Titanfall 2: EA-Aktie von Cowen Group herabgestuft - Analysten rechnen mit enttäuschenden Verkaufszahlen

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

30. Oktober 2016 - 0:35 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Titanfall 2 ab 13,48 € bei Amazon.de kaufen.

Analysten der Cowen Group (Finanz- und Investmentberatung) haben die Aktie des Entwicklers und Publishers Electronic Arts von „Outperform“ auf „Neutral“ herabgestuft, worauf der Kurs um drei Prozent einbrach. Grund für diesen Schritt ist der am vergangenen Freitag (28.10.2016) veröffentlichte Ego-Shooter Titanfall 2 (im Test), dessen Verkaufsaussichten „schwächer als erwartet“ eingeschätzt werden. Ging man zuvor noch von etwa neun Millionen verkaufter Einheiten aus, wurde die Prognose inzwischen auf etwa fünf bis sechs Millionen korrigiert. Cowen-Analyst Doug Creutz spricht von einer „ziemlichen Enttäuschung“.

Laut Creutz sei nicht die Qualität des Spiels für diese Herabstufung verantwortlich, sondern der Zeitpunkt, an dem Electronic Arts den Titel auf den Markt brachte. Dieser liegt genau zwischen dem Launch des hauseigenen Battlefield 1 (im Test) und Infinity Wards Call of Duty - Infinite Warfare (Preview). Creutz geht davon aus, dass EA glaubte, mit der Veröffentlichung von zwei Shooter-Spielen zeitnah zu einem Call-of-Duty-Release dem Konkurrenten einen Dämpfer verpassen zu können, stattdessen habe man sich damit selbst ins Bein geschossen.

Gleichzeitig wurde auch die Verkaufszahlenprognose von Battlefield 1 korrigiert. Hier schätzt die Cowen Group allerdings, dass sich der Titel noch besser, als erwartet verkaufen wird. Nun geht man von 16,5, statt 14 Millionen verkaufter Exemplare aus. Dass die Anteile des Unternehmens trotzdem herabgestuft wurden, erklärte Creutz mit der Erwartung, dass die enttäuschenden Verkäufe von Titanfall 2 die bessere Verkaufsleistung von Battlefield 1 neutralisieren werden.

Electronic Arts macht sich um die Verkäufe von Titanfall 2 offenbar keine so großen Sorgen. So merkte der Producer Drew McCoy kürzlich in einem Interview an, dass der Termin keine Rolle spiele, so lange man von seinem Produkt überzeugt sei. Und so lange das der Fall sei, werde sich auch das nötige Publikum dafür finden. „Es spielt wirklich keine Rolle wann es erscheint, ein gutes Spiel wird man bemerken“, so der Macher. EA selbst geht davon aus, dass Titanfall 2 sich rund zehn Millionen Mal verkaufen wird. Die Zukunft wird zeigen, wer am Ende Recht behält.

Warwick (unregistriert) 30. Oktober 2016 - 0:55 #

Lasst uns alle Titanfall 2 kaufen um es diesen Analysten mal so richtig zu zeigen!

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 21142 - 30. Oktober 2016 - 1:01 #

Auf gar keinen Fall!

Das ist auf so vielen Ebenen die falsche Herangehensweise das mir bei dem Aufruf echt richtig schlecht wird.

Warwick (unregistriert) 30. Oktober 2016 - 8:07 #

Ich glaub dir wird schlecht, weil Du zu viele Ebenen siehst ... ;-)

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 21142 - 30. Oktober 2016 - 18:16 #

Ich glaube du weisst nichtmal wovon du redest.

Warwick (unregistriert) 30. Oktober 2016 - 18:21 #

Nimm nicht alles so ernst, denn das tut dir offensichtlich nicht gut.

Philley (unregistriert) 30. Oktober 2016 - 20:21 #

Wollte was sagen, aber das stand dann schon in Chucks Kommentar über meinem^^

Desotho 17 Shapeshifter - 7150 - 30. Oktober 2016 - 1:14 #

Eher hänge ich mir ein Michael Pachter Poster an die Wand =P

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 30. Oktober 2016 - 8:45 #

Wie? Hast du denn bisher keines an der Wand? :-(

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5779 - 30. Oktober 2016 - 9:47 #

Geh voran. Kauf griechische Staatsanleihen. Zeig den ahnungslosen Analysten, daß du schlauer bist.

Warwick (unregistriert) 30. Oktober 2016 - 13:18 #

Da setze ich doch lieber auf steigende Ölpreise :-)

Elfant 24 Trolljäger - P - 55255 - 30. Oktober 2016 - 17:28 #

Das habe ich sogar getan zur bevor sie nicht mehr gehandelt wurden. Mal sehen was damit passiert.

blobblond 20 Gold-Gamer - P - 23258 - 30. Oktober 2016 - 3:06 #

Who the Fuck is Cowen Group?
Naja jeder hat seine 15 minutes of fame irgendwie verdient!

Warwick (unregistriert) 30. Oktober 2016 - 8:10 #

Nach fast 100 Jahren Firmengeschichte hat sich die Cowen Group das jetzt auch mal verdient ;-)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23439 - 30. Oktober 2016 - 3:01 #

Na, wenn's denn mal 5-6 Millionen werden. Heute waren's im Multiplayer auf der XOne zu Hochzeiten um die 42.000 Spieler. Für einen Launch ziemlich schlapp, aber davon musste man leider ausgehen. Ich hatte zumindest in Attrition und Bounty Hunt (spiel ich nur selten) keine Probleme, volle Matches zu finden. Mal sehen, wie sich die Zahl in den nächsten Wochen und Monaten entwickelt.

Sollte Titanfall 2 wirklich zwischen den ganzen anderen Multi-Shootern untergehen, wäre es ein verdammter Jammer, denn dieses Spiel ist eine Megagaudi und spielt sich absolut hervorragend. Hier blieb mir bisher auch die gottverfluchte Camper- und Sniperpest erspart, wie man sie sonst überall findet. Alles ist auf hohe Geschwindigkeit ausgelegt und die Schlachtatmosphäre ist der Hammer.

Spielerzahlen wie IW und BF1 wird man nicht im Traum erreichen können, aber ein fester Kern von mehreren zehntausend Spielern bleibt hoffentlich erhalten. Vielleicht springen noch einige von Infinite Warfare rüber. Die CoD-Beta war ja abschreckend genug.

WizKid 15 Kenner - 2910 - 30. Oktober 2016 - 3:58 #

Die hätten Respawn mal lieber mehr Zeit geben sollen für ihr Spiel.
Die Singleplayer Kampagne ist toll aber der Multiplayer läuft bei sehr vielen Spielern gar nicht, weil man keine Verbindung zur Serverliste bekommt.

. 21 Motivator - 27978 - 30. Oktober 2016 - 8:31 #

Bitte? Der Multiplayer läuft ohne Probleme, die Suche nach einem Spiel läuft schnell. Nicht alles glauben was man so liest in diesem Internetz.

Jeanleduc (unregistriert) 30. Oktober 2016 - 11:34 #

Nein, tut er nicht. Ich bin bisher ganze zwei Mal auf einen Server gekommen

WizKid 15 Kenner - 2910 - 30. Oktober 2016 - 13:52 #

Immer diese Unterstellungen.
"Bei mir läuft es, also muss auch bei allen anderen laufen."
Leider nein, ich hab mich enorm auf das Spiel gefreut und war extrem positiv überrascht von der Kampagne.
Ich komm nicht auf die Serverliste rauf.
Hier mal ein Video, daß das kein Einzelfall ist.
https://www.youtube.com/watch?v=3VBniVuYlhQ

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25124 - 30. Oktober 2016 - 4:20 #

Das wird keine 2 Millionen schaffen. Das geht gerade völlig unter und das war vorhersehbar.

supersaidla 16 Übertalent - 4502 - 31. Oktober 2016 - 23:49 #

Die haben aus dem ersten Teil schon nichts gemacht. Da muss dann eben ganz schnell noch ein Zweiter her der auch niemanden interessiert. Wahrscheinlich arbeiten die schon am Dritten.

Elfant 24 Trolljäger - P - 55255 - 1. November 2016 - 1:35 #

Immer haben sie eine neue Marke weitergeführt. Da gebührt schon ein Lob.

Noodles 24 Trolljäger - P - 63862 - 30. Oktober 2016 - 6:04 #

Korrektur: Infinite Warfare ist von Infinity Ward, nicht von Respawn.

Lord Lava 19 Megatalent - 13705 - 30. Oktober 2016 - 6:29 #

Habs geändert.

Ghost0815 14 Komm-Experte - 2695 - 30. Oktober 2016 - 8:01 #

Als würden Analysten je richtig liegen!?

Iceblueeye 15 Kenner - 3085 - 30. Oktober 2016 - 10:54 #

Diese Analysten sind wirklich ne Berufsgruppe die keiner braucht.

Toxe (unregistriert) 30. Oktober 2016 - 12:16 #

EA geht von 10 Mio aus? Oh wow.

NedTed 19 Megatalent - 13239 - 30. Oktober 2016 - 13:09 #

Laut Beta-Feedback sind viele Spieler mit Cod sehr unzufrieden. Kann mir daher vorstellen, dass sich Titanfall gut verkaufen wird.

Just my two cents 16 Übertalent - 5326 - 30. Oktober 2016 - 15:32 #

Vorab haben auch viele Spieler behauptet, MW2 zu boykottieren...

Weryx 19 Megatalent - 13951 - 30. Oktober 2016 - 18:47 #

Ja und? CoD ist doch wie Fifa, wird von vielen einfach Blind gekauft.

Punisher 21 Motivator - - 26138 - 31. Oktober 2016 - 7:29 #

Mit BF und CoD konkurrieren zu wollen, was die Verkaufszahlen angeht, dürfte für die allerwenigsten Games eine wirklich gute Idee sein. Viele nicht ganz so passionierte Zocker wie unsereins kriegen doch Titanfall vor lauter Medienrummel um BF1 und CoD - über letztere berichten ja sogar Spiegel, Süddeutsche und Bild - gar nichts mit... schade.

Hyperlord 18 Doppel-Voter - - 10415 - 30. Oktober 2016 - 14:36 #

Erst Mal die SdK schauen, ging auch voll unter

almay 13 Koop-Gamer - P - 1474 - 30. Oktober 2016 - 16:04 #

Ich werde mir erstmal keines der drei Spiele kaufen, so einfach ist das :D

Wobei Titanfall 2 noch am ehesten in Frage kommt, wenn der Preis irgendwann bei max 15€ liegt. Aber selbst das ist unwahrscheinlich.

Punisher 21 Motivator - - 26138 - 31. Oktober 2016 - 7:31 #

Eigentlich unfair - der Hersteller verzichtet auf Paid-DLC, verspricht kostenlosen, langandauernden Map-Support (wie oft gibts das denn heute noch?), liefert ein den Wertungen nach hervorragendes Spiel - und dann liest man alle Nase lang "kauf ich mal für 10 od. 15 Euro"... braucht man sich doch nicht wundern, wenn nur noch die großen Marken gepushed werden.

almay 13 Koop-Gamer - P - 1474 - 31. Oktober 2016 - 13:45 #

Der Fairnessheit halber möchte ich dazu sagen, dass ich schlicht nicht die Zielgruppe für diese auf Multiplayer ausgelegten Spiele bin. Dem Test entnehme ich aber, dass Titanfall 2 zumindest eine gute und halbwegs innovative Solo-Kampagne hat, weswegen es noch am ehesten in Frage kommt. Aber für 6 Stunden Kampagne werde ich keine 50€ ausgeben.

Säße ich gerade spieletechnisch auf dem Trockenen wäre es evtl auch anders, aber mein Spiele-Backlog ist voll und sollte ich den dann abgearbeitet haben kommt von den Shootern erst mal Doom welches ich mangels passender Hardware bis vor kurzem noch nicht spielen konnte.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1533 - 30. Oktober 2016 - 16:17 #

Sie hätten es lieber ein halbes jahr früher/später releasen sollen.

OEhnsky81 11 Forenversteher - 682 - 30. Oktober 2016 - 20:35 #

Alsi i hab mir titanfall 2 geholt weil laut den testberichten endlich mal wieder eine geile kampagne. Battlfield hol i ma mit ea access in nem jahr spätestens gratis und das neue cod wegen mmodern warfare remaster sicher auch mal in nem sale.

Hoffe Titanfall 2 geht nicht unter aber wenn is ea selbst schuld. Bei den ganzen battlefield und cod fanbases bleibt nimma viel platz. Vor allem wenn gleichzeitig gears 4, horizon 3 und playsi vr am geldbeutel kunden zupfen..

vgamer85 20 Gold-Gamer - F - 25119 - 30. Oktober 2016 - 22:48 #

6 Millionen sind aber auch eine ordentliche Summe :D Davon können viele Entwickler träumen

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25124 - 30. Oktober 2016 - 22:57 #

Respawn zum Beispiel ;)

wolverine 16 Übertalent - 5030 - 31. Oktober 2016 - 14:14 #

Nachdem mir der erste Teil extrem gut gefallen hat, obwohl ich sonst nie Multiplayer-Shooter spielen mag, war der zweite Teil aufgrund seiner Single-Player-Kampagne für mich ein Pflichtkauf. Hab's mir am Freitag Abend im örtlichen Blödmarkt gleich mitgenommen und kam gestern Abend dazu, es noch anzuspielen.

Mal noch fix vor dem Schlafengehen 'ne Stunde reinschnuppern wollte ich, fast vier Stunden und 'ne kurze Nacht sind's dann geworden. Das sagt eigentlich alles aus.

Wäre wirklich schade, wenn das Projekt finanziell den Bach runter geht. Das Titanfall Franchise hätte mehr verdient - finde ich.