PS3: Sony stellt die Produktion in Japan ein

PS3
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287132 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

30. Mai 2017 - 7:00 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
PS3 ab 224,69 € bei Amazon.de kaufen.

Der japanische Hersteller Sony hat die Produktion der PS3 in Japan eingestellt. Dies gab das Unternehmen jüngst auf der offiziellen japanischen Homepage (via Gematsu) bekannt. Mit dem Ende der Produktion im Land der aufgehenden Sonne heißt es meist auch, dass die Herstellung für den westlichen Markt demnächst enden wird. Sony gab stets an, dass man das Gerät zehn Jahre lang unterstützen werde. Damit wurde das Versprechen auch eingehalten.

Die PS3 erschien in Japan im November 2006 und wurde im März 2007 auch in Nordamerika und Europa veröffentlicht. Im Laufe der Zeit wurden ergänzend zum Launch-Modell noch die kleineren und stromsparenderen PS3-Slim und PS3-Super-Slim-Modelle veröffentlicht. Bis heute verkaufte sich das Gerät mehr als 80 Millionen Mal. Die Produktion der Konkurrenz-Konsole Xbox 360 wurde bereits im April 2016 (ebenfalls nach zehn Jahren) eingestellt.

euph 27 Spiele-Experte - P - 93380 - 30. Mai 2017 - 7:15 #

Meine PS3 läuft noch immer, sowohl als Bluray-Player als auch als Daddelmaschine für meine Tochter. Ein Konsolenkauf der sich mehr als nur gelohnt hat.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55143 - 30. Mai 2017 - 7:28 #

Eine (viel zu lange) Ära geht zu Ende. ;-)

euph 27 Spiele-Experte - P - 93380 - 30. Mai 2017 - 7:33 #

Warum viel zu lange?

Aladan 24 Trolljäger - P - 55143 - 30. Mai 2017 - 7:36 #

Der Sprung hat einfach zu lange gedauert, das ist alles. ;-)

Jürgen 24 Trolljäger - 55125 - 30. Mai 2017 - 7:38 #

Aber das hat ja nichts damit zu tun, dass sie bis jetzt produziert wurde. Ansonsten gebe ich Dir recht, dass die PS4 früher hätte kommen müssen.

Jürgen 24 Trolljäger - 55125 - 30. Mai 2017 - 7:37 #

Halte ich auch für eine gewagte These

bsinned 17 Shapeshifter - 8074 - 30. Mai 2017 - 7:48 #

Wahrscheinlich weil die lange Lebensdauer der PS3 den technischen Fortschritt in diesem Segment arg ausgebremst hat.
Beispiel: In den letzten Jahren (der PS3) wurden auf dem PC viele Multi-Plattform-Titel weit unter ihren grafischen Möglichkeiten veröffentlicht, weil man immer wieder auf die Leistung der Konsolen acht geben musste. Gab doch gar die Aussage, dass das Grafikdowngrade von Watch Dogs nur deswegen so derb ausfiel, damit die PC-Version den Konsolen nicht so offensichtlich überlegen aussah?
Ich bin reiner PC´ler, aber mir geht es darum nicht um irgendein PC vs. Konsole Ding und Spielspaß bleibt dadurch auch zu großen Teilen unberührt, aber technische Großtaten gab es deswegen dann auch kaum. Grafisch gab es damals immer die größten Sprünge, wenn es einen guten Titel gab, der bestehende Systeme an seine Grenzen brachte.

Harry67 19 Megatalent - - 16413 - 30. Mai 2017 - 8:13 #

Ich fands ganz gut, aufgrund der Konsolenbremse den Aufrüstwahn am PC gelassener auf mich zukommen zu lassen.

stylopath 16 Übertalent - 5838 - 30. Mai 2017 - 8:58 #

Sehe ich genau so, hab immernoch ne 750ti im PC...

Jac 18 Doppel-Voter - P - 10624 - 30. Mai 2017 - 9:05 #

Ist ja auch eine günstige und brauchbare Karte, wenn es nicht neuere Grafikkracher sein müssen.
Wobei ich selbst bei so einer Karte inzwischen auf eine 1050 Ti aufrüsten würde, aber das liegt an meiner persönlichen Spieleauswahl.

Harry67 19 Megatalent - - 16413 - 30. Mai 2017 - 11:01 #

Also mit ner 770m wurde es bei mir bei DAI und Witcher3 grundsätzlich etwas arg. AC Unity ging noch so. Alle drei Spiele laufen allerdings auf einem I7 mit einer 960 noch sehr gut.

Ich habe jetzt mal auf die 1070 gesetzt und hoffe die nächsten paar Jahre erstmal wieder alles schick zu haben ;)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12599 - 30. Mai 2017 - 10:18 #

Ich finde es auch gut, wenn durch lange Zyklen sich die Technik langsam entwickelt. Ist ja nicht so, dass am Ende reine Verbesserungen bei der Grafik Spiele an sich besser machen.

bsinned 17 Shapeshifter - 8074 - 30. Mai 2017 - 13:01 #

Jain.

Ich persönlich hätte auch nicht das Geld, mir jährlich den Rechner aufzurüsten. Aber ich sehe auch mehr als genug Posts hier auf GG oder auch auf anderen Seiten, die z.B. über riesige Piles of Shame "klagen". Bei so manchem Release liest man auch gern "oh, dann kann ich das noch ein zweites Mal (oder gar drittes Mal?) für System XY kaufen.

Gilt aber natürlich nicht für jeden Spieler.

Pro4you 19 Megatalent - 15464 - 30. Mai 2017 - 8:37 #

Spiele machen eine Konsole erst zudem was sie ist und gerade mit Persona 5 feiert sie doch einen weiteren Top Titel in ihrer Geschichte.

RAYDER 12 Trollwächter - 914 - 30. Mai 2017 - 19:37 #

Richtig... die PS4 war echt nötig, durch die sehr begrenzte Hardware in der PS3 Konsole gab es kaum Fortschritt in der Engine. Xbox360 war da noch schlimmer.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29768 - 30. Mai 2017 - 21:34 #

Dann vergleich mal Launchspiele für die Xbox 360 mit Spätwerken wie Forza Horizon und Tomb Raider. Da hat sich im Lauf der Jahre einiges getan.

Die Generation ging nur deshalb so lange, weil Sony und Microsoft unbedingt mal wieder Nintendo kopieren wollten und 2010 Kinect und PlayStation Move rausgebracht haben, die natürlich ein paar Jahre unterstützt werden sollten.

Pro4you 19 Megatalent - 15464 - 30. Mai 2017 - 21:36 #

Kinect ist keine Nintendo Kopie. Kinect geht mehr in Richtung Eye-Toy

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105985 - 1. Juni 2017 - 8:55 #

Alles mit Bewegungssteuerung ist eine Nintendo-Kopie. Ich weiß noch, wie Sony und Microsoft Nintendo wegen der Bewegungssteuerung (der Wii) belächelt haben. Bis sie merkten, daß das eben doch ankommt und sich blendend verkauft. Dann ist man auch ziemlich schnell aufs Trittbrett, äh auf den Zug aufgesprungen.

Simonsen 16 Übertalent - F - 5294 - 1. Juni 2017 - 9:47 #

Und fast genauso schnell wieder abgesprungen, weil es dann doch kaum noch jemand haben wollte.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29768 - 1. Juni 2017 - 23:09 #

Kinect hat sich über 24 Millionen mal verkauft.

Simonsen 16 Übertalent - F - 5294 - 2. Juni 2017 - 5:52 #

Und die langfristige Software Unterstützung dazu?
Was macht man heute mit dem anfänglichen Zwang Kinect der One?

Deepstar 15 Kenner - 3594 - 1. Juni 2017 - 11:37 #

Kann man das im Falle von Sony wirklich sagen?

EyeToy gab es ja schon lange vor der Wii und war auf der PS2 extrem erfolgreich.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35459 - 1. Juni 2017 - 15:45 #

Richtig. Die Wii-Steuerung war eine Weiterentwicklung vom EyeToy-Konzept.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22105 - 30. Mai 2017 - 7:58 #

Die Frage ist wohl eher warum die noch hergestellt worden ist. :D

stylopath 16 Übertalent - 5838 - 30. Mai 2017 - 8:57 #

Wahrscheinlich weil sie noch gekauft wurde! ;)

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22105 - 30. Mai 2017 - 9:03 #

Im ersten Erscheinungsjahr der PS4 lass ich das noch gelten, aber fast 3 Jahre danach? Einfacher kann man Resourcen nicht verschwenden.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25772 - 30. Mai 2017 - 9:23 #

Solangs die Leute kaufen ist es doch keine Verschwendung. Die PS3 ist sicher inzwischen gigantisch günstig in der Herstellung, große Stückzahlen braucht man auch nicht... warum als nicht die vielleicht 10.000 Käufer im Monat noch mit nem schönen Gewinn und geringem Risiko versorgen? Ist ja nicht so als würden die wenn sie keine PS3 mehr kriegen gleich loslaufen und ne PS4 holen. :) Also wäre es verlorener Gewinn.

Machen doch eh alles Auftragsfertigungs-Unternehmen, also bindet man keine eigenen Ressourcen...

Pro4you 19 Megatalent - 15464 - 30. Mai 2017 - 9:28 #

Es wird eine Zeit kommen da dürfen wir aber nicht mehr den Gewinn in Geld, der nichts anderes als eine fiktive Zahl die real nicht existiert, wert legen sondern um das Miteinander. Gemeinsam Lösungen zu finden mit Themen die in 50 bis 100 Jahren auf uns zu kommen und mit denen wir als Gemeinschaft in einer (neuen) Gesellschaft fertig werden müssen. Das rechtfertigen großer Unternehmen die mit ihrern Produkten große Gewinne erwirtschaften ist langsam überholt, denn was bringt der größte Gewinn und das erstreben nach der nächst höchsten Etappe, wenn am Ende wir Menschen als ganzes auf der Strecke bleiben und die Gier nach immer mehr Gewinn nicht aufhört? In der Wirtschaft gibt es kein Ende nach Mehr, in der Natur und dessen Ressourcen aber schon. Fakt ist: Wenn wir genau so weiter machen wie bis her, wird es in 100 oder vielleicht schon in 50 Jahren nicht mehr so in der Welt aussehen wie heute. Darum ist der Punkt Ressourcen in diesem Kontext gar nicht verkehrt.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25772 - 30. Mai 2017 - 9:30 #

Ich hab das Problem der "Resource" oben jetzt eher als Arbeitskraft/Produktionskapazität gelesen.

Wenns um die Frage der Nachhaltigkeit geht würde ich allerdings auch weniger bei ein paar tausend Konsolen ansetzen als bei den hunderttausenden Smartphones und 100 Euro-Tablets, die nach einem halben Jahr in der Tonne landen und vielen anderen unnützen Firlefanz, der uns angeboten wird - SmartGlühbirnen, Kaffeekapseln, Plastikbecher und lauter vergleichbarer Rotz... der ganze Elektronik-Sondermüll, der in jedem KFZ verbaut ist, das inzwischen keine 20 oder 25 Jahre mehr hält sondern nach 10-12 Jahren auf dem Schrott landen wird, weil die Elektronik den Geist aufgibt... klar kann und sollte man da an allen Ecken sparen, aber ein paar tausend PS3 sind doch da eher ein vergleichsweise kleiner Faktor.

zuendy 15 Kenner - 3858 - 30. Mai 2017 - 12:28 #

Da würde sich der Markt ebenso selbst regulieren, wenn sich endlich mal ein Bewusstsein für entwickeln würde. Vieles ist m.M.n. ein Erziehungsproblem. Dieses Nichtbewusstsein lässt sich zum Teil über den Preis relativieren, nur in der heutigen Zeit startet man dann einfach eine Petition und/oder rennt auf die Straße und heult rum, weil der Andere mehr hat als man selbst. Doofe Konsumgesellschaft.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5284 - 30. Mai 2017 - 12:44 #

Ich spiele doch nicht mit dem Anspruch, die (reale) Welt retten zu müssen.

zuendy 15 Kenner - 3858 - 30. Mai 2017 - 12:48 #

Und das ist ja das Problem, wenn Jeder ein wenig auf die Noten achten würde, wäre es ein Forstschritt. ;)

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25772 - 30. Mai 2017 - 13:27 #

Wie gesagt sehe ich da aber andere Posten als die Spielkonsolen als wesentlich kritischer an... wennst regelmäßig bei Starbucks/San Francisco Coffee Company und Co. deinen Kaffee im Papp/Plastikbecher kaufst wiegst du damit wahrscheinlich in einem Jahr mehrere Spielkonsolen auf, was die Umweltschädigung angeht. Die Menschheit wird da in der Tat immer dümmer, fauler und gleichgültiger. Am Ende machts natürlich die Masse und da zählen auch Spielkonsolen mit rein.

Pro4you 19 Megatalent - 15464 - 30. Mai 2017 - 21:34 #

Ich sehs anders. Wir müssen alle aus unserer Kompfort Zone. Wir dürfen die Probleme nicht immer an anderer Stelle sehen die uns vermeintlich nicht so hart treffen. Gerade, weil wir so ein Denken haben und man sich sagt, die Probleme liegen viel mehr wo anders als in den Dingen die ich selbst nutze, wird sich nie etwas verändern. Denn all diese vermeintlich kleinen Dinge ergeben zusammen etwas großes und gerade weil wir alle daran, jeder für seinen Teil, daran auch verantwortlich ist, ist die Welt erst so wie sie ist. Erst wenn wir Menschen zusammen Denken statt für uns alleine, aus unserer Kompfort Zone gehen und uns mit anderen Dingen befassen als die mit denen wir uns jetzt befassen, nur so können wir als ganzes etwss verändern und nur so wird es in 50 bis 100 Jahren die Möglichkeit geben mit Dingen fertig zu werden die wir uns gerade verbauenen und herbei rufen. Wir brauchen ein Umdenken in jedem einzelnen in der das Gemeinschafliche wertvoller als das Glück und der Erfolg des einzelnen ist

guapo 18 Doppel-Voter - 11653 - 30. Mai 2017 - 22:18 #

blablabla... sagt der, der als erster in den gamestop gelaufen ist, um sich ne neue Konsole zu besorgen und hier das ganze breit zu propagandieren, um weitere zur Nachahmung zu animieren. heuchlerisch

Pro4you 19 Megatalent - 15464 - 30. Mai 2017 - 23:51 #

Bitte was? Was für ein schäbiges Verhalten legst du denn an den Tag? Also du sprichst mir meine Sicht ab, die wissenschaftlich sogar plausibel und von vielen als Schritt in die Zukunft gesehen wird - falls jetzt Kernfusion nicht aus dem nichts als Option da ist.
Du trägst mit deinem Kommentar nichts bei außer meine Meinung anzugreifen. Hast du nichts besseres zu tun?

guapo 18 Doppel-Voter - 11653 - 31. Mai 2017 - 6:13 #

Gleich mehrfach: nope. Ich kritisiere dein _Handeln_, welches nicht zur geäusserten _Haltung_ passt -> Heuchlerei!

Pro4you 19 Megatalent - 15464 - 31. Mai 2017 - 6:55 #

Du reduziert mein Ich, mein handeln und mein Privatleben auf eine Konsole? Wer gibt dir das Recht über mich überhaupt zu urteilen? Ich bin meiner selbst im Klaren, wie kommst du überhaupt darauf es besser zu wissen? Wer so Oberflächlich auf jemand anderen herabschaut und meint über ihn, mit seiner eingebildeten durchsicht, zu urteilen der ist wohl auch nicht zu mehr fähig. Du weißt nichts über mich und hälst dich für jemanden der den Überblick hat. Hatte erst letztens in einer News den Alu Hut verlinkt, vielleicht wäre der auch was für dich. Das ist wirklich schäbig wie du dich hier gibst, das letzte.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25772 - 31. Mai 2017 - 6:57 #

Naja, du baust deine Forderung nach mehr bewusstem Handeln darauf auf, das eine Konsole noch gekauft wird, die schon etwas älter ist, baust daraus eine allumfassende Erkenntnis auf, dass es auch jede Kleinigkeit ankommt - und handelst, wie du an anderer Stelle berichtet hast, selbst nicht entsprechend. Das klingt schon ein wenig nach Wasser predigen und Wein trinken, findest du nicht? Weil der Punkt ist - du hast für dich entschieden, dass deine Konsolenkauf jetzt nicht in diese Kategorie der Einkäufe fällt, die den Planeten vergiftet, willst aber Anderen nicht zugestehen, diese individuelle Entscheidung bzgl. einer anderen Konsole ebenso selbst zu treffen - du siehst den Fehler? Um deiner Forderung oben, von wegen aufhören, die Größe des Übels abzuwägen, nach zu kommen darf es einfach bei keinem mehr diesen individuellen Entscheidungsfreiraum geben. Gerade bei dir selbst nicht, wenn du das als einigen Weg betrachtest.

Pro4you 19 Megatalent - 15464 - 31. Mai 2017 - 7:06 #

Ich gebe mein Hobby nicht auf, das stimmt. Aber ich mache viele andere Dinge die dieser These/Philosophie folgen. Ich habe das Beispiel mit der Konsole angeführt, weil hier das Argument war - ja aber so die kleinen Sachen machen nichts aus und das stimmt eben nicht. Ich handel in meinen Augen schon viel das dieser Philosophie nachkommt und das lasse ich mir nicht absprechen nur, weil hier ein User nichts besseres mit seiner Freizeit anzufangen weiß. Ich verstehe natürlich den Kontext und den Zweifel, jedoch habe ich auch vieles getan um von mir behaupten zu können den richtigen Weg einzuschlagen. Ich würde sogar eher aufhören das Internet zu nutzen, dass genau soviel CO2 produziert wie der komplette Luftverkehr, jedoch komme ich um das Medium nicht herum. Auf mein Hobby werde ich jedoch nicht verzichten. Dafür mache ich andere Dinge die dies vielleicht etwas aufheben. Wenn die Zeit kommt, werde ich aber natürlich auch versuchen das zu ändern.

guapo 18 Doppel-Voter - 11653 - 31. Mai 2017 - 7:30 #

q.e.d.
Diese Bloßstellung spricht für sich; lassen wir so stehen :-)

Pro4you 19 Megatalent - 15464 - 31. Mai 2017 - 7:38 #

Schade, dass du dich so schäbig gibst. Aber im Internet kann man sich wohl geben wie man lustig ist. Es ist auch einfach so hinterlisstig und so von der Seite. Gibst 2 Sätze von dir und hebst dich über mich. Das ist einfach schwach.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25772 - 31. Mai 2017 - 9:08 #

Nu, vorher warst du der Meinung es ist okay, dich mit deiner Ansprache wie man die Welt rettet über meine Aussage zu heben, dass es wichtigere/größere Faktoren gibt als Spielkonsolen, aber wenn das jemand anders macht ist es nicht okay? Du merkst schon, dass du da wieder die "Do as i say don't do as i do"-These bestätigst?

euph 27 Spiele-Experte - P - 93380 - 30. Mai 2017 - 9:34 #

Angebot und Nachfrage?

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22896 - 30. Mai 2017 - 18:31 #

Hat sich wohl immer noch wie Brötchen verkauft :D

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105985 - 1. Juni 2017 - 9:04 #

Naja, etwas logisch finde ich es schon. Wenn ein neues Modell eines Autos rauskommt, kauft auch nicht sofort jeder das neue Modell (auch nicht unbedingt 1-2 Jahre danach), sondern nimmt vielleicht lieber das Vorgängermodell, weil a) viel günstiger, b) Erfahrungsberichte liegen schon vor und c), mit keinen Kinderkrankheiten mehr zu rechnen ist ;).

Aber als Klassiker gilt halt noch: Solange die Nachfrage da ist...

TheRaffer 21 Motivator - P - 26073 - 31. Mai 2017 - 18:52 #

Danke, meine erste Reaktion war auch: "Warum wird die noch gebaut?"

VikingBK1981 19 Megatalent - 16100 - 30. Mai 2017 - 9:28 #

Damit endet eine schöne Generation...

Tino128 17 Shapeshifter - 6921 - 30. Mai 2017 - 9:42 #

Ich überlege tatsächlich mir noch eine als "Reserve" zu holen.
Der Umfang an sehr guten Spielen ist riesig und die verfügbaren Emulatoren eher so "meh".

FastAllesZocker33 16 Übertalent - 5199 - 30. Mai 2017 - 12:10 #

Hmm, warum? Filter die exklusiven raus, spiele die durch. Die anderen spielst Du auf aktuellen Konsolen oder auf dem PC.

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Mai 2017 - 12:39 #

Na ja, das sind sicher dann 80 - 100 gute Spiele, alle exklusiven sicher noch erheblich mehr. Und vielleicht will man die auch irgendwann mal vereinzelt wieder spielen!?

Die PS3 ist selbst heute noch meine primäre Konsole, einfach weil es so verdammt viele geniale Spiele gibt.

Und warum sollte man Remaster auf aktuellen Konsolen kaufen, wenn man die Originale schon hat? Damit man dann in sieben Jahren, wenn die PS4 Produktion eingestellt wird, wieder das gleiche Problem hat?

Tino128 17 Shapeshifter - 6921 - 30. Mai 2017 - 16:27 #

Dito :-)

marshel87 17 Shapeshifter - F - 6344 - 30. Mai 2017 - 9:57 #

wird ehrlich gesagt auch Zeit.. meine PS3 steht nur noch im Schlafzimmer als Bluray Player. Und auf meinen Spielen sitze ich fest. PS3 Spiele bekomme ich auf dem Gebrauchtmarkt nicht mehr los :/

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8024 - 30. Mai 2017 - 10:47 #

Ja, der Zug ist wohl abgefahren. Wollte auch noch meine PS3 verticken, wenn ich mit den "wichtigsten Titeln" durch bin. Habe sie immernoch, aber lohnt mittlerweile fast nicht mehr, das gute Stück zu verkaufen.

Nun steht sie ebenfalls im Schlafzimmer und es wird meist Abends noch etwas Rocketbeans TV oder amazon Prime geguckt :D

... ab und an aber wird sie noch einmal ins Wohnzimmer gehievt. Gerade spiele ich darauf FFIX, weil Square ja keinen Bock auf PS4-Port hat.

euph 27 Spiele-Experte - P - 93380 - 30. Mai 2017 - 10:56 #

Keine Kinder? Meine Tochter hat viel Spaß mit der "alten" PS3.

Simonsen 16 Übertalent - F - 5294 - 30. Mai 2017 - 11:21 #

Spiele muss man ja quasi immer (abgesehen von Einzelfällen) recht schnell nach dem Kauf wieder verkaufen, wenn es sich lohnen soll. Daher haben wir auch nicht mehr so viele PS3 Disks.

Die PS3 (wird haben sogar zwei) werden sicher nicht verkauft.
Da merkt man den Vorteil der ersten stark digitalen Generation. Auf der Festplatte schlummern (u.a. durch Playstation Plus) noch eine dreistellige Zahl von Titeln, was früher einen halben Bücherschrank gekostet hätte und jetzt nur den Platz der Konsole.

Ich hoffe zumindest eine der beiden überlebt noch viele Jahre.
Ist nur die Frage, wie das mit den digitalen Lizenzen der PS3 in xx Jahren laufen wird. Aber vor der Fragestellung steht ja die gesamte Branche.

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Mai 2017 - 12:45 #

Auf Konsole lade ich mir alle digital gekauften Spiele immer komplett runter und lasse sie drauf. Sind allerdings auch nicht sooo viele bei mir. Selbst wenn also von Heute auf Morgen Sony / Nintendo den Laden dicht macht hätte ich die Titel noch, müsste dann allerdings natürlich mind. ein Backup auf eine externe HDD machen. Zum Glück lassen sich die Konsolenspiele ja alle komplett offline nutzen.

Anders als Steam, uPlay oder Origin, da habe ich so viele Spiele, da müsste ich wahrscheinlich ein paar Backup Platten kaufen und dann ist da noch das Problem, dass die ohne Onlineabfrage ja ohnehin nicht laufen.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29768 - 30. Mai 2017 - 14:07 #

Einfach abwarten. Die PS3 ist noch nicht "Retro" genug.

marshel87 17 Shapeshifter - F - 6344 - 31. Mai 2017 - 8:41 #

der Gedanke kam mir gestern dann auch noch :D
Jetzt wird sie nicht mehr produziert.. dann sind bald alle Lagerbestände abverkauft und dann steigen die Preise wieder, weil man sie im Einzelhandel nicht mehr erhält. Dann schlägt die Zeit der Gebrauchtspiele hoffentlich wieder :D

Harry67 19 Megatalent - - 16413 - 31. Mai 2017 - 9:37 #

Bestimmt. Aber ein paar Jahre Geduld sollte man mitbringen. Außerdem wird sich erst zeigen müssen, welches die echten Klassiker werden.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9399 - 30. Mai 2017 - 10:39 #

Ach, das Versprechen interessiert doch überhaupt keine Sau. Support soll solange gehen, wie er erwünscht ist - das wäre das Ideal.

Und umgekehrt gesagt: wenn jemand eine PS3 hat, die aber nicht nutzt - wozu braucht er dann Support? Wie viele der 80 Mio Besitzer zocken noch an der PS3?

Das meine ich gar nicht abwertend. Ich habe mir überlegt, wegen des riesigen Spiele-Angebots auch eine zu holen. 4K brauche ich nicht, "normales HD" reicht mir vollkommen aus.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5284 - 30. Mai 2017 - 10:50 #

Ich spiele noch an der PS3. Nicht ständig, aber immer mal wieder einen Titel, und immer noch viel, viel öfter als an der Staubfang-PS4.

AlexCartman 19 Megatalent - F - 15615 - 30. Mai 2017 - 11:04 #

Ich spiele öfter PS4 als PS3, aber ich überlege ernsthaft, eine auf Halde zu legen, weil ich noch ungespielte Perlen habe. Andererseits sollte bei 80 Millionen ggf. eine gebrauchte aufzutreiben sein.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9399 - 30. Mai 2017 - 11:09 #

Wenn ich die letzte Auktion bei Xxxx richtig verfolgt habe, ging da eine PS3 Super Slim mit 10 Spielen für nen Hunderter über den Tisch. Würde mir vollkommen passen.

AlexCartman 19 Megatalent - F - 15615 - 30. Mai 2017 - 12:00 #

Ich weiß jetzt nicht, wer xxxx war, aber so ein Angebot würde ich wohl bei einer PS3 annehmen.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9399 - 30. Mai 2017 - 11:07 #

Man bekommt GTA V, FIFA und AC ja auch noch für die PS3... deshalb bin ich schon am Überlegen.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - 5199 - 30. Mai 2017 - 12:13 #

Bevor ich eine PS4 hatte, habe ich das Staubfang-Argument geglaubt. Nun habe ich eine und bekomme die (guten) Games nicht weggezockt. Positiv gemeint.

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Mai 2017 - 12:48 #

"Ich spiele noch an der PS3. Nicht ständig, aber immer mal wieder einen Titel, und immer noch viel, viel öfter als an der Staubfang-PS4."

Also, die PS4 ist sicher keine Staubfang-Konsole. Wenn ich mir da meine Wunschliste an Games ansehe, praktisch alles Exklusivtitel, da wäre ich jetzt schon wieder auf Jahre versorgt.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - 5199 - 30. Mai 2017 - 12:17 #

Spiel mal Resogun auf PS3 (brech...) und PS4 (4k = sehr gut).

Okay, brechen muss man nicht, aber es soviel schwächer...

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Mai 2017 - 12:46 #

Ich spiele auch immer noch vornehmlich auf PS3, weil ich da eine riesige Bibliothek und einen entsprechend großen Backlog habe, den ich so langsam nach und nach mal abarbeite.

abele2017 03 Kontributor - 19 - 30. Mai 2017 - 10:49 #

Damit endet eine schöne Generation

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6161 - 30. Mai 2017 - 11:08 #

Irgendwie rächt sich jetzt die Spezialhardware der PS3. Sonst könnte Sony einfach einen 99 Euro BluRay-Player auf den Markt werfen, auf dem man auch die alten PS3-Disks spielen kann.
Ein Monatsabo, um alte PS3-Klassiker streamen zu können finde ich unattraktiv und frage mich, wie Sony das im Hintergrund überhaupt technisch machen will, wenn sie auch in ihren Rechenzentren keine defekten PS3-Server mehr austauschen können.

Toxe (unregistriert) 30. Mai 2017 - 12:19 #

Ich mag meine Februar 2013 gekaufte PS3. War zusammen mit der Vita mein Einstieg in die Konsolenwelt und ich sehe so schnell nicht, daß mir dort die Spiele ausgehen. Die wird hier wohl noch Jahre im Einsatz sein. :-)

Hal Fischer 19 Megatalent - P - 13780 - 30. Mai 2017 - 13:03 #

Zumal ich in den ersten zwei Jahren der PS3 Ära mehr Spiele für diese Plattform gekauft habe wie in der kompletten Zeitspanne, in welcher die PS4 auf dem Markt ist ... aber gut, hat auch Vorteile - sowenig Geld für Spiele, wie auf der PS4 hab ich lang nicht mehr ausgegeben.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55143 - 30. Mai 2017 - 13:08 #

Wie schafft man das? ^^

Ich hab bestimmt schon 30+ Retailspiele für die PS4 im Regal stehen. :-D

Toxe (unregistriert) 30. Mai 2017 - 13:14 #

Ist halt die Frage, welche Prioritäten man setzt. Wer jetzt noch viele PS3 Spiele nachholen will, braucht halt noch keine PS4 Spiele kaufen.

Ich selber wechsle immer zwischen den Plattformen hin und her und habe daher genug auf allen Seiten. Aber manche konzentrieren sich wohl lieber auf eine Plattform.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55143 - 30. Mai 2017 - 13:17 #

Frag lieber erst gar nicht nach den anderen Plattformen. PC und Switch werden auch regelmäßig mit neuem bedient. :-P

Toxe (unregistriert) 30. Mai 2017 - 13:26 #

Bin gerade erstmal dabei, über das letzte Jahr angefangene und pausierte Spiele zu beenden. Das neue Torment dürfte dann bald der 6. Titel sein, den ich von diesen Spielen über die letzten paar Wochen beende. Komme im Moment gar nicht dazu, mal die neueren Sachen zu spielen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55143 - 30. Mai 2017 - 13:34 #

Ich bin da Gott sei Dank sehr aktuell, habe wenig bis gar nichts zum nachholen, was mich interessiert :-)

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Mai 2017 - 13:36 #

Genau dieses hin- und herwechseln ist ja das Problem. Darum habe ich mir gesagt, jetzt konzentriere ich mich erst mal darauf PS3 und danach Wii U sowie nebenher noch 3DS Spiele abzuarbeiten, danach sind dann langsam die neueren Konsolen dran.

Als ich irgendwie immer alle Systeme durcheinander gezockt habe, habe ich irgendwie nichts "weggeschafft", weil ich einfach alles immer nur kurz angespielt habe und dann schon wieder fünf neue Spiele liegen hatte.

Toxe (unregistriert) 30. Mai 2017 - 13:52 #

Ja gut wobei das natürlich noch zwei unterschiedliche Dinge sind. Zum einen daß man viel anfängt aber nichts zu Ende bringt (mal krass gesagt) und zum anderen eben das Wechseln zwischen den Plattformen, nach dem man ein Spiel beendet hat.

Letzteres mache ich eigentlich ganz gerne. Spiele dann zB. auf der PS4 ein Spiel durch, spiele als nächstes eines auf der Vita, danach auf dem 3DS, PS3, Wii U oder ähnliches. Oder mal wieder eine Runde Paradox-Strategie auf dem Rechner. Wobei ich häufiger ein Handheld- und ein Spiel auf einer stationären Konsole parallel habe, weil sich beide halt irgendwie unterschiedlich spielen bzw. man Vita/3DS und nun auch Switch Spiele halt mal eben pausieren kann.

Dieses Wechseln mache ich wie gesagt ganz gerne.

Über das letzte Jahr hatte ich allerdings das Problem, daß ich mehrere Spiele begonnen und dann aus welchen Gründen auch immer nicht beendet und zu viele parallel laufen hatte, was wirklich dumm war. Von diesem Stapel habe ich nun wie gesagt schon fünf abgeschlossen (PS3: Monkey Island, Dragon's Crown, Dragon Age Awakening, PS4: AC4, Wolfenstein) und mit Torment kommt nun bald das sechste dazu.

Dafür pausiere ich im Moment auch das neue Zelda auf der Switch, das ich wegen Destiny pausiert hatte. Bevor ich Zelda aber weiterspiele, wollte ich erstmal diesen Stapel reduzieren, um mich danach dann wieder voll und ganz Link widmen zu können.

Nun bleiben eigentlich nur noch so richtig lange Sachen über. Fallout 4 müsste ich mal zu einem Ende bringen, Skyrim vielleicht auch, Wasteland 2 vielleicht ebenfalls (aber das motiviert mich wenig). Und in Final Fantasy 6 habe ich letztes Jahr 8 Stunden auf der Wii reingespielt, das müsste ich auch nochmal von vorne beginnen. Aber das sind eben auch alles längere Sachen, die man jetzt mal nicht eben kurz "erledigt".

In jedem Fall habe ich da über das letzte Jahr echt einen Fehler gemacht. Ich vermutlich mal stark, daß sich diese Pausen immer recht gut mit verstärkter Destiny-Aktivität in Übereinstimmung bringen lassen.

Immerhin war ich so schlau, abgesehen vom neuen Zelda & Torment noch keines der guten Spiele dieses Jahr zu beginnen, auch wenn Persona 5 hier immerhin schon mal im Regal steht.

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Mai 2017 - 14:38 #

Mein großes Problem ist, dass ich 2005 mit MMORPGs begonnen habe und auch bis jetzt immer noch sehr viel (alle möglichen) gespielt habe. Dadurch hat sich in den zwölf Jahren quasi ein riesiger PoS angesammelt, wo ich jetzt zumindest die "wichtigeren" Titel der letzten zehn Jahre so langsam mal beenden will, bzw. im Normalfall heißt das neu anfangen. Dafür habe ich mir jetzt vorgenommen in nächster Zeit keine bzw nur "notfalls" MMORPGs zu zocken und endlich mal die ganzen Singleplayer Games, zunächst auf Konsole und dann auch die "restlichen" vom PC endlich in Angriff zu nehmen.

Immerhin, Persona 5 habe ich ja recht zügig durchgesuchtet. Mein aktuelles, Tales of Xillia, steht inzwischen dann auch kurz vor der Vollendung.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9399 - 30. Mai 2017 - 16:28 #

Boah, Respekt... so viel Disziplin hätte ich nicht.

2 Monate vor dem Switch-Release habe ich mir vorgenommen, endlich Zelda Twilight Princess HD durchzuspielen. Hat auch ganz gut geklappt, bis zum letzten (Schatten-)Palast. Und dann kam Breath of the Wild... die Versuchung war angesichts der Lobeshymnen einfach zu groß - am ersten Tag begonnen und vorletzte Woche endlich durchgezockt.

Und TP HD...? Oh je..., besser nicht dran denken. Da müsste ich erst wieder reinkommen und vielleicht bleibt es einfach unvollendet... es gibt einfach zu viel andere Dinge zu tun. Schade, am Titel selber liegts nicht, aber ich will das nicht abarbeiten wie eine Maschine.

Soll aber keine Abwertung Deinerseits sein - jeder Spielertyp ist anders. Ich meine nur: ich würde mir so vorkommen, aber andere haben sicher ihren Spaß, das systematisch zu machen :)

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Mai 2017 - 18:00 #

So ist jedenfalls mein aktueller Plan. Ob ich das wirklich durchhalte wird sich erst noch zeigen müssen ... ^^

Am Ende ist es so, alle Titel die ich mir kaufe interessieren mich ja auch (mit Ausnahme von gelegentlichem Beifang aus Bundles). Und irgendwann muss ich die ja mal vernünftig spielen.

Und es sind einfach zu viele geniale Titel, die nur angespielt rumliegen, deswegen wollte ich mir nur in absoluten Ausnahmefällen (wie Persona 5) noch neue Games kaufen und das ansonsten auch erst mal gewaltig zurückschrauben. Natürlich wenn es ein tolles Bundle oder Angebot eines "must have"-Titels gibt ...
"Zum Glück" ist die Attraktivität bei Sales gerade ziemlich am zurückgehen. Es werden selten neue interssante Games in Sales oder Bundles angeboten, meist inzwischen immer nur die gleichen, bzw. habe ich schon viel zu viele sehr ähnliche, gerade bei den "Indies", auf Halde liegen.

Hal Fischer 19 Megatalent - P - 13780 - 30. Mai 2017 - 14:12 #

Wie man das schafft ? Recht einfach: auf der PS4 ist bisher wenig erschienen das mich interessieren würde - und was Multiplattformtitel angeht greif ich meist zur PC Version.

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Mai 2017 - 14:32 #

Dann haben dich die Spiele auf Playstation aber grundsätzlich immer recht wenig interessiert.

Hal Fischer 19 Megatalent - P - 13780 - 30. Mai 2017 - 15:43 #

Eigentlich schon- Egal ob auf der PS2 Spiele wie die Final Fantasys, Kingdom Hearts / J-RPGs im speziellen oder auch Silent Hill 2 & 3, die Fatal Frame / Project Zero Reihe und ne ganze Reihe der exklusiven Titel. Auf der PS3 wars dann auch so God of War 3, die Uncharted Serie, the Last of Us, Catherine ... keine Ahnung was ich da aufzählen sollte - Für die PS3 hab ich über 100 Spiele hier stehen.

Die PS4 ist da wirklich irgentwie die Ausnahme ... da kommen alles in allem noch keine 20 Spiele zusammen

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Mai 2017 - 17:56 #

Für die PS3 habe ich so 80 - 90 Spiele, für die PS2 lange nicht soviele, allerdings würde ich da sicher insgesamt auf weit über 100 kommen, die mich interessieren (wobei da auch viele NTSC Titel bei wären, die hier nicht erschienen sind). Gelegentlich kaufe ich auch noch PS2 Games, wenn ich mal ein gutes irgendwo in einer Grabbelkiste entdecke. Aber es fällt mir zugegeben schon recht schwer, die jetzt noch zu zocken, deswegen mache ich das nur relativ selten noch.

Für die PS4 habe ich eine Liste der Games, die ich haben möchte, die allerdings auch nicht so gepflegt ist, da ich mich aktuell noch nicht so intensiv mit gerade den kleineren Titel auseinandergesetzt habe.
Aktuell sieht sie jedenfalls so aus:

Final Fantasy XV, Uncharted IV, Bloodborne, Until Dawn, Omega Quintet, Horizon: Zero Dawn, Nights of Azure, Nights of Azure 2, Star Ocean 5 – Integrity and Faithlessness, Black Rose Valkyrie, Fate/Extella: The umbral Star, Blue Reflection: Sword of the Girl Who Dances in Illusions, Yakuza 0, Yakuza Kiwami, Nioh, Nier: Automata, The Legend of Heroes - Trails of Cold Steel 3, Gravity Rush 2, Sword Art Online: Lost Song, Sword Art Online: Hollow Realization, Utawarerumono: Mask of Deception, Disgaea 5,

Da sind einige bei, die könnte ich notfalls auch für PC kaufen, aber das sind generell Titel, die ich lieber auf Konsole daddel. Sehe ich bei etlichen Spielen, die ich für PS3 und PC doppelt habe, die PC Version mag besser aussehen aber auf Konsole machen sie mir einfach irgendwie mehr Spaß. (Das doppelt haben für PC kommt da meist durch Bundles oder z.B. die Square Enix Surprise Boxen).

Hal Fischer 19 Megatalent - P - 13780 - 30. Mai 2017 - 19:19 #

Hehe, bei deiner PS4 Wunschliste sind einige der Titel dabei die ich habe und auch einige, welche ich noch im Auge habe bzw mir zulegen werde, wenn sie herauskommen wie zB Trails of Cold Steel 3 im September.

Hm ... ich denke ich weiss was du meinst, dass du bestimmte Titel lieber auf Konsole spielst. Was mir, zu mindest Teilweise, auch fehlt sind physische Versionen - wie bei Trails in the Sky zB: Ich hab zwar von allen drei Spielen die PC Version, aber für eine Physische Vita oder PS4 Version würde ich sonst was tun.

Was mir auf der aktuellen Konsolen Generation irgentwie komplett fehlt, ist der klassische japanische Horror. Resi 7 war zwar gut, aber kam mir alles in allem doch zu stark mit dem Holzhammer daher. Aber gut, Titel im Stile der ersten drei Silent Hills waren schon auf der PS3 rar gesäht ... auf Anhieb fällt mir da eigentlich nur Siren ein.

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 31. Mai 2017 - 11:37 #

Ja, das richtige (japanische) Survival-Horror-Genre (abseits westlicher Indie-Titel) ist leider inzwischen ziemlich ausgestorben. Wobei ich zugebe mit der Siren Serie nie so warm geworden zu sein, was hauptsächlich auch am Gameplay lag, während ich die Inszenierung und Story einfach nur genial finde. Jedoch liebe ich Fatal Frame / Project Zero, die sich allerdings ja über alle möglichen Plattformen verteilt.

Und ich möchte bezweifeln, dass der letzte Teil auf der Wii U sich gut verkauft hat, daran ist nicht nur die gefloppte Konsole schuld sondern vor allem auch die Veröffentlichungspolitik, hierzulande z.B. ja nur als teure Special Edition erschienen und dann noch zensiert. Wenn auch immerhin, der Vorgänger kam ja gar nicht, den darf man sich als Fan mit englischem Fanpatch laden und kann dann auf gemoddeter Wii oder am PC mit Emulator spielen. Für die alte Wii gab es damit praktisch mehr japanischen Survival Horror als auf PS3 und PS4, neben den Project Zero Games u.a. ja noch Calling.

Die Siren-Macher machen inzwischen ja die Gravity Rush Spiele und deren Output ist ohnehin nicht sonderlich groß, im Schnitt brauchen sie so drei, vier Jahre für einen neuen Titel. Ob da tatsächlich irgendwann noch mal ein neues Siren kommt? Schön wäre es ja.

AlexCartman 19 Megatalent - F - 15615 - 30. Mai 2017 - 17:57 #

Ich siehe ein neues PS4-Spiel, stelle fest, es gibt einen PS3-Vorgänger, und kaufe dann erst mal den (für kleines Geld). PS4-Spiele habe ich nur ganz wenige, und auch da fast nix zum Vollpreis.

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Mai 2017 - 17:58 #

Ich habe Persona 5 auch auf der PS3 gespielt. Die grafischen Unterschiede sind marginal, wenn es durch die niedrigere Auflösung nicht sogar stimmiger auf der PS3 aussieht, da es ja ursprünglich für die gemacht war. Dafür war es auch noch 20 Euro günstiger.

Deepstar 15 Kenner - 3594 - 30. Mai 2017 - 13:31 #

Meine PS3 verstaubt leider...

liegt aber auch nur daran, weil ich noch einen riesigen Backlog von der PS2 habe, der zuerst abgebaut werden muss :D.

Harry67 19 Megatalent - - 16413 - 30. Mai 2017 - 14:25 #

Sehr schön :)

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Mai 2017 - 14:39 #

Haha, sehr schön. Wobei ich da gelegentlich immer noch einen der damals nicht gezockten Titel dann am PC im Emulator nachhole. An meinem LCD TV sehen die meisten PS2 Games nämlich leider nich gut aus.

Deepstar 15 Kenner - 3594 - 30. Mai 2017 - 15:00 #

Klar, wo es möglich ist, spiele ich auch per Emulator. Aber gibt auch manche Titel, die laufen auch mit dem nicht fehlerfrei.

Und egal ob Emulator oder PS2... Zeit für die PS3 Spiele hat man trotzdem nicht :)

Maverick_M (unregistriert) 30. Mai 2017 - 17:22 #

RIP. Gibt nichts sinnloserers als veraltete Elektronik.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9399 - 30. Mai 2017 - 19:39 #

also mein 12 Jahre alter Zweitwagen bringt mich mit absolut zuverlässiger vrralteter Elektronik immer noch sicher und schnell ans Ziel ;)

Maverick_M (unregistriert) 30. Mai 2017 - 23:24 #

Ich bin keiner, der alles gleich wegschmeisst, nur weil es "veraltet" ist. Ganz im Gegenteil. Ich versuche grundsätzlich immer erst zu reparieren. Es gibt auch bspw. vor allem im HiFi Bereich jede Menge Elektronik, die man auch heute noch gut gebrauchen kann, so dass sich ggf. sogar ein Gebrauchtkauf lohnt.

Aber ich bin keiner, der irgendwelchem ollen Kram nachhängt. Eine Konsole oder auch PC-Hardware fliegen - trotz meiner Hardware-Affinität - halt einfach raus, bzw. werden verkauft, wenn die Nachfolger oder was Leistungsstärkeres da sind/ist.

Das letzte was ich machen würde, wäre eine ganze Wagenladung an sinnloser Konsolen-Hardware anzuhäufen.

Deepstar 15 Kenner - 3594 - 30. Mai 2017 - 23:46 #

Naja, könnte das bei PC und Konsolen halt verstehen, wenn die Nachfolgergeräte auch die alten Spiele abspielen würden.

Tut soweit nur der PC.

Hätte sicherlich auch eine X-Box One und Playstation 4 hier stehen, wenn die jeweils alle X-Box 1 und 360 sowie PS1, PS2 und PS3 Spiele abspielen könnte.

Aber stattdessen gibt es halt nur entweder Neuveröffentlichungen ausgewählter Titel, die man dann für teures Geld neu kaufen muss oder es werden nur die bekanntesten 360 Titel für die One spielbar gemacht.
Aus diesem Grund braucht man halt trotzdem noch die Vorgängergeräte... wegen den Spielen.

Maverick_M (unregistriert) 30. Mai 2017 - 23:51 #

Daher kaufe ich auch lieber für den PC. Und Konsolenspiele nicht als Downloadversion, damit ich sie beim Generationswechsel auch wieder los werde.

AlexCartman 19 Megatalent - F - 15615 - 31. Mai 2017 - 0:20 #

Verkaufst du die Konsole, sind die Downloadspiele automatisch weg. Ist doch praktisch? ;)

Maverick_M (unregistriert) 31. Mai 2017 - 14:28 #

Weg ja, Geld aber dann auch ;)

AlexCartman 19 Megatalent - F - 15615 - 30. Mai 2017 - 23:46 #

Warum hast du dann nicht direkt diesem Kommentar geschrieben anstatt den offenbar unzutreffenden Einzeiler?

Maverick_M (unregistriert) 30. Mai 2017 - 23:51 #

Im großen und Ganzen stimmt der Einzeiler ja. Heißt ja nicht, dass ich sinnlos Geld rausschmeiße. (Oder noch schlimmer: Elektroschrott produzieren und die Umwelt belasten) Oder dass es keine Ausnahmen zur Regel gibt.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9399 - 31. Mai 2017 - 9:06 #

Wenn jemand seine PS3 gerne nutzt, ist diese doch nicht sinnlos.
Und wenn jemand, wie ich, Interesse an einigen gro0en Titeln hat, die technisch immer noch auf sehr gutem Niveau daherkommen, ist das doch ebensowenig sinnlos.
Was zahlt man für eine PS4 incl. GTA 5? Und was für eine PS3 mit demselben Spiel? Wozu soll ich 300 € mehr ausgeben, wenn ich dasselbe Spiel in fast derselben Qualität auf der Vorgängerkonsole bekomme?
Dh da gehts überhaupt nicht um irgendwelche angedichteten nostalgischen Gefühle, sondern um einen rationalen Kosten-Nutzen-Vergleich.

Maverick_M (unregistriert) 31. Mai 2017 - 14:30 #

Du hast mich falsch verstanden: Die Produktion dieser Konsole so lange hinauszuzögern macht zwar aus Betriebswirtschaftlicher Sinn, wenn die Leute sie tatsächlich noch kaufen, aber aus allen anderen Gesichtspunkten ergibt das einfach keinen Sinn mehr.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9399 - 31. Mai 2017 - 14:35 #

also was das betriebswirtschaftlich für Sony bedeutet, kann mir ja egal sein. 100 Kröten für PS3, Controller und paar gute Spiele... ist nicht sinnlos.

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4512 - 30. Mai 2017 - 17:55 #

Ich benutze für einige PS3- und Plus-Spiele immer wieder mal die Slim. Ist ein gutes Stück Hardware. Dazu gesellt sich eine feine Retail-Sammlung die größtenteils aus Exklusiv-Spielen besteht, und schon in einer 'Retro-Kiste' verstaut ist.

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 30. Mai 2017 - 18:47 #

Wird also nie eine PS3 in Pink geben? Finde ich irgendwie enttäuschend... gab immerhin eine pinke PSOne und PStwo. :)

_XoXo_ (unregistriert) 30. Mai 2017 - 19:21 #

RIP

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35459 - 30. Mai 2017 - 23:37 #

Eine Ära geht in den wohlverdienten Ruhestand. Die PS3 war eine grandiose Konsole.

Maulwurfn (unregistriert) 31. Mai 2017 - 13:35 #

Rettet die Welt, stoppt die Produktion, well done Sony!

guapo 18 Doppel-Voter - 11653 - 31. Mai 2017 - 14:49 #

Hallo, wer reinigt meine Tastatur nach dem pruuuuust