Retrokompott: Folge 24 - PCs im Wandel der Zeit - 3. Teil

Bild von Vultejus
Vultejus 3771 EXP - 15 Kenner,R4,A2,J9
Umzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

1. November 2016 - 10:12
Mittlerweile ist die vierundzwanzigste Ausgabe des Retrokompotts erschienen. Mit 8 Stunden und 14 Minuten haben die beiden sympathischen Norddeutschen Patrick Becher und Robin Lösch zusammen mit Ihren Gästen Selmar und Fabskimo ihren bisherigen Rekord eingestellt. Grund hierfür ist nicht nur das Schwerpunktthema "PCs im Wandel der Zeit", welches mit der jetzigen Ausgabe ihren Abschluss findet, sondern ebenfalls das umfangreiche Bonusmaterial. So sind zum Beispiel ein Interview mit dem C64 Programmierer Oliver Lindau sowie ein Rundgang durch die Ausstellung "Game Masters", welche zurzeit im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg stattfindet, enthalten. Ein weiteres Highlight ist der Bericht von Patrick über das Konzert der Band Fastloaders in London, die zusammen mit Ben Daglish live Stücke aus der Last Ninja Computerspielreihe gespielt haben.

Als Schwerpunktthema wird zum letzten Mal die Entwicklung des PCs von 1995 bis 2000 besprochen. Vorgestellt werden insbesondere die damaligen Prozessoren: Intels Pentium 2, 3 und Pro, sowie K5, K6 und Athlon aus dem Hause AMD. Auch die damaligen Grafikkarten kommen nicht zu kurz, da Grafikkarten wie die 3DFX Voodoo und NVidias Geforce 256 den Durchbruch für die 3D-Grafik auf dem PC bedeuteten. Ebenso erblickten viele Spiele, die bis heute zu den Klassikern gehören, damals das Licht der Welt. Erwähnt werden unter anderem Quake, Tomb Raider, GTA, Diablo, Age of Empires, Dungeon Keeper, Half-Life, Starcraft, Baldurs Gate, System Shock 2, Jagged Alliance und Alpha Centauri.

Wie in jeder Sendung wurden auch diesmal alte Computerspiele angespielt, unter anderem Thrust und Red Storm Rising für den C64 und Bunny Bricks für den Amiga. Schließlich enthält der Podcast erneut ein Bonustrack, in dem Selmar von den Pretty Old Pixel das Spiel Nuclear War auf den PC vorstellt. Die nächste Sendung ist für den 11.11.2016 um 22:00 Uhr geplant.

RoT 19 Megatalent - P - 14772 - 1. November 2016 - 13:30 #

wird gleich gehört ;)

Jürgen 24 Trolljäger - 55062 - 1. November 2016 - 16:05 #

Schöne Folge! Gerade läuft bei mir das Lindau-Interview.

csx27 (unregistriert) 2. November 2016 - 17:28 #

Wirklich hörenswerter Podcast, vor allem während einer längeren Autofahrt.

Beim aktuellen Thema kommen so einige Erinnerungen an die gute, alte Anfangszeit der PCs hoch... das war noch richtig 'hands on'... Ultralange Grafikkarten (kennt noch jemand VLB Vesa Local Bus?), externe Cache-Controller mit 4 MB und nächtelange Kämpfe mit der config.sys,bis das geliebte Game dann auch tatsächlich auf der eigenen (selbstgebauten!) Kiste funktionierte.

Und kein Google oder Youtube weit und breit, wo man hätte um Unterstützung fragen können.

Früher war sicher nicht alles besser, aber eindeutig stressfreier! :)

In diesem Sinne,viel Spass beim reinhören!

Mitarbeit