Harald Fränkel stellt vor:

"Die schneidigsten Game-Controller" Meinung

Es gibt für die Familienkonsole Wii die coolsten Controller: Bowlingkugeln, Boxhandschuhe und sogar naturgetreue Nachbildungen der MP5 von Heckler & Koch. Indes fühlen sich Xbox-360-, PS3- und PC-Fans gepflegt diskriminiert. Harald Fränkel verrät, warum spätestens Weihnachten jeder eine Wii kaufen muss.
Harald Fränkel 20. November 2009 - 15:38 — vor 9 Jahren aktualisiert
Anfuehrung
Es gibt nur wenige Momente in meinem sonnigen Glücksbärchi-Leben, in denen ich neidisch bin. Wenn mir einmal mehr klar wird, dass Frauen auch im Sitzen pinkeln können beispielsweise. Eine Meldung der fluffigen Elektroseite hier hat mich kürzlich allerdings komplett erschüttert: Die Ankündigung der Special Edition von Baby and me, dem ersten Spiel mit Puppen-Controller. Weil das nämlich nur Wii-exklusiv erscheint! Moment, ich muss kurz weinen, es geht gleich weiter.
 
Bitte an dieser Stelle eine 19stündige, solidarische Lesepause einlegen, um ein Verständnis für die Betroffenheit des Autoren zu entwickeln. Danke. 

So. Hab mich wieder im Griff. Ich fasse kurz zusammen: Während ich mich als Hardkern-Spieler, der ein Schweinegeld für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 gelatzt hat, dieser Tage mit müder Stangenware à la Dragon Age, Uncharted 2 beziehungsweise Forza Motorsport 3 sowie Tastatur, Gamepad respektive bestenfalls Wireless Racing Wheel befassen muss, kriegen Schüttelrüttelkonsolen-Besitzer mal wieder die kreativsten Ideen in den Hintern geschoben. Wenn ich das korrekt verstanden habe, blüht genau das übrigens auch besagtem Plastikplärrbalg, weil die Wii-Mote ja irgendwie in ihn reingesteckt werden muss. Wie genau, will man gar nicht wissen. Könnte brütal sein.

Ich habe jedenfalls jetzt die Schnauze gestrichen voll und schenke mir zu Weihnachten eine Wii. Weil da nämlich einige Schmankerln an cooler Peripherie nachkommen! Wer glaubt, das für 2010 angekündigte Fahrrad, das dem Spiel Cyberbike von Bigben Interactive beiliegt, sei der Gipfel, liegt weit daneben.
 
Infinity Ward kennen keine Grenzen
 
Denn zwischen dem letzten Satz und diesem hatte ich eine mystische Grenzerfahrung: Ich weiß nun, wie es mit dem Zusatz-Controller-Wahn auf der Wii weitergehen wird! Diese prophetischen Eingebungen will ich euch nicht vorenthalten. Nicht etwa das Cyberbike wird die größte Games-Verpackung aller Zeiten benötigen, diese Ehre gebührt natürlich Infinity Ward. Und zwar aufgrund eines speziell für Call of Duty 4: Modern Warfare Reflex (so wird die Wii-Version des aktuellen Shooter-Hits heißen) produzieren Controllers, der wegen der üblichen Moralgralshüter sicher für Diskussionsstoff sorgen wird. Infinity Ward höchstselbst liefert das Ding passend zum Fest der Liebe, sehen könnt ihr es erstmals und weltexklusiv bei uns hier. Jaja, diese Entwickler schrecken vor nichts zurück, einfach widerlich, dass die keine Grenzen kennen! Und wie groß muss da die Umverpackung werden, Umweltverschmutzer, fiese!

Der Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde für die fetteste Schachtel könnte jedoch auch an einen kommenden Controller von RTL Games gehen: Dabei handelt es sich um einen Fatsuit zum Spiel Tine Wittler: Einsatz in vier Wänden. Einfach drüberziehen und schon fühlt ihr euch wie ein blondgebleichtes Mammut im Porzellanladen. Wie eine fette Schachtel eben. Folgerichtig lautet auch das Spielziel: Durchquere eine neu eingerichtete Wohnung, ohne alles umzuschmeißen und kaputtzumachen! Der Schwierigkeitsgrad erweist sich als unmenschlich hoch, das könnt ihr euch bestimmt vorstellen. Dagegen ist Demon's Souls ein Spaziergang an einem lauen Sommerabend.   
 
Meine kleine Muschi
 
Besonders die Kleinen haben ihre Freude daran, eine launige Amputation durchzuführen.
Dtp indes veröffentlicht kurz vor Weihnachten Meine kleine Muschi. Ein Spiel aus der beliebten Meine Tierklinik-Reihe inklusive Skalpell und Tupfer zum Aufstecken auf die Wii-Mote sowie realistischer Katzen-Nachbildung. Besonders die Kleinen haben viel Freude daran, Mieze auf einen Tisch zu schnallen, um sie aufzuschneiden oder etwa eine launige Amputation durchzuführen. Innereien aus Kautschuk und Theaterblut (nachfüllbar) machen das Abenteuer auch bei kniffligeren chirurgischen Eingriffen zum realistischen Erlebnis und gleichzeitig pädagogisch wertvoll. Batteries are not included.
 
Die Lautsprecher der Wii-Mote simulieren in Meine Muschi sogar das „Pling!“ der Herz-Lungen-Maschine und ein murrendes Unwohlsein des kleinen haarigen Patienten, wenn Torben-Hendrik mal wieder das Narkosemittel unterdosiert hat. Der kleine Schussel. Weitere Viecher in Originalgröße – wie Kanarienvogel, Goldhamster, Hund, Pferd und Blauwal – sind nachbestellbar. Das Spiel soll aber auch, und das stimmt Herrn und Frau Hartz, andere preisbewusste Eltern sowie Landwirte mit Katzenüberschuss sicher glücklich, mit richtigen Stubentigern und ähnlichen Haustieren funktionieren. Die Packung für das Blauwal-Add-on ist übrigens nur geringfügig kleiner als die von Einsatz in vier Wänden
 
Lateinamerikanisches Killerspiel
 
Ein feines Stück Spielkultur stellt ferner Piñata: Prügel Knaben! dar, das uns eine vor allem in Lateinamerika verbreitete, liebenswerte Tradition näher bringt. Ihr wisst schon, diese Kindergeburtstagsbeschäftigung, bei der Bälger mit verbundenen Augen und einem Stock alberne Figuren verdreschen, bis sie platzen und Süßigkeiten regnen lassen. In Deutschland gehören derlei Killerspiele natürlich offiziell verboten, Gutmenschen klopfen höchstens Töpfe! Doch ich schweife ab. Also: In der Packung der deutschen Wii-Fassung von Piñata: Prügel Knaben! finden sich ein Stock aus Eiche für die Wii-Mote und ein Kunststoff-Peter Maffay im Maßstab 1:1, den man so lange bearbeiten darf, bis er nicht mehr singt. Zugegeben, mir wäre Tom Kaulitz lieber gewesen. Aus logistischen Gründen kann ich die Entscheidung Nintendos aber verstehen. So 'nen Maffay kriegt man halt auch in 'ner Schachtel mit den Maßen 1,20 x 0,50 x 0,30 unter, ohne ihn zu falten.
 
Doch selbst abseits des Edutainment-Marktes tut sich viel. Schließlich ist die Wii längst keine Kinderkonsole mehr. Das Doktorspiel The Proctologist etwa ist ab 18 und soll vor allem wegen des sehr tief greifenden Gameplays überzeugen. Das fürs zweite Quartal 2010 angekündigte Wettfressenspiel Kaviar-Party, bei dem die Wii-Mote als Löffel fungiert, finde ich allerdings eklig. Da steh ich null drauf. Ich hasse Fischeier. Als großer Partyspaß könnte sich dafür das Geschicklichkeitsspiel Beamten-Simulator entpuppen. Hier müssen bis zu vier Spieler jeweils die in eine Kugelschreiber-Nachbildung integrierte Wii-Mote möglichst ruhig halten. Wer sich zuerst bewegt, hat verloren und muss einen Schnaps trinken. Was bei Frauen funktioniert, ist bei Software ebenfalls ein probates Mittel: Man kann sich auch Spiele schönsaufen. Eigentlich jeden Scheiß. Soll auch bei dieser Kolumne funktionieren.
 
Bitte blasen!
 
Doch kommen wir zum letzten Tipp: Das Spiel Meine Freundin Mechthild ist für ALLE Gamer super, weil wir ja bekanntlich ausnahmslos dick, doof, gewaltbereit, vereinsamt und hässlich sind und uns so ein aufblasbarer Controller endlich ein Gefühl von Geborgenheit und Gebrauchtwerden vermittelt. Beim Stichwort „gebraucht“ möchte ich allerdings keinesfalls den Nachteil des Spiels verschweigen: Man wird es nie wieder los, weil es nun mal Dinge gibt, die man nicht gebraucht kauft. Nicht mal auf Ebay und versandkostenfrei (was bei dem Laden ja langsam zwangsweise usus zu werden scheint, falls dieser Seitenhieb gestattet ist). 

Alle, die bis hier durchgehalten haben, kriegen zur Belohnung jetzt den einzig wirklich guten Gag des Textes: Ich hoffe, ihr kennt den lustigen Videobeitrag zur Frauenkonsole Shii noch nicht – er ist schlichtweg großartig. Selbst wenn er von Niederländern gemacht wurde.
 
Project Natal: Wichtiger als AIDS-Impfstoff?
 
Nicht nur ich habe Visionen, was neue Wii-Controller anbelangt, so haben lustige Menschen kurzerhand einen Bet-Simulator "erfunden" -- siehe diese GamersGlobal-News. Würde sich total toll als Wii-Add-on machen, oder nicht? Aber bitte auch mit Totenkopf-Variante, für die Metaller und Grufties unter uns.
 
Tja, Leute, ihr seht: Eine Wii muss her! Es mag ja sein, dass das amerikanische Time-Magazin die Xbox-360-Steuerung „Project Natal“ (und das ist jetzt kein Witz!) in die Top 5 der wichtigsten Erfindungen des Jahres gehievt hat und ihr euch deshalb Hoffnungen macht, auch mit der Microsoft-Konsole glücklich zu werden. Aber es ist natürlich Unfug, etwas zu lobpreisen, wovon man gar nicht weiß, ob und wie es funktioniert. Hallo? Am Ende kommt noch jemand auf die Idee, dem US-Präsidenten Barack Obama nach nur wenigen Monaten Amtszeit den Friedensnobelpreis zu überreichen. Da kann ich ja nur drüber lachen! HAHAHA!  
 
In diesem Sinne: schönes Leben noch!
 
Euer Harald Fränkel

Abfuehrung

Kommentare nicht sichtbar (18)