Generationslos glücklich? Meinung

Robert Bannert zu PS4 Neo, Scorpio & Co.

Robert Bannert / 12. August 2016 - 14:53 — vor 2 Jahren aktualisiert
Steckbrief
PS4
Hardware
Konsole
Sony
Sony
29.11.2013
Link
Amazon (€): 311,00 (CUH-2016A), 355,55 (CUH-2016B)

Teaser

Auf PlayStation folgt PlayStation 2, folgt PS3, folgt PS4 – und dann? Dann kommen "PS4 Neo", "Xbox One Scorpio" und "Nintendo NX" – und die markieren vielleicht das Ende der klassischen Konsolen-Ära. Aber ist das schlimm? Oder profitiert der Markt vielleicht sogar davon? Robert Bannert über eine Entwicklung, die für ihn absehbar war.
Anfuehrung
PS4 ab 311,00 € bei Amazon.de kaufen.
Bisher hatten Konsolenspieler alle fünf bis sieben Jahre eine neue Gerätegeneration erwartet – das war fast schon so etwas wie ein Naturgesetz. Doch jetzt bahnt sich eine wichtige Änderung an: Mit Xbox One Scorpio und PS4 Neo sind gleich zwei Geräte angekündigt, die das Potential haben, mit dem bestehenden Generationen-Modell aufzuräumen – oder es zumindest gehörig aufzuweichen. Und schließlich steht auch Nintendo mit seinem NX in den Startlöchern: Ein System, das vielleicht die komplette Politik des Mario- und Zelda-Herstellers umkrempelt. Demnach erleben wir gerade eine Generation, die eigentlich gar keine mehr ist. Denn ihre Nachfolger sind eher Updates denn Ablöse.
 
Es tut sich also was im Konsolenlager
Es tut sich also was im Konsolenlager. Bereits in den vergangenen Jahren sind die einstigen Spielspaß-Kisten immer mehr zu luxuriösen Set-Top-Boxen mutiert. Die Konsole von heute streamt ebenso selbstverständlich Netflix und Twitch wie sie Call of Duty oder Assassin's Creed abspielt. In einer Welt, in der selbst Mobiltelefone im Grunde portable Mini-Konsolen sind, da müssen Traditionshersteller wie Nintendo und Sony umdenken: Sie müssen ein Konzept auf die Beine stellen, das Plattformen wie iOS und Android widerstehen kann, deren Geräte-Fuhrpark im Jahres-Rhythmus Updates erfährt. Die mutmaßliche Lösung: Man nähert sich an, strafft den Hardware-seitigen Release-Fahrplan.
 

159 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit über 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbstkommentieren):

Veröffentlicht am 29.06.2020: Häufig wird zu wenigen Menschen zu viel Lob zuteil. So denkt auch Spieleveteran Michael Hengst, der mehr Anerkennung für die kleinen Entwickler und oft ungenannte Mitarbeiter an einem Spiel fordert.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Robert Bannert 12. August 2016 - 14:53 — vor 2 Jahren aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 159 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.