E3 2017: PES 2018 angespielt

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 413214 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!How-to-Guru: Hat 10 How-tos / Lösungen geschriebenRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...

19. Juni 2017 - 13:00 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Teaser

Konami weiß, dass sie mangels der Massen an Lizenzen und offiziellen Partnern von Electronic Arts FIFA nur in einem Bereich schlagen kann: auf dem Platz. Im vergangenen Jahr gelang das eindeutig, dieses Jahr wollen die Japaner es noch besser machen. Wir verraten euch, ob es gelingen kann.
PES 2018 ab 4,48 € bei Amazon.de kaufen.

Strategic Dribbling, Real Touch – mit diesen und anderen Schlagwörtern wirft Adam Bhatti, Produkt- und Brand-Manager von PES um sich, als er uns auf der E3 die neueste Iteration von Konamis Fußballsimulation vorstellt. Abseits faktischer Neuerungen wie dem Online-Koop-Modus für zwei Spieler oder neuen Kameraoptionen bei Ecken und Freistößen aus dem Feld behaupten die Entwickler naheliegenderweise jedoch immer, dass nun alles viel besser sei. Als wir PES 2018 nach der Präsentation selbst anspielen können, erscheinen Bhattis lobpreisende Worte in einem anderen Licht. Denn in fast jedem Punkt müssen wir ihm zustimmen.

Mach mal langsam!
Der auffälligste Unterschied zwischen PES 2018 und der Vorjahresversion ist die unterschiedliche Spielgeschwindigkeit. Die hat Konami im neuen PES nämlich drastisch reduziert. Diese Änderung geht laut Konami auf einen mehrheitlichen Wunsch der Community zurück, denen das Tempo zu hoch erschien. Gut finden muss man diese Entscheidung gewiss nicht, realistischer fällt die Geschwindigkeit mit der Änderung aber in jedem Fall aus.

Vor allem aber haben wir keineswegs den Eindruck, dass darunter in irgendeiner Form die Dynamik des Spiels leiden würde. Der Spielaufbau funktioniert, auch dank der clever agierenden Mitspieler und deren sinnvolle Laufwege immer noch tadellos, vielleicht sogar einen Hauch besser als im letzten Jahr. Genauso sieht es in der Rückwärtsbewegung bei Ballverlusten aus. Es bleibt also dabei: Auch PES 2018 bietet ein authentisches Spielerlebnis und das ist auch dem erweiterten Drumherum zu verdanken.

Neues vom Chef-Choreographen
Ein bisschen so wie es FIFA im vergangenen Jahr gemacht hat, führt dieses Jahr auch PES tiefer in die Eingeweide der Fußballarenen. Umkleidekabinen, der Spielertunnel vor dem Einmarsch ins Stadion, all diese Dinge sind jetzt zu sehen. Gut, anschauen wird sich das wohl ...

19 Kommentare

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

LeeRobo 16 Übertalent - P - 5886 - 19. Juni 2017 - 13:22 #

Jetzt noch die DFL Lizenz und alles ist gut. :-)

funrox 14 Komm-Experte - P - 2122 - 19. Juni 2017 - 13:49 #

Habe letztes Jahr seit langem mal wieder ein PC-Fußball-Spiel gekauft. Es war FIFA (nach langem hin und her). Das nächste Mal werde ich wohl zu PES greifen...

timb-o-mat 16 Übertalent - P - 4238 - 19. Juni 2017 - 14:35 #

Tu es nicht, die PC-Version ist seit jeher beschnitten. Edit: Hmm, der Kommentar unter meinem deutet das Gegenteil an. Vielleicht rede ich hier Unfug.

Aixtreme2K 13 Koop-Gamer - F - 1493 - 19. Juni 2017 - 15:03 #

Seit Jahren kaufe ich jedes Jahr Fifa und irgendwann auch PES hinterher. Jedes Jahr, aber auch jedes Jahr bereue ich den Kauf von PES weil die Präsentation sowas von hinterher hinkt und das Spiel sang- und klanglos im Regal landet.
Das ist wohl der Preis, den ich für meine Fußball-Verrücktheit zahlen muß.

LegionMD 15 Kenner - P - 3112 - 19. Juni 2017 - 13:57 #

Das wird vorbestellt, allein schon weil die PC-Version endlich gleichwertig ist. Bin schon richtig angefixt :)

Für die Lizenzen gibts Mods, war noch nie ein Problem.

casiragi 11 Forenversteher - 750 - 19. Juni 2017 - 15:04 #

Ich habe sonst auch immer fleißig original Teams nachgepatch, aber ein online Spiel ist praktisch unmöglich, weil die Teams dann direkt zurückgesetzt werden und Spieler natürlich auch fehlen. Insofern sind mehr Lizenzen durchaus ein Kaufgrund. Ansonsten bleibe ich bei PES 2017, was schon nahezu perfekt ist.

LegionMD 15 Kenner - P - 3112 - 19. Juni 2017 - 16:02 #

Online stimmt das natürlich. Ich spiele Pes seit jeher ausschließlich offline, daher hab ich da gar nicht dran gedacht.

Markus 13 Koop-Gamer - 1678 - 19. Juni 2017 - 14:42 #

Lizenzen hin oder her, PES2017 auf der Xbox machht mir mehr Spaß als jede Champions-League-Übertragung. Von daher bin ich gespannt auf die 2018er-Version. Hoffentlich haben sie zumindest die Liverpool-Lizenz noch.

Smoove Move (unregistriert) 19. Juni 2017 - 14:56 #

In einem Interview meinte Konami, dass es sehr gute Neuigkeiten bezüglich Lizenzen gibt. Was das konkret bedeutet weiß keiner, aber es wird wohl tendenziell mehr, als weniger.

Markus 13 Koop-Gamer - 1678 - 19. Juni 2017 - 16:51 #

Hoffentlich meinten sie damit nicht Usain Bolt ;-)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29496 - 19. Juni 2017 - 19:50 #

Hoffentlich kommen die Bayern zurück. Deswegen spiele ich immer noch PES 2016 und habe den aktuellen Teil ausgelassen.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23116 - 19. Juni 2017 - 15:18 #

Das mit der Spielgeschwindigkeit ist doch mittlerweile ein Running Gag. Kann man 100% davon ausgehen, dass sie im nächsten Jahr wieder erhöht wird und 2019 geht das Spielchen dann wieder von vorne los. Irgendwie muss man ja an seine "Innovationen" kommen.

Willi Deutschmann 13 Koop-Gamer - 1677 - 19. Juni 2017 - 22:53 #

Obwohl ich den Kritikpunkt mit der Spielgeschwindigkeit nie verstanden habe. Die Geschwindigkeit kann man doch in den Einstellungen problemlos hoch- oder runterregeln. Wo ist das Problem?

Otto 13 Koop-Gamer - 1718 - 19. Juni 2017 - 19:36 #

Das letzte PES war bei mir glaube ich das 2006er. Das letzte Fifa was ich gespielt habe war Fifa 10. Und dann habe ich mir im Sale Fifa 16 geholt. Und mir ist die Kinnlade runtergefallen.Was die Augen und die Ohren da geboten bekommen und das Gameplay. Gut wenn man da richtig einsteigen will muss man sich ein paar Monate in einem dunklen Raum einsperren.
Das ist doch alles fast vom original gar nicht mehr zu unterscheiden. Was will man denn da ernsthaft noch verbessern? Das war mir gar nicht bewusst, weil ja in den "Diskussionen" nur gemeckert wird. Wer da noch ernsthaft meckert ist für mich ein absoluter Freak...........

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29496 - 19. Juni 2017 - 20:03 #

Dann muss es auf Amazon nur so von Freaks wimmeln. Bloß 248 von 1062 Rezensenten vergeben fünf Sterne für FIFA 17 (PS4).

Jac 18 Doppel-Voter - P - 10569 - 19. Juni 2017 - 21:28 #

Sieht inzwischen irre gut aus, ja.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23116 - 19. Juni 2017 - 22:12 #

Du hast es ja selbst geschrieben. Dein letztes FIFA war der 10er und der ist eben schon ein paar Jährchen her. Natürlich wirkt eine aktuelle Version dagegen erstmal extrem spektakulär. Die richtigen Kritikpunkte fallen einem eben erst auf, wenn man sich das Ding jährlich kauft.

Grade wenn in den Online-Matches was nicht rund läuft, wird besonders laut geschrien. Besonders den aktuellen FIFAs wird oft vorgeworfen, dass Spielzüge im Vergleich zu PES oftmals echt "gescriptet" wirken. Kann ich nun selbst nicht beurteilen, aber sowas kann einem eben auch schwer auf die Nerven gehen und wirkt dann auch nicht mehr wie realistischer bzw. dynamischer Fußball.

Willi Deutschmann 13 Koop-Gamer - 1677 - 20. Juni 2017 - 1:06 #

Hoffentlich tut sich auch mal was für reine Offline-Spieler. Ich werde nämlich leider den Eindruck nicht los, dass Konami inzwischen alles auf Online und besonders den elenden MyClub-Modus setzt und dabei die Offline-Modi vollkommen vernachlässigt. Das schlägt sich dann zwar in einem auf den ersten Blick immer flüssigeren, foul- und unterbrechungsfreien Spiel nieder, Abwechslungsreichtum und Dramatik in der Master League leiden aber darunter.
Ich habe mehrere Master League Saisons hintereinander gespielt, bevor ich endlich mal einen einzigen Elfmeter zugesprochen bekam, die Foulquote der KI liegt bei durchschnittlich ein-zwei Fouls pro Spiel. Direkte Freistöße gegen die KI sind leider eine absolute Ausnahme geworden.
PES hat in dieser Konsolengeneration wieder immens viel aufgeholt und ist in vielen Belangen ein wunderbares Spiel, aber ein Fußballspiel ohne Fouls, Freistöße und Elfmeter, gelbe und rote Karten ist auf Dauer nicht zu ertragen. Ärgerlich und eigentlich völlig unnötig - frühere PES-Teile haben das schon besser gemacht.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 22. Juni 2017 - 18:37 #

Auch wenn ich das PES Gameplay noch immer sehr schätze - mir fehlen einfach die Lizenzen. Und mit dem Story Modus hat FIFA im Moment das interessanteste Feature.

Mitarbeit