Ich komm' hier net rein

Ich komm' hier net rein Meinung
Teil der Exklusiv-Serie Burtchens Bewusstseinsstrom

Burtchens Bewusstseinsstrom #6

Burtchen / 18. August 2022 - 10:01 — vor 3 Wochen aktualisiert

Teaser

Wären unsere Steam-Bibliotheken ein Restaurant-Besuch, ein guter Teil aller Speisen würde unangetastet zurück in die Küche geschickt. Woran liegt das und wo ist Gordon Ramsay, um uns zu helfen?
Anfuehrung
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Im Februar 2012, also vor etwas mehr als zehn Jahren, wurde beim Urbandictionary der Eintrag für den "Stack of Shame" hinzugefügt, hierzulande "Pile of Shame" genannt. Damit meinen wir einen Berg respektive Stapel käuflich erworbener Unterhaltungstitel, mit denen wir nach dem Kaufprozess exakt nullkummanull Zeiteinheiten verbracht haben. Das betrifft je nach Studie ungefähr ein gutes Drittel aller gekauften Spiele, ausweislich der Kommentare mancher GG-User-Comments aber noch weit mehr.
 
Geographisch gleich neben diesem oft lamentierten Phänomen mit seinen Schuldzuweisungen – die Psychologie! Digitale Verkäufe! Überangebote! Ständige Rabatte und Bundles! Merkels Neuland! –  befindet sich ein weiterer Stapelberg: Der, auf dem all jene Titel stehen, bei denen wir nur bis zu den Knien ins Wasser gegangen sind. Kurz angefangen und nach wenigen hundert Polygonen beim Türsteher um vorzeitigen Auslass gebeten, weil etwas nicht gepasst hat. Der Grafikstil abschreckend, die Steuerung zu gewöhnungsbedürftig, die Welt von ihrer Immersionskraft zu überzeugt, das Interface zu misanthropisch.
 
Immerhin die Tabellenkalkulation kam vom Pile of Shame herunter, denn ich habe mal nicht-repräsentativ einige Steam-Statistiken durch Excel gejagt. Wenn die Leute es immerhin durchs Tutorial schaffen, wie groß ist dann die Wahrscheinlichkeit, einen Titel wirklich durchzuspielen? Im Median lag der Wert bei 40%. Knapp zwei Drittel aller Ausflüge enden also, nachdem WASD und Waffenwechsel erklärt wurden. Warum ist das so?

78 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit über 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbstkommentieren):

Veröffentlicht am 28.07.2022: Wieso Studio-Eigner aus Russland mit Bann belegt werden und viele Firmen den russischen Markt boykottieren, nicht aber Firmen mit chinesischen oder saudischen Investoren: Dem geht Michael Hengst nach.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Burtchen 18. August 2022 - 10:01 — vor 3 Wochen aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 78 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.