Wir sind noch nicht tot Meinung

Kein Nachruf von Mick Schnelle

Mick Schnelle / 19. Dezember 2015 - 11:15 — vor 3 Jahren aktualisiert

Teaser

Anfuehrung
Es ist eins dieser Vorurteile, das beinahe so alt wie die Branche selbst ist. Nein, ich meine nicht das beliebte „Ihr seid doch alle von der Industrie bestochen“, sondern das andere. „Ihr seid doch viel zu alt, um noch neue Spiele richtig bewerten zu können.“ Gerade erst wieder im Forum der Spieleveteranen aufgewärmt. Und ja, ich ärgere mich darüber. So schnell gesagt das auch ist, und so logisch es zunächst mal klingen mag, so falsch ist das selbstverständlich auch.

Zuerst einmal eine Richtigstellung. Denn eigentlich gemeint ist ja nicht, dass wir Spieletester, die schon das eine oder andere Jahrzehnt mit dabei sind, wirklich zu alt wären. Was der postende Mensch im Forum (so hoffe ich zumindest!) meinte, war ja eher „Ihr macht den Beruf schon viel zu lange, als dass ihr euch noch für irgendetwas begeistern könntet.“ Die Motivation, die ich dahinter vermute, begründet sich meist auf unsere Einschätzungen neuer Trends. Etwa, wenn wir auch der neuen 3D-Brillen-Generation wenig Massentauglichkeit attestieren. Oder bezweifeln, dass die Steam Machines in absehbarer Zeit den Windows PC ablösen können. Gerade jüngere Hörer und Leser, die sich für eins der Themen ereifern, fühlen sich dann bestätigt, dass wir älteren Herrschaften einfach nicht mehr die richtige Peilung haben und in unserer garantiert vorhandenen Bräsigkeit die Megatrends der nächsten Jahre glatt übersehen. Alt, träge, satt und unmotiviert. So sind wir Spielesenioren eben.
 
Alt, träge, satt und unmotiviert. So sind wir Spielesenioren eben.
Machen wir mal einen kurzen Schlenker in andere Branchen und Bereiche. Hat irgendjemand je an Marcel Reich-Ranickis Qualifikation gezweifelt, weil der ja alle 26 Buchstaben plus Umlaute und Sonderzeichen schon lange vorm Krieg kannte? Oder weniger hoch gegriffen: Kann sich ein ...

257 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit über 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbstkommentieren):

Veröffentlicht am 21.09.2020: Für Harald Fränkel ist Early Access die beste Erfindung seit Toblerone. Deshalb ficht er gegen den Hass, den die Preispolitik für Baldur's Gate 3 ausgelöst hat, mit Worten so scharf wie sein Schwert.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Mick Schnelle 19. Dezember 2015 - 11:15 — vor 3 Jahren aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 257 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.