GG-Test: PES 2010

PC 360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 383433 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

22. Oktober 2009 - 15:00 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
PES 2010 ab 1,99 € bei Amazon.de kaufen.

Alle Jahre wieder kämpfen zwei Titanen um die virtuelle Fußballkrone (die sich natürlich auch in Verkaufszahlen niederschlägt). Nachdem wir Fifa 10 bereits vor einem Monat getestet und für sehr gut befunden haben, folgt nun der Test zum heute erschienenen PES 10 von Konami. Wie schlagen sich Spielgefühl-Realismus und neue Taktik-Optionen gegen die Schnelligkeit und Lizenzgewalt des ewigen Konkurrenten?

Viel Spaß beim Lesen!

Mitarbeit
Claus