WRC 7: Neuer Teil der Rallye-Reihe für Herbst angekündigt, Screenshots und Trailer

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 383774 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommen

16. Mai 2017 - 21:58 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
WRC 7 ab 39,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
WRC 7 ab 29,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wirklich überraschend ereilt Rallye-Freunde die Nachricht nicht, aber heute hat Publisher Big Ben Interactive offiziell den Release von WCR 7 für Herbst dieses Jahres angekündigt. Der neue Teil der Rennspiel-Serie, die bis zum vierten Teil vom italienischen Entwickler Milestone und dem japanischen Publisher Bandai Namco betreut wurde, erscheint wie auch die beiden letzten Teile für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Ein konkretes Veröffentlichungs-Datum wurde nicht bekannt, dafür könnt ihr euch in unserer Galerie die ersten Bilder sowie direkt unter dieser News den offiziellen Ankündigungstrailer anschauen. Als Entwickler fungiert wie gehabt das französische Studio Kylotonn Games, die vor WRC vor allem für weniger bekannte kleinere Spiele verantwortlich zeichneten.

Video:

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9541 - 16. Mai 2017 - 22:40 #

Klasse!Mal eine Alternative in dem Genre :-) Freue mich drauf.

Kramer 10 Kommunikator - 465 - 17. Mai 2017 - 0:20 #

Beleuchtung und Sonneneffekte in WRC 6 waren sehr schick. Dafür war die Grafik bei Regen/Nebel/Schnee dermassen eine graue Suppe praktisch ohne jede Weitsicht und Details, dass mir das Fahren nur bei Sonnenschein Spass gemacht hat. Ein Problem fand ich auch, dass die Bremse viel zu stark war, auf allen Belägen, man konnte rasen wie blöd und vor jeder Kurve locker runterbremsen - der fahrerische Anspruch war für mich zu simpel. (Ich habe ohne Fahrhilfen gespielt)

Die Strecken fand ich okay (Polen mit den Blumenwiesen ist wunderschön!), auch dass der Wagen auch mal etwas zur Seite schwankt, das Gewicht verlagert, aber die unebenen anspruchsvollen Etappen in Dirt Rally fand ich trotzdem viel abwechslungsreicher. Auch gibt es zwar in WRC 6 alle offiziellen WRC-Länder, aber die Grafik ist dann nicht so detailliert/vielfältig, dass sich die Länder so grossartig anders anfühlen - und aussehen.

Ich hoffe, die unlogischen KI-Zeiten kommen im neusten Ableger nicht mehr vor. Sehr cool fand ich, dass man unterwegs den Pneu auswechseln kann, falls man sich einen Platten einfängt. Das vermisse ich in Dirt. In WRC 6 kam das bei mir aber nur auf der Intro-Fahrt/Tutorial vor.

Bis jetzt habe ich alle neuen WRCs gekauft, bis auf Teil 2, aber ob das neue sich genug vom 6er abhebt? Mal schauen, den 6er konnte ich nach dem Durchspielen zum Glück für noch viel Geld weiterverkaufen (PS4-Version).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)