Brian Fargo will sich nach Wasteland 3 zur Ruhe setzen

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 405797 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!How-to-Guru: Hat 10 How-tos / Lösungen geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...

24. März 2017 - 11:15 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Wasteland 3 ab 59,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie Wasteland-Schöpfer Brian Fargo gegenüber dem englischsprachigen Magazin Eurogamer.net verriet, plant er sich nach der Veröffentlichung von Wasteland 3 zur Ruhe zu setzen. Fargo begründet dieses Vorhaben damit, dass er schon lange in der Spielebranche tätig sei und mal eine Pause brauche. Die Erfolge der letzten Spiele seines aktuellen Studios inXile Entertainment, zu denen unter anderem Wasteland 2 (im Test) und Torment - Tides of Numenera (im Test) gehören, seien ein guter Zeitpunkt, sich zurückzuziehen. Zumal das für dieses Jahr angekündigte The Bard's Tale 4 "spektakulär" aussehe, wie Fargo sagt.

Ich liebe diese Branche, aber ich bin seit 1981 Teil von ihr. Ich wurde Teil davon, als Ken und Roberta Williams, Trip Hawkins begannen, die Leute von Brøderbund [Entwickler und Publisher von Spielen wie Karateka, Anm. d. Red.] – ich schaue mir an, was meine Freunde heute machen, und die haben viel mehr Freizeit als ich. Es ist ein sehr intensives Geschäft. Es ist sehr einnehmend. Mir scheint es, ich sollte mal ein bisschen entspannen.

Konkret will Fargo sich zur Ruhe setzen, wenn Wasteland 3 im Handel steht, was nach aktuellem Plan irgendwann im Jahr 2019 der Fall sein soll:

Ich habe noch einige Zeit. Ich gehe nicht schon morgen.

Auf die Frage von Eurogamer.net, was Fargo nach seinen Rückzug plane, meint der nur:

Ich wollte schon immer Machu Picchu besuchen.

Brian Fargo (Jahrgang 1962) hatte bereits früh Erfolg in der Spielebranche und führte mit dem unter anderem von ihm im Jahr 1983 gegründeten Entwickler und Publisher Interplay Entertainment eine der seinerzeit größten und wichtigsten spieleschaffenden Unternehmen, die unter anderem als Herausgeber von Klassikern wie Baldur's Gate oder mittels des hauseigenen Entwicklers Black Isle Studios Spiele wie Planescape Torment oder Icewind Dale auf den Weg brachten.

Nach einem missglückten Gang an die Börse und einer Neuausrichtung Interplays auf den Konsolenmarkt, verließ Fargo schließlich Interplay, um 2002 inXile zu gründen. Im Zuge dessen entstanden auch Spiele wie Hunted - Die Schmiede der Finsternis für Bethesda, die größten Erfolge feierte inXile jedoch durch die späteren, fast ausnahmslos via Kickstarter finanzierten Rollenspielprojekte wie Wasteland 2, Torment oder zuletzt Wasteland 3.
 

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77349 - 24. März 2017 - 11:29 #

Sollte er nicht aufgrund seines Erbes eh weich fallen, wenn er sich zur Ruhe setzt?

Toxe (unregistriert) 24. März 2017 - 11:36 #

Vermutlich ja.

euph 27 Spiele-Experte - P - 83164 - 24. März 2017 - 11:39 #

Vielleicht macht er ja auch nur eine ausgedehnte Auszeit und es juckt ihn irgendwann wieder in den Fingern.

invincible warrior 13 Koop-Gamer - P - 1766 - 25. März 2017 - 6:21 #

Hatte wegen des Interplay Exits eh schon genug Kohle auf der hohen Kante. Titus hatte ja den Buyout auf dem Hoch der Dotcom Blase gemacht, bezweifle, dass er das Erbe gebraucht hat.

gnal 12 Trollwächter - 1080 - 25. März 2017 - 17:15 #

Denke mal, den Vorpostern ging's eher um das Erwähnen vom Familienclan von Brian Fargo. Geld ist dort nicht knapp, die haben es quasi erfunden.

Toxe (unregistriert) 24. März 2017 - 11:36 #

Klingt nach einer guten Idee.

immerwütend 22 AAA-Gamer - 31895 - 24. März 2017 - 15:17 #

Ruhestand ist immer eine gute Idee ;-)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3800 - 24. März 2017 - 11:38 #

naja nichts gegen "Rente" aber wenn ich praktisch mein ganzes (Arbeits)Leben mein Traum nachgegangen bin glaube ich nicht das man das irgendwie komplett loslassen kann.
Ich tippe daher auf langen Urlaub und dann gehts mit was kleinerem wieder los.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 155433 - 24. März 2017 - 12:09 #

Ja gut, er ist ein verdienter Veteran der Branche und irgendwann ist es einem auch genug. Wünsche ihm jedenfalls noch ein angenehmes und spaßiges Finale seiner Karriere. Freu mich schon total auf Bards Tale!

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 1961 - 24. März 2017 - 12:12 #

Es sei ihm gegönnt! Jeder braucht mal eine längere (Kreativitäts)Pause. Ich schließe nicht aus, der er aber danach nach 2-3 Jahren "Ruhe" wieder was starten wird!

Stonecutter 21 Motivator - P - 25006 - 24. März 2017 - 13:24 #

Möglich, vielleicht macht er es auch wie Ken und Roberta Williams, und genießt einfach das Leben:

http://www.kensblog.com/

Die haben mit ihren Spielen sovielen Leuten Spaß bereitet, da finde ich das ganz ok so. ;)

Hyperlord 17 Shapeshifter - - 8331 - 24. März 2017 - 12:30 #

Hatte der nicht schon Mal so ne Pause gemacht?

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8081 - 24. März 2017 - 12:51 #

Ihr deutet die Aussage falsch. Er will sagen Wasteland 3 ist noch in Entwicklung, wenn er das Rentenalter erreicht hat.

Despair 17 Shapeshifter - 7028 - 24. März 2017 - 19:22 #

Aber es handelt sich doch nicht um Chris Roberts...

Goremageddon 15 Kenner - P - 2986 - 25. März 2017 - 18:24 #

Warum auch? Der hat ja auch mit Wasteland 3 nix zu schaffen.

Despair 17 Shapeshifter - 7028 - 25. März 2017 - 19:05 #

Nee, wie denn auch? Der hat ja die nächsten 30 Jahre lang mit "Star Citizen" alle Hände voll zu tun...

Injustice 15 Kenner - P - 2878 - 24. März 2017 - 16:50 #

Sehr gut!

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 4484 - 24. März 2017 - 13:59 #

Ich würde mich am liebsten auch nach Wasteland 3 zur Ruhe setzen.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23754 - 24. März 2017 - 15:00 #

Brian Fargo ist '62 geboren, also wird er 2019 seinen 58. Geburtstag feiern. So überraschend oder aussergewöhnlich find ichs jetzt nicht, mit fast 60 dann mal den Ruhestand zu planen, wenn man sich vorher den Hintern in einem stressigen Job aufgerissen hat. Insofern - wohl verdient und viel Spaß dabei.

... und die Spielepräsentationen mit Gehhilfe auf der E3-Bühne kämen sicher auch nicht so gut.

Clausomat 10 Kommunikator - 422 - 24. März 2017 - 15:09 #

Er klang Ende letzten Jahres noch ganz anders, als er enthusiastisch über die Möglichkeiten von VR sprach.

Wurde seine Entscheidung womöglich auch von den ziemlich enttäuschenden Verkaufszahlen von Torment: Tides of Numenera beeinflusst?

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5636 - 24. März 2017 - 15:52 #

Ich würde mich auch gerne zur Ruhe setzen, um meinen Pile-of-Shame abzuarbeiten, auf dem auch viele Spiele von inXile liegen.
Genau genommen müsste ich sogar das erste Bard's Tale noch zu Ende spielen, aber wenn ich meine geliebten Karten male, muss ich mich dann nur wieder über Wirbelfelder, Teleporter und Dunkelfelder aufregen und meine Karten sind wieder alle falsch.
Wenn ich an einem Herzinfakt sterbe, dann vermutlich mit einem Buntstift in der Hand, während am Bildschirm Bard's Tale läuft.

Wusstet Ihr, dass man seine Party in BT gar nicht dem Tode nahe wieder zum Ausgang schleppen muss, immer hoffend, dass man nicht angegriffen wird, oder die Angriffe doch irgendwie überlegt?
Einfach eine Party Attack starten, als Barde das Gesundungslied trällern und Runde um Runde alle Partymitglieder verteidigen lassen, bis sie wieder volle Gesundheit haben. Und dann erst kehrt man an die Oberfläche zurück, gibt dem Barden im Gasthaus wieder was zu trinken und wirft sein Geld Rosco für Mana in den Rachen.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 4484 - 24. März 2017 - 17:34 #

Danke für den Tipp...BT1 hatte ich seinerzeit nicht abgeschlossen und wollte das unbedingt nachholen. Der 64er ist schließlich noch da.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8415 - 25. März 2017 - 0:44 #

Dieses Haßliebe-Spiel hab ich auch 1000 mal angefangen - und bin nie weit gekommen. Aber es war so cool, so atmosphärisch, so spannend, so ... alle haben es gespielt! ;-) Und wir waren halt 13, oder so, damals.

Rainman 22 AAA-Gamer - - 35015 - 25. März 2017 - 2:44 #

Danke für den BT Tipp. Da hätte ich damals auch selbst drauf kommen können. Werde ich mir merken für den Fall, dass ich mich da echt noch mal dran wage.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 13017 - 25. März 2017 - 13:14 #

Das habe ich sogar durchgespielt, bei mir warten eher noch 2 und 3 aufs Spielen. Aber grade vor Teil 2 habe ich eine Heidenangst.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53892 - 24. März 2017 - 16:30 #

Den Ruhestand hat er sich verdient. Könnte mir aber auch vorstellen das es ihm nach 1-2 Jahren etwas zu langweilig geworden ist und er dann wieder einsteigt. ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9372 - 24. März 2017 - 20:30 #

Es ist nicht tot was ewig liegt...

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 138045 - 24. März 2017 - 21:51 #

Es sei ihm gegönnt. Ich wünschte, ich könnte auch 2019 in den Ruhestand gehen...

Farang 14 Komm-Experte - 2493 - 24. März 2017 - 22:10 #

Wäre schade..ein großartiger Spieledesigner

Grohal 15 Kenner - P - 2752 - 24. März 2017 - 23:10 #

Schade, mir haben die meisten Rollenspiele die unter seiner Fuchtel entstanden sind gefallen.

Rainman 22 AAA-Gamer - - 35015 - 25. März 2017 - 2:47 #

Ich tippe auch eher auf einen ausgedehnten Urlaub. Wer weiß, was sich in den nächsten Jahren technisch alles entwickelt. Dann juckt's ihn bestimmt wieder. ;)

Elton1977 19 Megatalent - P - 18183 - 25. März 2017 - 9:55 #

Hat er sich verdient, hat ne Menge guter Spiele auf dem Kerbholz.