish.

Optional kann man auch noch jegliche Controller auf dem Markt mit dem PC verbinden und über HDMI 2.0 oder Steamlink auch wahlweise über ein TV spielen.

Scheinargumente die nur einen Konsolenfokus rechtfertigen sollen.
Warum Take 2 diesen verfolgt kann nur mit wirtschaftlichen Aspekten zu begründen sein.

JohnnyJustice 13 Koop-Gamer - 1474 - 5. August 2017 - 15:27 #

Ich habe GTA 5 dreimal durchgespielt. Auf der Xbox 360, auf der Xbox One, und auf dem PC, jeweils im Abstand von ca. 12 Monaten.

Wenn Red Dead Redemption 2 ähnlich gut wird spiele ich es eben auch mehrfach, bis es auf meiner favorisierten Plattform -dem PC- verfügbar sein wird. Und wenn nicht werde ich das auch überleben.

Hauptsache es wird nicht so oft verschoben wie GTA 5 bis überhaupt eine Version kommt.

Mitarbeit