GG-Test: Stalker: Call of Pripyat

PC
Bild von Christoph Licht
Christoph Licht 55857 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 25000 GGG gespendet.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 10000 GGG gespendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 5000 GGG gespendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

31. Oktober 2009 - 19:34
Stalker - Call of Pripyat ab 19,95 € bei Amazon.de kaufen.

Für Stalker: Call of Pripyat versprach GSC GameWorld eine Rückkehr zu alten Tugenden und das Lernen aus alten Fehlern. In unserer Angetetest-Preview waren wir in dieser Hinsicht noch skeptisch. Es waren Lichtblicke erkennbar, aber wir waren noch nicht überzeugt. Nun ist jedoch klar: Stalker: Call of Pripyat ist tatsächlich ein sehr gutes Spiel geworden. Mehr über unseren zwölftägigen Ausflug in die Zone erfahrt ihr in unserem Test. Viel Spaß beim Lesen!

Mitarbeit