Warum lieben wir Retro (-Games)?

Foren-Suche
67 Antworten [Letzter Beitrag]
thorfynn (06 Bewerter, 56 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Jahren 4 Wochen Offline
Beigetreten: 2.9.2013

Jo. The Dig ist echt schon ein paar Jahre her wink
Ich hab mal mit dem Kumpel Urlaub genacht anno 89 in Rimini. Die Strasse am Strand war ein "El Dorado" für Videospieler. Ich weiss nicht wieviele Videospielhallen es da gab. Gefühlt alle paar Meter. Und nix mit Geldspielautomaten - alles nur Arcade-Games. Wie in "Tron" von ´82.
Da gab´s auch folgendes Gerät. Wir steckten soviel Kohle da rein das war schon gar nicht mehr feierlich wink

https://www.youtube.com/watch?v=BRbDQnPpc-8

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefülltDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriert
EvilNobody (14 Komm-Experte, 2580 EXP)
Auf Weihnachten vorbereiten. Mit Glühwein.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 46 Minuten Offline
Beigetreten: 15.1.2010

"The Dig" spiele ich dank Steam auch gerade wieder. Ist ganz schön schwer, oder ich bin einfach nur blöder als früher. ugly

Welches Spiel ich erst kürzlich für mich entdeckt habe ist "Dragonsphere", scheint ein Mix aus Adventure und RPG zu sein. Die Grafik gefällt mir ganz ausgezeichnet und die Atmosphäre ist doch recht dicht, für so einen alten Titel, allerdings weiß ich nicht immer genau, was ich machen muss und in Lösungen schaue ich grundsätzlich nicht rein.
Kennt ihr das Spiel?

____________________________________

"Alles was entsteht, ist wert dass es zugrunde geht."
-Mephisto-

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefülltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriert
Teschnertron (15 Kenner, 3288 EXP)
Es ist so weiter gegangen, und ich bin nun wohl Konsolero.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 31 Wochen Offline
Beigetreten: 3.8.2013

"The Dig" hatte ich mir damals gekauft, als ich auf der Suche nach den wenigen Spielen war, die damals für Apple-Computer auf den Mark kamen. Durchgespielt habe ich es, da mir das Ende noch vor Augen ist, allerdings kann ich dabei eventuell eine Hilfestellung der damaligen PowerPlay benutzt haben. confused Für mich immer noch unvergessen ist der Ausspruch "Das ist das Schwein". lol Mittlerweile habe ich die englische Ausgabe von Steam, bin aber auch nicht mehr in der Lage, mich an alles zu erinnern und somit noch nicht damit fertig.

Dragonshere ist an mir, da es aus den 90ern stammt, komplett vorbeigegangen, sieht aber interessant aus.

Um noch einmal auf die Ausgangsfrage des Threads zurückzukommen: Ich verbinde mit den Spielen von damals natürlich auch die Erinnerungen an die Zeit und die Gefühle, welche die Spiele damals auslösten.

The Dig: Mein erstes Adventure mit Sprachausgabe, toller Musik, spannender Handlung und damals sehr guter Grafik.
Elite: Mein erstes Spiel mit freier Spielwelt, ohne Handlungszwang.
Daggerfall: Mein erstes Spiel mit riesiger Spielwelt im Fantasy-Setting aus der Ego-Perspektive.
Starflight (Mega Drive): Das erste Mal nicht nur den Weltraum sondern auch die Planeten erkunden, freie Spielwelt und trotzdem eine gute Story.
Morrowind: Super Grafik (damals), super Musik (immer noch), fast freie Handlung, enorm viel zu entdecken und mein Wiedereinstieg in das Reich der Video-Spiele nach einigen Jahren.

Heute erinnert mich fast jedes Spiel an eines, welches ich damals gespielt habe. Deshalb kan es auch nicht mehr die Gefühle, etwas zum ersten Mal zu erleben, erzeugen. Vielleicht ist das der Grund, warum wir immer noch gerne die alten Spiele spielen, auch wenn das Gefühl dabei nur eine Erinnerung an ein längst vergangenes Gefühl ist. Aber das ist ja immerhin besser als gar nichts, oder?

Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
bender242 (14 Komm-Experte, 2145 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Jahren 17 Wochen Offline
Beigetreten: 23.9.2013

Das geht mir ähnlich. Ich verbinde mit alten Spielen auch Gefühle und Erinnerungen.

Was fand ich z. B. Zak McKracken damals spannend. Hinter jeder Ecke gab es was zu entdecken und die Interaktionsmöglichkeiten waren unendlich (zumindest fand ich das damals so)!
Ganz nebenbei hat das Spiel mein Englisch verbessert. Dass nenne ich mal "Lernsoftware".... smilie

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
PriceGG (09 Triple-Talent, 263 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Jahren 47 Wochen Offline
Beigetreten: 6.7.2013
bender242 schrieb:

Ganz nebenbei hat das Spiel mein Englisch verbessert. Dass nenne ich mal "Lernsoftware".... smilie

Oh das stimmt, ich weiß noch wie ich dauernd gute Noten in englisch bekam, dank dem Zocken von Shareware oder dergleichen.
Da hat sogar die Lehrerin gestaunt mr.green

bender242 schrieb:

Das geht mir ähnlich. Ich verbinde mit alten Spielen auch Gefühle und Erinnerungen.

Macht jeder denke ich, aber auch mit Filmen und besonders düften.
Habe ich erst letztens gemerkt, also vor ein paar Jahren.
Ich hatte nämlich ein paar Teelichter gekauft, damit ich abens beim Zocken nicht alles so dunkel habe, aber nicht das helle Deckenlicht anhaben muss.
Es waren Teelichter mit Duft und als ich einige Monate später eine angemacht hatte, kamen sofort die Erinnerungen an Fallout 3 hoch.
Schon interessant wie unser Duftzentrum im Gehirn mit den Gedächtnis verbunden zu sein scheint.

Aber ich wollte noch sagen, ich liebe Retro nicht weil es alt ist oder mich an die teilweise sehr unbeschwerte und frohe Kindheit (na ja manches) erinnert.
Sondern weil die Spiele teilweise auch besser waren.
Fallout 1 und 2 hatte ich wirklich über MONATE gespielt, es gab so viel zu entdecken.
Fallout 3 spielte ich nur 2 Wochen, dannach war man so übermächtig und die Luft war raus, es gab auch nicht solch witzige Eastereggs und den ganzen Kram.
Das tolle an den alten Fallout Teilen war meiner Meinung nach die Kopfkino-story.
Das heißt, man fand ein Gegenstand und der hatte eine Beschreibung, anhand dieser kann man sich die Geschichte vorstellen.
Das ist das, was mir bei vielen Spielen gewaltig fehlt.
Und wenn ich mir den Erfolg der grausigen Remakes angucke wie xcom enemy unknown 2012, wird mir übel.
Liebloses Spieldesign und dennoch kommt es bei den (vermutlich nur Casual-)"Gamern" an.
Traurig, genau wie das Jagged Alliance BIA, was genauso mies wurde.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
WizKid (15 Kenner, 2910 EXP)
Wartet auf Borderlands 3
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Woche 1 Tag Offline
Beigetreten: 1.4.2013
McSpain schrieb:

thorfynn schrieb:
...und oh Mann....Karopapier und Dungeons zeichnen.... wie irre war dass denn ??? Das kennen sicher auch noch viele hier, oder ?
Für Dungeons zeichnen hatte ich nie die Geduld. Aber ich bin zumindest noch aus der Generation als man für fast alle Spiele nen Notizzettel neben dem Rechner hatte. Für Rätsel, Aufgaben oder Orientierung hat man sich auch außerhalb des Spiels damit beschäftigt. Heute kaut einem das Spiel alles vor und wenn es doch mal harkt löst Google alles. *seufz*

Heute ist das wirklich witzlos geworden. Entweder erledigt das Spiel alles für dich oder man ist zu bequem und sucht im Netz. Ich erinner mich noch, wenn man sich quer durch den Freundeskreis telefoniert hat, um zu erfahren, ob jemand das Puzzle schon gelöst hat.

Umzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 10 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 10 der SpenderDieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.
obiwandi (22 AAA-Gamer, 36502 EXP)
Warten auf Street Hawk für den C64, direkt bei Ocean bestellt natürlich!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 18 Minuten Offline
Beigetreten: 22.12.2012

bender242 spricht einen wichtigen Aspekt der „Retromanie” an, unsere Erinnerungen. Wie schon beim Sammeln verbinden wir mit jedem Objekt eine Geschichte; beim Spieken geht es sogar so weit, dass man unweigerlich erinnert wird, an welcher Stelle man immer derselben Gründe wegen scheitert, zB Green Beret, C64, der letzte Gegner, der im zweiten Level aus dem Lastwagen springt und man wie ein Uhrwerk auf ihn vergißt.

Im Besonderen ist der Erwerb der Spiele ein heute fast schon vergessenes Erlebnis: Wizball (Happy-Wertung 97-97-97) wollte bei Funtastic in der Münchnerstraße gekauft werden, doch schaute einen der letzte Ninja aus seiner schwarzen VHS-Hülle so besorgt an, da musste ich ihn unterstützen.

Vor allem misst man die Gespräche mit Händlern und Kunden, dieser persönliche Kontakt, der einer unaufhaltsamen Virtualisierung des Handels zum Opfer fiel.

____________________________________

“The only way a kid is going to practice is if it's total fun for her/him” | iPhone | iPad | MacPro | Note 2 | Note 4 | SG2 | Wii | Intellivision

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
partykiller (17 Shapeshifter, 7100 EXP)
Zelda Breath of the Wild
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 23 Minuten Offline
Beigetreten: 17.2.2011
Inhalte: 2

Sowohl Wizball als auch Last Ninja waren echte Kracher. Wizball machte Riesenspaß und hatte eine gute Sound-/Musikuntermalung, Last Ninja auch, aber letzteres war wirklich bockschwer und fies, allein schon wegen der Iso-3D-Perspektive. Last Ninja war vom Sound her vermutlich eines der besten Spiele der C64 Ära, Wizball war aber besser spielbar. Beide kann man schwierig vergleichen.
Und Last Ninja in der schwarzen VHS Box sieht wirklich fein aus. Kein Wunder, wenn man da schwach wurde.

____________________________________



Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Cobra (16 Übertalent, 4780 EXP)
Abo ????
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 26 Wochen Offline
Beigetreten: 18.8.2012
Inhalte: 55

Alt bedeutet nicht gleich schlecht, es gibt wirklich noch spiele die sind Zeitgemäß Alt aber machen noch super Spaß. Im Urlaub habe ich Hind, Star Flight gespielt und war total gefesselt davon.

____________________________________

www.cobra-simworld.de

Dieser User unterstützt GG mit einem Fairness-Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Argumon (13 Koop-Gamer, 1448 EXP)
Zugang, häh? Müssen wir wieder von vorne anfangen?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 10 Stunden Offline
Beigetreten: 3.7.2012
Inhalte: 25
BFBeast666 schrieb:

Ich finde, man kann es drehen und wenden wie man will: Die alten Spiele haben etwas, was vielen Triple-A-Blockbustern von heute einfach abgeht: Seele. Heutzutage ist alles auf Zielgruppen gebürstet und auf totale Gewinnmaximierung getrimmt, mit DLCs, Season-Pässen und dem ganzen anderen Kram, der einem echt an seinem Verstand zweifeln läßt. Aber auch von Spielerischen war früher einfach mehr drin. Klar, Spiele hatten ihre Ecken und Kanten und nicht alles funktionierte immer wie angedacht

Ich denke, bei mir ist es ein bisschen von beidem. Zum einen bin ich ganz bei Dir: Gaming ist heute eine Industrie geworden, in der große Unternehmen zielgruppengerichtet Blockbuster raushauen. Früher, in den 80ern, war es grad auf den Heimcomputern mehr eine Indie-Szene. Das heisst nicht, dass nun das eine besser oder schlechter ist. Die Uncharted Serie gehört z.B. zum besten, was ich gespielt habe. Aber es ist nicht das gleiche. Und auf so langlebigen Plattformen wie dem C64 war es auch einfach immer spannend, was fähige Entwickler noch aus der Plattform herausquetschen konnten. Heute wird dann schon eher mal auf die nächste Next-Gen hin geplant.
Der andere Punkt ist natürlich, wie hier schon von vielen angesprochen, der Nostalgie- und Kindheitserinnerungen-Effekt. Bei mir zumindest auf jeden Fall.
Als Jahrgang '66 war es für mich einfach eine unvergleichliche Zeit, den Aufstieg der Telespiele mitzuerleben. Die ersten Schritte auf dem VCS-2600 und die goldene Zeit der 8-Bit Heimcomputer waren schon etwas besonderes. Es waren die Anfangsjahre unserer aller Hobby, als man als Telespiele-Spieler von nur wenig älteren noch komisch angekuckt wurde, weil sie keinen Bezug dazu hatten. In den Medien war das Thema höchstens im Kontext von "Das verblödet doch bestimmt unsere Kinder" angeprochen. Auch die Heimcomputer- und Videospiel-Magazine hatten noch viel Indie-Charakter.
Das erste Mal kommt halt nicht wieder, aber es macht Spaß, sich daran zu erinnern.

turrican05 (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Ein sehr schönes & gut erstelltes Video zum Thema "Faszination Retro-Gaming - Warum wir alte Spiele lieben" habe ich vor einiger Zeit auf youtube gefunden. smilie

https://www.youtube.com/watch?v=-7rFmkNzLy4

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat uns bei der Outward Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Umzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Sekiro Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.
euph (27 Spiele-Experte, 93030 EXP)
Plappermaul
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 57 Minuten 48 Sekunden Offline
Beigetreten: 27.8.2013
Inhalte: 712
turrican05 schrieb:

Ein sehr schönes & gut erstelltes Video zum Thema "Faszination Retro-Gaming - Warum wir alte Spiele lieben" habe ich vor einiger Zeit auf youtube gefunden.
https://www.youtube.com/watch?v=-7rFmkNzLy4

Oh, Danke für den Hinweis. Muss ich mir bei Gelegenheit mal ansehen.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
FastAllesZocker33 (16 Übertalent, 5183 EXP)
nix
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 12 Stunden 33 Minuten Offline
Beigetreten: 27.10.2014

Früher musste man sich eingehend mit Spielen beschäftigen: es gab dicke Handbücher, Keyboard Shortcuts auf dem PC, man musste auch mal selber eine Karte mit Infos für das Game zeichnen (hab ich bei Sierra Adventures teilweise gemacht). Aber auch Games auf dem Atari z.B. waren nicht unbedingt trivial. Man musste sich in jedes Spiel erst "reindenken".

Heute sind Spiele zu 95% nur Fast Food: dünnes Heftchen als Handbuch mit Standard bla bla, immergleiche Steuerung/Mechanik in den Games, alles angelehnt an erfolgreiche Verkaufsschlager. Die 3D Grafiken sind im großen und Ganzen alle recht ähnlich seit Jahren. Das Standard Game hat man heute recht mühelos in 5-15 Stunden durchgespielt. Klar, Ausnahmetitel gibt es heute noch, die sind dann auch ihr Geld Wert.

Früher waren die Spiele tatsächlich untereinander "anders", es gab viel häufiger echte Innovationen. Daher behält man es meiner Meinung nach besser im Gedächtnis. Früher gab es auch größere Sprünge in der Grafik. Die muss ich heute teilweise mit der Lupe suchen.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefülltDieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 10000 GGG gespendet.Bronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten
Ganon (24 Trolljäger, 60384 EXP)
Looking older all the time, feeling younger in my mind
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 12 Stunden 25 Minuten Offline
Beigetreten: 6.7.2009
Inhalte: 52

Irgendwie beschwert sich in letzter Zeit die ein Hälfte der Gamer, dass alle Spiele nur noch so linear und 5-6 Stunden kurz sind, während die andere Hälfte meckert, dass alles Open World ist und mindestens 70 Stunden frisst.
Kann alles nicht so ganz hinkommen...

____________________________________

"On my business card I am a corporate manager. In my mind I am a game developer. But in my heart I am a gamer."
(Satoru Iwata, 1959 - 2015)

config.sys (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Bei mir verhält es sich bei Spielen ähnlich wie bei Musik.
Ich höre mir hin und wieder mal etwas modernes an, kehre dann aber wieder zu den Klassikern, was ich dafür halte, zurück.
Denn das sind für mich die Originale und nicht irgendwelche seelenlose Konstrukte.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerben
Jürgen (24 Trolljäger, 55051 EXP)
Flinke Finger husten über Tasten.
User ist online Online
Beigetreten: 12.7.2014
Inhalte: 181
WizKid schrieb:

McSpain schrieb:
thorfynn schrieb:
...und oh Mann....Karopapier und Dungeons zeichnen.... wie irre war dass denn ??? Das kennen sicher auch noch viele hier, oder ?
Für Dungeons zeichnen hatte ich nie die Geduld. Aber ich bin zumindest noch aus der Generation als man für fast alle Spiele nen Notizzettel neben dem Rechner hatte. Für Rätsel, Aufgaben oder Orientierung hat man sich auch außerhalb des Spiels damit beschäftigt. Heute kaut einem das Spiel alles vor und wenn es doch mal harkt löst Google alles. *seufz*
Heute ist das wirklich witzlos geworden. Entweder erledigt das Spiel alles für dich oder man ist zu bequem und sucht im Netz. Ich erinner mich noch, wenn man sich quer durch den Freundeskreis telefoniert hat, um zu erfahren, ob jemand das Puzzle schon gelöst hat.

Mein erster und einziger Anruf bei einer Spielehotline war wegen eines Adventures für den Schneider CPC. Bis ich gerade danach gegoogelt habe hätte ich geschworen, dass es "Aftermath" hieß. Aber da meldet sich wohl das schlechte Gedächtnis. Es spielte in einer Stadt nach einem Erdbeben und ziemlich direkt am Anfang gab's Probleme mit einem Aufzug (?). Dazu passend mein rudimentäres Schulenglisch in Verbindung mit einem Textadventure...
Die ASM konnte mir jedenfalls nicht weiterhelfen. Sie seien auch noch nicht weitergekommen smilie

____________________________________

Wer das hier liest, ist toll!

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefülltKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
T_Prime (14 Komm-Experte, 2067 EXP)
Begeistert von The Witcher 3
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Wochen 2 Tagen Offline
Beigetreten: 13.12.2009
Inhalte: 1
config.sys schrieb:

Bei mir verhält es sich bei Spielen ähnlich wie bei Musik.
Ich höre mir hin und wieder mal etwas modernes an, kehre dann aber wieder zu den Klassikern, was ich dafür halte, zurück.
Denn das sind für mich die Originale und nicht irgendwelche seelenlose Konstrukte.

Das mit der "Seele" eines Spiels habe ich mir auch gedacht, als ich heute wieder mit der Monkey Island Special Edition angefangen habe. Da musste ich natürlich direkt an das Original von damals denken, das ich auf dem Amiga gespielt hatte. Das Spiel hatte einfach Atmosphäre: Mitten in der Nacht auf Meelee-Island herumzulaufen, teilweise ist es totenstill auf der Insel, es läuft nicht ständig die Hintergrundmusik (das hatte mich im 2. Teil fast schon gestört).