Cheaten ist super Meinung

Mick Schnelles Aufruf: Warmduschen!

Mick Schnelle / 17. Januar 2016 - 13:43 — vor 4 Jahren aktualisiert

Teaser

Mick Schnelle testet seit ungefähr 75 Jahren Computerspiele, und ohne eines hätte er nie so lange durchgehalten. Nein, nicht Skill, Kompetenz, Erfahrung oder Beharrlichkeit, wir reden vom Cheaten! In seiner heutigen Kolumne bricht der Spieleveteran eine Lanze für die kleinen Tricks und Glitches, die ihm das Testerleben erleichtern.
Anfuehrung
Im Spielebereich hat das Wort „cheaten“ in etwa den gleichen Klang wie „Schimmelpilz“ bei Sanitärfachleuten. Das tut niemand, der auch nur einen Funken Ehre im Leib hat! Und wer im echten Leben nicht betrügt, tut das beim Spielen schon gar nicht! So die landläufige Meinung.

Doch genau, wie jedermann schon mal mit Schimmelpilz zu tun hatte, so hat jeder, und damit meine ich wirklich jeden, schon mal Cheats benutzt. Bei mir geschah das gleich in meinem allerersten Spiel, das ich je besessen habe. Das Telespiel von der Quellemarke Universum hatte ich mir 1978 von meinem Ferienarbeitgeld geleistet. Darauf drei Pongvarianten und zwei Schießspiele. Für die lag eigens ein Lichtgewehr bei. Über den Bildschirm huschte ein weißer Punkt vor schwarzer Fläche auf erratischer Bahn. Recht schnell fand ich heraus, dass Treffer auch gutgegeben wurden, wenn man, statt auf den Punkt, auf die Wertungsanzeige zielte. Und die bewegte sich ja nicht! Blöderweise gab‘s nicht mal eine Bestenliste. Und meinen herbeigerufenen Bruder konnte ich mit meiner sensationellen Trefferquote nur schlappe fünf Minuten lang beeindrucken. Dann wurde er misstrauisch und hatte schnell meinen Trick durchschaut.

Was mein kleiner Exkurs in graue Vorzeit zeigen soll ist, dass der Mensch, und nicht nur ich, dazu neigt, sich Vorteile zu verschaffen, wenn nötig und möglich. Ob man das immer gleich cheaten nennen will, sei dabei mal dahingestellt. So klemmten wir uns früher den Joystick zwischen die Beine, damit wir bei Hyper Olympics schneller den Steuerknüppel rütteln konnten. War das schon cheaten? Oder nur eine bedenkliche Beischlafersatzhandlung?

Oder als ich mir einen Competition Pro Stick kaufte, der der Plastikmechanik des Standardknüppels atarianischer Bauart um Lichtjahre überlegen war. War das cheaten? Etliche Jahre später erlebte ich einen Kollegen, der den Mausknopf mit Tesafilm festklebte, damit sein Avatar bei Ultima Online auch Erfahrungspunkte sammeln konnte, während er selbst im Meeting saß. War das cheaten? Wenn Nein die Antwort ist, was ist mit ...

176 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit über 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbstkommentieren):

Veröffentlicht am 21.08.2020: Böse Zungen sagen, Death Stranding sei nur ein öder DHL-Simulator. Viele plappern es ungeprüft nach. Die Welt braucht endlich einen Vergleichstest mit einem echten Postboten-Game. Fränkel, übernehmen Sie!

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Mick Schnelle 17. Januar 2016 - 13:43 — vor 4 Jahren aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 176 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.