Hyper! Hyper! Meinung
Teil der Exklusiv-Serie Die Hengst-Chroniken

Die Hengst-Chroniken #23

Michael Hengst / 31. Januar 2021 - 12:49 — vor 11 Wochen aktualisiert

Teaser

Videospiele sind Mainstream, was nicht jedem altgedienten Gamer schmeckt. Was hat es mit Hyper-Casuals auf sich, und sind die schlecht oder gut für den Spielemarkt? Wo spielt zukünftig die Musik?
Anfuehrung
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
In den frühen 80er und 90er Jahren war die Spielewelt noch in Ordnung.

So verklärt klingt jedenfalls die Darstellung in der Geschichtsschreibung, und sie wird durch blümerante Erzählungen von alten Herren wie mir untermauert. Spieler waren ein – durch ein gemeinsames Hobby und kurioses Insiderwissen zusammengeschweißter – Haufen von Spezialisten, die auch ein wenig stolz waren, zu einem noch überschaubaren Kreis von Eingeweihten zu gehören. Wenigstens gefühlt waren wir die Entdecker eines neuen Universums, das uns ganz allein gehörte. Dank Poke, kryptischer Zeichenfolgen wie load"*",8,1 oder später auch handgestrickten autoexec.bat-Dateien waren wir Insider mit eigener Sprache. Quasi ein Geheimbund digitaler Unterhaltung. Geeks United.

Heute ist das Computerspiel angeblich in der Mitte der Gesellschaft angekommen und die ehemalige Insider-Branche zum wirtschaftlichen Power-House mit Milliardenumsätzen geworden. Dank technischer Fortschritte kann nun auch Tante Erna aus Hintertupfing ein Spiel erleben. Handbücher, die Installation oder Steuerung erklären, sind passé. Denn Spiele werden immer zugänglicher, benutzerfreundlicher und vor allem einfacher. Und so werden immer mehr Menschen zu Spielern, die sonst mit dem Medium nichts am Hut gehabt hätten.

Aus dem ehemaligen Insider-Hobby ist längst ein Massenmarkt geworden. Der Aufschrei bei den Veteranen ist natürlich groß. Wie kann man die Candy Crush-Gelegenheitsdaddler in einen Topf werfen mit Veteranen, die in Ghouls‘n‘ Ghosts oder Demon's Souls tausend Tode starben! Die Skara Brae noch mit der Hand kartographierten, die Tastaturbelegung von Gunship auswendig konnten, bei Ikaruga den Nightmare-Modus als Standard-Einstellung nutzten! Die Liste ließe sich noch lange  fortsetzen, doch das vermeintliche Problem bleibt gleich: Das ...

101 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit über 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbstkommentieren):

Veröffentlicht am 21.02.2021: „Liebes Spiel, ich habe heute leider kein Foto für dich!“ Mit diesen Worten löschte unser Autor das enttäuschende Werewolf the Apokalypse. Doch er fand Ersatz: eine brutale Raubtier-Simulation!

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Michael Hengst 31. Januar 2021 - 12:49 — vor 11 Wochen aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 101 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.