Creative Assembly über aktuelle Projekte und Zukunftspläne: Zwei neue Total-War-Titel bereits in Arbeit

PC Linux
Bild von Denis Michel
Denis Michel 252021 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

18. Dezember 2016 - 15:15 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Total War - Warhammer ab 69,90 € bei Amazon.de kaufen.

Der Entwickler Creative Assembly hat im offiziellen Forum über seine aktuellen Projekte und die zukünftigen Pläne des Studios gesprochen. Nach der im Dezember erschienenen Erweiterung Realm of the Wood Elves für Total War - Warhammer (Testnote: 9.0) planen die Entwickler, den Titel in Zukunft mit einem weiteren Kampagne-DLC und neuen Gratis-Inhalten zu unterstützen.

Aktuell arbeitet das Team am Rassen-Paket Bretonnia, das im kommenden Jahr zu den Inhalten der geplanten Total War - Warhammer: Old World Edition gehören wird. Besitzer des Hauptspiels werden das Rassen-Paket nach dem Release im Februar 2017 kostenlos erhalten. Die Old World Edition erscheint nur als Retail-Version und wird neben dem Bretonnia-DLC noch den Roman „The Prince of Altdorf“ aus der Feder des Total-War-Autoren Andy Hall enthalten.

Neben den Plänen für das aktuelle Spiel arbeiten die Entwickler auch bereits an dem Nachfolger Total War - Warhammer 2. Für die Fans dürfte das keine große Überraschung sein, sagte Creative Assembly doch bereits zu Beginn, dass der erste Teil den Auftakt zu einer Trilogie darstellt. Die Entwicklung der Fortsetzung sei bereits in vollem Gange und die Art-Designer pflastern die Wände des Studios mit „unglaublichen Rendermodellen“ voll, während die Animationsvideos, die intern herumgereicht werden „für offene Münder sorgen“, heißt es in dem Beitrag.

Ein zweites Team arbeitet derweil an einem weiteren Total-War-Titel, der allerdings wieder auf ein historisches Setting setzen wird. Für das Projekt wurde extra ein erfahrener Historiker engagiert, der die Entwickler bei der Entstehung des Titels unterstützt. Das Ganze befindet sich jedoch aktuell noch in der Vorproduktionsphase. Bis erste Details dazu erscheinen, wird also noch etwas Zeit ins Land ziehen. Den kompletten Beitrag findet ihr unter dem Quellenlink.

theRealLogo 14 Komm-Experte - 2209 - 18. Dezember 2016 - 15:46 #

Um TW: Arena war es in diesem Jahr fast etwas zu ruhig geworden. Die Ankündigung der stärkeren Zusammenarbeit mit Wargaming.net hab ich irgendwie verpasst. Sei's drum, mal schaun was da rumkommt.

Maryn 13 Koop-Gamer - P - 1658 - 18. Dezember 2016 - 16:36 #

Ich hoffe zwar, dass es ein Medieval 3 geben wird. Andererseits habe ich für diese Art der Globalstrategie eigentlich keine Zeit mehr.

jqy01 15 Kenner - 3541 - 18. Dezember 2016 - 17:27 #

Und eigentlich zeichnen sich alle Neuauflagen lediglich durch durch andere Figurenskins und einer evtl. verbesserten Gesamtgrafik aus. Und gegen die nur rudimentär vorhandene KI macht das vielleicht vielleicht für eine Session Spaß und danach hat sichs aber auch schon zumindest für mich dann erledigt. Ich kann der Serie nichts mehr abgewinnen.

KanoFu 11 Forenversteher - 745 - 22. Dezember 2016 - 12:42 #

Dem kann ich so nicht zustimmen!
Das komplette Spieldesign hat sich unwahrscheinlich geändert. Zwischen Medieval 2 und Warhammer liegen auf keinen Fall, nur grafisch Welten.

Dass die Entwicklung der KI gefühlt keine Fortschritte macht ist vllt auch der Tatsache geschuldet, dass der geneigte Vielspieler einfach erfahren genug ist, die KI auszuhebeln. :)

NovemberTerra 13 Koop-Gamer - 1458 - 18. Dezember 2016 - 18:50 #

Ich war immer ein Fan der Total War Reihe, leider haben sie mit dem Warhammer Ableger die Tiefe und Komplexität, abseits der Schlachten, derart nach unten geschraubt dass ich irgendwie die Faszination daran verloren habe.
Zu Globalstrategie gehört nicht nur das Erobern sondern auch das Managen und Verwalten seines Reiches, aber das fehlt bei Total War mittlerweile fast vollständig.
Hier mal ein Gebäude bauen, da ein Forschungsprojekt einstellen, und damit ist man dann auch schon beim höchsten der Gefühle.
Mich zieht es seit einigen Jahren immer stärker zu den Paradox globalstrategie Titeln. Auch wenn Stellaris und Hearts of Iron 4 zum Release nicht perfekt waren, haben sie mir so schon deutlich besser gefallen, auch ohne Bombastgrafik, welche bei Total war in meinen Augen immer mehr den Zweck zu haben scheint von der eigentlich Plattheit des Spiels abzulenken.

Autoente 10 Kommunikator - 477 - 18. Dezember 2016 - 21:12 #

Dafür muss man aber sagen dass total war mal eben zwischendurch spielbar ist. Paar runden, 1,2 große Schlachten und man hat auf jeden Fall auch in kurzer Zeit ordentlich Action gehabt. Ein Titel wie Crusaders Kings 2 hat mich zwar auch in seinen Bann gezogen und Stellaris reizt mich schon länger aber ich denke das sind wesentlich größere Zeitfresser auch wenn die Qualität natürlich außer Frage steht
Ich denke das ist aber ja auch eine Intention hinter der Total War Reihe - geht schnell zur Sache und spricht somit auch Casuals an

Toxe (unregistriert) 19. Dezember 2016 - 16:26 #

Geht mir ähnlich. Die Paradox-Spiele haben irgendwie für mich fast alles andere an Strategiespielen "ruiniert", wenn man es so nennen will. ;-)

Und aus der Total War Serie ist für mich schon seit längerer Zeit irgendwie die Luft raus. Wobei ich Total Warhammer noch nicht gespielt habe, bei den Vorgängern (Rome 2, plus/minus die anderen drumherum) stört mich irgendwie das User Interface. Ich weiss auch nicht, aber diese ganze Darstellung der Stadt-Interfaces und Baumenüs finde ich total irritierend.

An neueren Spielen könnte mich neben den Paradox-Titeln eher sowas wie Strategic Command (hiess doch so, was Jörg gerade getestet hat?) reizen. Also etwas, das auf einer etwas abstrakteren Ebene spielt.

Mabeo 14 Komm-Experte - 2102 - 18. Dezember 2016 - 19:04 #

Hat noch jemand das Gefühl, die Entwickler verheizen die Marke beinahe? Sie haben bewiesen, dass sie auch anderes können (Alien: Isolation) und vielleicht würde ihnen und damit künftigen Total Wars die Entwicklung eines oder zweier anderer Spiele ganz gut tun.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20012 - 18. Dezember 2016 - 19:58 #

Anderes können kann jeder, aber die Kernprojekte ist für CA die TW-Reihe. Dazu hat sich A:I nicht so verkauft wie erhofft.

Truffe 15 Kenner - - 3362 - 18. Dezember 2016 - 20:34 #

Für Creative Assembly bleibt die Total War Reihe ihr 1a Produkt.
Das sie jetzt einen Ableger in Warhammer haben finde ich nicht schlecht.
Sie Entwickeln ja immer noch Historische Total War Teile.

rammmses 19 Megatalent - P - 17351 - 18. Dezember 2016 - 20:33 #

Kein Alien? Wenigstens ein geistiger Nachfolger? Da muss noch was kommen!

Rohrkrepierer 15 Kenner - P - 2790 - 19. Dezember 2016 - 9:17 #

Das war nach Lesen der Überschrift auch mein Gedanke. Ich würde mich über einen gestrafften und auf Athmosphäre und Schleichen/Verstecken reduzierten Nachfolger zu ALIEN:ISOLATION mehr als freuen.

Pro4you 19 Megatalent - 14770 - 18. Dezember 2016 - 20:51 #

Ein Total War für Konsole wäre mal schön

Aladan 24 Trolljäger - - 51824 - 18. Dezember 2016 - 20:58 #

Mit Warhammer haben sie verdammt viel richtig gemacht, freue mich auf die Erweiterung der Welt.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22984 - 18. Dezember 2016 - 23:45 #

Papperlapapp. CA sollen sich mal lieber um Alien Isolation 2 kümmern oder irgendeinen anderen, tollen Alien-Titel oder Sörweiwel-Horror-Titel. Wenn sie eines drauf haben, dann sind das Game-Design, Fan-Service und Atmosphäre. --- Nichts gegen Warhammer, aber ich würde ihr Wahnsinnstalent lieber woanders am Werk sehen.

Truffe 15 Kenner - - 3362 - 19. Dezember 2016 - 0:14 #

Hier mal ein Link http://www.gamersglobal.de/news/105901/alien-isolation-nachfolger-ist-nicht-vom-tisch von Sega.
Es ist eine Firma und die will Geld verdienen was sich nicht gut verkauft/Die Kosten gerade so deckt wird nicht Produziert.

Pro4you 19 Megatalent - 14770 - 19. Dezember 2016 - 2:32 #

Und was hat das mit Alien Isolation zu tun? Du gibst eine Quelle an die das Gegenteil bestätigt. Wäre es nicht rentabel gewesen, wäre ein weiterer Ableger vom Tisch.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20012 - 19. Dezember 2016 - 5:14 #

A:I war nicht rentabel...

Truffe 15 Kenner - - 3362 - 19. Dezember 2016 - 11:16 #

Ich habe es angegeben dass, man nachlesen kann was Sega dazu gesagt hat.
Es ist nicht vom Tisch, aber wollen sie wirklich wieder was machen
um gerade so Gewinn zu erwirtschaften und da steht Sega will das nicht zurzeit.

Mitarbeit
Jörg Langer
News-Vorschlag: