Die Macht der Marke

Die Macht der Marke Meinung
Teil der Exklusiv-Serie Die Hengst-Chroniken

Die Hengst-Chroniken #45

Michael Hengst / 29. November 2022 - 17:20 — vor 39 Wochen aktualisiert

Teaser

Michael Hengst hat sich in die Welt der Umsatzzahlen und Großmarken begeben und schlüsselt auf, was Brands in der Spielebranche sind, wie sie entstehen und welche Hürden neue Spiele nehmen müssen.
Anfuehrung
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Weihnachten und das Jahresende sind für die meisten Spielehersteller die finanzielle Messlatte für Erfolg oder Misserfolg ihrer Titel. Bei vielen Firmen gilt der 31.12. als das Ende des Geschäftsjahres. Jahresprämien und Weihnachtsboni der Manager sind oft – wenn auch nicht immer – von einem erfolgreichen Jahr abhängig. Vor allem die Flaggschiffe im eigenen Sortiment ziehen dann begehrliche Blicke auf sich.

Allein bei Activision machen zum Beispiel die drei Top-Marken Call of Duty, Candy Crush und Warcraft in den letzten Jahren rund Dreiviertel des gesamten Umsatzes aus. 2021 waren es, laut eigenen Angaben, sogar mehr als 80 Prozent.
Electronic Arts hat mit FIFA 23 eine Woche nach Veröffentlichung schon über 10 Millionen Spieler weltweit an Land gezogen, und liegt damit rund 10 Prozent über dem Vorgänger. Seitens EA wird das erstmal der letzte Teil der Reihe bleiben, denn der Vertrag mit FIFA läuft aus. Mal sehen, wie sich das auf Umsatz und Gewinn von Electronic Arts auswirkt!

Auch das Beispiel Activision zeigt deutlich, dass erfolgreiche Serien Fluch und Segen zugleich sind: Wenn die Rassepferde mal ins Straucheln geraten, bebt gleich die ganze Firma. Dieses Jahr legte beispielsweise Call of Duty ein eher enttäuschendes Ergebnis hin, für Activision-Verhältnisse. Dabei bleibt Call of Duty in der Markenwelt der Videospiele mit rund 425 Millionen verkauften Einheiten auf Platz 3 der erfolgreichsten Videospielmarken.
 
Einbezogen wurden bis Juni 2022 alle ...

51 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 6,99 Euro) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit rund 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbst kommentieren):

Veröffentlicht am 06.10.2023: Was ist eigentlich so schwer daran, einen Schwierigkeitsgrad zu zimmern, der anfangs ohne Frust einführt und mit dem richtigen Grad an Herausfoderungen bei der Stange hält? Eine Menge.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
6,99 €
11,66 €
Monatspreis bei vierteljährl. Zahlung
 
 
7,99 €
12,99 €
Monatspreis regulär
 
 
8,49 €
13,49 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Michael Hengst 29. November 2022 - 17:20 — vor 39 Wochen aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 51 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.