Metro 2033: Neuankündigung über THQ

PC 360
Bild von Vin
Vin 11879 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladen

22. Oktober 2009 - 14:29 — vor 11 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Metro 2033 ab 19,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Metro 2033 ab 26,00 € bei Amazon.de kaufen.
Schon während der langen Produktionszeit des Open-World Shooters Stalker haben sich einige Entwickler vom Studio GSC Gameworld abgewendet und ihr eigenes Projekt gestartet. Mit Metro 2033 entwickelt 4A Games schon seit längerem an einer Buchumsetzung des gleichnamigen Romans von Dmitry Glukhovsky. Doch schon kurz nach der Ankündigung wurde es wieder still um den Titel, es drohte dasselbe wie schon bei Stalker.
Doch nun kündigte THQ an, den Titel Anfang 2010 zu veröffentlichen. Der Titel erscheint sowohl für den PC, aber auch für die Xbox 360 und wird PhysX unterstützen. Dabei scheint das Spiel grafisch durchaus zu überzeugen, Ujesh Desai lob den Titel schon in höchsten Tönen:
Es sieht alles so aus, als ob wir hier einen echten PC-Vorzeigetitel für 2010 haben!
Metro 2033 spielt in einem Post-Apokalyptischen Szenario in der Geisterstadt Moskau und deren U-Bahn-Netz. Mutanten wie in Stalker scheinen dabei genauso wie die radioaktive Verseuchung wieder dabei zu sein. Die ersten Screenshots zeigen einen, wie beim Vorbild, düsteren und schmutzigen Grafikstil.
Mitarbeit
ChrisL