Deus Ex Mankind Divided: Highlights der Demonstration // Breach-Modus und Deus Ex GO angekündigt

PC XOne PS4
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 422576 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

8. Juni 2016 - 18:22 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Deus Ex - Mankind Divided ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Deus Ex - Mankind Divided ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Gerade hat Square Enix zu Deus Ex - Mankind Divided einen neuen Spielmodus angekündigt namens Breach (siehe Bild oben). Es handelt sich um eine Arcade-Variante des Action-RPGs, bei dem man als "Ripper" Firmendaten in Virtual-Reality-"Puzzles" stehlen muss. Mit dem erbeuteten Geld kauft man sich neue Skills und Waffen, erhält Belohnungen wie Erfahrungspunkte oder Booster-Packs. In Breach soll man seine Online-Freunde herausfordern können und um Ranglistenplätze kämpfen. Den Trailer dazu findet ihr unten eingeklebt.

Außerdem wird im Sommer 2016 für Smartphones und Tablets Deus Ex GO erscheinen, nach den Vorbildern von Hitman GO und Lara Croft GO. Es erwarten euch wieder levelbasierte Einsätze, bei dem ihr mit klugem Vorgehen Gegner austrickst; natürlich um Deus-Ex-typische Elemente wie Hacking und Augmentationen erweitert. Einen Trailer zu Deus Ex GO findet ihr hier.

Demo-Walkthrough zu Mankind Divided
Wie bestimmt nicht wenige von euch haben wir den Square-Livefeed zu Deus Ex Mankind Divided verfolgt, bei dem ein Designer einen Level teilweise durchspielte (oder zumindest Aufnahmen davon kommentierte), und fassen hier für die, die ihn verpasst haben oder die Zeit nicht haben, die wichtigsten Punkte zusammen.

"Wir" starten im einem Prager Appartment-Komplex, wo wir, also Held Jensen, leben. Wir dürfen "jede Tür öffnen" im Komplex, um dort Loot und anderes zu finden. Schnell geht es in die Stadt hinaus, wo überall Wachen patrouillieren und uns gleich mal nach unserer ID fragen. Jensen als Augmentierter ist verdächtig, obwohl er die richtigen Papiere hat. Überhaupt deuten viele Details auf die Diskriminierung der Augmentierten hin: Vor dem Zugang zur U-Bahn-Station etwa gibt es eine eigene Ansteh-Reihe für "Naturals" und eine für Augmentierte.

Auf dem Weg zu unserem Ziel, einem alten Freund namens Collar (die Schreibweise könnte inkorrekt sein), erläutert der Präsentator, dass es Nebenquests gäbe, die er annehmen könnte. Die würden teils 10 Minuten, teils aber auch eine Stunde Zeit in Anspruch nehmen – etwa wenn man sich näher mit einigen angeblichen Polizeibeamten beschäftigt, die in Wahrheit versuchen, Augmentierte auszunehmen.

Wir sehen das überarbeitete Hacking-Minispiel, wo wir wie im Vorgänger von einem Ende zum anderen eines abstrakten Spielbretts gelangen müssen. Dieses Mal soll es ein gutes Stück taktischer zugehen, so gibt es laut Entwickler mehr Hindernisse und Fallen, aber auch mehr "Software", die uns unterstützt.

Mit den richtigen Modulen können wir, das erleben wir bei einer Infilration, nicht nur durch Wände sehen, sondern bekommen über die rötlichen Schemen der angezeigten Gegner sogar Details wie deren Bewaffnung angezeigt. Es sei sinnvoll, mehrere Augmentierungen zu kombinieren, etwa Sicht- und Sound-Stealth-Module, da man so nicht mehr zu entdecken sei – klingt einleuchtend...

Statt den Haupteingang ins Zielgebäude zu nehmen, klettern wir aufs Dach, das einige Glas-Kippfenster enthält. Durch ein solches schießen wir mit der neuen Tesla-Arm-Augmentation einen nicht-tödlichen Energiestrahl auf einen Gegner ab, der offenbar gleich noch zum nächsten weiterspringt. Alternativ können wir auch die Stun Gun oder die Silenced Pistol nutzen – oder auch einfach auf laute, rohe Gewalt setzen. In der Demo gehen wir eher leise vor, nutzen aber dabei Spielzeuge wie eine Giftgranate (ein entsprechendes Modul schützt uns selbst vor Vergiftung) und unsere Nanoblade-Klinge. Letztere ließe sich nach Upgrades auch aufladen und mit einem Explosionseffekt werfen, meint der Entwickler.

Kleines Detail: Auf einem Schreibtisch im Unterschlupf von Collar liegt eine Zeitung, die sich lesen lässt – und angeblich zumindest teilweise über Dinge berichtet, die wir selbst bewerkstelligt haben. Wir öffnen noch einen Geheimgang und hören etwas von versteckten Details, dann ist die Zeit rum: Etwas unvermittelt brach an dieser Stelle die Demo ab beziehungsweise wurde durch Marketing-Videos ersetzt.

Video:

Noodles 24 Trolljäger - P - 63852 - 8. Juni 2016 - 18:27 #

Jörg, zuviel Whiskey getrunken? :D Der Held heißt Jensen, nicht Jameson. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - - 422576 - 8. Juni 2016 - 18:32 #

Nee, Kaffee, danke :-)

SirVival 18 Doppel-Voter - P - 9833 - 8. Juni 2016 - 21:53 #

Boah, diese weibliche Computerstimme mit dem gebrochenen russisch ist mal richtig nervig...

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17022 - 9. Juni 2016 - 9:34 #

Naja, könnte auch spanisch sein oder so. Aber den Akzent hätte es wirklich nicht gebraucht.

Lexx 15 Kenner - 3809 - 8. Juni 2016 - 23:03 #

Urgs. Ich hoffe dieses Breach-Dings hat nachher nichts mit dem Singleplayer zu tun... Turnt mich absolut ab.

Apple123 (unregistriert) 9. Juni 2016 - 0:08 #

"Breach" ist ein zusätliches Spiel/Funktion und hat nichts mit dem Singleplayer zu tun. Es ist halt quasi eine Dreingabe, um die Spieler nach Abschuß der Story weiter im Spiel zu halten.

MfG

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17022 - 9. Juni 2016 - 9:35 #

Ich find den Stil super. Ob der/die/das Breach langfristig spannend ist, weiß ich nicht, aber die Grafik mag ich. Vielleicht muss ich jetzt doch die Day One Edition bestellen.

CK 15 Kenner - 2758 - 9. Juni 2016 - 12:40 #

Abgesehen von dem Breach-Dings, was zwar interessant aussieht, aber die Frage nach der Langzeitmotivation aufwirft: Das Gameplaymaterial sieht unglaublich aus und die Story verspricht großes und gibt mir schon jetzt Gänsehaut! Wenn das Endprodukt so ist, haben wir hier vermutlich den zweiten ernsthaften Anwärter auf das GOTY 2016.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38879 - 10. Juni 2016 - 8:20 #

Optisch macht mich Breach ziemlich an. Werde ich vielleicht tatsächlich dann mal ausprobieren.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17022 - 10. Juni 2016 - 9:51 #

Es hat mich inzwischen so angemacht, dass ich mir gerade das Uralt-Deus Ex für PS3 runtergeladen habe. ;)

Mitarbeit