NCsoft: Verkäufe im zweiten Quartal // Guild Wars 2 schwach, Blade & Soul stark

Bild von Hannes Herrmann
Hannes Herrmann 12418 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S1,A3,J8
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Platin-Abonnement.Dieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 100 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 100 der SpenderAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

11. August 2016 - 10:40 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Der koreanische Publisher NCsoft, Spezialist für MMOs, hat seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2016 offengelegt. Besonders das im Januar auch im Westen gestartete F2P-Martial-Arts-MMO Blade & Soul kann gute Zahlen vorweisen. Die Ingame-Transaktionen gehen zwar im Vergleich zum ersten Quartal um vier Millionen Euro auf 40 Millionen Euro zurück, bleiben aber auf einem hohen Niveau.

Für Guild Wars 2 und das Addon Heart of Thorns hingegen ist Q2/16 das schlechteste seit der Markteinführung im Oktober 2012 – statt 25 Millionen Euro im Q1 generierte das MMORPG nur noch 13 Millionen Euro Umsatz. In der Telefonkonferenz zur Verkündung des Quartalsergebnisses war zu erfahren, dass ArenaNet derzeit die zweite Erweiterung entwickelt (wir berichteten) und dass man die Zeit bis zur Veröffentlichung verkürzen möchte. Zwei Drittel des Umsatzes im Q4/15 und Q1/16 waren Verkäufe von Ingamewährung. Das F2P-MMO Aion konnte Guild Wars 2 mit 14 Millionen Euro Umsatz überholen.

Die stärkste Marke der Koreaner ist nach wie vor Lineage (77 Millionen Euro Umsatz) und Lineage 2 (16 Millionen Euro), beide traditionell vor allem in Korea beliebt. Wildstar konnte sich nach enttäuschenden Zahlen und F2P-Umstellung im Herbst 2015 verbessern und hat den Umsatz seit Q1 auf zwei Millionen Euro knapp verdoppelt.

Toxe (unregistriert) 11. August 2016 - 12:36 #

GW2 kam 2012 raus? Wirklich? Länger ist das noch nicht her? Huh, sieh einer an.

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 12418 - 11. August 2016 - 12:47 #

3 Jahre bis zum ersten Addon, kam mir recht lange vor.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54652 - 11. August 2016 - 17:21 #

Meiner Meinung nach war das ein viel zu großer Zeitraum, vor allem wenn man sich das Ergebnis anschaut.

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 12418 - 11. August 2016 - 18:10 #

Ja, da konnte auch die Lebendige Welt nicht helfen. Und vor HoT gab es ein Jahr gar nichts.

Inso 17 Shapeshifter - P - 6978 - 11. August 2016 - 18:27 #

Blade and Soul hätte ich ja gern nen Test zu :)

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 12418 - 11. August 2016 - 18:37 #

Ist gratis. Probier er es aus :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 55797 - 15. August 2016 - 15:40 #

Blade & Soul würde mich vom Martial-Arts-Thema her reizen. Aber diese Anime-Grafik, brrrrr...