World of Warships: Ranked-Saison 7 startet am 30.6.

PC
Bild von Zaunpfahl
Zaunpfahl 17536 EXP - 19 Megatalent,R9,S3,C10,A6,J2
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Bronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreicht

28. Juni 2017 - 15:34 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
World of Warships ab 100,00 € bei Green Man Gaming kaufen.

Mit Update 0.6.7 wird in World of Warships die siebte Saison der gewerteten Gefechte gestartet. Ab dem 30. Juni könnt ihr euch wieder in taktische 7 gegen 7 Gefechte stürzen und mit Stufe-6-Schiffen um Sterne kämpfen. Wie in den vorigen Saisons auch, gibt es wieder 23 Ränge zu ergattern, für die jeweils eine unterschiedliche Anzahl Gefechte gewonnen werden muss. Jeder Sieg bringt euch einen Stern ein, eine Niederlage kostet euch einen Stern – außer für den Punktbesten im Verliererteam. Wenn ihr die Ränge 23 bis 17 sowie 15, 12 und 1 erreicht habt, sind euch diese jeweils sicher. Jeder Rang bringt euch neben einer Auszeichnung im Profil verschiedene Belohnungen ein, von Tarnungen und Fahnen über Premium-Tage bis hin zur begehrten Jolly-Roger-Flagge auf Rang 1. Veteranen, die in drei vorherigen Saisons bereits Rang 1 erreicht haben, erhalten zudem den Premium-Kreuzer USS Flint, beim fünften Mal den Zerstörer USS Black. Auf Rang 1 spielt ihr dann auch mit Stufe-8-Schiffen.

Das Update ändert außerdem an einigen Schiffen die verdienten Kredits- und Erfahrungspunkte, allen voran sollen Flugzeugträger jetzt mehr Kredits und Erfahrung für die Aufklärung von gegnerischen Schiffen bekommen, ebenso wie Zerstörer. Bei Schlachtschiffen steigt die Belohnung für potenziellen Schaden, also Schüsse auf euer Schiff, egal ob sie treffen oder nicht. Laut Wargaming sollen so die Belohnungen im Durchschnitt um zwei Prozent steigen, wobei einige Schiffe mehr als andere profitieren werden.

Zweiter großer Punkt des Updates ist eine Verbesserung der Grafik. Die Wasseroberfläche wurde mit einem neuen Berechnungsmodell versehen, außerdem gibt es für viele Karten neue Himmelstexturen und ein neues Beleuchtungsmodell. Alle weiteren kleinen Änderungen und Bugfixes könnt ihr der offiziellen Ankündigung entnehmen.

Video:

DerStudti 12 Trollwächter - 842 - 29. Juni 2017 - 1:30 #

Zunächst eine kleine Korrektur: Das Belohnungsschiff für dreimal Rang 1 ist zwar die Flint, aber bei ihr handelt es sich nicht um einen Zerstörer, sondern um einen Kreuzer der Stufe 7.

Was die News angeht, so nehme ich mal die Tatsache, dass bisher noch niemand kommentiert hat, als Hinweis auf die "Popularität" dieses Spiels in der GG-Community. Teilweise kann ich das verstehen, denn Schiffe sind vermutlich weniger gern gespielt als z.B. Panzer und viele Leute machen um f2p-Spiele wie dieses hier generell einen großen Bogen. Hinzu kommen einige mit gemischten Gefühlen aufgenommene Entwicklungen der letzten Monate, die auch in meinem Bekanntenkreis zu weniger Zeit in WoWs geführt haben.

Ich persönlich allerdings finde - wenn auch seltener als noch vor einigen Wochen - noch Gefallen am Spiel, und das ohne bisher einen einzigen Cent investiert zu haben. Ich habe rund 5000 Gefechte auf der Uhr, acht Premiumschiffe aus diversen Missionen und Contests erspielt und mich fast flächendeckend auf T9 vorgearbeitet. Im Gegensatz zu WoT verstehe ich das Spielprinzip und komme sowohl mit dem Sichtsystem, als auch mit dem gemächlicheren (und somit taktischeren) Spieltempo besser zurecht als damals in WoT (wo ich gelinde gesagt unterirdisch schlecht bin). Aktuell mangelt es mir nur etwas an Herausforderung und Abwechslung, weil kein großer Contest läuft und der finale Grind hin zu T10 vor mir liegt, was ohne Premium-Account über 100 (eher an die 200) Gefechte mit denselben 9er Schiffen bedeutet.

Die in der News erwähnte Saison gewerteter Gefechte kann an dieser Motivationslage nicht viel ändern, weil ich diesen Spielmodus nicht sonderlich mag. Steigert man sich rein, um Platz 1 zu erspielen, können die verspielten Belohnungen auf dem Weg gerne die neu erspielten (über-)kompensieren, abgesehen natürlich von der Premium-Währung. Für einen Aufwand-Nutzen-Optimierer wie mich, der gerne mit einer einzigen Runde diverse Missionen zugleich bearbeitet, ist das nicht sehr attraktiv. Zudem ist mir der Erfolg in diesem Modus insgesamt zu unsicher, was die Motivation absenkt.
Allerdings ist Tier 6 meiner Meinung nach attraktiver als bislang T8 und T7, weil sich die Schiffe gut voneinander unterscheiden und es hier (noch) keine grenzwertigen Premiumschiffe gibt. Insbesondere die Belfast hat letztes Mal mit ihrer Kombination aus Nebel und Radar (=> selbst unsichtbar, aber in der Lage den Gegner zu beschießen) in T7, wo kein nicht-Premiumschiff Radar hat, doch für so einigen Unmut gesorgt.
Vermutlich fange ich die Saison doch mal an und spiele mich zumindest mal auf den letzten sicheren Rang vor. Darüber hinaus geht's nur spontan. ;)

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 17536 - 29. Juni 2017 - 3:21 #

Ich habe in der letzten Saison das erste Mal ernsthaft mitgekämpft, zwar mit Rang 1 vor Augen, aber erstmal "nur" Rang 10 als Ziel. Habs dann tatsächlich noch darüber hinaus geschafft und letztlich mit Rang 7 abgeschlossen. Ich mag die kleineren Gefechte, weil sie sich nochmal ganz anders spielen als die 12er Randoms. Wesentlich taktischer, ein bisschen vorsichtiger und dabei trotzdem aggressiv. Wobei das für die Ränge 23 bis 15 nur sehr eingeschränkt gilt, interessant wurde es für mich wirklich erst in höheren Gefilden. Man ist zwar sehr abhängig von den 6 anderen Idioten im eigenen Team, mit ein bisschen Glück sind aber die Idioten im Gegner Team noch idiotischer ;)
Bin auch auf Tier 6 gespannt und wie sich da das Meta entwickeln wird. Hab die letzten Wochen schon mal ein bisschen Budjonny geübt für die Kreuzer-Front, ansonsten packe ich die Bayern aus. Nur bei den DDs bin ich mir noch sehr unsicher was ich nehmen soll. Da ist kein 6er so wirklich gut.
Und du hast Recht, die Flint ist offiziell ein Kreuzer, mit dem Nebelwerfer hatte ich die irgendwie als DD im Kopf :D

Abrufzahlen speziell für diese und meine letzte WoWs-News sind in der Tat erschreckend klein hier, aber noch groß genug um sie weiter zu schreiben.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 23592 - 29. Juni 2017 - 16:01 #

Ich bin nur zur Atlanta gekommen und fahre eh nur T5-6, weil es da noch spannend ist (halte ich auch in WoT so, gerade nach den letzten 2 Patches). Gerade die Nürnberg ist einfach klasse. Meine Spielzeit sinkt jedoch, irgendwie hat es seinen Reiz verloren. WoWS geht leider den Weg von WoT und führt eben mit den neuen Trees stärkere Schiffe als vorher ein. Gerade manche Premuimdinger sind echt krass.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 17536 - 30. Juni 2017 - 15:37 #

Die Atlanta ist eigentlich ein Parade-Beispiel für OP-Premiums - jedenfalls wenn man damit umgehen kann ;)
Aber stimmt schon, es gab mit den letzten Schiffsreihen definitiv einen Powercreep, der einige ältere Schiffe obsolet gemacht hat. Ich muss sagen meine Lieblingsbereiche sind 7 und 10. 7 eben durch einige der sehr guten Premium-Schiffe, 10 weils da doch meistens wesentlich taktischer wird als in den unteren Stufen. Und zwischendurch aus Spaß an der Freude mal mit der St. Louis auf T3 im Kreis drehen und Feuer spucken :)

theRealLogo 14 Komm-Experte - 2209 - 1. Juli 2017 - 13:03 #

WoWs war da eher Vorreiter, erst danach kam WoT. Texas z.B., oder?

seb 14 Komm-Experte - 1935 - 2. Juli 2017 - 10:34 #

Ich werde wohl nie eines der Belohnungsschiffe fhren, dafür fehlt mir dann doch die Ausdauer. Mir reicht es t10 ohne Investition von echtem Geld erreicht zu haben und vor allem die T9 Fletcher zu fahren.

Langsam würde sich auch ein Nachtest anbieten, da die im Test bemängelten Koop-Anteile weiter ausgebaut wurden. Derzeit mit T5-6 Schiffen.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 23592 - 2. Juli 2017 - 14:58 #

F2P-Spiele bekommen eigentlich nie einen Test, mache dir also keine Hoffnung.

seb 14 Komm-Experte - 1935 - 2. Juli 2017 - 17:42 #

War ja nur eine Idee ;)

Mitarbeit