Benjamins Kinokritik zur Neuverfilmung von Es Meinung

King-Horror mit Überlänge

Benjamin Braun / 7. September 2017 - 15:24 — vor 3 Jahren aktualisiert

Teaser

Von Horrorfreunden sehnlich erwartet startet am 28. September die Neuverfilmung von Stephen Kings gleichnamigem Roman offiziell in Deutschland. Benjamin hat den Film bereits gesehen und verrät euch, ob sich der Streifen lohnt.
Anfuehrung
Es gibt viele gute Verfilmungen von Stephen Kings Romanen und Kurzgeschichten – und ungefähr genauso viele schlechte. Die Verurteilten ist unter Filmfreunden wahrscheinlich die bekannteste und beliebteste Verfilmung eines King-Stoffs, wenngleich manch einer der Filmfreude womöglich gar nicht weiß, dass der Autor von Horror-Werken wie Carrie, Stark oder Friedhof der Kuscheltiere auch in diesem Fall die Vorlage geliefert hat. Für mich persönlich sticht trotz der Qualitäten viele anderer King-Verfilmungen eine aus dem Jahr 1990 besonders heraus. Das Besondere daran ist, dass es sich bei der Verfilmung von Es nicht um einen Kinofilm, sondern um eine zweiteilige TV-Miniserie handelt.

Aber obwohl ein guter Teil des Budgets dieser Es-Verfilmung in die namhaften Schauspieler geflossen ist (Richard „John Boy Walton“ Thomas, John Ritter und nicht zu vergessen Tim Curry als Clown Pennywise) greift der Zweiteiler die Vorlage so perfekt auf, wie das den meisten anderen King-Verfilmungen nicht gelingt. Dementsprechend gespannt war ich, ob dem argentinischen Regisseur Andrés Muschietti mit der Neuverfilmung für Warner und New Line Cinema ein ähnlich gutes oder womöglich gar noch besseres Ergebnis gelingen könnte. Nachdem ich den Film gestern Abend im Rahmen des Fantasy Filmfest in München gesehen habe (englische Originalfassung) bereue ich keine der 135 Minuten im für mein Gesäß leider nicht allzu bequemen Kinositz. Tatsächlich macht die Neuverfilmung vieles anders und manches sogar besser. Aber an den TV-Zweiteiler kommt der Kinofilm dennoch nicht heran. Und ich sage euch, natürlich unter Vermeidung grober Spoiler, weshalb.
 

57 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit über 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbstkommentieren):

Veröffentlicht am 21.08.2020: Böse Zungen sagen, Death Stranding sei nur ein öder DHL-Simulator. Viele plappern es ungeprüft nach. Die Welt braucht endlich einen Vergleichstest mit einem echten Postboten-Game. Fränkel, übernehmen Sie!

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Benjamin Braun 7. September 2017 - 15:24 — vor 3 Jahren aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 57 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.