Need for Speed Shift: realistischeres Schadensmodell (+Video)

PC 360 PS3
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
30. September 2009 - 16:07 — vor 12 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Need for Speed Shift ab 19,95 € bei Amazon.de kaufen.

Dass Need for Speed Shift ein gutes Spiel ist, wissen wir spätestens seit dem Gamersglobal Test. Dennoch macht der große Konkurrent Race Driver Grid ein paar Sachen ein wenig besser und eine Sache sogar wesentlich besser. Die Rede ist vom Schadensmodell. Fliegen in Grid die Räder bei Crashs weg , gibt es in Shift hingegen fast nur optischen Schaden, ein paar Dellen hier und da und noch eine zerbrochene Scheibe.
Zum Glück gibt es einige Modder in der Spieleszene und einer von denen hat sich nun an Shift gewagt und ein realistischeres Schadensmodell entwickelt.

Ab sofort kann euch im Spiel der Motor absterben, die Räder können ausfallen oder gar kaputt gehen und die Schaltung streikt ab sofort auch, solltet Ihr es mit den Kollisionen übertreiben. Das heißt aber auch, dass das Rennen schnell vorbei sein kann, wenn Ihr dann doch mal etwas zu schnell in die nächste Kurve fahrt.

Die Installation der Modifikation ist recht einfach gehalten. Nachdem Ihr die Mod erfolgreich geladen habt, kopiert Ihr den "Vehikel"-Ordner einfach in euren Need for Speed Shift Ordner und startet danach das Spiel. Nun sollte die Mod schon funktionieren. Sollte dies nicht klappen, müsst Ihr die Original PHYSICSBOOTFLOW.bff durch die modifizierte Datei ersetzen.

Zu dieser Modifikation gibt es ebenfalls ein Video, welches die Änderungen im Spiel zeigt. Dieses findet Ihr unterhalb dieser News.

Video: