GC15: Battlefleet Gothic - Armada angeschaut

PC
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 208328 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtDieser User unterstützt GG seit zehn Jahren mit einem Platin-Abonnement.Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 25 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 100 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2020 unter den Top 100 der SpenderDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertDieser User ließ sein Bildschirm-Leben im Dienste der Global Brothers.Dieser User hat uns bei der Battle-Brothers Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.

6. August 2015 - 14:44 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Battlefleet Gothic - Armada ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Battlefleet Gothic - Armada ab 37,19 € bei Amazon.de kaufen.

Tindalos Interactive hat auf der GC15 einige Ingameszenen aus dem düster anmutenden Battlefleet Gothic - Armada gezeigt. Es handelt sich um einen im Weltraum angesiedelten Echtzeit-Strategie-Titel der im Warhammer-40K-Universum spielt und die groß angelegten Space-Schlachten aus dem Tabletop-Vorbild Battlefleet Gothic adäquat auf den PC bringen soll.

Inhaltlich geht es um die namensgebende Flotte, die sich todesmutig dem verheerenden Kreuzzug des Chaos entgegenstellt, der von Abaddon dem Vernichter, Anführer der Verräterlegionen, entfesselt wurde. Das geschieht mit riesigen Schlachtschiffen und Unterstützungseinheiten, die ihr alle einzeln werdet steuern, upgraden und ausstatten können. Ihr könnt sowohl im strategischen Modus vor den Schlachten als auch mitten im Kampfgetümmel Befehle an die Kapitäne geben, sich beispielsweise erst dann zurückzuziehen, wenn nur noch 50 oder gar 30 Prozent Schiffsintegrität übrig ist. Die Kapitäne bekommen einen gewissen Grad an Freiheit, sich den Befehlen zu fügen oder sich zu verweigern.

Die riesigen Schiffe sind modular aufgebaut, so dass sie auch in Teilen zerstört werden können. Beschädigte Teile solltet ihr nach Möglichkeit bald reparieren, geschieht das nicht, sind abhanden gekommene Gegenstände für immer verloren.

Durch zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten und einem komplexen Micromanagement soll taktische Tiefe in den Echtzeitschlachten gewährleistet werden. Es sollen mehrere Raumsektoren Einzug ins fertige Spiel halten, wobei jeder Sektor, deren Kontrolle maßgeblich für den Sieg sein wird, über 10 bis 14 Sternensysteme verfügen wird.

Grafisch macht der Titel bereits einen ganz guten Eindruck, wobei noch in der Menüführung simple Platzhalter genutzt wurden. Ein Releasetermin steht noch nicht fest, es wird aber bald eine geschlossene Alphaphase geben, zu der Focus Home Interactive wahrscheinlich einige Spieler einladen wird. Zumindest irgendwann nächstes Jahr wird das Spiel PC-exklusiv erscheinen.

mihawk 19 Megatalent - P - 15708 - 6. August 2015 - 15:08 #

Fehler:
Adaddon -> Abaddon

Makariel 19 Megatalent - P - 18121 - 6. August 2015 - 15:36 #

Ich wusste schon immer, das Add-ons mir Werbung, sprich Ad-add-on's Agenten des Chaos sind!

Der Marian 21 Motivator - - 27214 - 6. August 2015 - 17:19 #

Klingt gut. Mal im Auge behalten.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27766 - 6. August 2015 - 21:04 #

Das könnte interessant sein. Kommt auf die Beobachtungs-Liste.