Death Stranding: Schauspieler Mads Mikkelsen über Hideo Kojima: „Er ist der Kasparov der Videospiele“

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 284458 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

7. Dezember 2016 - 11:12 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Death Stranding ab 47,90 € bei Amazon.de kaufen.

Vergangene Woche gab Kojima Production mit einem Game-Awards-Trailer bekannt, dass der Hannibal-Darsteller Mads Mikkelsen als Bösewicht in Death Stranding dabei sein wird (mehr dazu hier: Game Awards 2016: In-Engine-Trailer zu Death Stranding mit Guillermo Del Toro & Mads Mikkelsen in 4K). Im Rahmen einer Pressetour zum kommenden Film Star Wars - Rogue One hat Mikkelsen nun über die Zusammenarbeit mit Hideo Kojima gesprochen. In einem Video-Interview mit IGN.com sagte der dänische Schauspieler:

Kojima ist ein Meister. Er ist der Kasparov der Videospiele. Er ist ein solch visionärer Mensch. Arbeiten an einem Videospiel war etwas, was ich nie zuvor gemacht habe. Es war also eine wunderbare Gelegenheit, in diese Welt einzutauchen.

In einem weiteren Interview mit der Website Birth Movies Death sagte der Mime, dass er noch nicht ganz versteht, worum es in Death Stranding geht.

Kojima ist ein ziemlich brillanter Mann. Ich meine, die Dinge, die er mir über das Spiel erzählt hat, die habe ich nur teilweise verstanden. Stellenweise dachte ich: „äh...was?“. Ich muss es sehen, bevor ich es verstehe, weil er mit Death Stranding etwas komplett Neues erschafft.

Mikkelsen merkte zudem an, dass Kojima selbst eine Art Filmemacher sei, weil er seine eigenen Welten erschaffe. Er selbst habe keine Spiele von Kojima gespielt, erkenne sie aber, wenn andere ihm diese zeigen. Er erwähnte zudem, dass sein Sohn ziemlich beeindruckt war, als er erfuhr, dass sein Vater an Death Stranding mitwirkt. Er verriet auch, dass er sich den ersten Trailer mit Norman Reedus (The Walking Dead) angeschaut hatte und diesen sehr spektakulär fand. Den Ausschnitt aus dem Video-Interview mit IGN.com könnt ihr euch unterhalb dieser Zeilen anschauen. Das Gespräch mit Birth Movies Death findet ihr unter dem Quellenlink.

Video:

Green Yoshi 21 Motivator - - 28895 - 7. Dezember 2016 - 11:17 #

Merkwürdiger Vergleich. Kasparov hat doch nie etwas Kreatives geschaffen, sondern ist in erster Linie ein ehemaliger, erfolgreicher Schachspieler. Da hätte ein Vergleich mit einem berühmten Filmregisseur besser gepasst.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 22886 - 7. Dezember 2016 - 12:13 #

Mads wollte wohl einfach ausdrücken, dass er von Schach und Videospielen gleichermaßen keine Ahnung hat ;).

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 6681 - 7. Dezember 2016 - 12:27 #

War Kasparov nicht einmal Mitverfasser eines Buches, in dem es u.a. darum ging, das die richtigen technologischen Innovationen stagnieren würden oder sowas?

Ich glaube nicht, dass das auf Schach bezogen ist.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 10583 - 7. Dezember 2016 - 13:03 #

Kasparov hat sich auch seit langem in der russischen Politik engagiert. Aber nicht unbedingt mit sehr großer Transparenz oder zugeschriebenem Erfolg. Es könnte also durchaus sein, dass das einfach als Metapher für "er ist sehr gut in dem was er macht" gemeint war.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 7. Dezember 2016 - 13:09 #

ich könnte mir denken, dass das bezogen ist darauf wie kojima seine geschichten konstruiert und offenbart. wenn man so will eben wie ein grandioser schachspieler der mit vermeintlich verwirrenden zügen einen langfristigen plan verfolgt. mag nicht der beste vergleich sein, aber so hätte ich es interpretiert.

Golmo 17 Shapeshifter - 7843 - 7. Dezember 2016 - 13:20 #

Ich bin sehr gespannt ob Kojima ohne seine etablierten Charaktere ein gutes Spiel auf die Beine gestellt bekommt.

Aktuell ist es zwar noch ganz nett, wenn er z.B. im zweiten Trailer Eins-zu-eins Big Boss kopiert wie er das Nachtsichtgerät von den Augen nimmt aber ich hoffe die Charaktere bekommen auch noch genug eigenen Flair und Geschichte in die Wiege gelegt.

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77349 - 7. Dezember 2016 - 13:46 #

Kojima verhält sich zu Kasparov wie Mikkelsen zu de Niro!

Novachen 19 Megatalent - 14655 - 8. Dezember 2016 - 10:57 #

Was will man noch mit Kasparov, wenn es Carlsen gibt? ;)

Mitarbeit