Blizzard über mögliche Remastered von Warcraft 1 & 2: „Macht nicht mehr so viel Spaß wie damals“

PC
Bild von Denis Michel
Denis Michel 262557 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

7. November 2016 - 13:58 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Frank Pearce, einer der Mitgründer von Blizzard Entertainment, hat auf der Blizzcon während des Panels zum 25-jährigen Bestehen des Unternehmens über Warcraft - Orcs & Humans und Warcraft 2 - Tides of Darkness gesprochen. Wie er auf die Anfrage eines der Besucher angab, hat das Studio derzeit keine Pläne, die beiden Klassiker für aktuelle Systeme zu remastern. Zwar habe man das Glück, den gesamten ursprünglichen Quellcode und alle Assets noch zu besitzen, die Arbeit damit gestalte sich allerdings nach all den Jahren alles andere als einfach:

Wir hatten ein paar engagierte Leute, die sich mit viel Leidenschaft mit den Assets und dem Code des ersten Warcraft-Spiels auseinandergesetzt haben. Sie haben daran gearbeitet und brachten es auch auf einem aktuellen System im Fenster-Modus zum Laufen. Ich habe es gespielt. Warcraft - Orcs & Humans war seinerzeit großartig, aber glaubt mir, in der heutigen zeit und nach den heutigen Standards macht es einfach nicht mehr so viel Spaß wie damals.

Abschließend merkte Pearce noch an, dass die dem Studio zur Verfügung stehenden Ressourcen bei allen Projekten nun mal begrenzt seien und diese will man lieber dazu nutzen „großartige Inhalte“ für World of Warcraft und Overwatch (Testnote: 9.5) zu entwickeln, oder in zukünftige Projekte zu investieren, anstatt „die alten Fossilien auszugraben“. Blizzards Präsident und ebenfalls Mitgründer Mike Morhaime kam daraufhin auf die Bühne, um zu ergänzen, dass dies „zumindest aktuell“ der Stand der Dinge sei und gab den anwesenden Fans somit zu verstehen, dass man spätere Remakes zumindest nicht ganz ausschließen möchte.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2318 - 7. November 2016 - 14:03 #

Blizzard früher:
Wir wollen großartige Spiele machen.

Blizzard heute:
Wir wollen großartig viel Geld verdienen.
Melkt die Kühe (WoW, D3) ruhig weiter, aber ohne mich.

ganga Community-Moderator - P - 20466 - 7. November 2016 - 14:24 #

Und inwiefern passt das zur news?

AticAtac 14 Komm-Experte - 2318 - 7. November 2016 - 15:13 #

Zitat:
"... und diese will man lieber dazu nutzen „großartige Inhalte“ für World of Warcraft und Overwatch (Testnote: 9.5) zu entwickeln..."

ganga Community-Moderator - P - 20466 - 7. November 2016 - 17:11 #

Die Hauptnachricht ist aber doch dass sie kein Warcraft Remake planen, also gerade nicht eine alte Kuh melken.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:02 #

Oh ja sie machen genau das was die Leute wünschen das ist wirklich Evil.

Mehr und konstannterer Kontent für WoW ist seit mehreren Expansions der Wunsch der Community und das wird diesmal anscheinend geliefert.

Neue kostenlose Inhalte in Overwatch ... ja übles Melken und keine Produktpflege ...

Man kanns auch echt übertreiben. Wenn du wenigstens zum melken ein passendes Beispiel gebracht hättest, aber nein das ist ja zu anstrengend ^^. In meinen Augen Starcraft 2 wird aktuell gemolken.

Ach ja D3 hast du ja angedeutet. Nach 3 Jahren einen DLC zu nachgefragten Inhalten bringen ... ganz übles melken der übelsten Sorte.

Toxe (unregistriert) 7. November 2016 - 19:42 #

Jo, viele Leute wollten den Necro in D3 und Blizzard bringt ihn nun. Worst Company Ever...

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:49 #

Da haben wir ihn doch schon den Gewinner der nächsten Wahr zu schlechtesten Firma der USA. EA hat endlich einen würdigen Nachfolger gefunden ^^.

Man kann durchaus einige Entscheidungen auch rund um die aktuelle Blizzcon kritisieren aber bei vielem kann man einfach nur den Kopf schütteln was da so über Blizzard losgelassen wird.

Btw D3 ist so mies das spielt eh keiner mehr also kanns ja auch nicht mit dem DLC (dessen kompletter Inhalt noch gar nicht bekannt ist) gemolken werden weil wo keine Spieler da keine Käufer.

Renraven 14 Komm-Experte - 2232 - 7. November 2016 - 15:17 #

Korrektur:

Blizzard heute:
Wir wollen mit großartigen Spielen viel Geld verdienen.

Das ist auch durchaus verständlich, ich hab auch immer mal wieder nen "nostalgischen" Moment indem ich Warcraft 2 spiel (läuft in der B.Net auch noch super) aber die Aussage kann man durchaus nachvollziehen.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3743 - 7. November 2016 - 17:38 #

naja
D2 hatte ich tagelang gezockt; ua. auch sehr gerne im Lan.
D3 einmal durch und das wars.
.
Ich will ja auch nicht ein D2/Warcraft 2 mit nur besserer Grafik.
Da sollte schon ne Remastert drin sein; Stichwort Kom­fort­funk­ti­on.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - P - 10453 - 7. November 2016 - 19:00 #

Ich hab D2 auch viel, viel mehr gezockt als Teil 3. Nun überlegen wir mal: Damals war ich Schüler, hatte Kumpels, die auch bock aufs Zocken im LAN hatten und wenig Geld für neue Spiele. Heute bin ich Arbeitnehmer, habe 16 Jahre weitere Zockerei hinter mir, Kumpels sind weit weg oder spielen nicht mehr und Geld habe ich genug für Spiele, aber nicht die Zeit. Zeiten ändern sich.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:04 #

Ja gerade die ActionRPG Grinderei ist auch eine Frage der persönlichen Entwicklung glaube ich. ^^

Es ist schön da zu sagen früher hab ich das gesuchtet. Früher hatte ich ein schlechteres Motorrad als heute und bin doch mehr gefahren. Um mal ein motorisiertes Beispiel zu bringen :-D.

Triton 17 Shapeshifter - P - 6903 - 7. November 2016 - 16:13 #

Der Unterschied zwischen Kühnen und Kunden ist das erstere keine Wahl haben, die Kunden schon. Das traurige ist das die Kunden weiterhin zu so einem Unternehmen wie Blizzard stehen. Viele haben einfach kein Rückgrat um Blizzard zu meiden, wichtiger ist der Egoismus, denn sie wollen ja was zum spielen haben. Was soll man machen, so ist die Jugend leider.

Simon b 09 Triple-Talent - 271 - 7. November 2016 - 16:20 #

Was hat das denn mit Egoismus zu tun? Ja die Kunden haben natürlich die Wahl. Schon mal darüber nachgedacht, dass es vielleicht auch noch leute gibt, denen die aktuellen Titel von Blizzard gefallen. Und die sich diese kaufen, weil sie spaß daran haben?

Aber es kaufen natürlich nur noch rückradlose Jugendliche Blizzard Produkte.

Bitte tu dir selbst einen gefallen und leg mal die "Früher war alles Besser" rosarote Brille ab.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2318 - 7. November 2016 - 17:53 #

"Früher war alles besser"

Da hast du recht! Es müsste eigentlich heissen:
"Früher war Blizzard besser"

Toxe (unregistriert) 7. November 2016 - 18:32 #

Quark.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20377 - 7. November 2016 - 18:45 #

Isso.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:07 #

Schwer zu sagen, die Belegschaft die Grundaussage und damit die Attitüde haben sich sicher geändert.

Ins schlechtere ich weiss nicht. Auch früher haben sie Entscheidungen getroffen die die Spieler nicht mochten.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - P - 10453 - 7. November 2016 - 19:03 #

Ich hatte in den letzten Jahren viel Spaß mit D3, WoW und SC2 (Kampagnen). Blizzard hat also bei mir alles richtig gemacht.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:08 #

Du kannst doch D3 und SC2 nicht libend erwähnen welch Sakrieleg hier!

ach ja ISSO!

Jadiger 16 Übertalent - 5459 - 8. November 2016 - 4:18 #

Früher war nicht alles besser, was sich geändert hat ist das Spiele den Massenmarkt ansprechen.
Wo bitte melkt den Blizzard die Kunden mit den ständigen patchen und content Nachschub von D3? Andere hätten den Content was D3 kostenlos bekommen hat eine DLC Orgie gemacht.
Sie betreuen Spiele praktisch ewig und Blizzard ist die einzige Firma, wo man immer weis das Spiel wird keine groben Bugs haben, ist gut und wird ewig supported.
Gerade Blizzard ist ein Vorbildlicher Entwickler die nie etwas unfertig veröffentlichen zu allen Spielen gibt es Demos wer traut sich das noch heute.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12869 - 8. November 2016 - 10:04 #

Das ständige Gepatche von D3 hat aus einem schlechten Spiel mit fast schon unverschämten Ansätzen ein halbwegs brauchbares gemacht! Hier musste Blizzard seinen guten Ruf retten. Der größte Qualitätssprung kam mit dem Addon und war nicht kostenlos.

Ganesh 16 Übertalent - 5116 - 8. November 2016 - 8:28 #

Stimmt, sind ja gerade gar keine "großartigen" Blizzard-Spiele zu haben:

WoW erlebt seinen zweiten Frühling mit Legion, wenn man das hätte melken wollen, würde man ganz anders vorgehen.

Hearthstone: kriegt kontinuierlich neue und interessante Karten. Wenn ich das melken würde, müsste ich bloß P2W-Elemente einführen.

Und das sind nur die beiden Spiele, die ich hauptsächlich verfolge. Mit Overwatch wurde ein erfolgreicher Team-Shooter etabliert, mit Heroes wurde ein drittes MOBA geschaffen, das eigene Akzente setzt. Aber sind natürlich alles keine großartigen Spiele.

Ehrlich gesagt, mich nervt dieses Schlechtreden unter jeder Blizzard-News. Nach dem Motto: "Gebt mir Warcraft 4, am besten kostenlos, weil ich WoW nicht mag!"

immerwütend 22 AAA-Gamer - 31895 - 7. November 2016 - 14:05 #

Ich glaube das dem Frank Pearce. ;-)

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:12 #

Ich hab um Dune 2 und Warcraft 1 nach der Zeit von Warcraft 3 immer einen Bogen gemacht. Und nur Videos von angeschaut. Es ist einfach sperrig in der Steuerung.

Und ich spiele durchaus noch Spiele aus der Zeit und der davor :-D.
Zuletzt hab ich wieder einige Level Cannon Fodder 1 und Popolus 1 gespielt.

Aber ein Remke in einer neuen Engine mit entsprechenden Anpassungen würde ich wieder haben wollen!
Das wiederum würde glaube zu teuer werden in Hinsicht auf die potentielle Zielgruppe.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3932 - 7. November 2016 - 14:11 #

Warcraft 1 war nicht "großartig", es war ein recht müder Abklatsch von Dune 2 mit Orc-Setting.

invincible warrior 13 Koop-Gamer - P - 1731 - 7. November 2016 - 14:32 #

Es hatte aber für nen müden Abklatsch schon einige grundlegende Verbesserungen (multiple Einheitenauswahl, zwei Ressourcen).

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 6973 - 7. November 2016 - 14:42 #

"multiple Einheitenauswahl" = 4
Und das ändert nichts daran, dass Teil 1 grausam zu steuern war.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24193 - 7. November 2016 - 14:55 #

> Und das ändert nichts daran, dass Teil 1 grausam zu steuern war.

Genau das ging mir auch durch den Kopf. Allein deswegen musste man es liegen lassen. Mit Teil 2 hingegen hatte ich viel Spaß. Aber auch da braucht es meiner Meinung nach keine Neuauflage.

invincible warrior 13 Koop-Gamer - P - 1731 - 7. November 2016 - 16:19 #

Warcraft 2 wurde auch erst mit der Battle.net Edition für heutige Gegebenheiten steuerbar. Davor hatte man auch mit der Steuerung ordentlich zu kämpfen, aber das störte keinen, weil... "wir hatten früher nichts besseres".

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10753 - 7. November 2016 - 16:59 #

So war es.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:17 #

Man musste es liegen lassen? Wann? Beim nachholen etliche Jahre später? Als man schon neuere Sachen gespielt hat ... was für eine Erkenntnis ^^.

WarCraft 1 war ein wichtiger Wegstein auf dem Pfad der Entwicklung des RTS Genres. Und ja es ist als Dune Klone mit Ziel Multiplayer gestartet.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24193 - 8. November 2016 - 12:01 #

Ein Warcraft 2 lässt sich auch heute noch problemlos spielen. Darum zündet Dein Eingangswitz nicht so wirklich. Es zeigt nur, dass Warcraft 1 nicht dolle war.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 8. November 2016 - 13:20 #

Warcraft 1 war sogar Wegweisend :-P und ganz sicher weit weg von "nicht dolle". Wenn Warcraft1 nicht dolle war war Dune 2 bestenfalls passabel.

Und Warcraft2 hab ich letztes Weihnachten zuletzt gespielt.

Und von welchem Eingangswitz redest du?

LRod 17 Shapeshifter - - 6007 - 7. November 2016 - 16:34 #

Und die grausame Steuerung könnten sie in einem Remake nicht auf den heutigen Stand bringen?

Noodles 24 Trolljäger - P - 54808 - 7. November 2016 - 16:55 #

Ne, weil sich dann manche beschweren, dass es zu weit vom Original entfernt ist. :D

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:13 #

Was aber immer noch viel angenehmer war als die Dune 2 Steuerung. Darüber beschwert sich komischerweise aber keiner ^^.

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 6973 - 8. November 2016 - 11:59 #

Ich behaupte einfach mal, dass es deutlich weniger Leute gibt, die Dune 2, gerade hinsichtlich der Steuerung, verklären, als es bei WC1 der Fall ist. Dune 2 gilt zu Recht als Pionier. Ernsthaft anfassen würde das heute aber niemand mehr.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 8. November 2016 - 13:23 #

Ich sage doch nur das Warcraft1 vieles besser gemacht hat auch in der Steuerung als Dune 2. Das sie beide aus heutiger Sicht bestenfalls als sperrig zu bezeichnen sind habe ich nie abgesprochen.

Ich fasse beide heute auch nicht mehr an. Mein letzter Versuch an Warcraft 1 liegt über 8 Jahre zurück und ich werde es sicher nicht nochmal versuchen.

Rubicon (unregistriert) 8. November 2016 - 14:00 #

Ach Dune 2 geht doch noch. Gegen Utopia von Gremlin (1991) war es ein Traum :D

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10753 - 7. November 2016 - 14:53 #

Nee, Nee ;) Warcraft 1 war auf jeden Fall eine Perle und im Nullmodem Multiplayer grandios. Nie wieder so viel Spaß gehabt mit einem RTS.

Name?welcher Name? (unregistriert) 7. November 2016 - 14:21 #

Haben entweder Angst das die Leute merken wie starkt Blizzard nachgelassen hat oder sie finden keine Möglichkeit die teile mit Microtransaktionen vollzustopfen.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - P - 10453 - 7. November 2016 - 14:22 #

Warcraft wurde, für mich, eh erst mit Teil 3 so richtig eigenständig, allerdings bin ich doch aus dem Genre raus und benötige kein Remake mehr.

Toxe (unregistriert) 7. November 2016 - 14:25 #

Warcraft 1 würde heute wohl niemand ernsthaft mehr spielen wollen. Das war damals schon sperrig.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12869 - 7. November 2016 - 17:20 #

Och doch, ich schon! Jedenfalls ernsthaft genug, um hier und dort ein Ründchen zu machen. Spiele gelegentlich auch noch Dune 2 und die Warcraft-1-CD hatte ich jetzt am Wochenende erst wieder in den Händen (hatte Dark Project 2 bzw. Thief 2 gesucht^^) und war am überlegen... :)

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22397 - 7. November 2016 - 17:25 #

Deswegen ein Remake auf Basis von Heroes of the Storm. Da sind auch fast alle Assets bereits fertig...Gebäude und Einheiten sind drin.

Würde da gern Warcraft 1-3 auf Basis von HotS kaufen. Aber wenn die nicht wollen...
Overwatch und HotS interessiert mich nicht.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:20 #

Oder auf Basis von Starcraft 2 das lässt sich sicher alles hin und herschieben.

Ich würde es auch kaufen.

Aber wie gesagt ich glaube nicht das es genug Käufer gibt um die Entwicklung zu rechtfertigen weil einfach Assets nehmen und zusmmaneschustern reicht auch nicht. Da fehlen auch noch genug Assets dann müssen sie alle auch angepasst werden das es stimmig wird. Und nicht zuletzt müssen Sachen wie die Auswahlmap die Zwischensequenzen und das ganze Missionslayout neu gemacht werden.

Truffe 15 Kenner - - 3366 - 7. November 2016 - 18:14 #

Ich spiel es heute noch so wie Dune 2. Man braucht halt Zeit dafür.
Warcraft 1 mit neuer Grafik in HD und Steuerung würde ich kaufen bei dune 2 hat es auch geklappt mit Dune 2000.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12869 - 8. November 2016 - 10:07 #

Dune 2000 - tolles Spiel! :) Schade, dass das in der C&C-Compilation nicht vertreten ist. Als Spin-off mit gleicher Engine hätte man das ruhig beilegen können.

Rubicon (unregistriert) 8. November 2016 - 13:57 #

Doch! Mache mindestens einmal im Jahr :D Mit verbesserter Grafik würde ich es in jedem Fall noch einmal kaufen und spielen. Die Story dazu war auch super. Gibt es ja jetzt sogar als Film :)

LabolgSremag (unregistriert) 7. November 2016 - 14:30 #

nochmal Warcraft 1/2/3 in HD oder 8k will wohl wirklich niemand.

Sicher waren vor allem Warcraft 2 und 3 ganz tolle Spiele zu Ihrer Zeit und noch Jahre danach aber damit die heute noch jemanden hinterm Ofen hervorlocken für mehr als 1-3h müsste da gewaltig in die Inszenierung des Gameplays gesteckt werden.

einfach nur Pixelblöcke mit einfachen Animationen hin und herzuschicken ist halt nicht mehr ganz der heutigen Standard.

So eine Mischung aus Warcraft 3/Starcraft2, Dawn of War 1/2 und Company of Heroes, das wäre wohl schon was, aber evtl. immer noch zu wenig.

Zottel 16 Übertalent - 5298 - 7. November 2016 - 14:31 #

Bitte? Ich spiele gerade mal wieder Warcraft 2 und das macht mir extrem viel Spaß. Gerade weil es kein Einheitenlimit gibt, habe ich es immer mehr gemocht als Teil 3.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:22 #

Ha in WarCraft 2 konnte man schön "Schafe hüten" :-D.

Horphaz 20 Gold-Gamer - - 24648 - 7. November 2016 - 14:42 #

Ich denke auch, dass die Prioritäten zur Zeit woanders liegen. Die Community erwartet einen Diablo-Nachfolger. Ein Warcraft 4 wünschen sich auch viele.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10753 - 7. November 2016 - 15:00 #

Wenn ich Diablo spielen will, dann greife ich zu Path of Exile - oder Diablo 2. Einen 4. Teil würde ich mir sicher ansehen - man soll ja nichts ausschließen - glaube aber eigentlich nicht daran, dass das Ruder herumgerissen wird.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:23 #

Da kann die Community hoffen wie sie wollen beides wird ziemlich dieses Jahrzehnt nicht mal angekündigt!

Horphaz 20 Gold-Gamer - - 24648 - 8. November 2016 - 6:55 #

Ich denk schon, dass eines davon dieses Jahrzehnt noch angekündigt wird! Würde ich sogar wetten! :)

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 8. November 2016 - 7:03 #

Und worum?
Vergiss nicht dieses Jahrzehnt ist nicht mehr lange ^^.

Toxe (unregistriert) 7. November 2016 - 14:59 #

Die sollen die Spiele einfach im aktuellen Zustand im Battle.net Shop verkaufen, damit die Leute an die Assets kommen, und dann den Programm-Code als Open Source veröffentlichen. Problem gelöst, alle sind zufrieden. Blizzard kann noch ein paar Spiele verkaufen und die Fans reparieren sich ihr Warcraft 1+2 schon selbst. Aber dazu braucht es wohl erst einen John Carmack, um soweit denken zu können.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:24 #

Das fänd ich auch gut!

Grumpy 17 Shapeshifter - 6512 - 7. November 2016 - 15:00 #

deswegen ja auch remake und nicht einfach ein port für neue systeme

Denis Michel Freier Redakteur - P - 262557 - 7. November 2016 - 15:19 #

Nene er meint schon Remastered. Da haben die Finger nicht das geschrieben, was der Kopf gedacht hat. Ist korrigiert. Ein Remake würde da sicher mehr Sinn machen. :)

BigBS 15 Kenner - 3261 - 7. November 2016 - 15:19 #

Warcraft 1 und 2 waren damals super. Vor allem Teil 2 habe ich hoch und runter gespielt.
Teil 3, was hatte ich mich drauf gefreut. Und was war ich dann enttäuscht.
Mir hat die Grafik so gar nicht zugesagt, zumal ich die auch unfassbar unübersichtlich fand.

Aber, spielen würde ich die beiden alten Teile trotzdem heute nicht mehr. Kann aber auch daran liegen, dass ich um Echtzeitstrategiespiele heute einen großen Bogen mache. :-)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 8209 - 7. November 2016 - 15:25 #

Er vergisst, dass es Leute wie mich gibt, die ein altmodisches Interface und Gameplay durchaus zu schätzen wüßten. Natürlich sieht RTS heute aanders aus und ist komplexer, aber deswegen spiele ich es ja auch nicht mehr. Ein WC 4 hingegegen würde ich kaufen. Aber Pearce will ja mein Geld nicht.

Lencer 17 Shapeshifter - P - 6349 - 7. November 2016 - 15:56 #

Ich bin so froh, dass es nach dieser Blizzcon keinen Hype-Train gibt ... kein Warcraft 4, kein Diablo 4, kein Starcraft 3, kein WOW 2 ... der angekündigte Kram ist doch alles nur ein bisschen Zusatzcontent. Und ehrlich, warum sollte man die alten Warcraft-Teile nochmal aufhübschen? Das in einer Zeit wo keiner mehr RTS neu herausbringt. Ich kann darauf verzichten.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:26 #

"kein Warcraft 4, kein Diablo 4, kein Starcraft 3, kein WOW 2"

Ernsthaft? hast du wirklich geglaubt das es auch nur einen von diesen Titeln geben wird?

Wie kommen die Leute nur darauf? Ausser sie lesen Gamestar, da musste man ja fast glauben das Diablo 4 kommt wie die das gepushed haben.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 7. November 2016 - 16:08 #

Blizzard traut sich halt nichts mehr. Ist beim Classic-WoW-Server ähnlich. Sie unterschätzen einfach, wie vielen Menschen Retro tatsächlich Spaß bringt. Nicht umsonst fahren alle anderen Herstellern mit HD-Remakes gut.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:31 #

Retro Server sind ein schönes Thema. Alle die sie fordern denken nicht weit genug. Steht der erste fordern die Leute einen für jedes Addon. Stehen die Server wollen sie irgendwann Bugfixes weitere Wartung Gamemaster und irgendwann sogar neuen Kontennt etc ...
Ich sehe schon die Schreie nach Icekrone für LVL 60 angepasst ^^.
Der Aufwand würde sich vervielfachen. Es ist äußerst unrealistisch das es je von Blizzard Retro Server geben wird.

Das einzige was ich mir vorstellen könnte wäre eine Weiterlizenzierung mit Gewinnbeteiligung (ist immerhin ihre IP). Einfach die Leute machen lassen dürfen sie nach US Recht auch nicht selbst wenn sie wollten.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 7. November 2016 - 21:58 #

Bugfixes sind Standard. Sorry, aber auf Privatservern gab es so einige Fehler nicht mehr, die jahrelang in WoW addonübergreifend vorhanden waren.

Und zu mehreren Servern: Man müsste halt nur eine Ansage machen, Möglichkeiten gibt es genug:

- Einfach einen Classicserver und gut ist.
- Richtigen Progress, sprich Raidinstanzen und deren Patches werden nach einem vorgefertigten Terminkalender veröffentlicht.
- Daraus weitergedacht auch für Addons. Man hätte z.B. zum 10. Geburtstag eine neue komplette Schiene anfangen können.
- Für jedes Addon einen Server.

Neuen Content wird kaum einer fordern, macht ja keinen Sinn.

Eine Lizenz wird Blizzard auch nicht vergeben. Der Nostalrius-Erfolg war nämlich eine Ohrfeige für die Entwicklung in Warlords of Dreanor. Vielleicht war es aber auch gleichzeitig ein Ansporn in Legion mal wieder mehr abzuliefern.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 22:36 #

Das klingt alles Toll und wird trotzdem nicht passieren weil die Community dafür bekannt ist nie zufrieden zu sein.

Das passt bei inoffiziellen Servern. Sobald aber Blizzard das macht mit der Eingliederung ins WoW Ökosystem also Integrattion ins neue Battle.Net, Launcher, Monatsgebüren und Support werden die Leute mehr fordern. Das lässt sich leider nicht wegleugnen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 7. November 2016 - 23:01 #

Natürlich gibt es immer irgendjemanden der irgendetwas fordert. Ist doch seit Jahrzehnten so, wenn man ins offizielle Forum schaut.

Trotzdem wird die Masse, die Classicserver will, dann ruhig sein und zocken. Wäre auch vom Vorteil für Blizzard: Sobald das Hauptspiel keinen Spaß mehr bringt, geht man auf den Classicserver und umgekehrt.

Aber letztendlich eh alles Utopie, da Blizzard keinen Classicserver aufstellen wird. Ist Teil ihrer aktuellen Firmenphilosophie, siehe das Newsthema. Und der Diablo 1-Revive ist auch eher halbherzig. Nett, mehr nicht.

Jadiger 16 Übertalent - 5459 - 8. November 2016 - 4:47 #

Da must auch mehr fordern, weil wer wirklich mal WoW gespielt hat der weis wie es damals war.
Die Leute haben meist eine so verzehrte Erinnerung oder kennen es nicht mal die das wollen. Classic WoW da gab es kein in jeder 5er Ini bekommt man Epics nach geschmissen und Marken sammeln. Oder ich hab das recht jeden Raid zu sehen warst in keiner Raid Gilde hast nicht mal AQ20 oder AQ40 gesehen.
Die Leute beschweren sich das sie das alte wieder wohlen und damals haben so viele rum gemeckert weil sie das und das nicht bekommen haben.
Das fing an bei Tier 2 und in BC hatte es seinen höhe Punkt, die Leute verfluchten damals das alte System und jetzt wohlen sie es zurück? Dann sollen sie doch auf Privat Server spielen und fest stellen das es sehr wenig Content gibt. In Classic gab es genau 3 Dinge zutun Grinden, Beruf oder Fraktionen, Raiden oder PVP.
PvP war man nur Erfolgreich wenn man in einer Raidgilde war, weil man nur in Raids gute Items bekommen hat. Das heißt Leute die nicht in den Hughtiers unterwegs waren hatten überhaupt keine Chance. Den wegen dem Zustand gab es dann zu BC PVP gear das den Schaden senkte den Spieler verursachen konnten.

Würde man Classic mit Nax heute noch mal raus geben, die Leute würden sich so schnell beschweren und nach patchen schreien. Dann würden sie sagen aber neuer Content, den da ist ja fast nichts. So hätte Blizzard dann mehr Probleme als vorher und BC war schon ein großer schritt in Sachen Verbesserung.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 8. November 2016 - 6:59 #

Ich habe damals sehr erfolgreich gespielt und ich habe auch auf Private Servern gespielt :-P.

Rubicon (unregistriert) 8. November 2016 - 13:53 #

Nostalrius war absolut einmalig. Der Server war eine überbevölkerte PVP-Hölle xD. Ddas tolle daran war, das man dafür aber auch massig Low-Level Battlegrounds OHN Erbstücke oder sonstigen Mist spielen konnte :D Auf anderen Privatservern geht vor Lvl 60 leider garnichts :( Selbst auf'm Offi hat man auch nur mit etwas Glück mal einen BG im LowLevel-Bereich gesehen.

falc410 15 Kenner - 3018 - 7. November 2016 - 16:39 #

Ich würde gerne ein HD Remake spielen aber dann bitte mit zeitgemäßer Maussteuerung. Jede Einheit einzeln markieren auf "Gehe zu" klicken usw. war echt nervig. Vor allem gerade bei Dune 2 kamen dann alle Panzer in einer Reihe hintereinander in der feindlichen Basis an.

Aber dennoch, ein 2D Remake wäre toll. Aber wirft wahrscheinlich nicht genug Kohle ab.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9625 - 7. November 2016 - 22:08 #

Ich fand die Steuerung schon damals beim Erscheinen nervig, heute will ich mir das gar nicht erst vorstellen. :-)

Warcraft 2 dürfte hingegen noch ganz gut funktionieren. V.a. konnte man dort noch den "fog of war" abschalten, das für mich nervigste Feature von Strategiespielen. Da hat man mühevoll die Karte aufgedeckt und dann nimmt einem das Spiel einen Teil dieses Erfolgserlebnissen gleich wieder weg...

GlibberMonster (unregistriert) 8. November 2016 - 0:11 #

Den Fog kann man bei WC1 auch per Cheat deaktivieren, aber echte Helden spielen eh mit!

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2739 - 7. November 2016 - 16:50 #

Ich bin enttäuscht :-( als Gamer der 90er hätte ich geren Teil 1 und 2 als HD Remake lauffähig für Win10 gehabt ...so wie die liebevollrestaurierten Monkey Islands 1 & 2 wo man auf knopfdruck sogar die alte grafik hin und her switchen kann

Noodles 24 Trolljäger - P - 54808 - 7. November 2016 - 16:57 #

Ich brauch kein Remake der ersten beiden Teile, Teil 2 kann man auch heute noch ganz gut spielen. Außerdem hätte ich eh viel lieber ein Warcraft 4.

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2739 - 7. November 2016 - 20:44 #

dann erklär mir mal wie man auf halbwegs legalem wege heute noch warcraft 2 spielen kann ? ...meine orig cds sind zu staub zerfallen...im battlenet gibt es das nicht mehr...da ist ja jetzt schon wc3 zum classic game ernannt worden ???

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 20:50 #

Also meine DOS CD's (Hauptspiel + Addon) funktionieren noch prima und auch die CD der BNET Edition funktioniert noch.

Wie du mit deinem Zeug umgehst ist ja dein Problem ums harmlos auszudrücken.

Und wenn du wirklich originale CD's (ich gehe daher von DOS aus) hast besorgst du dir ne Installation davon (welche keine CD Abfrage macht) und spielst es recht legal.

Wenn natürlich deine CD's wirklich zu Staub zerfallen sind glaube ich eher an eine höhere Macht ^^.

Und kurze Suche auf Ebay. Unverschämt teuer aber noch zu bekommen.

Toxe (unregistriert) 7. November 2016 - 20:56 #

Unverschämt teuer? Schielt ins Regal auf die Warcraft 1+2 Schachteln...

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 21:02 #

Na 20€ und so ^^

Toxe (unregistriert) 8. November 2016 - 15:57 #

Hmm ja nee, dafür trenne ich mich nicht von Spielen aus meiner Sammlung. ;-)

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2739 - 11. November 2016 - 15:33 #

das war keine antwort auf meine frage / höfliche bitte...

nochmal kann jemand freundlicher weise mal ne kurzanleitung posten wie man warcraft 1 & 2 auf windows 10 zum laufen bekommt ?

vielen dank!

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 12. November 2016 - 3:19 #

Deine Frage war wie du es legal spielen kannst obwohl du keine Datenträger hast. Die Antwort war kaufen.

Wenn du einen Datenträger hast erkläre ich dir gerne welche DosBox Version ich verwenden würde und wie ich diese dafür konfigurieren würde.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20377 - 7. November 2016 - 18:23 #

So ein Geschwurbel. Die beiden Teile machen auch heute noch Spaß.
Allerdings wäre mir ein Warcaft 4 lieber, aber das lässt sich schlecht gescheit für Konsole umsetzen wo der meiste Reibach gemacht wird. Gut WoW gibt es auch noch, aber kommt halt nicht an ihre RTS-Mutter ran.

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83831 - 7. November 2016 - 19:35 #

Wo wir grad so auf der Nostalgiewelle schweben: ich will ein Remaster von C&C1 *duckundweg*

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 19:50 #

Falsche Firma schleich dich!

EA macht sowas nicht! Frag Peter (nicht Molyneux!) der hats gesagt!

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2739 - 7. November 2016 - 20:45 #

https://www.adityaravishankar.com/projects/games/command-and-conquer/

Toxe (unregistriert) 7. November 2016 - 20:54 #

Nee danke.

Deepstar 15 Kenner - 3277 - 7. November 2016 - 22:46 #

Gibt ein Command & Conquer Mod (mit Videos etc.) und allen AddOn Missionen für C&C 3 - Tiberium Wars.

Zwar auch nicht mehr taufrisch, aber immerhin 10 Jahre weiter :D.

Also ähnlich dem StarCraft Remake für StarCraft 2.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 23:45 #

Haste mal n Link dazu? ^^
Ich kenne nur so ein OpenSource Ding wo es dann aus dem Forum rauszusuchen einige Kampagnen Missionen gibt. http://www.openra.net/

Deepstar 15 Kenner - 3277 - 8. November 2016 - 14:23 #

Ah, habe das wohl auch etwas vertauscht.
Es gibt zwar einen Tiberian Dawn Mod für TW, das scheint aber nur Skirmish/Multiplayer zu sein. Hatte das womöglich mit "The Forgotten" verwechselt, was allerdings ein Mutanten-zentriertes Tiberian Sun zu Tiberium Wars Interquel mit eigenen Videosequenzen ist. Das hatte nämlich auch entsprechend eine Kampagne.

Das was ich meine ist Tiberian Dawn Redux, das gibt es aber nur für Generals: Zero Hour.
http://www.moddb.com/mods/command-conquer-tiberian-dawn-redux

Aber immerhin, wäre auch schon einmal sechs Jahre neuer als C&C1.

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 7108 - 7. November 2016 - 19:59 #

Spiele Warcraft 2 samt Addon über die Jahrzehnte immer wieder. Macht mir nach wie vor mehr Spaß als so mancher neuzeitliche Kram. Aber wenn die Bande nicht will...

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9372 - 7. November 2016 - 20:34 #

Warcraft 4 ! Es wird Zeit ^^

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 7. November 2016 - 21:39 #

Haha der war gut!

Ardrianer 19 Megatalent - 19639 - 7. November 2016 - 23:19 #

Schade. Die Hoffnung gebe ich aber noch nicht auf. Vielleicht als Mod für Warcraft 4, also ranhalten! :D

Stromsky 16 Übertalent - 4931 - 8. November 2016 - 7:51 #

Ich spiele heute noch Warcraft 1 und 2 und liebe sie, sind so ziemlich die Strategiespiele, die mir am meisten Spaß machen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 52567 - 8. November 2016 - 8:06 #

Ich brauche keine Remakes von Warcraft 1 und 2. Wenn ich ein gutes Warcraft RTS spielen will, starte ich einfach Teil 3. Viel wichtiger sind mir neue Inhalte für Diablo und Overwatch. Und mit letzterem haben sie ja auch bewiesen, dass sie neue Marken erfolgreich einführen können.

BigBS 15 Kenner - 3261 - 8. November 2016 - 10:07 #

Aber eines würde ich mir wirklich sehr wünschen. WoW für die Konsole!

Ach, das wäre was. Das solche Spiele auf Konsolen sehr gut spielbar sind sieht man ja bereits an z.B. FF-Online oder Elder Scrolls online.

Aber, das wird wohl nie was. Schade auch...:-(

Ganesh 16 Übertalent - 5116 - 8. November 2016 - 10:32 #

Na ja, dann müsste WoW aber auch mit weniger Buttons auskommen. Das ist es ja, was viele an deinen Beispielen gerade kritisieren, dass sie dadurch schnell langweilig werden.

Ich kann letzteres nicht beurteilen, aber mit Sicherheit sagen, dass viele Klassen in WoW nur schwerlich am Controller umsetzbar sind.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 8. November 2016 - 10:40 #

Fast alle Klassen haben weniger Aktionsmöglichkeiten als jene in FF14.

Das Problem ist eher, dass WoW zu schnell ist. Der GlobalCooldown ist geringer, Bewegungen direkter und müssen schneller bzw. häufiger erfolgen. Heilungen müssen ebenfalls schneller erfolgen, manchmal überlappen sich Spells (sprich ohne GCD).

BigBS 15 Kenner - 3261 - 8. November 2016 - 12:17 #

Naja, es ist halt ein frommer Wunsch. WoW ist schon sehr auf den PC zugeschnitten.
FF14 war/ist zwar gut spielbar, es hat mich aber schon einiges an Zeit gekostet die Steuerung mit Controller zu erlernen. Aber dann ging es supergut.

Toxe (unregistriert) 8. November 2016 - 16:49 #

Aber Spiele werden doch nicht langweilig, weil man weniger Buttons zum Drücken hat. Das Problem ist doch eher, daß aus dem ganzen MMORPG Genre einfach die Luft raus ist und niemand weiss, in welche Richtung man es weiterentwickeln sollte. Wobei Destiny hier den richtigen Ansatz hatte.

Ganesh 16 Übertalent - 5116 - 8. November 2016 - 17:27 #

Na ja, viel in einem MMO hängt halt von der Fähigkeit ab, Skills richtig einsetzen zu können. Die Kritik (die ich mangels Spielpraxis nicht bestätigen kann) geht dahin, dass sie sagt, dass es einem Spiel, was ohne Tastatur auskommt, an Komplexität mangelt.

Ich weiß nicht, ob die Luft raus ist. Eher ist ein Großteil der Zielgruppe in einem Titel, nämlich WoW, gebunden. Der entwickelt sich auch stetig weiter.

Destiny und co. mögen ja MMO-Elemente erfolgreich einsetzen. Ohne es gespielt zu haben, sieht es mir zu stark wie ein Shooter aus. (und das es umgekehrt konsolenexklusiv ist, macht es dem Spiel bei mir schwer).

Weryx 19 Megatalent - 13596 - 8. November 2016 - 16:30 #

Würd Teil 1+2 gerne mal spielen, in neuen Gewand, aber das auf den heutzigen Stand anzupassen (cinematics etc) würd wohl zuviel Kosten =/

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22397 - 9. November 2016 - 11:44 #

Ich poste das heute auch mal ins Offizielle Starcraft/WoW Forum...

Warum nicht den Film der ja nun Canon ist, als Vorlage für Warcraft 1 nehmen? Es hat sich ja einiges geändert zur Story von Warcraft 1 und das mit den Assets von Heroes of the Storm nehmen. Und wie Starcraft Nova die Story in InEngine Cutscenes zeigen? Wäre günstiger und viel Arbeit dürfte das nicht machen.

Ganesh 16 Übertalent - 5116 - 9. November 2016 - 12:29 #

Der Film ist nicht Kanon, sondern eher ein Paralelluniversum, vergleichbar mit dem Marvel Cinematic Universe.

Den Rest halte ich für schlüssig, aber für unwahrscheinlich. Letztlich müsste in Warcraft 1-Remake trotz vorhandener Engine eine Menge Arbeit fließen, weil das Gamedesign schlichtweg veraltet ist. Und weder glaube ich, dass dafür die Zielgruppe groß genug ist, noch das Blizzard eine Nischenzielgruppe bedienen will.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22397 - 9. November 2016 - 20:57 #

Laut Metzen schon. Genauso wie die andern Bücher und WoW. Auch wenn es vielen nicht gefällt aber ist so.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 9. November 2016 - 21:34 #

Bei WoW wars doch immer so das neueres Wissen alte Sachen aussticht ^^.

Ganesh 16 Übertalent - 5116 - 10. November 2016 - 8:41 #

1. Metzen ist weg. 2. Der Film ist gefloppt und wahrscheinlich schon deshalb irrelevant. 3. Es kann eh sich kaum einer an Warcraft 1 erinnern, wenn überhaupt spielen die Bücher eine Rolle und die Caverns-of-Time-Geschichten. 4. In der inoffiziellen Wiki wird der Film immer als Paralleluniversum behandelt. 5. Den Rest deines Kommentars verstehe ich nicht ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 10. November 2016 - 15:42 #

160 Mio. $ gegenüber 433 Mio. $ ist ein Flop?

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20604 - 10. November 2016 - 18:06 #

Du weisst doch im schlecht machen sind sie alle Schnell :-D.

Wobei man auch sagen muss so ganz Transparant waren die Zahlen auch nicht und vieles ging rein über den Chinesischen Markt wo nicht viel bei Blizzard angekommen ist. Angeblich.

Aber von Blizzard gab es jedenfalls keine Aussagen von Flopp oder enttäuscht. Die offiziellen aussagen waren mi awsome und co garniert. Wie zutreffend ist auch wieder nicht beurteilbar.

Ganesh 16 Übertalent - 5116 - 11. November 2016 - 8:23 #

Monetär wahrscheinlich nicht. Aber im Heimatmarkt ist der Film total eingebrochen, weil die Kritiken (wie ich fand unverhältnismäßig) schlecht waren. Wie Blizzard den Film sieht, kann man doch bei der Blu-Ray-Veröffentlichung sehen: Kein Director's Cut, obwohl der Regisseur vorher noch geprahlt hat, wie viel unveröffentlichtes Material es gibt.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 11. November 2016 - 11:38 #

Vielleicht hat der Regisseur auch einfach nur den Mund ein wenig voll genommen? Herausgeschnittene Szenen sind ja drauf, etwa 15 Minuten und zu 90% wirklich irrelevante Szenen. Einige davon sogar noch mit unfertigem CGI.

Klar, der Film lief, insbesondere in den USA, eher durchschnittlich bis schlecht. Ein Flop ist so etwas für mich aber nicht. Ist immer noch einer der erfolgreichsten Videospielverfilmungen.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22397 - 9. November 2016 - 15:43 #

http://store.steampowered.com/app/370070/

Kostenlos und sieht wie ein Mod von Warcraft 2 aus mit vielen Neuerungen. Und sehr positiver Userwertung.