Ace Combat 7: Video-Interview mit neuen Details zum Spiel

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 219369 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

2. Juli 2017 - 3:30 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Ace Combat 7 - Skies Unknown ab 69,99 € bei Amazon.de kaufen.

Zur kommenden Action-Flugsimulation Ace Combat 7 - Skies Unknown (im VR-Anspielbericht) wurde ein neues Video-Interview mit dem Franchise-Director Kazutoki Kono veröffentlicht. In dem rund fünf Minuten langen Beitrag, der offenbar bereits im Rahmen der E3 entstand, beantwortet der Macher einige Fragen der Fans und verrät dabei neue Details zum Spiel.

Demnach wird der Titel zum Release im nächsten Jahr laut dem Entwickler mit rund 30 verschiedenen Flugzeugen aufwarten. Dabei wurden sämtliche Assets von Grund auf neu entwickelt, um auf den aktuellen Konsolen zu überzeugen. Für den Sound wird wieder Keiki Kobayashi, der Komponist der vergangenen Ace-Combat-Spiele, verantwortlich zeichnen. Für die Virtual-Reality-Erfahrung versuche man, den Sound so realistisch und dreidimensional wie möglich zu machen, damit die Spieler noch tiefer in die Spielwelt eintauchen können.

Die bisherigen Teile der Serie hatten sowohl realistische als auch futuristische Elemente zu bieten und der siebte Teil wird da keine Ausnahme sein. Ein Beispiel dafür ist das „Arsenal Bird“. Das riesige Flugzeug, das ihr unter anderem im E3-Trailer bestaunen konntet, wird von acht kontrarotierenden Propellern getragen und kann bis zu 80 unbemannte Luftfahrzeuge (UAVs) transportieren. Laut Kono sei die Balance zwischen dem Realismus und Science Fiction intern ein ständiges Diskussionsthema. Dabei versuche das Team stets auch bei den futuristischen Waffen und Flugzeugen sicherzustellen, dass sich diese nicht zu weit von der Realität entfernen.

Zur Story des Spiels sagte Kono, dass Neueinsteiger keine Vorkenntnisse mitbringen müssen, um das Spiel zu genießen, Veteranen jedoch verschiedenen Easter-Eggs entdecken werden, die das Erlebnis für die eingefleischten Fans auf einen „ganz anderen Level“ bringen sollen.

Video:

OTK 13 Koop-Gamer - P - 1782 - 2. Juli 2017 - 10:53 #

Ich hatte ja immer gehofft, dass von der Hawx-Serie noch mal ein Nachfolger kommt. Aber dann eben Ace Combat. Mir gefällt sehr, was ich bisher gehört und gesehen habe. Ich bin echt gespannt darauf. Ich hoffe, dass die Missionen abwechslungsreich sind. Aber bei 30 verschiedenen Flugzeugtypen sollte das ja gegeben sein. Schauen wir mal.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7580 - 2. Juli 2017 - 14:48 #

Ist eigentlich schon bekannt, ob der VR-Support PSVR-exklusiv oder -zeitexklusiv sein wird?

Aladan 24 Trolljäger - P - 49891 - 3. Juli 2017 - 5:49 #

Ich glaube, da ist nichts exklusiv. Sie haben wohl bisher einfach nur PSVR integriert.

Labolg Sremag 13 Koop-Gamer - 1764 - 3. Juli 2017 - 14:10 #

das sind ordentliche Entwickler!

anthraxsn 06 Bewerter - 54 - 17. Juli 2017 - 20:14 #

thx

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)