Tekken 7: Goldstatus erreicht / Video von Digital Foundry mit VR-Szenen / PS4-Version läuft mit 900p

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287130 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

7. Mai 2017 - 1:16 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Tekken 7 ab 24,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Tekken 7 ab 17,17 € bei Amazon.de kaufen.

Das kommende Prügelspiel Tekken 7 ist fertig. Dies gab der Brand und Community Advisor Mark Julio jüngst via Twitter bekannt. Damit dürfte der geplanten Veröffentlichung Anfang nächsten Monats nichts mehr im Wege stehen. Die britischen Kollegen von Digital Foundry haben darüber hinaus ein neues Video zu dem Titel veröffentlicht, in dem sie unter anderem ein paar technische Details zur PS4-Version verraten und auch einige VR-Szenen zeigen.

Wie es in dem Beitrag heißt, handelt es sich bei den gezeigten Szenen um die Master-Version (also im Grunde fertige Fassung des Spiels) für die PS4. Auf der Sony-Konsole wird der Titel laut der Redaktion wohl in puncto Auflösung keine nativen 1080p erreichen, sondern nur 900p bieten - ein Kompromiss, um im Spiel jederzeit flüssige 60 Bilder pro Sekunde zu garantieren. Tekken 7 wird ab dem 2. Juni 2017 für PC, Xbox One und die PS4 / PS4-Pro erhältlich sein.

Video:

G1N_T0X1C 11 Forenversteher - 601 - 7. Mai 2017 - 7:12 #

Dann lieber 30FPS und höhere Auflösung. Zumindest als Alternative für Offline/CPU-Kämpfe.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 17309 - 7. Mai 2017 - 8:29 #

Ich kann diese fps/Auflösung-Debatte nicht mehr hören...
Wenn es einem darum geht, dann spielt am PC...
als ob man bei 2-3 Metern Entfernung auf der Couch da groß einen Unterschied sehen würde...
Und plattformen wie DF befeuern jedes Mal wieder den digitalen S...vergleich.
Lasst uns doch einfach darüber freuen, dass endlich mal wieder ein echtes Tekken das Licht der Welt erblickt :-)

Jadiger 16 Übertalent - 5509 - 7. Mai 2017 - 9:53 #

Ach hör doch auf den Digitalen Schwanz Vergleich haben doch gerade die Konsolen Hersteller doch herauf beschworen.
Mit Aussagen wie die Ps4 sei schneller als jeder Gaming PC und als Vergleich den Unreal 4 Benchmark genommen wie toll die PS4 den schaffen würde. Kannst du dich daran nicht mehr erinnern? Nur das sie halt Medium Settings verwendet haben Hauptsache man konnte behaupten das eine PS4 das schaffen würde was eine 680 schafft.
Beide Konsolen Hersteller haben das Blaue vom Himmel versprochen und nichts davon wurde eingehalten. Genauso machen sie auch jetzt weiter mit ihren 4K Bullshit, wo dann mit Sternchen dahinter steht das es Hochskaliert ist. Hauptsache man kann die Leute verarschen mit einer 4K Überschrift und Settings verwendeten man natürlich auch nur die die keine Leistung fressen damit man überhaupt 1440p erreicht.

Beide Konsolen Hersteller haben sowas von gelogen was die Leistung an geht und praktizieren das bis heute weiter. Würde es keine Medien geben wie DF, dann würden viele Konsolenspieler immer noch in der Unwissenheit leben wie zu PS3 Zeiten. Da hies es ständig die Spiele laufen mit konstanten 30 Fps mit wenigen Aussetzen in Wahrheit lief da fast gar nichts mit Konstanten 30 Fps und die Settings entsprachen zwischen Medium und Low bei 720p und oft weniger. Weil es keine Analysten gab hielt sich bald behauptung das die Konsolen ja gut Mithalten konnten mit der Zeit was in den letzen 5 Jahren der Generation überhaupt nicht mehr der Fall war.

Sei froh das es DF gibt damit Lügen wie Killzone läuft mit 60 Fps und 1080p endlich Konsequenzen haben. Ansonsten hätten beide Hersteller weiter das Blaue vom Himmel gelogen und heute würde jeder Denken die PS4 pro verwendet Ultra Settings in 4K. Deshalb ist es eben schon wichtig das man die Auflösung angibt was Konsolen Hersteller übrigens so gut wie nie machen außer sie ist positiv.

Smoove Move (unregistriert) 7. Mai 2017 - 12:22 #

Einmal gelesen und 35 Fehler gefunden, sind aber vermutlich mehr. Der Inhalt ist schwer zu deuten, da manche Sätze grammatikalisch keinen Sinn ergeben.

HAL9000 14 Komm-Experte - P - 1838 - 7. Mai 2017 - 17:02 #

Ein klassischer Jadiger ;)

AticAtac 14 Komm-Experte - 2318 - 8. Mai 2017 - 15:44 #

Ich habe ihn sehr gut verstanden und er hat vollkommen recht!

Daniel001 11 Forenversteher - 822 - 7. Mai 2017 - 9:29 #

30 fps bei einem Tekken sind aber keine Option

Jadiger 16 Übertalent - 5509 - 7. Mai 2017 - 9:55 #

Und was willst in einem Prügel Spiel mit 30 Fps? Gerade in einem Prügel Spiel sind 60 Fps unerlässlich um selbst schnell reagieren zu können.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25702 - 7. Mai 2017 - 19:08 #

Ich werde die Frage wahrscheinlich bereuen, aber normalerweise liegt die menschliche Reaktionszeit wenn ich mich nicht täusche bei ca. 200ms, wenn es darum geht mit dem Finger einen Button zu drücken (diese seltsamen Internet-Reaktionstests lassen wir da mal aussen vor, bei der ich angeblich in 5ms reagieren kann und bleiben bei wissenschaftlichen Erkenntnissen). In dieser Zeit gehen wahlweise 6 oder 12 Frames an mit vorbei, wobei die gesamte zurückgelegte Strecke der Spielfigur oder deren Faust sich nicht verändern sollte. d.h. einen Angriff bei 60 fps einen Frame oder 16 ms vorher zu sehen als bei 30 fps ist im Vergleich zur Reaktionszeit doch eigentlich irrelevant, oder? Im Falle einer Antwort bitte ich um die Verwendung von Satzzeichen.

HAL9000 14 Komm-Experte - P - 1838 - 8. Mai 2017 - 11:04 #

Ich würde argumentieren, dass es nicht nur um die Reaktionszeit geht. Das Wichtigste für mich ist, dass es einfach flüssiger aussieht, wobei das Empfinden dafür individuell ist. Dann bin ich der Meinung, dass es sich responsiver anfühlen kann, wenn das Spiel früher auf Eingaben reagiert (Input-Lag). Ob ProGamer wirklich schneller reagieren können, weiß ich nicht. Dabei muss man aber (wie beim Input-Lag) auch alle Faktoren berücksichtigen, die für Verzögerungen sorgen: Display-Latency am TV & eventuell vorhandene Device in der Signalkette wie z.B. AV-Receiver, HDMI-Switch, Edid-Manager. Ob dann die max. 16ms überhaupt einen Unterschied machen, wenn vorher vielleicht schon 150ms "verbraten" würden, wage ich auch zu bezweifeln.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 8. Mai 2017 - 13:49 #

man muss bedenken, dass es bei fighting games nicht um impuls-signale geht auf die man reagiert, sondern auf animations-abfolgen. hinzu kommt, dass die spieltechnische basis jedes fighting games die sogenannten frame data sind. in ihnen ist festgehalten wie viel frames ein move benötigt um zu starten (startup), wie lange er aktiv ist (active), wie lange es dauert bis man wieder agieren kann (recover), welchen zeitvorteil man hat wenn man den gegner trifft (frame advantage on hit) oder wenn er blockt (frame advantage on block).

moves die unsafe sind (d.h. sie haben einen negativen frame advantage on block oder auch hit) lassen sich vom gegner bestrafen. das ist einer der elementaren elemente des gameplays in diesen spielen. moves die ingesamt sehr schnell sind, sind schwer zu punishen, da man schwerer auf sie reagieren kann. ein frame unterschied macht dann bei gewissen situationen schon einen unterschied. nicht weil du die eine sache schon einen frame früher siehst, sondern weil deine gesamte reaktionszeit um einen frame verringert wird und man dadurch aktionen des gegner bestrafen kann, die man sonst nicht könnte. input lag hat damit ganz entscheidend einfluss auf das balancing der frame data.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22577 - 7. Mai 2017 - 10:33 #

Mir wären 1080p bei 30fps lieber. Aber letzendlich ist es mit egal. Hauptsache ein neues Tekken! Okay bei 720p würde ich evtl meckern ;-)

Dennis Hilla Redakteur - 106102 - 7. Mai 2017 - 12:06 #

Ich verstehe nicht, warum Tekken VR braucht...

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 8. Mai 2017 - 0:23 #

Ich denke vor allem wegen den ganzen Frauen, die man spielen kann.
Die sind bei Tekken ja auch gerne vorzeigbar, wenn auch nicht in Form solcher Busenwunder wie bei Dead or Alive.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7662 - 8. Mai 2017 - 12:57 #

Ich fand die Frauen in Tekken eigentlich nie "ansprechend" genug dafür. Die von Soul Calibur (2) gefielen mir da doch schon viel eher! Ausnahme Ivy. Die Peitschen-schwingende Fleischbeschau war mir schon immer zu lächerlich.

Mal abgesehen davon: Wer VR für virtuelle Brüste nutzt, sollte seine Prioritäten vielleicht anders legen ;)

Wenn wir aber irgendwann bei AR sind, möchte ich wirklich mal einen Prügler dafür angepasst sehen!

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 8. Mai 2017 - 13:26 #

genau, der sollte seine priorität dann nämlich in richtung erotik-spiele verschieben ^^

Weryx 19 Megatalent - 13714 - 7. Mai 2017 - 12:33 #

Schade das Anna nicht dabei ist =/

Zottel 16 Übertalent - 5402 - 7. Mai 2017 - 15:24 #

Dafür kämpft Heihachi immernoch mit, der gefühlt schon mindestens 250 Jahre alt ist.

Denis Michel Freier Redakteur - 287130 - 7. Mai 2017 - 15:45 #

Er ist nach irgendwann versehentlich in die Lazarus Grube gefallen.^^

Aladan 24 Trolljäger - P - 55027 - 7. Mai 2017 - 14:43 #

Brawler sind eines der Genre, die stark von 60 FPS profitieren, von daher eine gute Wahl.