PS6 XY: Wen interessiert das? Meinung
Teil der Exklusiv-Serie Die Hengst-Chroniken

Die Hengst-Chroniken #13

Michael Hengst / 29. März 2020 - 13:40 — vor 4 Wochen aktualisiert

Teaser

Die Spezifikationen von PS5 und Xbox Series X sind bekannt, das sollte doch eigentlich ein Grund zur Freude sein? Nicht für den Spieleveteranen Michael Hengst, der die Daten zum Gähnen findet.
Anfuehrung
Sony hat kürzlich die wichtigsten Details zur neuen PlayStation 5 veröffentlicht. Die Rechenleistung beträgt 10,3 TeraFlops, 3D-Sound wird unterstützt, es gibt 16 GB RAM und sogar eine SSD. Laut dem Fachblatt Chip gehören Ladezeiten damit der Vergangenheit an.

Aber liebe Kollegen, ich kann euch sagen: Das ist nicht die neueste heiße Technik, das sind alte Kamellen. Keine Ladezeiten gab es schließlich bereits 1977 (und früher), als Spiele noch vom Modul geladen wurden und nicht von der Festplatte. Und mal ehrlich, was nützt die SSD (die wohl viele von uns eh schon in ihrer PS4 verbaut haben), wenn die Telefonleitungen, über die die nun immer größer werdenden Spiele heruntergeladen und gepatcht werden, noch aus den 50er Jahren stammen? Was nützt die geringe Ladezeit, wenn die Übertragung eines Multi-Gigabyte-Patches dann 2 Tage dauert? Und Mark Cerny will mir 3D-Sound als das neue Kaufargument für eine Konsole anpreisen? Ernsthaft?
Ich stelle mal provokant die Vermutung in den Raum, dass die meisten Spieler gar nicht wissen, was ein TeraFlop ist.


Kurzum: Meine Begeisterung hält sich, vorsichtig ausgedrückt, in Grenzen. Allerdings nicht nur in Sachen PS5, sondern generell, was neue Konsolen angeht. Und das schon seit Jahren.

Jetzt wo ich es laut ausgeschrieben habe wird es wohl nicht lange brauchen, bis ein Ultra-Fanboy mich in der Luft zerfetzen will. Ich habe natürlich schon die ersten Listen und Diskussionen à la PlayStation 5 vs. Xbox Series X gesehen. Die Microsoft-Konsole soll übrigens satte 12,1 TeraFlops an Leistung unter der Haube haben. Aber mal ehrlich: Wen interessiert dieser digitale Penisvergleich? Es juckt doch wirklich niemanden, dass Konsole A 10 TeraFlops Rechenleistung hat und Konsole B ganze 10,5? Ich stelle mal die ...

120 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit über 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbstkommentieren):

Veröffentlicht am 20.05.2020: Harald Fränkel gilt als großer Freund von Tierversuchen. In seiner neuen Dissertation erörtert er, wie es ist, anno 2020 zum ersten Mal Gothic zu spielen. Ein bestialisches Selbstexperiment!

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Michael Hengst 29. März 2020 - 13:40 — vor 4 Wochen aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 120 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.