GTA 5 durchbricht 75-Millionen-Marke

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 174709 EXP - Community-Event-Team,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtXbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschrieben

8. Februar 2017 - 10:44 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Grand Theft Auto 5 ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Grand Theft Auto 5 ab 14,85 € bei Amazon.de kaufen.

Auch mehr als drei Jahre nach dem ursprünglichen Release im September 2013 ist GTA 5 (im Test: Note 10.0) nicht aufzuhalten: Wie Dualshockers meldet, hat Take-Two-CEO Strauss Zelnick nun auf einer Investorenkonferenz verkündet, dass der Open-World-Titel mittlerweile mehr als 75 Millionen mal an den Handel ausgeliefert wurde. Da die 70-Millionen-Marke erst im vergangenen November geknackt wurde, wurden folglich alleine über Weihnachten fünf Millionen Exemplare verkauft. Darüber hinaus verweist Zelnick auch darauf, dass GTA 5 laut des amerikanischen Marktforschungsunternehmens NPD auf der Liste der meistverkauften Multiplattformspiele 2016 auf Platz 6 landete.

Als wären die Zahlen nicht schon beeindruckend genug, berichtet Daniel Ahmad, Analyst bei Niko Partners, dass GTA 5 2016 im Vergleich zum Vorjahr sogar leicht zugelegt habe – und das, obwohl es im Gegensatz zu 2015 mit der PC-Version oder dem Jahr davor mit den PS4- und Xbox-One-Fassungen nicht auf weiteren Plattformen veröffentlicht wurde.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79664 - 8. Februar 2017 - 10:46 #

Beeindruckende Zahl.

Toxe (unregistriert) 8. Februar 2017 - 14:00 #

In meinen Augen aber auch durchaus gerechtfertigt.

Pro4you 19 Megatalent - 14907 - 8. Februar 2017 - 10:48 #

Was denn jetzt? 75 Millionen ausgliefert und darauf wird geschlussfolgert, dass es sich 75 Million Mal verlauft wurde?

NichtMehrDa 21 Motivator - 29356 - 8. Februar 2017 - 10:53 #

Für den Publisher zählt immer was an den Handel verkauft wurde, damit hat er es nämlich bereits verkauft und verdient kein Geld mehr. Mal abgesehen von Mikrotransaktionen.

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9475 - 8. Februar 2017 - 11:52 #

Möglicherweise könnten die Spiele ja wieder zum Publisher zurück kommen (Remittenden).

Wiking 12 Trollwächter - 927 - 8. Februar 2017 - 15:24 #

Spielt das denn wirklich eine Rolle? Verstehe nicht warum hier mit dem Zahlen herumgedreht wird. Im Sales-Bereich wird sowieso getrickst ohne Ende, da weiß man nie ob die Zahlen jetzt stimmen oder nicht ;)

Quelle: Eigene Erfahrung

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9475 - 8. Februar 2017 - 16:27 #

Ich finde nichts schlimmes daran Verkaufs-Zahlen zu hinterfragen.

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77339 - 8. Februar 2017 - 10:48 #

Sind da die digitalen Verkäufe mit eingerechnet?

euph 27 Spiele-Experte - P - 79664 - 8. Februar 2017 - 10:58 #

Gute Frage.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 8. Februar 2017 - 11:12 #

Ich bezweifle, daß die eingerechnet sind, da Valve keine Verkaufszahlen von Steam Preis gibt. Zudem ist die Steam-Version noch anders, als die Retail-Version bzw. die Retail kann nicht auf Steam aktiviert werden.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 27615 - 8. Februar 2017 - 11:14 #

Du meinst nicht, dass der Take Two CEO die Zahlen trotzdem kennt ;)?

euph 27 Spiele-Experte - P - 79664 - 8. Februar 2017 - 11:17 #

Würde mich auch schwer wundern, wenn der Hersteller des Spiels nicht weiß, wieviele Kopien seiner Spiele über Steam und Co. verkauft worden sind.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54133 - 8. Februar 2017 - 11:17 #

Ich gehe auch mal ganz stark davon aus, das Take Two ganz genau weiß, wie häufig GTA5 auf PC verkauft wurde.

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 8. Februar 2017 - 11:23 #

Bin echt gespannt was aus GTA werden wird, vor allem bei dem enormen Erfolg. Wird alles auf Online- Koop- umgestellt? Erscheint GTA 6 unabhängig von einem weiteren GTA Online, sodass zwei Arten Spiel verkauft werden? Sind sie wirklich so fair und bauen auch das nächste mal den Online-Modus wieder gratis mit ein?

Bin echt ein wenig hibbelig :) GTA Online war ja der erste Test und der war extrem erfolgreich. Jetzt bin ich gespannt was sie draus machen und wie sie es vermarkten... aber das wird noch laaaaaange dauern, nehme ich mal an ;)

Allgemein einfach verblüffend, was auf dem kleinen GTA von damals geworden ist, und wie extrem es bis heute ausgebaut wurde.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 8. Februar 2017 - 11:25 #

GTA 4 hatte bereits auch schon diverse Online-Modi, wenn auch nicht in dem Ausmaß wie bei GTA Online.

McBane (unregistriert) 8. Februar 2017 - 11:26 #

Ich könnte auf GTA online gut und gerne komplett verzichten. Ich will lieber endlich die Story DLCs!

ganga Community-Moderator - P - 20624 - 8. Februar 2017 - 11:30 #

Geht mir genau so. Hab da keine Minute drin verbracht und auch keine Lust drauf. GTA ist für mich ein Singleplayer Spiel.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79664 - 8. Februar 2017 - 11:45 #

Dito, hab den Online-Modus nicht mal gestartet. Ich bin auch reiner Singleplayer.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33445 - 8. Februar 2017 - 12:19 #

Gestartet schon, ist aber überhaupt nicht mein Ding. Wie die meisten Online-Parts von Videospielen.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 45227 - 8. Februar 2017 - 12:01 #

Aus Laiensicht bietet imho das all in one Paket Vorteile. Eine Spiewelt für beide Modi. Verkauft man die gleiche Spiewelt zweimal = schlechte publicity. Baut man eine zweite Spiewelt = teuer.

Sp Spieler kriegt man vllt doch in den mp.

Ob der online mp kostenpflichtig wird, das werden die berechnen. Die nehmen sicher gerade viel ein. Da eine paywall einziehen? Gut vorstellen könnte ich mir ein abomodell, das einem Vorteile bringt, zb exklusive Autos oder Appartements. Oder aber eine gewisse Summe Cash jeden Monat. Exklusivitems könnte man sonst vllt nur teuer erwerben oder gar nicht. Dazu vllt rabattaktionen im item und Cash Shop.

joker0222 28 Endgamer - P - 109574 - 9. Februar 2017 - 9:24 #

Na ja zunächst bekommt jetzt erstmal RDR2 einen Online-Modus. Und die GTA5-Spieler müssen auf SP-DLC verzichten, weil Online so gut läuft. Ich persönlich finde das schade, aber es gibt ja auch viele andere Spiele, wenn Rockstar mein Geld nicht will.

Wi7cher 11 Forenversteher - 801 - 8. Februar 2017 - 11:39 #

So gute Zahlen und trotzdem keine deutsche Lokalisierung - einfach schwach von Rockstar.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 8. Februar 2017 - 11:50 #

Ist bei so einem Spiel einfach schwierig, weil viel Wortwitz und die ganzen Anspielungen verloren gehen können.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79664 - 8. Februar 2017 - 12:14 #

Rockstar sollte über die Mittel verfügen, eine einigermaßen gescheite Lokalisierung hinzubekommen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33445 - 8. Februar 2017 - 12:20 #

Funktioniert bei South Park ja auch, auch wenn vielleicht die Witze nicht 1:1 übernommen werden können.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79664 - 8. Februar 2017 - 12:26 #

Eben, dann wird aus Rootbeer halt mal Malzbier. Das dürfte der Großteil der Leute, die gerne auf deutsch spielen auch nicht stören.

kommentarabo 15 Kenner - 2819 - 8. Februar 2017 - 21:10 #

south park halte ich für ein gutes beispiel für eine wirklich miese synchro.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55734 - 8. Februar 2017 - 23:52 #

Nein, South Park hat eine gute Synchro, solange man das Original nicht kennt.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79664 - 9. Februar 2017 - 6:12 #

Wobei es bei einer guten Synchro bei einer bekannten Marke durchaus auch dazugehört, möglichst die Originalstimmen zu verwenden. Ich kann es persönlich ganz schlecht vertragen, wenn bekannte Charaktere auf einmal eine andere Stimme haben.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33445 - 9. Februar 2017 - 8:09 #

Das tut mir sehr Leid für Dich :*

ganga Community-Moderator - P - 20624 - 8. Februar 2017 - 12:27 #

Auch wenn ich die englische Version gerne spiele, könnte man bei solchen Verkaufszahlen wirklich ne deutsche Synchro erwarten. Muss ja auch nicht 100% Lippensynchron sein.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54133 - 8. Februar 2017 - 12:43 #

Vielleicht entscheiden sie sich ja doch mal dazu. Nächste Chance gibts bei RDR 2 ;-)

euph 27 Spiele-Experte - P - 79664 - 8. Februar 2017 - 12:44 #

Igrendwie glaube ich nicht dran.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54133 - 8. Februar 2017 - 12:45 #

Ich auch nicht. Aber vielleicht überraschen sie uns ja.

msilver 10 Kommunikator - F - 487 - 8. Februar 2017 - 11:56 #

Das spiel kostete 250 Millionen oder?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 8. Februar 2017 - 12:03 #

Dein Punkt?

msilver 10 Kommunikator - F - 487 - 8. Februar 2017 - 12:39 #

Mein Punkt?

ganga Community-Moderator - P - 20624 - 8. Februar 2017 - 13:03 #

Was du damit sagen wolltest dass es 250 Millionen gekostet hat.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79664 - 8. Februar 2017 - 13:03 #

Eigentlich wollte er doch erstmal wissen, ob die Zahl stimmt.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 8. Februar 2017 - 13:26 #

Vielleicht sagt er uns noch, woher er sie hat. Und selbst wenn, verstehe ich immer noch den Bezug nicht, worauf er eigentlich hinaus will.

Toxe (unregistriert) 8. Februar 2017 - 13:59 #

Meine Güte, stell Dich nicht so penibel an. Ich denke es sollte doch halbwegs ersichtlich sein, worauf er wohl hinauswollte, oder?

Entweder wollte er einfach nur die Zahl wissen oder danach dann darauf hinaus, daß sie diese Kosten dann wohl deutlich wieder reingeholt haben dürften. Da, fertig. War doch jetzt nicht so schwer, oder?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 8. Februar 2017 - 14:37 #

Warum so unfreundlich? Ich frage lieber nach, anstatt mir selbst Vermutungen aus der Nase zu ziehen.

kommentarabo 15 Kenner - 2819 - 8. Februar 2017 - 21:12 #

du verstehst die frage "Das spiel kostete 250 Millionen oder?" nicht?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 9. Februar 2017 - 0:19 #

Den Kontext/Bezug dazu zur News.

Toxe (unregistriert) 9. Februar 2017 - 1:57 #

- In der News geht es um Verkäufe.
- Verkäufe bringen Geld.
- Gefragt wurde nach Entwicklungskosten.
- Kosten werden gemeinhin in Geldeinheiten beglichen.
- Damit hätten Geldeinheiten auf der einen Seite (Verkäufe)...
- ...und Geldeinheiten auf der anderen Seite (Entwicklungskosten).

Ergo ergibt sich daraus der Kontext/Bezug zur News wie folgt: "Mensch, lasst uns doch mal das Geld auf der einen Seite (Verkäufe) mit dem Geld auf der anderen Seite (Entwicklungskosten) vergleichen!"

Ist doch alles gar nicht schwer.

Jetzt mal Hand auf's Herz: Das war Dir natürlich alles schon vorher klar, worum es hier geht, Dir war nur gerade nach nörgeln, vielleicht weil Du einen schlechten Tag hattest oder so, und dann bist Du aus der Nummer nicht mehr mit Würde herausgekommen. Ist okay, passiert halt, so ergeht es uns allen mal. Schwamm drüber. Aber tu doch bitte nicht so, als könntest Du gar kein bisschen nachvollziehen, worum es hier wohl gehen könnte. ;-)

Harry67 18 Doppel-Voter - - 11218 - 9. Februar 2017 - 7:29 #

Na du schießt jetzt aber auch mit Kanonen ...
Man kann die Frage als geschlossen begreifen. Dann gibt es ein ja oder Nein zurück. Oder man kann es als Diskussionseröffnung verstehen, dann wäre es schon schön zu wissen worum es dem TO geht, damit man nichts hinein zu halluzinieren braucht.

Wenn der Bezug, wie von dir vermutet, tatsächlich im Vergleich von Gewinn und Investition liegt, könnte man ja auch erwarten, dass ein eigener Standpunkt mitformuliert wird.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 9. Februar 2017 - 8:55 #

Nein, ist mir immer noch nicht klar (da kommt ja nix und wie ich sagte reime ich mir das halt nicht auf Verdacht zusammen) und nein, deine Unterstellung steck mal weg. Auf den Verdacht hin mich zu wiederholen, wenn es ihm darum ging, was du dir hier jetzt zusammenreimst, kann man das ja auch entsprechend formulieren, als eine nichtaussagekräftige Frage in den Raum zu werfen, die man unterschiedlich interpretieren kann.

Aber so wichtig ist mir das Thema auch wieder nicht, um mich grundlos von dir anpampen zu lassen und du es künstlich aufbläst, nur weil dir offenbar gerade danach ist.

Toxe (unregistriert) 9. Februar 2017 - 12:19 #

Dann klär uns doch mal bitte auf, auf welche weiteren unterschiedlichen Weisen man diese Frage denn sonst noch hätte interpretieren können. :-)

euph 27 Spiele-Experte - P - 79664 - 9. Februar 2017 - 7:41 #

Nun, in den heutigen Zeiten schnappt man ja manchmal etwas auf. So wie die Zahl, dass die Entwicklung des Spiels soviel gekostet haben soll. Das hat er offenbar und wollte nun eine Bestätigung, dass diese Zahl stimmt.

Und in welchem Bezug die Frage nach den Kosten der Entwicklung zu einer Meldung über den Verkaufserfolg wohl steht, muss man doch nicht wirklich erklären, oder?

Toxe (unregistriert) 8. Februar 2017 - 13:57 #

Ja irgendwas um $250 Mio wurde damals genannt. Mittlerweile dürften die Kosten aber natürlich etwas höher sein wegen der Portierungen und den ganzen Erweiterungen in GTA 5 Online – aber diese Kosten haben sie natürlich dicke wieder drin. ;-)

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77093 - 8. Februar 2017 - 12:07 #

Gut, dann können sie ja endlich anfangen mal gescheite Rabatte auf die PC-Version zu geben :p

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5540 - 8. Februar 2017 - 12:18 #

Habe es auf PS3 durchgespielt und jetzt seit ein paar Wochen für PC (bin mit Trevor so bei 15% der Story).

Habe kurz in GTA Online reingeguckt, aber so richtig reizt mich das nicht. Spielt man nicht im Passiv Modus, wird man alle paar Minuten von einem Kiddie abgeknallt, das da im gepanzerten Fahrzeug mit dem ganzen verfügbaren Waffenarsenal durch die Gegend mordet ...
Gibt es bei GTA Online irgendwas nettes, was auch Solo Spaß macht? So richtig "GTA" geht da ja wohl nur einmal am Tag (oder so): Auto klauen und bei Customs zu Geld machen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33445 - 8. Februar 2017 - 12:22 #

Und vor allem ist der Passiv-Modus passé, sobald eine Mission gestartet wird. Total sinnbefreit, meiner Ansicht nach.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 8. Februar 2017 - 12:29 #

In einer Mission ist das auch logisch, wäre ja sonst cheaten. Nach Beenden der Mission o.ä. behältst du den Passiv-Modus ja bei.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33445 - 9. Februar 2017 - 7:19 #

Bei einer Mission, die ich mit anderen bzw. gegen andere spiele, klar. Zumindest am Anfang hatte ich allerdings auch Missionen, die ich alleine angehen sollte (zumindest war ich davon ausgegangen) und da haben die bereits erwähnten Kiddies, die einen bei jeder Gelegenheit ohne jeden Grund über den Haufen schießen, extrem genervt.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 9. Februar 2017 - 8:17 #

Wenn du eine Mission, die man auch Solo spielen kann, angehen willst, mußt du sie selber starten. Da kannst du dann einstellen, ob geschlossen oder offen für andere Spieler. Wenn du einer aufpoppenden Mission beitrittst, die man auch Solo spielen könnte, hat ein anderer Spieler diese gestartet und sucht Mitspieler oder das System wirft sie für die Spieler aus (dann wird der Auftaggeber eingeblendet) und Spieler können dieser beitreten.

Also wenn Solo, dann immer selbst Mission starten.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33445 - 9. Februar 2017 - 8:56 #

Hm, fragt mich das Spiel automatisch, ob die Mission offen oder geschlossen sein soll oder muss ich das selbst im Menü irgendwo einstellen? Denn Missionen habe ich immer selbst gestartet, aber die waren dann offenbar nicht geschlossen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 9. Februar 2017 - 9:04 #

Wenn du sie selbst startest, bleibt sie erstmal geschlossen. Du kannst dann unten im Menü sie starten (das Spiel fragt dann, ob du wirklich alleine spielen willst) oder du machst dort die Einladung für andere Spieler.

Wobei ich mir nicht 100% sicher bin, ob das auch in einer öffentlichen Lobby so ist. Ich starte eigentlich immer zuerst den Story-Modus und gehe dann in eine eigene Einladungssitzung, weil's so einfach viel schneller geht in den Online-Modus zu kommen :). Ich checke das aber gerne heute Abend mal nach, ob in einer öffentlichen Lobby die Mission gleich offen für alle ist, wenn du magst.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33445 - 9. Februar 2017 - 9:07 #

Nein, brauchst Du nicht. Ich werde GTA Online ohnehin nicht mehr starten, war einfach interessehalber, wie der MP in der Hinsicht gestaltet ist. Denn wie gesagt, ich habe die Story-Missionen immer selbst gestartet und wurde oft auf dem Weg von A nach B "im Vorbeigehen" von anderen Spielern getötet, was halt sehr frustig war.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 8. Februar 2017 - 12:45 #

Um in der Lobby abzuhängen ist es immer ratsam im Passiv-Modus zu bleiben. Es gibt allerdings Missionen (Auftraggeber), die du vorwiegend auch Solo machen kannst. Der größte Spaß (und Verdienst) liegt aber an den Heists, da wäre es gut 3 Freunde zu haben. Alternativ klappt das i.d.R. auch mit 3 Randoms ganz gut. Kennt man die Missionen der Heists, ist nicht mal groß Abstimmung und Kommunikation nötig, da man seine Aufgabe dann kennt.

Ansonsten kannst du Rennen fahren, sonstige Freizeitaktivitäten wie Fallschirmspringen oder auch mal einen Supermarkt überfallen (Maske o.ä. aufsetzen). Es gibt da schon jede Menge Möglichkeiten. Mal abgesehen von der Möglichkeit eines CEO oder Motorrad-Clubchefs.

Mein persönlicher Zusatztipp: Starte über eine eigene (Einladungs-)sitzung. 1. Bist du viel schneller im Online-Modus (dauert sonst oft ewig, bis eine öffentliche Sitzung gefunden wird), die Einladungsmeldungen von Spielern bekommt man da genauso, 2. Sind keine Umniet-Kiddies da, weil du allein bist (und kannst dich somit unberührt bewegen und Aktivitäten/Missionen Solo machen) und 3. Wenn du Heists/Missionen etc. von anderen Spielern beitrittst, bist du danach auch erstmal i.d.R. wieder unbehelligt ein "deiner" Sitzung. Manchmal aber verschlägt es dich doch in eine öffentliche, daher mache ich auch da immer den Passiv-Modus an. Man weiß ja nie ;).

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 17561 - 8. Februar 2017 - 13:03 #

Auto verkaufen geht alle 30 Minuten. Komplett alleine lässt sich GTAO nur schwer spielen, ist halt eine Mehrspieler-Umgebung ;) Zu tun gibts dennoch reichlich: Rennen fahren und Missionen machen in Random-Gruppen. Oder ne nette Crew suchen und mit 3 anderen zusammen die Heists durchspielen.
Falls du dann irgendwann genug im Level gestiegen bist und bisschen Geld verdient hast: CEO-Büro kaufen und damit Solo Geld farmen.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2318 - 8. Februar 2017 - 12:22 #

Viele dieser Verkäufe gehen auf das Konto von Mehrfach-Käufern (GTA Online -> Cheats -> Sperre).

GTA ist bei mir auch installiert, habe aber nur 2 Missionen gespielt. Irgendwie konnte ich mich nicht motivieren mehr zu spielen. Meistens breche ich die Mission ab, fahre durch die Gegend, lege mich mit allen an und lande dann im Krankenhaus ;)

Golmo 17 Shapeshifter - 7587 - 8. Februar 2017 - 13:47 #

Unfuckingfassbar!

vgamer85 19 Megatalent - - 18382 - 8. Februar 2017 - 14:35 #

Ach GTA 5, damals 2013 für die PS3 geholt und die Story mit ein paar Nebenmissionen durchgespielt. Dann kurz darauf Online Modus ausprobiert(damals zu Release kaum spielbar, da verbuggt gewesen). Nun ist der Online-Modus schon längst ausgebaut und sehr vielfältig. Ein tolles Spiel.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55734 - 8. Februar 2017 - 14:39 #

Und ich ärger mich immer noch, dass nie ein Singleplayer-DLC kam.

Golmo 17 Shapeshifter - 7587 - 8. Februar 2017 - 17:21 #

Wenn RDR2 wirklich dieses Jahr noch erscheint verzeihe ich es Rockstar. :-)

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 8. Februar 2017 - 18:24 #

wenn es für PC kommt, gerne ^^

Makariel 19 Megatalent - P - 16407 - 8. Februar 2017 - 17:06 #

Sowas aber auch, und ich hab's noch immer nicht.

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19954 - 8. Februar 2017 - 19:06 #

Tja, scheint doch was zu können, das Spiel...

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 24491 - 9. Februar 2017 - 20:14 #

Dann scheinen sie ja auch ohne meinen Kauf eines Exemplars einigermaßen über die Runden gekommen zu sein. Zum Glück, hätt ich mir nie verziehen.
Im Ernst: beeindruckende Zahl.

tintifaxl 13 Koop-Gamer - P - 1222 - 9. Februar 2017 - 23:22 #

Eines der genialsten Spielerlebnisse, die ich je hatte. Gaaaanz großes Gangster-Kino und ein all-time-favorite meinerseits.

Ich wünsche mir, dass Red Dead Redemption 2 ebenso toll wird.

Khronoz 14 Komm-Experte - 2065 - 10. Februar 2017 - 21:58 #

Stark, was sagt uns dass nun ?

euph 27 Spiele-Experte - P - 79664 - 13. Februar 2017 - 11:48 #

Das es offenbar ein kleiner Erfolg geworden ist.