Ex-Bungie-Mitarbeiter gründen Moonshot Games

Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 30092 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C4,A10,J10
Casual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

8. Oktober 2009 - 10:18 — vor 11 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Drei frühere Mitarbeiter von Bungie haben in Seattle ein neues Studio unter dem Namen Moonshot Games gegründet. Das Studio ist unabhängig und will sich auf herunterladbare Spiele spezialisieren.

Die drei Gründer sind allesamt bei der Entwicklung von Halo 2 und Halo 3 maßgeblich beteiligt gewesen: Michel Bastien als Produzent, Rob Stokes als Autor und Mission Designer und Damian Isla als Engineer.

In der Pressemitteilung wurde zwar keine spezifische Plattform genannt, für die Spiele entwickelt werden sollen, dennoch liest sich die Meldung interessant:

"[Moonshot Games] widmet sich der Erforschung der unentdeckten Weiten hochwertiger Download-Games. Wir setzen die Erfahrung von der Entwicklung herkömmlicher Triple-A-Spiele ein, um Spiele zu erschaffen, die mit einem bescheidenen Budget auskommen und trotzdem clever sind."

Rob Stokes fügte hinzu: "Roll is complete. We are pitching." (frei übersetzt etwa: "Wir stehen auf der Startbahn und geben Gas.")

melone 06 Bewerter - 1512 - 8. Oktober 2009 - 13:48 #

Ich muß jetzt spontan an Flagship denken.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5043 - 9. Oktober 2009 - 0:53 #

Haben die sich nicht an diesem ambitionierten aber erfolglosen Hellgate London versucht?

Florian Pfeffer 21 Motivator - 30092 - 9. Oktober 2009 - 9:49 #

Genau die!

Porter 05 Spieler - 2981 - 9. Oktober 2009 - 11:37 #

irgendwie hab ich ja schon gehofft dass die das Hellgate London mal als ordentlichen Solo/Multiplayertitel noch raus bringen, nach dem unverschämt mißglückten MMO-Bezahlsystem versuch.

Aber nein, das ganze Spiel ist weg von der Bildfläche, ach ne in Korea soll es wohl noch laufen...?!

wie gut das mir dieses "Diablo auf Raten" gleich nicht geheuer vorkam ;-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 63867 - 9. Oktober 2009 - 12:38 #

Indem sie sich auf kleinere Spiele konzentrieren, vermeiden sie ja hoffentlich die Fehler, die Flagship gemacht hat. Profi-Know-How für Downloadspiele einsetzen klingt doch super, DL-Spiele sind im Trend und werden immer besser, auf XBLA, WiiWare oder Steam gibt's einige echte Perlen. Viele sind Indie-Produktionen, aber mir fällt da auch LostWinds ein von Design-Veteran David Braben.