HTC Vive: Neuer Knuckle-Controller von Valve erkennt Fingerposition

andere
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 37568 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J5
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

23. Juni 2017 - 13:36 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Während der Steam Dev Days im vergangenen Jahr hatte Valve bereits durchblicken lassen, dass an einer neuen Steuerungs-Hardware für die hauseigene VR-Brille HTC Vive gearbeitet werde. Dieses Projekt ist nun in der Phase angekommen, in der Dev Kits an Entwickler versendet werden. Eine auf Steam veröffentlichte Anleitung für die Dev Kits des "Knuckles" getauften Controller-Paars verrät nun Einzelheiten zu dessen Funktionen und Gestaltung.

Die größte Besonderheit des neuen VR-Controllers von Valve stellt das Tracking der einzelnen Finger dar. Durch eine festziehbare Schlaufe sollen die Eingabegeräte sicher auf den Handflächen sitzen und die Hand kann komplett geöffnet werden. Mittels des obigen Trackpads und dem rückseitigen Trigger werden Daumen und Zeigefinger erfasst. Sensoren an den Griffen erkennen, ob die restlichen Finger gekrümmt oder geöffnet sind. Diese Funktion sollte es erlauben, tatsächlich nach Dingen im virtuellen Raum zu greifen oder diese fallenzulassen. Es bleibt natürlich die Frage, wie gut die Erkennung in der Praxis funktioniert und wie Entwickler die Fingererkennung in ihren Spielen nutzen.

immerwütend 22 AAA-Gamer - 31895 - 23. Juni 2017 - 14:42 #

Kein Kaffeetrinken mehr beim Spielen?

Ganon 24 Trolljäger - P - 58921 - 23. Juni 2017 - 15:07 #

Nur noch mit Strohhalm.

Lorin 16 Übertalent - P - 5727 - 25. Juni 2017 - 8:20 #

Die Zubehörhersteller arbeiten schon an Dosenhalterungen mit Schlauch für die Vive ;)

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10770 - 23. Juni 2017 - 17:16 #

Hmmm, man kann die Hand komplett öffnen, also eher Kaffeetrinken während des Spielens mehr als sonst. Wenn man es an der Brille vorbeischafft...

Harry67 19 Megatalent - - 13059 - 23. Juni 2017 - 19:00 #

Da heißt es üben, üben und sich nicht von Fehlschlägen entmutigen lassen :)

seb 14 Komm-Experte - 2035 - 26. Juni 2017 - 18:49 #

Die Tasse siehst du ja eh nicht, da ist es nur logisch sie auch nicht mehr anfassen zu dürfen.

Harry67 19 Megatalent - - 13059 - 23. Juni 2017 - 18:59 #

Nuckel-Controller? :o Wo soll das nur hinführen?

Mitarbeit