Angespielt

GC2016: Destiny - Das Erwachen des Eisernen Lords angespielt

XOne PS4
Bild von Thomas Schmitz
Thomas Schmitz 9316 EXP - Freier Redakteur,R8,S8,A8,J8
Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient

17. August 2016 - 15:32 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Teaser

In gut einem Monat erscheint die nächste Erweiterung zum Science-Fiction-Shooter und bringt nicht nur eine neue Kampagne, sondern auch einen neuen Multiplayer-Modus mit sich. Wir durften eine Stunde lang probespielen.

Er war nicht totzukriegen, der Priester der Devil Splicer. Was auch zu großen Teilen am Autor dieser Zeilen gelegen hat, der weder viel Erfahrung mit Destiny, noch mit Multiplayer-Shootern auf Konsolen hat und so im Dreier-Team eher der Klotz am Bein war (was natürlich auch durch jede Statistik belegt wurde). Aber Spaß gemacht hat Destiny: Das Erwachen des Eisernen Lords schon.

Eine Stunde lang durften wir bei Activision in die Erweiterung reinschauen, die am 20. September nur für Playstation 4 und Xbox One erscheint. Zur Story selbst haben wir gar nicht viel erfahren. Es gibt wieder eine neue Bedrohung, die natürlich so groß ist, dass sie die Welt, wie wir sie kennen, vollkommen zerstören wird. Splicer heißen diese Kreaturen, dabei handelt es sich um gefallene Teufel. Und es liegt an uns, das zu verhindern. So weit, so stereotypisch.

Sechs gegen Sechs

Stattdessen hat man uns ein paar neue Spielmodi gezeigt. Supremacy heißt einer davon. Auf zwei Karten, den Floating Gardens, einer Idylle auf der Venus, und Icarus, einer Fabrik auf dem Merkur, treten zwei Sechser-Teams in einem sieben Minuten langen PVP gegeneinander an. Ziel ist es, nach dem Tod des Gegners dessen Wappen einzusammeln. Welches Team die meisten Wappen eingesammelt hat, hat gewonnen. Supremacy ist äußert kurzweilig und bleibt, zumindest auf den beiden von uns gespielten Karten, immer übersichtlich.

Außerdem versuchten wir uns im neuen Strike „The Wretched Eye“ an besagtem Hohepriester. Im Dreierteam kämpften wir uns tief in ein Raketensilo vor, in dem es vor Devil Splicern nur so wimmelte. Neben dem Priester sorgte ein Riese, der sich natürlich just in dem Moment, in dem wir auftauchen, von seinen Fesseln befreite, für spannende Action. Ein wenig frustrierend allerdings, dass Bungie im Raketensilo verstärkt auf Sprungsequenzen setzt. Wer damit seine Probleme hat, muss darauf hoffen, dass seine Mitspieler hilfsbereit sind und einen wiederbeleben. Wenn nötig auch mehrmals.

23 Kommentare

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 23 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.