Nintendo Switch: Online-Account kann offenbar nur mit einer Switch verknüpft werden

Switch
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287129 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

23. Februar 2017 - 15:26 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Nintendo Switch ab 399,00 € bei Amazon.de kaufen.

Wie es sich bei einer Frage-und-Antwort-Runde in New York im Rahmen eines Nintendo-Switch-Events herausstellte, wird es vorerst nicht möglich sein, einen im eShop erworbenen Download-Titel zeitgleich auf mehreren Switch-Geräten zu spielen. Auf die entsprechende Frage sagte der Planning & Development General Manager Shinya Takahashi mit Hilfe eines Übersetzers:

Derzeit haben wir kein solches System für die Switch, aber wir haben noch keine endgültigen Entscheidungen darüber getroffen, wie wir das in Zukunft handhaben werden. Ich kann euch also leider keine konkrete Antwort darauf geben.

Es klingt ganz danach, als könnte der Account (samt den dazugehörigen Spielen) zumindest vorerst, zeitgleich nur mit einem System verknüpft werden (sofern die Übersetzung aus dem Japanischen stimmt). Den kompletten Videomitschnitt der Q&A, der vom YouTube-Kanal „Crazy Dopetastic“ online gestellt wurde, könnt ihr euch im Folgenden selbst anschauen:

Video:

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 23. Februar 2017 - 15:41 #

virtual console wirds leider auch nicht zum launch geben :/

Golmo 17 Shapeshifter - 8233 - 23. Februar 2017 - 15:47 #

Der Launch einer NEUEN Konsole und ich kann zunächst meine ASBACH URALT Games nicht drauf zocken...

Vidar 19 Megatalent - 14447 - 23. Februar 2017 - 15:54 #

Nun bei der Anzahl der Launch und Nachfolgetitel ist dies tatsächlich ein Verlust.

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10556 - 23. Februar 2017 - 16:09 #

Ich sehe eher ein anderes Problem. Irgendwann möchte ich die VC Titel von WiiU (evtl sogar Wii) und 3DS auf die Switch umziehen. Ich weiß immer noch nicht wie (und ob überhaupt) das Ganze funktionieren wird. Ich dachte mit Switch Launch werden die letzten Fragen geklärt. Wohl nicht.

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 23. Februar 2017 - 16:10 #

Das finde ich auch etwas enttäuschend (und war auch der Grund, warum ich mich beim Zelda Sale zurückgehalten habe).

Just my two cents 16 Übertalent - 5321 - 23. Februar 2017 - 17:13 #

Da Nintendo da auch jetzt noch nicht von "wir haben nichts anzukündigen" abweicht würde ich davon ausgehen, dass das auch nur Wunschdenken der Kunden war und Nintendo lieber den Kram nochmal verkaufen möchte.

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10556 - 23. Februar 2017 - 18:01 #

Fast glaube ich, sie wissen es einfach selber noch nicht.

Jadiger 16 Übertalent - 5509 - 23. Februar 2017 - 23:04 #

Wie das funktioniert auf kaufen klicken der Spiele die du haben willst. Weil einen Umzug wird Nintendo nicht machen die wollen ja mit jeder Generation die gleichen Spiele verkaufen.

Ich frag mich auch was daran so schwer sein soll zum start einen Emulator mit allen NES/SNES spielen bereit zustellen. Den bis jetzt hat jede Virtuell Console nie eine gute Sammlung zusammen bekommen den davor wurde die Konsole schon wieder ausgewechselt.

Maverick_M (unregistriert) 23. Februar 2017 - 16:14 #

Du findest echt für alles eine entschuldigende Ausrede, was Nintendo macht, oder?

AticAtac 14 Komm-Experte - 2318 - 24. Februar 2017 - 10:16 #

Ich spreche es aus: typischer Kommentar eines Nintendo-Fanboys (sein Kommentar)

Toxe (unregistriert) 23. Februar 2017 - 16:18 #

Für mich ein durchaus wichtiges Feature, weil mich von den Launch-Titeln exakt einer interessiert (Zelda).

guradia 14 Komm-Experte - P - 2265 - 23. Februar 2017 - 15:43 #

Der Titel ist nicht falsch, aber vielleicht etwas irreführend.

Auf keiner Platform, lässt sich ein Download-Title zeitgleich auf mehreren Konsolen spielen. Insofern ist die Aussage des Titels nichts ungewöhnliches und somit auch nur logisch für die Switch.

Die Switch ist allerdings schon nicht in der Lage einen Download-Titel auf mehreren Konsolen überhaupt herunterzuladen. Aber auch das wäre ein bisschen irreführend.

Korrekt: Der Nintendo-Account kann generell nur mit einer Switch verknüpft sein. Daher kann auch nur auf dieser heruntergeladen und folglich gespielt werden.

Ob sich die verknüpfte Switch gänzlich tauschen liesse, ist offen.

Denis Michel Freier Redakteur - 287129 - 23. Februar 2017 - 15:48 #

Jap, hab es mal angepasst. ;)

Golmo 17 Shapeshifter - 8233 - 23. Februar 2017 - 15:52 #

Bei Sony lässt sich ja auch nur 1 Konsole als Primäre festlegen.

Pitzilla 20 Gold-Gamer - P - 20241 - 23. Februar 2017 - 18:54 #

Deswegen kann ich die Spiele trotzdem auf mehrere PS4 Systeme herunterladen und das SaveGame heute hier und morgen dort spielen.

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 23. Februar 2017 - 18:59 #

Wenn man Plus Abonnent ist. Sonst geht das mit den Saves nicht...

Golmo 17 Shapeshifter - 8233 - 23. Februar 2017 - 19:31 #

Mit USB Stick geht das immer.

Golmo 17 Shapeshifter - 8233 - 23. Februar 2017 - 19:31 #

Das ist korrekt!
Bei ner PS4 ja auch wichtig aber auf ner portablen Switch ist der Sinn jetzt nicht alzu groß oder?

buddler 14 Komm-Experte - P - 2439 - 24. Februar 2017 - 9:18 #

Bei Sony kann ich alle gekauften Inhalte unter meinem Account auf einer beliebigen PS4 spielen, während zeitgleich ein anderer Spieler auf meiner primären PS4 den von mir gekauften Titel spielt. Das geht, selbst wenn der andere Spieler kein PS plus hat! Zusätzlich kann dieser andere Spieler auch einige PS plus Features, wie online gaming, nutzen.

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 23. Februar 2017 - 15:52 #

Hast du da eine Quelle für?
Laut letzten "Gerüchten/Leaks" sollte man den Account mit mehreren Systemen verknüpfen können...
http://wccftech.com/nintendo-switch-feature-network-tied-account-system-console-support-multiple-simultaneous-accounts/

revosback (unregistriert) 23. Februar 2017 - 16:23 #

Auf der Playstation kannst Du zwar nicht zeitgleich mit dem selben Account Online sein, aber Du kannst auf 2 Systemen den mit nur einem Account gekauften Inhalt gleichzeitig (auch Online) spielen.
Richtig ist, nur eine Konsole kann die primäre sein, hier darf aber jeder andere angelegte lokale Account das Spiel spielen, und auf einer zweiten kann man mit dem Account mit dem es gekauft wurde - zeitgleich - spielen.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 23. Februar 2017 - 17:18 #

Stimmt so nicht. Auf der PS4 ist es möglich, deine Download-Titel sogar im Multiplayer zeitgleich zu betreiben. Kenne da einen Agenten der sich abwechselnd mit seinem Bruder Spiele kauft, diese installieren beide auf ihrer Konsole, auf denen jeweils beide Accounts eingerichtet sind und ich spiele regelmäßig mit beiden im Multiplayer. Die nutzen zwar nicht den gleichen User, sondern jeweils den Hauptuser ihrer PS4 zum spielen, aber es spielt quasi die gleiche Lizenz zweimal zeitgleich online. :)

TSH-Lightning 22 AAA-Gamer - - 32033 - 23. Februar 2017 - 18:58 #

Das ist die einzig korrekte Antwort.

Simonsen 16 Übertalent - P - 5250 - 23. Februar 2017 - 17:24 #

"Auf keiner Platform, lässt sich ein Download-Title zeitgleich auf mehreren Konsolen spielen."

Das ist bezogen auf alle Playstation Konsolen falsch:
1. Playstation 3: Man kann zwei völlig gleichwertige PS3 auf einem Account laufen lassen, auf beiden Konsolen können auch andere Accounts alles nutzen.
2. Playstation Vita: Wie bei der Playstation 3, nur dass dort eben nur ein Account auf der Konsole selbst möglich ist, aber halt auch für zwei Konsolen.
3. Playstation 4: Auch hier sind zwei (oder sogar mehr) Konsolen nutzbar. Eine primäre für alle Accounts, der eigene Account zusätzlich auf jeder anderen PS4 (maximal eine gleichzeitig), die online ist.

Einschränkungen dazu gibt es höchstens beim Online-Multiplayer, aber nicht für den Download-Titel an sich.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 23. Februar 2017 - 17:25 #

Siehe oben... auf der PS4 hat das Prinzip keinerlei Einschränkungen für Multiplayer. Hat mich auch überrascht.

Simonsen 16 Übertalent - P - 5250 - 23. Februar 2017 - 17:29 #

Jein, das war darauf ("höchstens") bezogen, wenn du dabei denselbsen Account nutzen willst. Ansonsten hast du in der Tat keine Einschränkungen, auch die anderen Accounts können so den Multiplayer von Playstation Plus nutzen, ohne Plus zu haben.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 23. Februar 2017 - 19:05 #

Mit dem gleichen Account hab ichs in der Tat noch nie probiert. Werd meine Kumpels mal motivieren das zu testen. Aber ich glaub da trauen sie sich nicht, aus furcht ihr Geldspar-Modell könnte auffliegen. ;-)

buddler 14 Komm-Experte - P - 2439 - 24. Februar 2017 - 9:21 #

Ein Account kann zu einem Zeitpunkt nur an einer PS4 online sein. Sollte sich ein Anderer mit dem Account auf einer anderen PS4 einloggen, wird derjenige, der bisher online war rausgeschmissen.

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8438 - 24. Februar 2017 - 22:16 #

Auf der Xbox 360 ist das ähnlich, da Downloadtitel dort sowohl an Konsole als auch Account gebunden sind.

Mit eigenem Account auf der Konsole vom Kumpel eingeloggt, Spiel gekauft, Account wieder auf die eigene Konsole übertragen, Spiel runtergeladen und schon konnten wir beide das Spiel zocken (auch Multiplayer), mussten aber nur einmal zahlen.

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10556 - 23. Februar 2017 - 15:53 #

Nur, dass ich das Rund bekomme... endlich sind eShop Käufe nicht mehr an die Konsole gebunden, nur noch an einen Account. Der ist letztlich aber an eine(!) Konsole gebunden.
Naja, für Nintendo immer noch ein revolutionäres System.

Toxe (unregistriert) 23. Februar 2017 - 16:24 #

Nein, der Account ist nicht an eine Konsole gebunden. Die Spiele sind an den Account gebunden.

Just my two cents 16 Übertalent - 5321 - 23. Februar 2017 - 17:20 #

Es geht doch aber in der News darum, dass Nintendo den Account mit den Spielen anscheinend an die Konsole bindet.

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10556 - 23. Februar 2017 - 18:07 #

Oder geht es um max eine Konsole gleichzeitig? Sprich wenn ich mich auf der zweiten Switch anmelde wird mein Account auf der ersten beim nächsten Onlinekontakt gelöscht?
Ergibt doch noch weniger Sinn. Nachdem die Review Konsolen mittlerweile bei vielen Redaktionen eintrudeln erwarte ich für die nächsten Tage so einiges an Aufklärung. Nicht nur in der Accountfrage.

Just my two cents 16 Übertalent - 5321 - 23. Februar 2017 - 18:28 #

Der eShop ist noch offline. Das wird also vor Release nichts werden.
Wenn die News so stimmt, dann dürfte es N darum gehen, Accountsharing zu unterbinden, also die Familie in der zwei oder drei Konsolen rumschwirren und die Kids mit einem Downloadtitel gleichzeitig spielen. Dann müsste man die Konsole im Account an- und abmelden. Ob das praktikabel ist weiß ich nicht, da aber Nintendo bekannt ist die DRM Daumenschrauben anzuziehen, siehe Always On bei Mario Run und Fire Emblem Heroes wäre das jetzt nicht so abwegig, dass man dort entspannt den Schritt zur Accountbindung geht und dafür woanders Hürden einbaut.
Wobei gerade bei Nintendo eine Art Family-Sharing gut zur Marke passen würde.

Spiritogre 19 Megatalent - 13351 - 24. Februar 2017 - 12:32 #

"Nein, der Account ist nicht an eine Konsole gebunden. Die Spiele sind an den Account gebunden."

Genau genommen sind, so ist es jedenfalls bei den bisherigen Konsolen, die Konsolen an den Account gebunden. Die mit einem Account gekauften Spiele werden dann an die Konsole gebunden, die im Account aktiviert ist.

CptnKewl 21 Motivator - - 25954 - 23. Februar 2017 - 16:37 #

Klasse die Idioten haben es mal wieder verkackt. Das hat mich bei der vorherigen Generation genervt. Ich brauche einfach an 2 Standorten je ein Gerät und will nicht immer Disks mitschleppen....

Toxe (unregistriert) 23. Februar 2017 - 16:55 #

Ja und? Kannst Du doch immer noch. Download-Spiele sind an Deinen Account gebunden, an die Konsole ist gar nichts gebunden.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29444 - 23. Februar 2017 - 16:59 #

Aber der Account ist an ein Gerät gebunden und er will ja zwei Konsolen kaufen. Wobei er lieber einen zweiten Dock kaufen sollte, das ist bedeutend günstiger.

Toxe (unregistriert) 23. Februar 2017 - 17:02 #

Der Account ist immer gleichzeitig auf nur einer Konsole verwendbar. Mehr nicht. Zumindest sind das die Infos bisher.

Just my two cents 16 Übertalent - 5321 - 23. Februar 2017 - 17:17 #

Ja aber da scheint doch der Gag zu liegen. Da du die Switch ja mobil nutzen kannst wird die kaum einen "Always On" Schutz haben, der eine gleichzeitige Nutzung verhindern kann. Die Meldung macht nur so Sinn, dass ein Nintendo Account nur mit einer Switch verbunden werden kann. Doof für diejenigen, die sich zwei Geräte anschaffen wollten und digitale Dienste nutzen - auch wenn das eher eine überschaubare Kundenzahl ist.

Spiritogre 19 Megatalent - 13351 - 24. Februar 2017 - 12:36 #

Nicht gleichzeitig auf einer Konsole, es kann nur eine Konsole überhaupt im Account sein.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 24. Februar 2017 - 12:47 #

nope, stimmt nicht

Spiritogre 19 Megatalent - 13351 - 24. Februar 2017 - 17:38 #

Eine Konsole einer Art, du kannst natürlich Wii U, 3DS und Switch im Account haben. Aber du kannst z.B. keine zwei 3DS im Account haben.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 24. Februar 2017 - 18:29 #

mehrere switch gehen auch

Spiritogre 19 Megatalent - 13351 - 25. Februar 2017 - 20:02 #

Ist nicht offiziell bekannt.

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 25. Februar 2017 - 20:04 #

Warum hast du dann das Gegenteil gesagt?

CptnKewl 21 Motivator - - 25954 - 23. Februar 2017 - 20:37 #

Das Problem ist einfach, ich brauche die quasi für die Chillout Area auf Arbeit. Das ist Berlin/Bonn. Es müssen immer pro Standort eine Konsole verfügbar sein.

Bei der PS4, One haben wir das genauso. Da arbeiten wir mit dem Accountsharing (PS4) bzw. dem "Familygold" sodass wir die Spiele theoretisch sogar zur gleichen Zeit nutzen können.

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 23. Februar 2017 - 20:50 #

Also geht es um euch und nicht um dich?

CptnKewl 21 Motivator - - 25954 - 23. Februar 2017 - 21:39 #

Ich kaufe und stelle den Account

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 24. Februar 2017 - 7:14 #

Das heißt wenn, natürlich völlig überspitzt, Merkel einen Account erstellt und sagt "Alle meine Bürger sollen ihn benutzen können" wäre das ok?

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 24. Februar 2017 - 7:35 #

Wenn Merkel ihre Switch mit ihrem Account drauf zur Verfügung stellt wäre das okay, ja. Ich kann doch mit meinem Gerät jeden spielen lassen, den ich will, oder? Er schreibt ja nicht, dass er seine Zugangsdaten unter den Angestellten od. Kollegen verteilen will, damit die zuhause auf ihrer privaten Switch spielen können.

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 24. Februar 2017 - 7:56 #

Die Sache ist ja das es nicht ihre persönliche Switch ist, sondern die Switch für alle. Nach dem gleichen Prinzip könnte wann auch einen "Switch-Verleih" aufmachen. Ich kaufe die die Spiele und alle können die dann auf meiner Switch, die aber bei ihnen zuhause steht, spielen.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 24. Februar 2017 - 8:17 #

Nein, wenn du Geld damit verdienst ist es was völlig Anderes. Du kaufst als Unternehmer oder Firma das Gerät und stellst es deinen Minions zur Verfügung mit einem Firmenaccount. Gängig, häufig und unproblematisch - gibts in großen wie in kleinen Firmen.

Im "Chillout" bei einem meinem Kunden (ca. 6.000 Mitarbeiter an diesem Standort) steht auch eine WiiU rum, die die Mitarbeiter in den Pausen nutzen dürfen. Mit dem Firmenaccount. Solange du die Zugangsdaten nicht verteilst oder deinen Account kommerziell nutzt (z.B. Vermietung) gibts daran überhaupt nichts auszusetzen. So gut wie jedes Startup, das was aus sich hält hat eine Spielkonsolen-Ecke für die Mitarbeiter. So jetzt is auch gut, genug aus einer Mücke nen Elefant gemacht.

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 24. Februar 2017 - 8:29 #

Natürlich ist es vertretbar, die Frage ist halt nur, wie Nintendo dem Missbrauch vorbeugen soll bzw. will. Und da haben sie sich halt für "nur eine gleichzeitig" entschieden was, für alle die kein Account Sharing betreiben wollen, ausreichen sollte.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 24. Februar 2017 - 9:02 #

Wobei man sich natürlich auch fragen kann, warum Nintendo diese Art von "Missbrauch" als einziger für nötig hält. Mögliche Erklärung (und die bitte ich nicht als abwertend zu verstehen): Nintendo sieht als Zielgruppe überwiegend junge Menschen mit wenig Bewusstsein für unrecht. Hätte es das Account-Sharing wie bei der PS4 zu meiner C64-Zeit gegeben weiss ich genau, was wir damit gemacht hätten... denke die meisten Kids heute würden es nicht anders machen. ;-)

Bei MS und Sony gehts ja auch UND Nintendo hat mMn. die wesentlich treueren Fans. Darum verstehe ich nicht, warum gerade Nintendo hier grad wieder so eine kleine Unbequemlichkeit einführt bzw. eines der meistgehassten Features der vorherigen Gen nicht einfach mal ad acta legt.

Aber wie gesagt, es ist eine KLEINE Unannehmlichkeit, nämlich ggf. auf den Email-Support angewiesen zu sein, wenn ich meinen Account auf eine andere Konsole übertragen möchte - das wird spätestens dann wirklich albern, wenn Nintendo wie schon orakelt mit der Switch tatsächlich so verfahren sollte wie mit dem 3DS und regelmäßige Hardwareupdates bringt. Dann ersäuft deren Support nämlich in Anfragen und man kann ewig warten, bis was passiert. Aber das ist wie so oft nur meine persönliche Meinung. :) Das ist ja eh nur eine Kleinigkeit, nur wenns jemand wirklich gut finden würde hätte ich so meine Zweifel was ich von dessen Meinung halten soll und würde wahrscheinlich schon die "verblendeter Fanboy"-Keule auspacken.

Gurumeditation 13 Koop-Gamer - 1219 - 24. Februar 2017 - 9:00 #

Da würde ich sogar wieder überlegen Sie zu wählen. Brot und Spiele für das Volk. Vielleicht nimmt Nintendo Sie noch als Smash Brothers Spielfigur auf. Sie wäre sicher sehr beliebt und würde ein Match aussitzen und somit immer gewinnen ;)

CptnKewl 21 Motivator - - 25954 - 24. Februar 2017 - 8:01 #

Der Personenkreis ist überschaubar, 3 Leute pro Standort

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 24. Februar 2017 - 8:32 #

Völlig verständlich in deinem Fall natürlich (wobei ich es für nicht so unwahrscheinlich halten würde, dass jemand die Switch auch öfter mal privat mit nach Hause nehmen würde. Und da würde es, gerade wenn es nicht nur 2 Standorte und 6 Leute betreffen würde, anfangen problematisch zu werden...

CptnKewl 21 Motivator - - 25954 - 24. Februar 2017 - 8:48 #

Dank der Gebäudesecurity geht da kein technisches Gerät einfach so raus, ohne das wir es wollen.

Mich Ärgert Nintendo da einfach massiv. Weil Sie es spielend leicht schaffen würden, den Kritikern viel Wind aus den Segeln zu nehmen, wenn SIe bei einigen Punkten ihre 9 Jahre alten Designentscheidungen (shop/kontenbindung) über board werfen würden.

Toxe (unregistriert) 24. Februar 2017 - 13:03 #

Sein wir ehrlich, wenn Nintendo nicht mehr diesen "betrunkener Elefant" Charme hätte und sich nicht ständig selber ein Ei auf die Schiene legen würde, würde einem doch auch irgendwas fehlen, oder? ;-)

joker0222 28 Endgamer - P - 110876 - 23. Februar 2017 - 21:34 #

Ihr setzt die richtigen Prioritäten. Habt ihr noch Stellen frei? Soll ich meiner Bewerbung eine Liste meiner Trophies/Gamerscore beifügen?

CptnKewl 21 Motivator - - 25954 - 23. Februar 2017 - 21:39 #

wenn du IT Affin bist kannst du mir gerne deinen LL zukommen lassen

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11710 - 23. Februar 2017 - 16:37 #

Wäre jetzt nicht tragisch, da ich eh der einzige Zocker in meinem Umfeld bin.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29444 - 23. Februar 2017 - 17:01 #

Tragisch ist es vor allem beim Verlust oder Defekt der Konsole. Dann kann man die 3DS-Käufe nicht einfach so auf einen neuen 3DS herunterladen.

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 23. Februar 2017 - 17:04 #

Einfach so vielleicht nicht, aber nach einer E-Mail an Nintendo stellen sie dir deinen Account wieder her. Das würde ich jetzt nicht "tragisch" nennen ;)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29444 - 23. Februar 2017 - 19:13 #

So einfach ist das leider nicht in der Praxis. :-(

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 23. Februar 2017 - 19:14 #

Also bei einem Kumpel war es genau so einfach...

Toxe (unregistriert) 23. Februar 2017 - 17:04 #

Das Problem hat man hier ja nicht. Davon ab ist der Nintendo Support da wohl ziemlich hilfreich, nach allem was man so hört.

Maverick_M (unregistriert) 23. Februar 2017 - 17:04 #

Verlust mag ich noch gelten lassen. Aber bei einem Defekt wird man ja in der Regel sein repariertes Gerät zurück erhalten. Und sollte man tatsächlich ein Austauschgerät kriegen, und ich könnte darauf nicht mehr meine getätigten Käufe aktivieren, würde ich ordentlich stunk machen. Und ich glaube auch nicht, dass das bei uns rechtlich in Ordnung wäre.

Uisel 16 Übertalent - P - 4222 - 23. Februar 2017 - 17:30 #

wie meine vorkommentatoren schon erwähnten: bei verlust eine email an den nintendo-support und die sperren den alten account bzw. öffnen ihn wieder, sobald ein neues gerät da ist. das hat bei mir sehr schnell und unkompliziert funktioniert. die spielstände waren halt weg, hätte ich regelmäßig per sd-karte am pc sichern müssen.

aber ja, trotz unkompliziertheit habe auch ich mich auf ein wirklich account-gebundenes system gefreut, bei dem man im besten fall bei einem verlust nichtmal den support anschreiben muss.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29444 - 23. Februar 2017 - 19:15 #

Warum können sie nicht das System von Microsoft kopieren? Dort musste man seine Seralnummer eingeben und dann konnte man die neue Konsole als Hauptkonsole festlegen. Ging aber nur alle sechs Monate soweit ich weiß.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 23. Februar 2017 - 17:00 #

die frage und antwort sind viel zu vage. worum geht es genau?

EbonySoul 16 Übertalent - 4631 - 23. Februar 2017 - 17:13 #

Kurz gesagt kein Account Sharing.

Wenn du dich an einer 2ten oder 3ten Konsole anmeldest wird dein Account und die damit verbundenen Spiele auf der ersten Konsole gesperrt bis du dich dort wieder anmeldest.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 23. Februar 2017 - 17:14 #

wenn es so wäre, wie wollen sie das machen wenn man einfach offline ist?

EbonySoul 16 Übertalent - 4631 - 23. Februar 2017 - 17:17 #

Wie willst du deine Spiele vom eshop runterladen wenn du offline bist?

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 23. Februar 2017 - 17:20 #

spiele runterladen und dann offline gehn natürlich

EbonySoul 16 Übertalent - 4631 - 23. Februar 2017 - 17:22 #

Gerade dran gedacht. Evtl. gibt es keinen Offline Modus für eshop Spiele. In einer Woche wissen wir mehr.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 23. Februar 2017 - 17:25 #

unmöglich für nen mobil betrieb

Maverick_M (unregistriert) 23. Februar 2017 - 17:48 #

Du würdest das Nintendo nicht zutrauen? Oder irgendeinem anderen Hersteller? Ernsthaft?

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 23. Februar 2017 - 17:48 #

ernsthaft

Maverick_M (unregistriert) 23. Februar 2017 - 18:00 #

Darf ich dich an Mario auf iOS/Android erinnern? Das benötigt eine dauerhaft Online-Verbindung.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 23. Februar 2017 - 18:05 #

der vergleich hinkt eh, da die switch nur wifi hat

Just my two cents 16 Übertalent - 5321 - 23. Februar 2017 - 18:28 #

Nichts, was man nicht mit einer Smartphone App realisieren könnte... ;)

Maverick_M (unregistriert) 23. Februar 2017 - 18:38 #

Wieso App?

WiFi HotSpot einrichten beherrscht jedes ordentliche Betriebssystem von Haus aus.

Just my two cents 16 Übertalent - 5321 - 23. Februar 2017 - 18:47 #

Wieso App? Weil App! ;)

Cyd 19 Megatalent - P - 13311 - 23. Februar 2017 - 17:52 #

Mit Mario auf dem IPhone haben sie es schon erfolgreich ausgetestet. ;)

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 23. Februar 2017 - 17:59 #

mitm handy hat man aber sowieso eigentlich immer internetzugang^^

Maverick_M (unregistriert) 23. Februar 2017 - 18:02 #

Nö, hat man nicht. Und bei den Datentarifen hierzulande würde ich das selbst dann nicht mitmachen wollen.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 23. Februar 2017 - 18:08 #

es dreht sich nicht immer alles nur um dich

Maverick_M (unregistriert) 23. Februar 2017 - 18:13 #

Was hat das mit mir zu tun!?
Hast Du andere Mobilfunk-Tarife (Gesetz dem Fall, Du wohnst nicht gerade im Europäischen Ausland) als der Rest hier?
Und hast Du keine Funklöcher!?

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 23. Februar 2017 - 18:44 #

du sagst ja selbst außerhalb deutschlands ist es besser

Maverick_M (unregistriert) 23. Februar 2017 - 19:27 #

Ja und?
Nur weil wir hier von den Anbietern besonders gefickt werden, heißt das ja nicht, dass die restlichen Probleme nicht trotzdem bestehen. Eine dauerhafte Online-Verbindung ohne triftigen Grund (Multiplayer) ist generell abzulehnen.

Just my two cents 16 Übertalent - 5321 - 23. Februar 2017 - 17:25 #

Never. Stell dir vor du kannst die Titel auch unterwegs nur mit aktiver WLAN Verbindung spielen - das wäre bescheuert - obwohl wir reden von Nintendo, vielleicht ist das eines der Features der Companion App fürs Smartphone, die alle paar Minuten nach hause funkt...
Ich glaube das nicht, das verrückte ist aber, dass sowas bei N nicht völlig auszuschließen ist...

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 23. Februar 2017 - 17:26 #

LOL die Companion App hab ich schon wieder vergessen.

Aber die Logik an sich wäre schon geil. Nein, unsere Spiele sind jetzt nicht mehr an die Hardware gebunden, sondern an den Account. *jubel* Dafür ist jetzt der Account an die Hardware gebunden.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 23. Februar 2017 - 17:22 #

Lade auf Konsole A deine Spiele, gehe offiline. Lade sie auf Konsole B nochmal.

Ich würde das so verstehen, dass du wenn du versuchst deinen Account auf Konsole B anzumelden entweder gleich abgewiesen wirst oder das System spätestens beim Versuch des Downloads sagt "Ne, du, is nicht. Das hast du schonmal runtergeladen". Sofern das stimmt wäre die Konsolenbindung von Download-Titeln nach wie vor (vorerst) nicht aufgehoben, nur anders verpackt als es bisher ist.

Toxe (unregistriert) 23. Februar 2017 - 17:19 #

Wobei das aber natürlich auch nur für digitale Spiele gilt. Cartridges sind da natürlich ausgenommen.

Toxe (unregistriert) 23. Februar 2017 - 17:30 #

In ein paar Tagen wissen wir vermutlich mehr. Das Review Embargo für die eigentliche Konsole soll doch heute fallen, wenn ich nicht irre.

Just my two cents 16 Übertalent - 5321 - 23. Februar 2017 - 17:31 #

Preview, nicht Review, das fällt wohl erst später. Die Gamestar hat ein interessantes Video draußen, mit vielen "dürfen wir noch nicht sagen" Passagen.

Toxe (unregistriert) 23. Februar 2017 - 17:55 #

Meh, Nintendo macht es einem mal wieder echt nicht leicht. :-/

Konsolero 11 Forenversteher - 640 - 23. Februar 2017 - 17:34 #

Dann können wir hier ja hoffentlich bald erste Tests lesen. Ich freue mich auf die Tests und danach hoffentlich noch auf den Release.

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 23. Februar 2017 - 17:54 #

Ntower postet zumindest schon fleißig Videos von der Konsole, Menüs etc. Denke Gamersglobal spiel auch schon fleißig ;)

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 4492 - 23. Februar 2017 - 20:02 #

Wer wie ich schon mehrmals eine Wii U oder einen 3DS besessen hat, kennt das Problem damit: Es kann ein Account immer nur von einem Gerät direkt auf das nächste transferiert werden. Wenn der 3DS oder die Wii U einmal weg ist, und später wieder eine neue angeschafft wird, kann nur der Kundendienst von Big N helfen...

Hatte eigentlich gehofft, dass das Problem mit der Switch gelöst wird. Habe zwei Kids die langsam ins Zock-Alter kommen und will nict ausschliessen, dass die Switch das einzige Gerät im Haushalt bleibt. Oder dass ich sie verkaufe, wenn ich die Launchtitel durch habe, und mich dann aber zu Weihnachten doch wieder von einem Bundle zum Neukauf locken lasse. Oder eine Specialedition herauskommt, die ich unbedingt für meine Konsolensammlung brauche...

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 23. Februar 2017 - 20:03 #

Das ist bei der Switch anders...

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 4492 - 23. Februar 2017 - 20:04 #

Scheinbar ja nicht, oder wie meinst du?

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 23. Februar 2017 - 20:16 #

"Zeitgleich mit einem Account" Du kannst also nicht für dich und deine Söhne je eine Switch kaufen und alle können die Spiele auf dem Account gleichzeitig nutzen. Nacheinander (allerdings ohne Cross-Save) wird allerdings klappen.

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 4492 - 23. Februar 2017 - 20:24 #

Je nachdem, wie man das (aus dem japanischen übersetzte) "zeitgleich" auslegt...
Wenn es nicht "im gleichen Moment" heisst sondern eher auf den Zeitraum des Besitzes bezogen ist...

"at a time" ist nämlich eher für die zweite Auslegung passend. Und zeitgleiches Spielen ist ja bei XBL oder PSN auch nicht möglich, wie Ars Technica schreibt.
Daher denke ich, nach wie vor wird der Account nur mit einer Konsole verknüpft werden können...

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 23. Februar 2017 - 21:08 #

nintendo hatte vor einiger zeit schonmal bestätigt, dass man einen account auf mehreren switch konsolen verwenden kann

Spiritogre 19 Megatalent - 13351 - 24. Februar 2017 - 12:40 #

Hatten sie nicht, das waren verbreitete Gerüchte, die aber reines Wunschdenken waren.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 24. Februar 2017 - 12:46 #

das waren keine gerüchte
http://dystify.com/Overview/contents/Attachments/Attach_105383775/158502217.png

Spiritogre 19 Megatalent - 13351 - 24. Februar 2017 - 17:41 #

Hä?

Keine Ahnung was du postest, aber es waren Gerüchte, die aufkamen nachdem die ersten Menü-Videos von den geklauten Switch auftauchten, wo dann mit einmal alle Seiten abschrieben "Switch" hat keine Hardwarebindung mehr. Was einfach blödsinn war.

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 24. Februar 2017 - 17:49 #

Waru Blödsinn? Natürlich ist der Account mit der Konsole verknüpft, aber das heißt doch nicht gleichzeitig gebunden. Oder hast du da eine Quelle für?

Spiritogre 19 Megatalent - 13351 - 25. Februar 2017 - 20:05 #

Weil die Videos Null Hinweis auf die Schlussfolgerung boten.

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 25. Februar 2017 - 20:09 #

Doch in den Videos war eindeutig "re-linking" zu sehen, welchen anderen Schluss lässt das zu?

Spiritogre 19 Megatalent - 13351 - 26. Februar 2017 - 16:53 #

Dass man die Konsole selbst im Account durch eine andere austauschen kann. (Wie häufig ist dabei auch unklar).

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 26. Februar 2017 - 18:38 #

Und damit ist die Konsole (und die Spiele) nicht gebunden.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 24. Februar 2017 - 18:29 #

es war schon lange vorher klar, dass bei der switch spiele nicht mehr an die konsole gebunden sind

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 4492 - 24. Februar 2017 - 23:08 #

Spiele nicht...
Aber der Account scheinbar schon.

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 24. Februar 2017 - 23:52 #

Verknüpft, wie auch bei PS4 z.B., nicht gebunden.

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 4492 - 25. Februar 2017 - 17:50 #

Im Artikel steht aber nicht, dass mehrere Konsolen mit dem Account verknüpft werden können, sondern nur "one at a time"

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 25. Februar 2017 - 18:41 #

Erstens steht in der News "offenbar" (und damit etwas gegensätzliches zu den geleakten Dokumenten) und zweitens hat das nichts mit deinem "Vorwurf" zutun, die Spiele würden an die Konsole gebunden werden...

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 4492 - 25. Februar 2017 - 19:51 #

Mir ging es nie um die Spielebindung. Ich habe immer von Account gesprochen.

Fand es zu 3DS-Zeiten immer schon ätzend, bei jedem Neukauf den Support kontaktieren zu müssen. Einmal auf dem New 3DS gewesen konnte meine NNiD übrigens nichtmal mehr von Gerät zu Gerät übertragen werden, weil der neueste Zuwachs meiner Sammlung der Pokemon-2DS war. Der war dann nicht kompatibel zum 3DS-Profil. Musste also obwohl beide Geräte vor mir lagen den Support kontaktieren.

Aber einfach beide Geräte nutzen mit MiiVerse, Spotpass und dergleichen war nie möglich. Man musste immer entscheiden welcher DS der "aktive" war und welche ohne Account in der Vitrine schlummern...
Gerade die Core-Fans von Nintendo sind doch da dir Leidtragenden...

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 25. Februar 2017 - 20:02 #

Okay sorry, dann habe ich dich missverstanden. Das mit dem "Launchspiele durch und späterer Neukauf" klang halt so, als wäre es die Befüchtung die Spiele durch Hardware-Bindung wieder zu verlieren. Ob man mehrere Accounts haben kann, ist wie gesagt scheinbar noch nicht ganz eindeutig, bestätigt ist allerdings, dass man einen einen Account einfach wieder "re-linken" kann.

Das mit dem "nur einen aktiven Account" wird wahrscheinlich eine Prävention des Account bzw. Game Sharings sein. Auch wenn diesbezüglich, wenn man den Leaks glauben schenkt, das letzte Wort noch nicht gesprochen zu sein (also bezüglich der Accounts, nicht des Sharings).

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 4492 - 25. Februar 2017 - 20:10 #

Kann das generelle Bedenken seitens Nintendo verstehen, halte es jedoch nicht für zeitgemäß.

Apple macht es vor: Du kannst die ID auf all Deinen iPhones, iPads, Macs und AppleTVs im Haushalt nutzen. Dadurch sind sie immer synchron und denen geht trotzdem kein App-Umsatz "verloren".

Als ob zu Modul-Zeiten eine Familie mit vier Gameboys im Haushalt das gleiche Spiel viermal gekauft hätte. Völlig anachronistische Fehl-Denke die im Digitalzeitalter nichts zu suchen hat.

Nintendo hat schon die schwächste Hardware, aber durch ein faires, transparentes und einfaches Accountsystem (siehe Apple) hätten sie echt eine USP schaffen können...
Aber dazu denken die konservativen Japaner vielleicht einfach nicht modern genug...

Wunderheiler 21 Motivator - 28396 - 25. Februar 2017 - 20:15 #

Also soweit ich weiß hat Apple eine Begrenzung auf 5 Geräte (zumindest war das früher so) oder ist mittlerweile geändert?

Und noch scheint es sich ja auf "only one active" zu begrenzen, dass heißt nacheinander innerhalb der Familie scheint das sharing evtl. noch möglich zu sein. Ähnlich wie zu analog Zeiten (und die Möglichkeit der Module besteht ja immernoch).

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 26. Februar 2017 - 9:15 #

Glaube das ist immer noch irgendwie beschränkt... aber das ist wohl okay, wennst die Kohle für 5 od. 10 Apple iDevices rausgeballert hast kannst glaub ich auch nochmal die 2,99 für die App ausgeben. :)

Grumpy 17 Shapeshifter - 7031 - 25. Februar 2017 - 1:06 #

kann man aus der kurzen frage und antwort so nicht rauslesen. frühere aussagen lauteten da schon, dass der gleiche account gleichzeitig auf mehreren switch konsolen vorhanden sein kann

advfreak 17 Shapeshifter - - 7751 - 23. Februar 2017 - 21:27 #

Am besten einfach abwarten umd Tee trinken bis Weihnachten, es gibt zur Zeit wirklich keinen Grund sich jetzt schon eine Switch zu zulegen. Das Jahr der Switch wird 2018 oder 2019 werden, wenn wirklich neue Games kommen anstatt alte aufgewärmte Reste von Gestern. Zelda hin oder Mario her. :)

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 23. Februar 2017 - 23:40 #

Nur... wenn sie jetzt keiner kauft kommen auch keine Games, weil auch die muss jemand kaufen. Das klassische Henne-Ei-Problem der Konsolen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 24. Februar 2017 - 0:24 #

Dann hätte Nintendo ein besseres Konzept für die Konsole vorlegen müssen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55015 - 24. Februar 2017 - 0:31 #

Sind wir mal ehrlich. Die Leute, die unter den News rumweinen und bevorzugt schlechte Stimmung verbreiten hätten immer etwas auszusetzen gehabt. Und das ist nicht nur bei der Switch so, sondern bei fast allen Themen heutzutage.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 24. Februar 2017 - 0:52 #

Ich weiss nicht, ich hab eher den Eindruck, dass einige (da schliesse ich mich ein) durchaus an der Konsole interessiert waren, aber seit dem Reveal durch regelmäßige Enthüllungen und Informationen immer enttäuschter werden. Klar gibts auch die brutalen Miesmacher, aber ich behaupte mal von einigen wenigen Glaubenskriegern und so abgesehen ist das hier doch eine relativ normale Community von Leuten, die sich grundsätzlich für Spiele interessieren und zum Großteil mit Nintendo aufgewachsen sind. Eine gewisse Frustration über den Kurs von Nintendo in den letzten Jahren kann sich da finde ich zu Recht einstellen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55015 - 24. Februar 2017 - 7:51 #

Die Trolle haben schon ziemlich an Fahrt aufgenommen hier. Wir diskutieren das auch ab und zu in der Gruppe und meine Ausblendliste war noch nie so lange hier..

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 24. Februar 2017 - 10:55 #

Ich würde die Situation der Switch mit der der Xbox One vergleichen. Erster Eindruck interessant, aber je mehr Details, umso mehr schlage ich die Hände über dem Kopf zusammen.

Nach dem ersten Trailer hatte ich tatsächlich überlegt, ob ich mir die Switch kaufen sollte. Mobil habe ich nämlich noch nichts und hatte so oder so mal überlegt, mir einen 3DS zuzulegen. Aber es gibt so viele Punkte, die dann doch dagegensprechen:

- Preis/Leistung
- Leistung zu schwach. Sie erreicht nicht einmal die normale PS4, was bedeutet, dass Third-Party-Titel vermutlich nicht erscheinen.
- Scheinbar immer noch kein einheitliches Accountsystem. Bei MS, Sony und am PC habe ich Accounts unabhängig von der Hardware.
- Mit den letzten Punkten zusammenhängend: Der Speicher, digitale Inhalte bzw. analogen Wechseln der Spiele. Finde ich, trotz Tasche, einfach nervig für ein Mobilgerät.

Von daher empfinde ich die Kritik an der Switch häufig berechtigt, da ich es ähnlich sehe. Klar gibt es Menschen, denen die Switch gefällt und zu denen sie passt. Das hat jedes System so an sich.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55015 - 24. Februar 2017 - 11:32 #

Ich gehe mal kurz auf deine Punkte ein:

- Preis/Leistung: Dieser Punkt ist absolut legitim. Das ist eine persönliche Einschätzung.

- Leistung zu schwach: Die Switch ist eine Hybridkonsole und zu allererst ein Handheld mit Dockingstation. Wie in aller Welt kann man bei einem Handheld die Leistung einer Playstation 4 erwarten? Das ist technisch gar nicht möglich, ohne jeglichen Formfaktor zu verlieren. Die Stromaufnahme wäre viel zu hoch (wir sprechen hier von bis zu 148 Watt!) und die Konsole müsste zu jeder Zeit aktiv gekühlt werden. Da würde so ein kleiner Minilüfter wie er jetzt in der Switch verbaut ist, nicht einmal für das Menü reichen.

- Das Accountsystem ist einheitlich. Dazu gab und gibt es sogar aktuelle News

- NAND-Speicher kostet Geld. Mehr Speicher -> Switch teurer. 32 GB ist ein Kompromiss, der eingegangen wurde. Hätte man sicher auch mehr reinstecken können und die Switch dann auf 350 € anheben.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 24. Februar 2017 - 11:49 #

Das "Gegenargument" für Leistung zu schwach ist aber so eine Sache.

Nintendo weiss inzwischen denke ich, dass sie um wirklich viel abzusetzen auf dem stationären Konsolenmarkt - und auch das soll/will die Switch ja sein - auf die 3rd Partys nicht drumrum kommen, wenn sie einen stetigen Spielefluss haben wollen, der die User auch bei der Stange hält; das war schließlich eines der größten Probleme auf der WiiU. Wenn ich jetzt ein Konzept mache, das ich cool finde und merke - hey, das passt überhaupt nicht zur Marktsituation - sollte ich das Konzept anpassen oder verwerfen, sprich mMn. hätte Nintendo sich entscheiden sollen, entweder ein stärkeres stationäres System oder einfach nur ein neues Mobiles System heraus zu bringen. Ich glaube, wäre die Switch ein reines Mobilgerät wäre die Stimmung bei vielen nicht so negativ. Ebenso wenns "nur" eine PS4/XBO in anderem Gehäuse aber mit Nintendo-Spielen wäre.

So wie sies jetzt gemacht haben gehen sie halt viele Kompromisse ein, die für Unmut sorgen. Ich kann nicht sagen, ob ihnen das vorher klar war und sies akzeptierten oder ob sie einfach sehr naiv da ran gegangen sind. Klar ist, Innovation birgt immer Potenzial zum meckern und sich beschweren - und auch die Chance, einen grossen Erfolg zu landen (wie bei der Wii) aber leider auch die ungefähr genauso große Chance, damit tierisch auf die Schnauze zu fallen (wie bei der WiiU).

Aladan 24 Trolljäger - P - 55015 - 24. Februar 2017 - 12:07 #

Wir sprechen aber über die Switch, wie sie jetzt ist und nicht ein "Was, wäre, wenn..." Sie ist ein Handheld mit Dockingstation für den Fernseher und als solche gibt es aktuell keine Möglichkeit, die Leistung einer stationären Konsole zu replizieren.

Für das, was sie können soll, ist sie mit Abstand das stärkste, was jemals in einen Handheld gepresst wurde.

Und letztendlich kommt es auch nicht darauf an, ob man den hundertsten Teil eines Third-Party-Franchises auf der Switch absolut identisch wie überall anders spielen kann, sondern ob die Firmen wie z. B. beim 3DS angepasste Spiele auf die Switch bringen oder vielleicht sogar das ein oder andere (zeit-)exklusive Spiel.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 24. Februar 2017 - 12:23 #

Nein, sie ist laut Nintendo eine stationäre Konsole, die man auch mobil betreiben kann. ;-) Letztlich kann da jeder selbst gewichten, wie er möchte, aber Nintendo betont doch immer wieder den stationären Part.

Wenn Nintendo wirklich eine primäre Mobil-Konsole gebaut hat ist es übrigens auch höchst undurchdacht, wenn wie Engadget in ihrer Preview schreibt, das Display sogar bei bewölktem Himmel im Freien quasi unbrauchbar ist:

"While the display was bright and bold indoors, it didn't fare well outdoors. It was no match for sunlight of any kind, and the screen's high reflectivity was an issue even when it was cloudy. I had a hard time making out anything during dark portions of Zelda, and I couldn't see myself actually enjoying the game even when I could see what was happening."

Für dich selbst mag es nicht auf ein weiteres 3rd Party Spiel ankommen, du bist aber auch nicht die Masse der Käufer. Viele (auch passionierte Gamer) haben keinen Platz, keine Lust oder keine Erlaubnis der hauseigenen Regierung, zig Spielkonsolen aufzustellen. Da müssen sie sich für eine entscheiden, und da spielt halt dann die Spieleauswahl schon eine Rolle.

Du darfst die Switch wegen mir auf einen Altar stellen und anbeten, wenn es dich glücklich macht, aber mir leuchtet nicht ein, warum du so ein Problem damit zu haben scheinst, andere Perspektiven und Meinungen zu dem Gerät zu akzeptieren. Nur weil DIR etwas nicht wichtig ist kann das doch völlig legitim für jemand anderen ein nicht zu entschuldigender Fehlgriff sein.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55015 - 24. Februar 2017 - 12:35 #

Nintendo sagt ganz genau: Freedom to have fun. Wherever. Whenever. Kein Teil wird bevorzugt beworben, denn hey..es ist eine Hybridkonsole.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 24. Februar 2017 - 13:02 #

Das Problem sind tatsächlich die 3rd-Party-Entwickler. Wenn die aufgrund der Leistung der Konsole nicht kommen, schmort Nintendo weiterhin im eigenen Saft. Das dürfte Nintendo-Fans egal sein, mir aber nicht. Die Idee, ernsthafte Titel (wie z.B. Skyrim) unterwegs zu zocken war durchaus interessant. Ich bin gespannt, wie FIFA auf der Switch aussieht, also ob es das aktuelle Spiel ist.

Ich kenne die Herstellungskosten der Switch nicht, von daher kann ich nicht sagen, ob Nintendo mehr Speicher bei gleichem Preis hätte verbauen können.

Für mich spricht aktuell einfach zu viel gegen die Switch, also werde ich abwarten. Und wenn dann nicht ausreichend guten Spiele kommen, was ja das eigentliche Thema des Strangs war, dann ist es Nintendos Problem, geschuldet dem aktuellen Konzept, welches einen Direktkauf von mir verhindert.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 24. Februar 2017 - 21:45 #

so wie die fanboys allerdings auch. ich finde die nehmen sich da nichts ;)

Shadd 05 Spieler - 33 - 24. Februar 2017 - 1:04 #

Das fällt tatsächlich auf. Das klassische 'Oh, The Witcher III ist bestimmt klasse, aber es gibt keine pinken Schwerter. Ich werd's wohl mal für 'nen Zwanni im Sale mitnehmen.'-Problem. Auf der anderen Seite kann und sollte man sich natürlich auch äußern, wenn einem gewisse Dinge nicht gefallen. Wir reden hier von 26 (PS4) bzw. 22 (XB1) zu 8 Launch-Titeln für die Switch. Unabhängig davon, dass Zelda für mich(!) einen deutlich höheren Stellenwert einnimmt, als seinerzeit Killzone oder FM.
Aber die VC wäre doch eine gute Sache gewesen, genau wie Netflix/YouTube.

Maverick_M (unregistriert) 24. Februar 2017 - 1:59 #

Naja, DomKing hat aber Recht. Wenn sich die Switch nicht verkauft, ist doch klar, dass sie am Markt vorbei entwickelt wurde. Werden wir ja sehen, wies läuft. Ich schätze mal, dass es ein paar mehr Konsolen als bei der WiiU werden, aber mehr auch nicht.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29444 - 24. Februar 2017 - 0:48 #

Das Konzept gefällt mir wesentlich besser als bei der WiiU. Kann mir schon vorstellen, dass dafür ein Markt existiert.

WiiFit sollten sie von der WiiU auf die Switch porten. Haben bestimmt noch viele potentielle Switch-Kunden ihr Balance Board irgendwo rumfliegen. Ist ja viel praktischer wenn man mit Switch und Balance Board überall im Haus ohne Fernseher trainieren könnte. Mario Kart 8 DX sollte am Besten auch die Wii-Controller unterstützen. Weil die Wii-Käufer will Nintendo ja wieder zurückgewinnen.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6061 - 24. Februar 2017 - 7:01 #

Mir muss auch mal einer erklären, warum man keine Spiele für die WiiU mit ca. 14 Mio. verkauften Konsolen entwickelt, aber für eine Switch, die im nächsten Jahr erst mal so viele Einheiten verkaufen muss.
Würde ich von einem Port für WiiU nicht viel mehr Einheiten verkaufen, als 2017 ein Spiel für die Switch auf den Markt zu werfen? Und in 1-2 Jahren, wenn auch von der Switch vielleicht 14 Mio. verkauft sind, ist das Spiel dann so alt, dass es keinen mehr interessiert ...

Konsolero 11 Forenversteher - 640 - 24. Februar 2017 - 8:50 #

Weil man die Hoffnung hat, dass sich die Switch deutlich besser verkauft als die WiiU.

CptnKewl 21 Motivator - - 25954 - 24. Februar 2017 - 8:55 #

Woher die Hoffnung kommt, erklärt sich mir jedoch nicht. Die Werbekampagne war wieder Hinreichend Dünn.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55015 - 24. Februar 2017 - 9:02 #

Die Werbekampagne wird als Erfolg angesehen. Und dem kann ich mich nur anschließen. Schon nach dem ersten Video war selbst jedem Kind klar, was die Switch ist. Zudem werden alle wichtigen Stellen fürs Marketing abgeklappert, inklusive der erfolgreichsten Late Night Show der Welt und dem größten Einzelsportereignis der Welt, dem Superbowl.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25694 - 24. Februar 2017 - 9:04 #

Hm, ich hab bisher weder Plakate noch Fernsehwerbung noch Kinowerbung zur Switch gesehen. Alles was ich mitbekommen habe ist die Berichterstattung auf allen möglichen Websites. Ist die vielleicht in Deutschland etwas dünner ausgefallen, die Kampagne?

Aladan 24 Trolljäger - P - 55015 - 24. Februar 2017 - 9:07 #

In Deutschland wird vor allem auf Online-Werbung gesetzt, was ich mitbekommen habe. Das liegt momentan auch daran, dass die Kontingente hier schon sehr ausgereizt sind. Mitte/Ende März und im April wirst du wieder mehr Werbung sehen.

CptnKewl 21 Motivator - - 25954 - 24. Februar 2017 - 9:32 #

Mich interessiert für den Deutschen Markt die Auftritte von Regie nicht wirklich.

und wie der Kollege vor dir schon sagte, für den deutschen Markt haben Sie nicht viel getan. Gut das Erstkontingent ist weg, von dem was ich von den Zuteilungen seitens BigN mitbekommen habe, für Charge 3+4 ist aber wohl noch Luft und da war Nintendo einfach schwach aufgestellt. Sie sind wieder auf Gaming-Sites vertreten, aber bei Bild.de und Co ne Anzeige Buchen oder einen gescheiten Artikel zu Platzieren, wäre ihnen sicher Möglich gewesen.

Ich befürchte einfach immernoch dass das Schlicht durch die Führung in Pjöngja erm Tokio nicht erwünscht ist.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55015 - 24. Februar 2017 - 9:40 #

Ich glaube du bist da nur nicht im passenden Alter. In Deutschland wurde wie gesagt vor allem auf Online gesetzt und da erreichst du heute den größten Teil der potentiellen Kundschaft. Es bringt Nintendo wesentlich mehr, wenn ein LeFloid, die Rocketbeans oder andere YouTuber darüber berichten dürfen, als wenn da irgendwas in der Bild erscheint ;-)

Wobei ich nicht ausschließen will, dass das noch geschehen wird. Die Momentane Bestellfuhre kommt ja frühstens Mitte März in den Handel, von daher mal sehen, was sie machen.

Konsolero 11 Forenversteher - 640 - 24. Februar 2017 - 9:43 #

Wenn ich Werbung für die Switch im Fernsehen sehen würde, nur um dann festzustellen dass sie ausverkauft ist, würde ich mich ärgern und vielleicht gar nicht kaufen. Dann besser massiv Werbung schalten, wenn wieder Kontingente zum Verkauf verfügbar sind.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55015 - 23. Februar 2017 - 23:49 #

Also ich sehe allein in den ersten 2 Monaten schon Hm.. 5 Gründe, sie zu kaufen :-D

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29444 - 24. Februar 2017 - 0:20 #

Xenblade Chronicles 2 soll angeblich auch noch dieses Jahr erscheinen. Ich glaube die Konsole wird schon im Herbst verdammt spannend. Aktuell reizt sie mich nur wegen Zelda, aber da bin ich skeptisch nach Twilight Princess und Skyward Sword, die mich beide nicht 100% überzeugen konnten.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55015 - 24. Februar 2017 - 0:22 #

Alle vergessen das geniale Snipperclips :-(

Aladan 24 Trolljäger - P - 55015 - 24. Februar 2017 - 9:18 #

Ach was ich gestern noch gesehen habe:

Man wird in Zukunft Updates (System und Spiele-Updates) über lokales WLAN zwischen mehreren Switch teilen können. :-D