Watch Dogs 2 erreicht Goldstatus // DedSec Collector's Case im offiziellen Unboxing-Video

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287132 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

29. Oktober 2016 - 0:55 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Watch Dogs 2 ab 19,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Watch Dogs 2 ab 16,89 € bei Amazon.de kaufen.

Das kommende Open-World-Action-Adventure Watch-Dogs 2 (Preview) hat den Goldstatus erreicht. Das gaben die verantwortlichen Entwickler von Ubisoft Montreal jüngst via Twitter bekannt. Der Titel ist somit fertig und wird wie geplant pünktlich ab dem 15. November für die Xbox One und die PS4 sowie ab dem 29. November auch für den PC im Handel erhältlich sein.

Hierzulande wird Watch Dogs 2 bekanntlich unter anderem auch in einem limitierten „The Return of DedSec“ getauften Collector’s Case angeboten, das neben der Gold Edition mit Season Pass und diversen Ingame-Boni auch einige physische Extras für die Sammlernaturen enthält. Unter anderem bekommt ihr die 27 cm große Statue des Protagonisten Marcus Holloway, das exklusive, 64-seitige Artbook, ein Wendeposter mit Motiv und Karte von San Francisco, zehn DedSec-Laptop-Aufkleber, drei Lithographien sowie eine DedSec-Kappe samt Mundschutz geliefert. Dazu hat Ubisoft TV nun ein rund sieben Minuten langes, offizielles Unboxing-Video auf YouTube veröffentlicht. Den Clip könnt ihr euch unterhalb dieser Zeilen zu Gemüte führen.

Das The Return of DedSec Collector’s Case kostet für den PC 139,99 und für die Konsolen 149,99 Euro. Interessenten bietet der Publisher im eigenen Ubi-Shop mit dem Code „UbisoftTV20“ einen Rabatt von 20 Prozent auf den Kauf. Der Code ist gültig bis zum 1. Dezember 2016.

Video:

Ernie76 12 Trollwächter - 1017 - 29. Oktober 2016 - 3:44 #

Hoffentlich wirds besser als Teil 1

Marulez 16 Übertalent - F - 4353 - 29. Oktober 2016 - 7:39 #

Ich fand Teil 1 schon klasse. Verstehe nicht warum viele das nicht so gut fanden

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8012 - 29. Oktober 2016 - 10:35 #

Grafikdowngrade-Bashing, Ubisoft-Formel, unsympathischer Hauptcharakter. Das sind so die 3 Hauptargumente, die ich öfter mal gelesen habe. Bei mir war es die Ubisoft Open World-Formel:

Dieser theoretische Stealth-Ansatz aus der ersten Mission war ja ganz interessant und ich nutze solche Elemente lieber, als mich durch Spiele durch zu ballern. Doch dann bin ich am Ende des Intros aus dem Motel gekommen und habe mich dabei erwischt, wie ich schon wieder der typischen Ubisoft-Formel erliege und diese Nebenmissionen abklapper. Anstatt der Story weiter zu folgen, habe ich diesen repetitiven Krams dann über 2h lang gemacht.

Als ich das realisiert habe, habe ich es erst einmal wieder weg gelegt. Dabei wollte ich den vor dem zweiten noch durch spielen. Mal sehen. Der zweite wird aber scheinbar doch kein Day 1-Kauf mehr ^^

Noodles 24 Trolljäger - P - 61608 - 29. Oktober 2016 - 11:58 #

Versteh es auch nicht so ganz, manche tun ja so, als wäre das Spiel absoluter Schrott gewesen. Klar steckt wieder viel Ubisoft-Formel drin, ich hatte dennoch viel Spaß mit dem Spiel.

Ernie76 12 Trollwächter - 1017 - 29. Oktober 2016 - 13:30 #

Naja eine virtuelle Großstadt in der Autos von 50 KMH auf 0 abbremsen in 1er Sekunde, weil die Spielfigur auf die Straße Rennt, ist sowas von unrealistisch und reist einen extrem aus dem Spiel raus.
Dann das Fahrverhalten der Autos, die Missionen mit Auto einsatz, kaum Spielbar machen, weil sich die Karren fahren wie Sieben sack Seife.
Dann die Story, die zu keinem Zeitpunkt wirklich nachvollziehbar ist.
Als schon früh am anfang die schwester des Protagonisten dazu auffordert er solle endlich zur vernunft kommen und die Familie zur ruhe kommen lassen, musste ich zugestehen: Sie hat recht.
Der Typ ist aufdringlich, gestört und macht für die Familie alles nur noch schlimmer, nur um seine eigene Schuld abarbeiten zu wollen.
Das ganze konzept der Story von Teil 1, ist total verkorkst.
Dazu kommt noch die selten doofe K.I., die mal überhaupt nicht merkt das man direkt vor ihr steht und dann wieder durch 3 Stockwerke exakt weiß, wo man gerade ist.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23504 - 29. Oktober 2016 - 13:44 #

Die Ubisoft-Formel ist ja nun auch alles andere als schlecht, nur etwas überreizt. Wenn man WD aber nicht auf Completionist spielt, ist es echt richtig gut. Die Hauptmissionen und die Nebenaufträge mit den Lagern waren echt klasse und es hatte ein sehr cooles MP-Konzept.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25663 - 29. Oktober 2016 - 20:41 #

Die Ubi-Formel ist der Inbegriff von bequemem, ispirations- und innovationslosem, schlicht faulem Spieldesign. Baue eine Open World dazu ein paar zusammenhängende Storymissionen, die sich mit 'press X' starten lassen sobald man bei der leuchtend markierten Stelle auf der Minimap steht. Knalle den Rest mit vom Spiel völlig losgelösten, antikognitiven Minitasks zu, die weder das Spiel, noch den Spieler in irgend einer Art und Weise weiter bringen, noch sinnvoll in Story oder Spielsystem eingebettet sind. Dazu eine Röntgensicht, damit man auch alle nutzlosen Sammelgegenstände findet. Fehlt noch ein für den Spielfortschritt unnötiges Charakterprogression- und Craftingsystem und fertig ist das moderne Openworldspiel, das nichts kann, außer ansehnlichen Zwischensequenzen und eine tolle, aber fast schon strafbar vernachlässigte Open World.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23504 - 30. Oktober 2016 - 3:29 #

Die Ubiformel ist der Inbegriff von motivierendem sandbox gameplay, bei dem dem Spieler jederzeit mehrere Aktivitäten und Möglichkeiten zur Auswahl stellen in Kombibation mit einem Progressionssystem, das den Spieler bei der Stange hält.
Man muss das nicht mögen, aber es ist hervorragendes Design und nicht umsonst so erfolgreich.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25663 - 30. Oktober 2016 - 7:55 #

Sorry für den rant ;-). Ja, Spaß machen die Spiele trotzdem, sie sind ja nicht umsonst so erfolgreich. Über das 'hervorragend' würde ich trotzdem streiten, denn die Entwickler müssen sich eben keine Gedanken machen, wie sie ihre Nebenaufgaben sinnvoll in ihr Spiel integrieren. Sie entwerfen eine Reihe immer gleich ablaufender Attentatsmissionen und platzieren leuchtende Tauben verschläge in der Welt.
Sie platzieren wegfliegende Notenblääter in der Welt und zeigen mir auf der Minimap, wo ich sie finde. Spaß macht das Einfangen, aber lieblos ins SPielintegriert ist es trotzdem.
Sie platzieren alle 3m eine leuchtende Kiste in der Welt, die zufälig generierten Kram erhält, der nichts mit dem Spiel zu tun hat. Man kann Zeug sammeln, nur damit man was zu sammeln hat. Die historische Relikte in Mad Max beispielsweise sind so ein Fall. Fürs Spiel vollkommen irrelevant.
Oder die Schatzkarten in AC. An sich sehr spaßig, aber weder die Schatzkarten, noch die Fundorte der Karten und Schätze haben irgend eine Bedeutung innerhalb der Welt. Man findet sie irgendwo, die Schätze sind irgedwo, thats it.

In Skyrim gibts auch Schatzsuchen, aber da steckt immer eine Geschichte dahinter. Auch in Skyrim gibt es Truhen, die nur Kram enthalten, aber der Kram sind dann halt Kartoffeln, oder Bücher, die sinvoll in der Welt verortet sind. Ich kann die kArtoffel nehmen und in ein Regal legen, oder in einen Topf werfen und kochen. Das ist einfach stimmiger und glaubwürdiger. In Skyrim wird der Inhalt jeder Kiste über die Umgebung oder Tagebücher oder gefundene Notitzen erklärt. IN Car Cry blinken sie einfach. Und enthalten Pokerchips, die man für Geld verkaufen kann.
Das meine ich mit bequemem, faulem Spieldesign. Die einzelnen Elemente machen Spaß, werden aber lieblos und voneinander losgelöst in die Open World gesetzt. Und eine Sandbox, konnte ich in keinem der Spiele bisher entdecken. Oh, außer Mad Max natürlich, da gibts ne Menge Sand.
Nicht falsch verstehen, ich hatte viel Spaß mit AC Black Flag, Unity, Far Cry 3, Mad Max, Mordors Schatten. Aber jetzt bin ich diesem Schema einfach überdrüssig. Und hervorragendes Spieldesign ist es für mich wirklich nicht.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23504 - 30. Oktober 2016 - 16:09 #

Ja, viele Nebenmissionen sind sehr "gamey" und losgelöst von der Narration, ob sie das jetzt grundsätzlich schlechter macht, sei mal dahingestellt. Es sind ja oft nur 5-Minuten-Dinger.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61608 - 30. Oktober 2016 - 4:52 #

Ich sag ja auch nicht, dass sie schlecht ist. Bei mir funktioniert sie gut und macht mir Spaß (aktuell bei Far Cry 4). Dass sie überreizt ist, stimmt aber. Da hilft bei mir aber, dass ich zwischen Ubisoft-Spielen immer Abstände hab, wo ich was anderes spiele. So weiß ich zwar, was für ein Formel-Quatsch das wieder ist, mir machts aber dennoch wieder Spaß und das ist das Wichtigste, so dumm es auch sein mag. Und wie du schon erwähnst, machen die Ubisoft-Spiele auch abseits íhrer Formel vieles richtig und darum Spaß.

Berthold 20 Gold-Gamer - - 20179 - 29. Oktober 2016 - 15:20 #

Ich fand den ersten Teil auch gut. Freue mich sehr auf den zweiten Teil.

timb-o-mat 16 Übertalent - P - 4243 - 29. Oktober 2016 - 20:31 #

Geht mir auch so. Gibt nicht viele Spiele, bei denen ich heutzutage bis zum Ende durchhalte. Watch Dogs war so eins.

Kramer 10 Kommunikator - 480 - 29. Oktober 2016 - 6:48 #

(... und jetzt weiter zum PC-Bereich.) Ach, der Konze, das waren damals noch Giga-gamige Zeiten. Sie tauchen fast alle irgendwo wieder auf :-)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29733 - 29. Oktober 2016 - 11:14 #

Der Artstyle wirkt schon ein bisschen trashig. ^^

Als wären die 90er-Jahre wieder da.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 111073 - 29. Oktober 2016 - 13:09 #

Die Dedsec-Edition wird wahrscheinlich so sehr limitiert sein, dass sie noch Jahre später immer mal wieder nagelneu für 20-30 Euro in diversen Sales verramscht wird.

Pitzilla 20 Gold-Gamer - P - 20252 - 29. Oktober 2016 - 15:35 #

Wie schon öfters erwähnt: Ja, kommt gerade bei UbiSoft öfters vor, aber es gibt auch Gegenbeispiele: Versuche mal eine PS4 Version von Assassinˋs Creed Black Flag - Black Chest Edition aufzutreiben. Die war nach Release nicht mehr zu bekommen.
Mag aber die berühmte Ausnahme sein und kann damit zusammenhängen, dass es ein PS4 Release Titel war.

Crizzo 19 Megatalent - F - 13864 - 29. Oktober 2016 - 14:54 #

"Goldstatus". :D :D Ganz sicher. :>
Nach dem Wochenende: Day-One-Patch für Watch Dogs 2 angekündigt...

Pro4you 19 Megatalent - 15464 - 29. Oktober 2016 - 20:44 #

Das Teaserbild im Video ist nicht glücklich gewählt. Sieht ziemlich bescheuert aus und die Zielgruppe für das Merch (12+?) darf das Spiel doch gar nicht kaufen.

Mitarbeit
ChrisLLabrador Nelson
News-Vorschlag: