Spielwiese Podcast #31: Battle Brothers // Mit Entwicklerinterview mit Jan Taaks von den Overhype Studios

PC
Bild von Vampiro
Vampiro 83088 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,A7,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns bei der Battle-Brothers Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

27. April 2017 - 23:12 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Battle Brothers ab 8,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
In Folge #31 des diesmal dreigliedrigen Spielwiese Podcast beschäftigen sich Gastgeber und GG-User Alex aka Sothi und regular panelist Benni aka Vampiro mit dem Rundentaktik-Titel Battle Brothers (zum Indie-Check von Battle Brothers). Erstmals gibt es im Spielwiese Podcast auch ein Interview. Mit Jan Taaks vom deutschen Indie-Entwickler Overhype Studios hat sich einer der Macher der Taktikperle Alex zu einem rund fünfzigminütigen Gespräch zur Verfügung gestellt, das zahlreiche spannende Einblicke in die Hintergründe und die Entwicklung von Battle Brothers gibt.

Battle Brothers, für das neben, insbesondere, dem ersten XCOM ("XCOM im Mittelalter") beispielsweise auch Jagged Alliance und Mount & Blade als Ideengeber fungierten, wird von der Steam-Spielerschaft mit aktuell 92 Prozent positiven Bewertungen bei über 2400 Reviews sehr positiv gesehen. Der Frage, ob beziehungsweise warum dies zurecht der Fall ist, gehen die beiden Diskutanten zunächst nach und besprechen ausführlich das Setting und die komplexen Spielmechaniken, wobei sie immer wieder eigene Erlebnisse einstreuen. Auch die zu erlebenden Geschichten werden thematisiert.

Danach folgt das spannende Interview mit Jan Taaks. So erfahrt ihr beispielsweise viel zur Entwicklung und Finanzierung von Battle Brothers, warum es nur eine englische Version gibt, welches Feature sie am meisten vermissen, warum bestimmte Elemente gestrichen wurden (und warum das manchmal auch besser war), dass Jan und sein Zwillingsbruder Paul nicht nur virtuelle Schwerter schwingen können oder wie es mit Battle Brothers (Version 1.1 ist geplant) und den Overhype Studios weitergehen soll. Wenn ihr nur an dem Entwickler-Interview interessiert seid, könnt ihr euch direkt unter dieser News die Youtube-Version anschauen.

Im dritten Teil schließlich gehen die beiden Podcaster auf die durch das Interview gewonnenen Erkenntnisse ein und ziehen ein kleines Resümee. Den Link zum insgesamt knapp dreistündigen Podcast, den Musikern BreakdownEpiphanies und zwei Let's Plays und einem Let's Try findet ihr in den Quellen dieser News. Battle Brothers ist für 27,99 Euro auf Steam erhältlich. Gespräche über eine Veröffentlichung auf gog.com laufen.

Timeline:
00:02:48 Einstieg ins Thema Battle Brothers
01:25:00 Interview mit Jan Taaks (Overhype Studios)
02:17:27 Letzte Gedanken zum Spiel und Interview

Video:

RoT 20 Gold-Gamer - P - 22169 - 28. April 2017 - 7:31 #

moinsen, die timeline verstehe ich noch nicht so ganz :(

ich hör trotzdem mal rein ;)

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 69813 - 28. April 2017 - 7:33 #

Zeit ist relativ.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 933496 - 28. April 2017 - 8:25 #

Habe die Timeline zum Podcast mal berichtigt, sollte jetzt stimmen. :)

Vampiro Freier Redakteur - - 83088 - 28. April 2017 - 9:38 #

Vielen Dank :D Habe wohl zu viel Back to the Future geschaut ;)

RoT 20 Gold-Gamer - P - 22169 - 28. April 2017 - 9:40 #

jetzt vesteh ichs auch :D

und höre schon fleißig...

Maverick 33 AAA-Veteran - - 933496 - 28. April 2017 - 10:00 #

Gerne, Vampiro. :)

Sothi 13 Koop-Gamer - 1596 - 28. April 2017 - 22:37 #

Ich glaube eher du hast die fehlerhafte Timeline aus dem Podcast-Artikel einfach übernommen -- Asche über mein Haupt, ich bin der Schuldige ;)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 933496 - 28. April 2017 - 8:15 #

Da höre ich doch jetzt auch mal glatt rein. ;)

Sothi 13 Koop-Gamer - 1596 - 28. April 2017 - 22:39 #

Würden uns dann über Feedback freuen :)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 933496 - 29. April 2017 - 5:55 #

Habe gestern bisher den ersten Teil gehört bis vorm Interview, hat mir schon mal richtig gut gefallen! Vor allem die Detailfreudigkeit, mit der ihr die einzelnen Spiel-Komponenten von Battle Brothers, die Komplexität und Wechselwirkungen des Kampfsystems/KI in Worte fasst, finde ich klasse. Da merkt man wieder einmal, wie intensiv ihr euch mit dem Thema beschäftigt habt. So persönliche spielerische Ereignisse von euch, wie der Bogenschütze mit dem 50%-Malus (das ist echt gemein!) z.B. runden das Ganze noch ab. :-)

Das Interview kommt dann heute dran. :)

Vampiro Freier Redakteur - - 83088 - 29. April 2017 - 15:17 #

Cool, das freut mich sehr. V.a. dass es nicht zu detailliert/lang ist :)

RoT 20 Gold-Gamer - P - 22169 - 28. April 2017 - 12:03 #

sehr gelungene ausgabe des Podcasts.

Thema interessiert mich und alles sehr interessant aufbereitet :D
auch ein netter interviewpartner.

Vampiro Freier Redakteur - - 83088 - 28. April 2017 - 12:04 #

Das freut mich sehr :)

Sothi 13 Koop-Gamer - 1596 - 28. April 2017 - 22:39 #

Ja, der Jan Taaks war echt super-nett! Und danke für das Lob!

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 69813 - 28. April 2017 - 14:55 #

Geladen ist er ja schon. Hoffentlich schaffe ich es rechtzeitig vor dem nächsten Retrokompott :D
Jedenfalls sehr interessantes Thema!

Sothi 13 Koop-Gamer - 1596 - 28. April 2017 - 22:38 #

Ist leider wieder vieeel zu lang geworden. Nachdem das Interview schon 50 Minuten ging, wollten Benni und ich eigentlich den Rest als Quickie abhandeln. Aber naja, wir kamen da so ins Schwärmen ;)

Mitarbeit