Prüfe, wer sich ewig bindet Meinung
Teil der Exklusiv-Serie Die Hengst-Chroniken

Hengst-Chroniken #26

Michael Hengst / 28. April 2021 - 17:08 — vor 1 Woche aktualisiert

Teaser

Michael Hengst brennt für Spiele, doch trotz vieler Versuche schaffte unser Kolumnist es nie, die eigene Ehefrau mit seiner Leidenschaft anzustecken. Vielleicht ist es sogar besser so?
Anfuehrung
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Ich hatte mich schon in einer anderen Chronik über den Mangel an Spiel- und Lebenszeit für unser liebstes Hobby ausgelassen. Nun ist aber gleichzeitig der Altersschnitt der Spielerschar gestiegen. Das hat einerseits damit zu tun, dass Gamer der Babyboomer-Jahre mit ihrem Hobby gemeinsam grau werden und wir recht zahlreich sind. Ein weiterer Grund, warum Spiele wieder eine größere Bedeutung im Leben der Silberrücken bekommen, hat mit dem aktuellen Lebensabschnitt zu tun.

  Geben wir es doch zu: In der späten Teenager- und frühen Erwachsenenphase fuhren die Hormone Achterbahn und statt Super Mario Bros. hatten die meisten von uns Super Maria im Sinn. Aus der verhängnisvollen Affäre entstanden vielleicht ein paar Super-Bambini. Und plötzlich standen statt Orks, Raids, fremder Galaxien und feuriger Drachen nun Pampers in unterschiedlichen Aggregatszuständen im Vordergrund der privaten Leidenschaft – die Betonung des Wortes verschob sich dabei öfter auf "Leiden". Ein forderndes "Schatz, bring doch schnell den Müll raus" löste das bekannte "Nur noch dieser eine Level" ab. Es gab Hausbau statt Minecraft. Elternabend- statt Doom-PvP. Die Allnighter in Skara Brae waren vorbei, jetzt gingen um Viertel vor Zehn die Lichter aus.

Jahrzehnte später sind wir grauen Spielepanther aber aus dem Gröbsten raus. Etwaige Kinder sind aus dem Haus, der früheren hemmungslosen Triebhaftigkeit wurde durch Bandscheibenvorfälle, erste ...

168 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit über 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbstkommentieren):

Veröffentlicht am 31.03.2021: Unser Autor Michael Hengst arbeitet an einem Spiel mit, das zwar namensmäßig zu ihm passt, in seinem Umfeld aber für hämische Nachfragen sorgt. Nun tritt er zurück und schlägt verbal nach hinten aus.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Michael Hengst 28. April 2021 - 17:08 — vor 1 Woche aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 168 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.