Mass Effect - Andromeda: Laut Bioware derzeit keine Pläne für eine Nintendo-Switch-Umsetzung

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287129 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

25. Oktober 2016 - 15:26 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Mass Effect - Andromeda ab 7,50 € bei Amazon.de kaufen.

Das kommende Science-Fiction-Rollenspiel Mass Effect - Andromeda wird bekanntlich im März des kommenden Jahres und somit im gleichen Monat, wie die Nintendo Switch auf den Markt kommen. Doch auch wenn der Publisher Electronic Arts offiziell auf der Liste der Nintendo-Partner auftaucht, eine Umsetzung des Spiels für die neue Nintendo-Konsole sollten die Fans zum Launch nicht erwarten, wie der Producer Michael Gamble via Twitter klarstellte.

Auf die Frage hin, ob der Titel vielleicht später für das System erscheint, antwortete Gamble: „Ich kann nicht über die Zukunft sprechen, nur über die aktuellen Pläne“. Ganz ausgeschlossen ist der Release also nicht. Möglicherweise will Electronic Arts hier erst abwarten, wie sich das neue Nintendo-Gerät verkauft. Von den Third-Party-Spielen wurde bisher lediglich Just Dance 2017 von Ubisoft offiziell angekündigt. Bethesda wollte vorerst gar keine Spiele für die Konsole bestätigen (siehe unsere News: Skyrim für Nintendo Switch trotz Trailerszenen nicht bestätigt).

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 21935 - 25. Oktober 2016 - 15:29 #

Die Switch sieht doch mehr nach mobile Hardware aus, das würde da doch gar nicht laufen.

Pro4you 19 Megatalent - 15237 - 25. Oktober 2016 - 15:45 #

Warum? Dafür gibts doch Ports. Niemand erwartet eine PS4 Version.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7019 - 25. Oktober 2016 - 16:43 #

zu viel aufwand, würde sich (vorerst) nicht rechnen

Weryx 19 Megatalent - 13704 - 25. Oktober 2016 - 16:18 #

Scheinst mir das Konzept aber nicht so ganz verstanden zu haben.

Triforce (unregistriert) 25. Oktober 2016 - 19:08 #

Switch unterstützt die Unreal Engine 4, dann könnte vielleicht auch die Frostbite 3 laufen. Wäre für FIFA 17 wichtig.

Just my two cents 16 Übertalent - 5319 - 25. Oktober 2016 - 15:30 #

Die Aussage von Gamble ist weder eine Bestätigung, noch ein Dementi - also praktisch die gleiche, die von allen anderen Publishern kommt.
Sie besagt damit aber nicht das, was die Überschrift behauptet.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25685 - 25. Oktober 2016 - 15:40 #

"Pläne in der Zukunft" sind so welche, die noch nicht beschlossen sind. Alle Pläne beziehen sich auf die Zukunft, sonst wären es keine Pläne. Die Aussage, derzeit gäbe es keine Pläne ist also doch korrekt?

Guthwulf 15 Kenner - 3922 - 25. Oktober 2016 - 15:54 #

Hä? Die Überschrift ist genau richtig... ("PC, PS4, Neo, X1" > "not even planned for a future release?" > "I can't speak for the future. Just the current plans."). Derzeit gibts damit keine Pläne für eine Switch-Umsetzung. Ob das in einem Jahr anders aussieht, kann er natürlich nicht sagen

Mal abgesehen davon, dass ich mich grundsätzlich frage, ob wir wirklich so viele News brauchen, um uns immer wieder zu bestätigen, dass wir derzeit eigentlich noch nix zur Switch wissen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55008 - 25. Oktober 2016 - 15:56 #

Ist halt das gleiche Thema wie RDR 2 für PC. Sowas bringt halt Klicks.

Guthwulf 15 Kenner - 3922 - 25. Oktober 2016 - 16:14 #

Und wir Kommentieren ja auch fleißig weiter :)
Insofern für Gamersglobal vermutlich alles richtig so... ;)

Aladan 24 Trolljäger - P - 55008 - 25. Oktober 2016 - 16:22 #

Wäre euch langweilig, wenn wir das nicht tun würden! Immer weiter so :-)

TheBlobAlive 16 Übertalent - P - 5297 - 25. Oktober 2016 - 15:35 #

Im Endeffekt will aktuell keiner irgendwas bestätigen, bevor nicht mehr bekannt ist und somit der Absatz der Konsolen eingeschätzt werden kann. Jedenfalls kommt es mir so vor...

zuendy 15 Kenner - 3805 - 25. Oktober 2016 - 15:40 #

This.

maddccat 19 Megatalent - F - 13308 - 25. Oktober 2016 - 15:46 #

Mehr bekannt? Den größeren und großen Entwicklern dürft so kurz vor Release schon so einiges bekannt sein...

Aladan 24 Trolljäger - P - 55008 - 25. Oktober 2016 - 15:54 #

Viel eher glaube ich daran, dass sie einfach nicht darüber reden dürfen. Oder glaubst du, jeder Entwickler würde jetzt noch die Klappe halten, wenn ihm das nicht untersagt worden wäre?

Guthwulf 15 Kenner - 3922 - 25. Oktober 2016 - 16:02 #

Hach... mit dem "Glauben" ist das so ne Sache. Religionen können da nen Lied von singen. ;) Aber es is schön, dass du trotzdem daran glaubst. Für wahrscheinlicher halte ich es bei Mass Effect, dass er in diesem Fall einfach die Wahrheit sagt. Insb. da alles andere weder aus Marketingsicht noch aus wirtschaftlicher Sicht Sinn machen würde. Occam's razor und so. :D Andererseits ist die ganze Nintendo Strategie absolut bizarr. Insofern überrascht mich da nix mehr. Obwohl ich es ja für wahrscheinlicher halte, dass Nintendo derzeit einfach noch nix vorzeigen kann und alle erstmal den "Erfolg" der Konsole abwarten wollen. Hoffentlich glaubst du also auch daran, dass Zelda der große Systemseller wird. Viel mehr wird es wahrscheinlich erstmal nicht geben...

Aladan 24 Trolljäger - P - 55008 - 25. Oktober 2016 - 16:11 #

Mir geht es nicht um Mass Effect. Das ein Highend Spiel, für das schon PS Pro Support angekündigt wurde (Vor allem im 1080p Modus), nicht auf der Switch kommt, ist nicht verwunderlich.

Übrigens wurden sehr viele "Gerüchte" bisher bestätigt, von daher kennen wir wohl auch schon einen Großteil der Spiele..

Guthwulf 15 Kenner - 3922 - 25. Oktober 2016 - 16:13 #

Bezüglich Mass Effect hast du vermutlich recht (vielleicht ja nach einem entsprechenden Erfolg der Konsole irgendwann mal). Ansonsten ist es theoretisch sicher möglich, dass all die anderen Studios derzeit ihre in Entwicklung befindlichen coolen Switch Spiele aufgrund eines Mundverbots durch Nintendo noch nicht bestätigen dürfen, während parallel die auch durch den Ankündigungstrailer bzw. die dort gezeigten Spielszenen angefeuerte Gerüchteküche schön brodelt und eine Erwartungshaltung aufbaut, bei der die Switch zwangsweise enttäuschen muss - siehe Beispiel Mass Effect. Allerdings wären wir da wieder bei Marketingfail und ich bei Occam's Razor. Da das aus Marketingsicht und wirtschaftlichen Interessen heraus ziemlich dumm wäre, ist es wahrscheinlicher, dass es derzeit schlicht noch keine festen Vereinbarungen gibt und Nintendo für März abseits von Zelda noch nichts gesichertes vorzeigen kann.

Just my two cents 16 Übertalent - 5319 - 25. Oktober 2016 - 16:18 #

"Da das aus Marketingsicht und wirtschaftlichen Interessen heraus ziemlich dumm wäre, ist es wahrscheinlicher, dass es derzeit schlicht noch keine festen Vereinbarungen gibt und Nintendo für März abseits von Zelda noch nichts gesichertes vorzeigen kann."

Andromeda auf der NX macht jedenfalls mehr Sinn als Mass Effect 3 auf der WiiU - wobei ich beides nicht auf einer Nintendo Konsole bräuchte. Ich bin da komplett unterschiedlicher Auffassung. Das fehlen von Spielen zum Launch war einer der Sargnägel für die WiiU und auch beim 3DS hat es Jahr gedauert, bis die entsprechenden Spiele da waren um die Wende zu erreichen. Ich denke und hoffe, dass Nintendo den Fehler nicht wiederholt. Ich denke auch, dass die Verschiebung vom Weihnachtsgeschäft eher nicht an der nicht fertigen Konsole liegt, sondern daran, dass man auf die Software wartet.

Guthwulf 15 Kenner - 3922 - 25. Oktober 2016 - 16:30 #

Ich verstehe nicht, wo wir "komplett unterschiedlicher Auffassung" sind. Du hast recht. Die Switch bräuchste ein starkes LineUp für den Start. Dann müssten diese Spiele - 5 Monate vor Release der Konsole - aber bereits in Entwicklung sein bzw. dann müssten zumindest längst die entsprechenden Deals für konkrete Portierungen oder Spiele unterzeichnet worden sein. Damit würde dann aber das derzeitige Marketing keinen Sinn machen (oder eben ziemlich dumm sein - da man derzeit wehrlos der Gerüchteküche das Feld überlässt und sogar die Wirkung des Ankündigungstrailers durch nachgeschobene Aussagen wieder relativiert). Das Marketing ist nunmal leider nachweisbar wie es eben ist. Da ich Nintendo eigentlich nicht für dumm halte, befürchte ich deshalb leider, dass das mit den Spieledeals nicht funktioniert hat und es noch nix gibt, was man bestätigen könnte - trotz Verschiebung der Konsole auf den März.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55008 - 25. Oktober 2016 - 16:32 #

Wieso sollte das Marketing denn dumm sein? Das verstehe ich nicht. Sie haben jetzt erst einmal die Idee der Switch vorgestellt,später zeigen sie Spiele, Preis, Technik, Services usw. Das muss man kein Jahr vor Release sehen um dann zu entscheiden, ob man zugreifen möchte.

Im Gegensatz zu den Standard Konsolen von Sony und Microsoft, die sich bei ihren Präsentationen ungefähr 30 Sekunden damit beschäftigen mussten, wie ihre Hardware funktioniert, ist das bei Nintendo ein ganz anderes und viel wichtigeres Thema.

Guthwulf 15 Kenner - 3922 - 25. Oktober 2016 - 16:40 #

Ich dachte, das hätte ich jetzt schon hundertmal erklärt.

Gerne nochmal:

Weil man nur 5 Monate vor Release keinen Ankündigungstrailer voller Spieleszenen von Spielen bringt, deren geplante Umsetzung man für die Konsole zu diesem Zeitpunkt nicht bestätigen kann.

Weil man nicht einen Tag nach dem Ankündigungstrailer explizit darauf hinweist, dass die gezeigten Spieleszenen nicht bedeuten, dass es die Spiele auch tatsächlich für die Konsole geben wird.

Weil man nach dem Ankündigungstrailer mit all den offenen Fragen nicht das Feld der (erwartbaren) Gerüchte überlassen darf, die zwangsweise eine Erwartungshaltung erzeugt, bei der es dann zu Enttäuschungen kommen muss (siehe diese News bzgl. Mass Effect).

Weil man seine Konsole so kurz vor Release mit einer positiven Message proaktiv bewirbt, anstatt in Schweigen auszuharren und die Interpretationshoheit sowie damit das Image des Produktes an die Gerüchteküche abzugeben und selber nur noch negative Messages produziert (siehe News bzgl. Abwärtskompatibilität).

In diesem Ausmaß haben sich das weder Sony noch Microsoft bisher geleistet. Ich kann eigentlich auch bei Nintendo keinen Grund dafür sehen, es sei denn, man hat eben noch nichts konkretes vorzuzeigen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55008 - 25. Oktober 2016 - 16:51 #

Der ganze Rattenschwanz entsteht nur durch die Leute im Internet, die das mit Absicht machen. In meinem Freundes- und Familienkreis wollen schon 5 Leute zugreifen. Die wissen, es kommt ein Mario, ein Zelda und irgendwann Mario Kart. Die kennen nur den Trailer, weil ein normaler Mensch nicht mehr davon mitbekommt. Nicht einmal dieses Support Poster ist denen bekannt, einfach weil das nur in Gaming kreisen geteilt wird.

Trotzdem gibt es genug Leute im Internet, die sich aufregen und dauernd müssen sich Firmen für Dinge erklären, die sonst keine Rolle spielen. Dabei wissen diese Leute die meiste Zeit doch eh schon, was Sache ist.

Schau dir die ewigen Diskussionen zu PS4 und Xbox One an. Es sind immer die gleichen und es macht einfach keinen Sinn.

Was ändert sich für mich als Konsument, wenn ich ein Luxusgut 2 Wochen vor Release angepriesen bekomme oder 12 Monate vor Release? Gerade Hardware hat bewiesen, daß kurze Ankündigungen wesentlich effektiver sind, als lange Zyklen konstanter Werbung. Die größten Technikfirmen dieser Welt arbeiten genau so, egal ob es um Smartphones, Mobilfunkverträge, Autos, Drohnen, Konsolen (PS4 Pro, Xbox One S), Kühlschränke, Fernseher oder was auch immer geht.

Guthwulf 15 Kenner - 3922 - 25. Oktober 2016 - 17:15 #

Was willst du damit sagen? Der Bericht aus deinem privaten Bekanntenkreis ist eine nette Anekdote aber statistisch irrelevant. Das im Internet sind übrigens auch alles "normale Menschen".

Informationssammlung, Meinungsbildung und in der Folge auch Markenbildung geschieht bei den besonders interessanten (da zukunftsträchtigen und kaufkräftigen) Zielgruppen heutzutage nunmal überwiegend über das böse Internet, dazu muss ich nicht erst das Unwort "Influencer" bemühen oder darauf hinweisen, dass klassische Medien wie Zeitung oder Fernsehen immer mehr an Bedeutung verlieren. Das ist leider schon lange kein Neuland mehr. An XBox vs. PS4 konnte man schön sehen, wohin diese schöne neue Welt und die "Shitstormkultur" auf sozialen Plattformen führen kann. Das muss man nicht mögen, dass kann man aber auch nicht mehr ignorieren beim Marketing. Davor kann sich auch Nintendo nicht verstecken.

Leute, die eh jede Nintendokonsole kaufen, weil es darauf das neue Zelda oder ein neues Mario geben wird, muss das Marketing nicht mehr erreichen. Nintendo richtet den Ankündigungstrailer deshalb ja bewußt an diese "Internetzielgruppe" und "Gaming Kreise" gelegt. Statt Kindern und Oma/Opa sehen wir das Klischee des jungen mobilen livestyle Hipsters. Gleichzeitig werden sehr prominent Corespiele wie Skyrim oder NBA 2K gezeigt. Switch wird damit als "vollwerige mobile Spielekonsole" und nicht als "Spielzeug für die ganze Familie" beworben. Da spielt der von dir offenbar verhasste "Rattenschwanz durch die Leute im Internet" sogar eine ganz besonders große Rolle für die Markenbildung. Aber auch ohne diese Ausrichtung könnte Nintendo die durch soziale Plattformen und das Internet verursachte Eigendynamik nicht ignorieren.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55008 - 25. Oktober 2016 - 17:21 #

Die Leute, die da im Trailer zu sehen sind, sind aber nicht die paar Hanserle, die auf einer kleinen Gamingseite über so unnütze Dinge diskutieren ;-)

Die sind wie mein Cousin, der genau aus der Werbung sein könnte, der Gaming-Nachrichten höchstens durch mich erfährt, alle Konsolen und einen PC hat und einfach spielt. Alles andere ist ihm da vollkommen wurscht. Ist halt ein einfacher Konsument, der nicht viel hinterfragt. ;-)

Guthwulf 15 Kenner - 3922 - 25. Oktober 2016 - 17:54 #

Ohne jetzt in einen Marketinggrundkurs eintauchen zu wollen: Du kannst nicht von deinem Cousin auf die ganze Welt verallgemeinern. Die Realität funktioniert so nicht. Wenn er tatsächlich "genau wie die Leute im Trailer" ist, dann müsste er sich statistisch gesehen, intensiv in diversen sozialen Netzwerken bewegen und würde bei seiner Meinungsbildung zwangsweise von der Internetkultur und ihrer Dynamik beeinflusst werden, ganz unabhängig davon, ob er Hardcore Gamer ist, ob er Gamersglobal kennt bzw. ob er das will oder nicht.

Wenn er die Konsole sowieso garantiert kauft, da es Nintendo oder das neue Zelda is, dann ist er einer dieser Nintendofans, bei denen die Markenbindung bereits bestens geklappt hat und die man mit dem Marketing für die Switch nicht mehr erreichen muss. Die muss man nur darüber informieren, dass es das neue Produkt gibt. Die hat man aber ansonsten (in der Regel) schon in der Tasche, solange die Eigendynamik nicht zu sehr außer Kontrolle gerät und dazu führt, dass die vorhandene Markenbindung doch ins Wanken gerät (was angesichts der derzeitigen Nintendo Marketing Strategie durchaus noch passieren kann - da reicht im Zweifel ein "Shitstorm" und ein Blick in die Kommentarspalte des Trailers in Youtube). Die Unsicheren überzeugt man darüber hinaus mit der derzeitigen Marketingstrategie aus oben genannten Gründen erst Recht nicht, insb. wenn sich die dargestellte Befürchtung bewahrheitet und man zum Launch nicht viel mehr als Zelda vorweisen kann.

Einigen wir uns einfach darauf, dass du alles durch deine rosarote Nintendo-Fanboybrille siehst, ich ein unverbesserlicher Pessimist bin und wir die Argumente des jeweils anderen offenbar einfach nicht verstehen oder akzeptieren können.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55008 - 25. Oktober 2016 - 18:04 #

Glaub mir, in dem Business in dem ich arbeite, lernt man so manche Dinge, die man nicht glauben mag. Ich führe den Beruf zwar nicht aus, aber einige meiner engsten Kollegen und die haben Respekt für das, was Nintendo da gerade gestartet hat. Wir haben ja auch gerade erst eine ziemlich große Kampagne gestartet..übrigens paar Tage bevor es los ging ;-)

Guthwulf 15 Kenner - 3922 - 25. Oktober 2016 - 18:09 #

Glaub mir, in dem Business in dem ich arbeite, lernt man auch so manche Dinge. Und ich hab auch "engste Kollegen" aus dem Geschäft, die derzeit alle fassungslos darüber sind, wie Nintendo die Switch vermarktet. Genauso wie wir ja in der News bereits lesen konnten, dass Analysten und Aktienanleger enttäuscht sind. Und nu? Das sind immer die besten "Argumente" *facepalm*

Aladan 24 Trolljäger - P - 55008 - 25. Oktober 2016 - 18:13 #

Die liegen halt zumeist richtig, Marketing können sie halt. Unser Produkt geht momentan auch durch die Decke und das trotz der negativen Presse auf der Kundenservice Seite. ;-)

Guthwulf 15 Kenner - 3922 - 25. Oktober 2016 - 18:14 #

Meine können auch Marketing und liegen auch zumeist richtig ;) Und nu? Wenn du wirklich auf dieses "Argumentations"-niveau sinken möchtest, dann verabschiede ich mich dann aber mal doch lieber aus der Diskussion. Never Feed The Trolls. Viel Spaß noch!

zuendy 15 Kenner - 3805 - 25. Oktober 2016 - 18:16 #

Also in dem Business in dem ich arbeite, interessiert sich niemand für Konsolen. #dasmussmanwissen

Guthwulf 15 Kenner - 3922 - 25. Oktober 2016 - 18:19 #

#dasglaubtdochkeiner :D

Toxe (unregistriert) 25. Oktober 2016 - 15:43 #

Mir persönlich relativ egal. Gibt andere Spiele, die ich hier spielen wollen würde.

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 25. Oktober 2016 - 16:50 #

Das wäre auch zu geil. Die könnten von mir aus erstmal Mass Effect 1-3 für Switch umsetzten. Alleine das wäre ein Kaufgrund für die Konsole. Eben jedes Core-Game. Wie geil das wäre, abends im Bett nochmal Mass Effect 1-3 zu wiederholen. Achjaaaa

Aladan 24 Trolljäger - P - 55008 - 25. Oktober 2016 - 16:52 #

Dafür müssten sie wohl mal eine Remastered machen, aber darauf haben sie ja wohl keinen Bock :-(

Hätte ich nämlich auch sehr gerne mal eine.

Pro4you 19 Megatalent - 15237 - 25. Oktober 2016 - 18:45 #

Geht das nicht auch mit einer PS3 + PS Vita?

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 25. Oktober 2016 - 19:40 #

Hab ich nicht, kauf ich mir dafür auch nicht. Außerdem ist das doch wieder Stream-Gedöns, ich muss beide Stromfresser anhaben, die PS3 ist warscheinlich laut (hab keine also keine Ahnung). Viel zu viele Wenns, um das zu machen.

Wenn die Switch aber gut funktionieren würde, fände ich sie geradezu prädestiniert für solche Zwecke. Auf dem kleinen Bildschirm fallen Auflösung und nicht mehr ganz so geile Grafik nicht so auf und spielerisch hat Mass Effect und Co viel zu bieten. Nach wie vor.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21408 - 25. Oktober 2016 - 19:24 #

Dieser Wunsch nach Remastered Versionen von Spielen die man auf dem PC oder zB der PS 3 verfügbar sind bleibt für mich nicht nachvollziehbar. Dafür würdest du dir ne neue Konsole kaufen? Und im Bett? Da will ich gar nicht zocken..

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 25. Oktober 2016 - 19:38 #

Ich halt schon. Aktuell ist es nämlich so, dass ich vor lauter Arbeit quasi gar keine Zeit mehr zum spielen finde. Ein guter Handheld für zwischendurch, egal ob nun im Bett oder sonstwo, wäre es mir also wert.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25685 - 25. Oktober 2016 - 19:27 #

Auch wenn ich damit gleich wieder viel Gegenrede provoziere (ich tus für die PageImpressions für GG):

Als Hobby-Analyst prophezeihe ich mal, dass wir auf der Switch zu 98% Nintendo-Marken sehen werden und der Rest der Publisher 1-2 solche Highlights wie "Lets Dance" bringt, um der Konsole dann den Rücken zu kehren, weil die Verkaufszahlen der herausragenden Titel so gering waren, dass sich nichts größeres dafür lohnt (abgesehen davon das keiner Bock hat, das Geld in die Hand zu nehmen um ihre Titel für den Tegra down zu sizen).

Maulwurfn (unregistriert) 25. Oktober 2016 - 19:31 #

Ich widerspreche nicht.

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 25. Oktober 2016 - 19:41 #

Das ist aktuell auch meine Angst. Hab total Lust auf einen Handheld, nur eben nicht auf einen mit Kinderkram-Spiele. Brauch Core-Games zum mitnehmen ;)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25477 - 25. Oktober 2016 - 21:27 #

Ich widerspreche auch nicht. Bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich schlimm ist. Nintendo kann vielleicht trotzdem eine außreichend große Zielgruppe erschließen. Bin jedenfalls sehr gespannt.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25685 - 25. Oktober 2016 - 22:34 #

Für Nintendo wärs halt glaub ich suboptimal, weil halt dann wieder nur die Leute kaufen, die eh schon Nintendo-Fans sind. Das das nicht für einen kommerziellen Erfolg reicht hat man denke ich bei der WiiU gesehen.

Maulwurfn (unregistriert) 26. Oktober 2016 - 1:20 #

Glaube bei der WiiU hat sich auch die NintendoFanbase etwas zurückgehalten.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 26. Oktober 2016 - 2:32 #

die nintendo-fans haben sich ja von mal zu mal immer mehr zurückgehalten, das ist ja die misere. bis auf die Wii, wo wir aufgrund des casual-hooks dank motion control das nicht genau separieren können, ist das bei ihren konsolen ja schon seit langem ein stetiger abwärtstrend. NES hatte sich 62 millionen mal verkauft, SNES 49M, N64 33M, GameCube 22M und die WiiU zuletzt 13 millionen mal.

Just my two cents 16 Übertalent - 5319 - 26. Oktober 2016 - 3:38 #

Und der 3DS hat sich knapp 60 Millionen mal verkauft.

NichtMehrDa 21 Motivator - 29356 - 26. Oktober 2016 - 9:09 #

Game Boy: 118 Millionen
Game Boy Advance: 81 Millionen
Nintendo DS: 154 Millionen
Nintendo 3DS: 60 Millionen

Der 3DS ist der sich am schlechtesten verkaufte Handheld von Nintendo aller Zeiten. In der Historie liefen nur die Vita und Game Gear schlechter, sogar die PSP gar sich besser verkauft als der 3DS.

Kann man als Nintendo Fan aufgrund der tollen Spiele ausblenden, muss man aber nicht.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55008 - 26. Oktober 2016 - 9:16 #

Keiner dieser Handhelds hätte sich im Zeitalter der Smartphones nur ansatzweise so oft verkauft, wie sie es damals mangels Konkurrenz konnten.

Die über 60 Millionen 3DS sind ein Zeugnis davon, wie hoch Nintendo immer noch im Kurs steht, obwohl jedes Kind heutzutage potentiell Zugriff auf Smartphone und Tablet hat. Und das solltest du mal nicht ausblenden.

NichtMehrDa 21 Motivator - 29356 - 26. Oktober 2016 - 10:10 #

Es geht hier darum, dass der 3DS der am schlechtesten verkaufte Handheld aller Zeiten von Nintendo ist, da würde ich mit den "guten" Verkaufszahlen lieber nicht hausieren gehen.

Die 90 Millionen verlorenen Kunden des 3DS und die 90 Millionen verlorenen Kunden der Wii U, sind ein Zeugnis davon, dass Nintendo für die Kunden immer mehr in der Bedeutungslosigkeit verschwindet.

Ich blende gar nichts aus, ich weiß das Smartphones und Tablets immer mehr Spieler, Spiele und Umsätze bekommen und im Vergleich nur noch sehr wenige Entwickler den 3DS unterstützt haben.

Toxe (unregistriert) 26. Oktober 2016 - 16:27 #

Und schon wieder der selbe überdramatisierende Blödsinn, der jedes mal an dieser Stelle kommt.

NichtMehrDa 21 Motivator - 29356 - 26. Oktober 2016 - 19:24 #

Oooooh, hat der böse Thomas wieder etwas gegen Nintendo gesagt? Armes Tütü, kannst mich ja blockieren, wenn du die Wahrheit nicht lesen möchtest.

Toxe (unregistriert) 26. Oktober 2016 - 20:27 #

Sei nicht albern.

Davon ab will ich Dich gar nicht blocken, weil sich unsere Meinungen mehr überschneiden als auseinanderliegen. Zumindest dann, wenn Du Dich nicht wieder in irgendwas reinsteigerst und alles überdramatisierst – so wie jetzt.

Kann ich Dir sonst noch irgendwie helfen?

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25477 - 26. Oktober 2016 - 6:04 #

Ja, aber mit der Wii habe sie ja auch nicht nur die alteingesessenen Nintetodfans bedient, sondern einen neuen Markt erschlossen. Mit dem 3DS ebenso. Und wer sind denn die großen Publisher für den 3DS? EA? Activision?
Zum Scheitern der WiiU trugen viele unterschiedliche Dinge bei, das lag ja nicht nur an fehlenden Drittherstellern.
Aber mal schauen, wird spannend :-)

NichtMehrDa 21 Motivator - 29356 - 26. Oktober 2016 - 9:00 #

So ähnlich stelle ich mir das auch vor. Ubisofts Hits auf der Wii waren Just Dance und Carnivale Games, EAs Hit war das jährliche Fifa und Activision Bizzards Hit war Skylanders und miese Portierungen von Call of Duty.

Aber diesmal wird alles anders, die Zielgruppe sind ja diesmal arbeitslose, Basketball spielende Hipster, die auf Dachpartys gehen und wie 11-jährige Mädchen ihre Videospielkonsole mitbringen, um mit ihren Spielstand bei New Style Botique anzugeben.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 26. Oktober 2016 - 15:50 #

also das entspricht bis auf einigen wenigen.. vielen details doch genau meinem sozialen umfeld. bei dir nicht so? ^^

Joakim (unregistriert) 26. Oktober 2016 - 9:51 #

Wäre völlig okay für mich.
Solange Nintendo mal wieder zu allen Marken Top-Games abliefert.

Zelda, Mario, F-Zero, Metriod, Wave Race, Pokemon RPG, MK9, Donkey Kong 64-2 und ein paar neue IPs.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34974 - 26. Oktober 2016 - 10:28 #

Das kann durchaus wieder passieren. Aber ich denke, dieses Mal rechnet Nintendo auch eher mit dieser Entwicklung und hat entsprechend kalkuliert.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11656 - 25. Oktober 2016 - 19:27 #

Es ist verständlich, dass die Publisher erstmal vorsichtig sind. Mit PS4, PC und Xbox Three hat man genug Plattformen und Nintendo hat die letzten Jahre wenig getan, um vom Image der "Kinderkonsole" bzw. Zweitkonsole neben vorgenannten wegzukommen. Mir wäre aber eine überarbeitete Version von gerade mal ein paar Jahre alten Titeln zu wenig und auf Dauer lohnt sich eine Konsole nur für Mario und Link ebenfalls nicht.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 4953 - 26. Oktober 2016 - 10:25 #

Ich habe noch nicht mal Mass Effect 3 auf der Wii-U durch. Es liegt seit drei Jahren auf dem PoS.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7616 - 26. Oktober 2016 - 12:53 #

Electronic Arts scheint sowieso seit dem GameCube eher den Erfolg der jeweiligen Nintendo-Konsole im Auge zu haben, bevor sie großes Franchises-Umsetzen spielen. Na mal gucken.

Mass Effect 1-3 könnten sie dennoch noch einmal darauf umsetzen. Mit allen DLCs gleich integriert bitte. Oder alternativ mal Bioware-Punkte auf dem PC abschaffen und mal günstig anbieten. Hab das ja nun gefühlte 100x unter den letzten ME-News betont. Nun reicht es dann damit auch. Wird ja eh nix ^^