Expertenkommission "Dark Souls"-Test

Foren-Suche
113 Antworten [Letzter Beitrag]
J.C. (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970
Jörg Langer schrieb:

Kopiert die Liste doch bitte noch mal hier rein, okay? Ist dann zwar nicht so schön formuliert, aber es gibt ein Backup und sie bleibt auf Dauer lesbar.

Liste final

1.Zielsystem:
Textstellen:
“Nun sollte man meinen, dass alle Attacken aus der Ferne eben diesem Feind gelten – aber weit gefehlt! Unsere Zauberin feuert trotzdem in alle Himmelsrichtungen, nur nicht auf den Gegner.”(S.1)
“Je größer der Abstand zum anvisierten Ziel, umso fehlerhafter reagiert das Zielsystem. So kann es auch passieren, dass [...] [ein] Feind [...] aus eurem Angriffsradius gestoßen wird. [...] Ihr könnt dagegen nichts tun, außer abermals den rechten Analogstick zu drücken, [...] auf das eigentliche Ziel zuzugehen und es mit einem weiteren Druck erneut auszuwählen.” (S.2)
Kommentar:
Eine komplett falsche Richtung ist nicht reproduzierbar. Damit ein Zauber trifft muss der Gegner im Angriffsradius des Zaubers sein. Das beinhaltet auch den Winkel zum Spieler. Da der Angriffsradius von Waffe/Zauber zu Waffe/Zauber variiert, erfordert jede/r Waffe/Zauber etwas Eingewöhnung. Weiterhin wurde das Zielsystem gepatcht und lockt Gegner leichter wieder ein. Jeder der an dieser Liste mitarbeitet findet das Zielsystem arbeitet nachvollziehbar und erlernbar.
Fazit: klar

2.Begrenzung Munition/Magieanwendungen:
Textstellen:
“Wenn man bedenkt, dass euch Zauberkraft respektive Munition für Fernwaffen nur in sehr begrenztem Umfang zur Verfügung steht, sind derartige unverschuldet wirkungsarme Schüsse richtig ärgerlich!” (S.1)
Kommentar:
Munition ist billig (ab 3 Sl/Pfeil) bei jedem Händler (seit Patch) zu haben. Zauber sind durch skillen/mehrfach kaufen in größerer Zahl verfügbar.
Fazit: klar

3.Angriffsfolge der Bosse nicht immer gleich:
Textstellen:
“Selbst wenn ihr einen Gegner lange beobachtet und seine Angriffe auswendig lernt (was durchaus Spaß bereitet!), kann es passieren, dass ihm ein weiterer, unerwarteter Schlag gewährt wird.” (S.3)
Kommentar:
Korrekt: Angriffsmuster wechseln. Aber jeder größere Gegner besitzt mindestens eine Attacke, die seine Verteidigung immer komplett offen lässt. Zudem lässt sich der Angriffstyp stets an der einleitenden Animation erkennen.
Fazit: klar

4.Kombos
Textstellen:
“Kombiniert ihr einzelne Knöpfe miteinander, löst ihr mächtige Sprungattacken aus, die, sofern ihr euer Ziel tatsächlich trefft, großen Schaden anrichten. Achtet dabei allerdings penibel darauf, die Tasten gleichzeitig zu drücken, andernfalls führt die Spielfigur nicht die gewünschte Bewegung aus – die Fehlertoleranz ist sehr gering! [...]
Wir bedurften einiger Stunden Spielzeit, bis wir die Steuerung verinnerlicht hatten. Dann geht sie gut von der Hand und wirkt durchdacht” (S.1)
Kommentar:
Es gibt genau 2 "Kombos" die Fingerspitzengefühl erfordern. Der Tritt (Linker Analogstick nach vorne + R1) und die Sprungattacke (Linker Analogstick nach vorn + R2). beide sind nicht leicht auszuführen und enden meist als leichter bzw schwerer Schlag. Zur Fairness sei allerdings gesagt: Man kann das komplette Spiel (mehrfach) Durchspielen ohne diese Funktion jemals zu benutzen.
Fazit: Im Grunde ok im Test. Jedoch ist der Einsatz von Kombos nicht notwendig um das Spiel zu bestehen.

5.Drehen beim Ausholen
Textstellen:
“Als wären die bislang geschilderten Spiel-Erschwernisse nicht genug, greifen die KI-Gegner teils häufig, teils selten zu Schummeleien. Beispielsweise dürfen sich die meisten eurer Feinde um die eigene Achse drehen, solange sie noch mit ihrer Waffe ausholen oder sie nachladen. Ihre Schlagrichtung wird demnach erst im letzten Moment festgelegt” (S.3)
Kommentar:
Dazu ist der Spieler ebenfalls in der Lage, daher kein schummeln.
Fazit: klar

6. Verzögertes Hinterherlaufen der Gegner
Textstellen:
“Denn so gut wie immer eilen weitere Gegner herbei, die zuvor nicht sichtbar waren. [...] Wir staunten nicht schlecht, als wir feststellen, dass sie wohl aus entlegenen Spielabschnitten stammten – es bestand weder Sichtkontakt, noch hätte man die klingenden Schwerter dort hören können.[...] Der Spieler kann sich jedenfalls nie darauf verlassen, dass ihm nicht ein Gegner zufällig und absolut unverhofft in den Rücken fällt.” (S.3)
Kommentar:
In der geschilderten Form nicht reproduzierbar. Gegner reagieren immer sofort auf Geräusch/Sichtkontakt in konstanter Distanz. Es erfolgt kein verzögertes Hinterherlaufen.
Lediglich einige Gegner in Schandtstadt/Blighttown rennen auf recht großer Distanz los, können von ihrer Positionaus aber nicht in den Rücken des Spielers fallen. Mücken bilden eine beschränkte Ausnahme.
Fazit: klar

7.Teleport Problem
Textstellen:
“Ein Skelett blieb mit seinem knöchrigen Fuß sogar an der ersten Stufe einer Treppe hängen. [...] Ohne Vorwarnung wurde das Skelett die Treppe „hochgebeamt“, stand direkt vor uns und nutzte den Überraschungseffekt natürlich schamlos aus. ” (S.3)
Kommentar:
Skelett wurde höchstwahrscheinlich nicht “gebeamt”, es hat eine Sprungattacke eingesetzt. Gegner “gleiten” dabei Treppen hinauf, darauf folgt der übliche Schlag am Ende einer solchen Attacke. Es stellt kein Eingreifen des Spiels/Reaktion auf das Festhängen dar.
Da in Kämpfen immer geblockt wird und der Angriff aus der erwarteten Richtung erfolgt, ist der Glitch recht ungefährlich.
Fazit: klar. Unbeabsichtigtes Sterben unwahrscheinlich, da vorhersehbares und vermeidbares Problem.

8.Gegner schleichen/machen keine Geräusche vor dem Angriff

Textstellen:
“So geben viele Gegner erst dann ein Geräusch von sich, wenn sie bereits ihr Schwert in eure Richtung schwingen – ihre Schritte sind jedenfalls nicht zu hören.” (S.3)
Kommentar:
Manche Gegner können schleichen. Ansonsten hört man bei allen humanoiden Gegnern Schritte/Scheppern. Schleichende Gegner sind nur eine Gefahr wenn sie beim Vorbeilaufen übersehen werden, und auch dann nur beim ersten mal, da sie immer an der selben Stelle stehen.
Fazit: klar

9.Skelette am Firelink Shrine geben Seelen und stehen nicht wieder auf
Textstellen:
“Skelette bringen in Dark Souls keine Belohnung und erheben sich nach jedem "Tod" wieder. Ihr werdet sie hassen. (PS3)” (S.1, Screenshot)
Kommentar:
Wurde durch Patch geändert. Skelette erstehen ohne Nekromant nicht wieder auf und verlieren Seelen.
Fazit: klar, da “Bug” in der Testversion


10. Bossfight: Capra Demon

Textstellen:
“Nach einer kurzen Ladepause stand ein meterhoher Minotaurus vor uns und zögerte keine Sekunde, uns mit seiner mit dicken Nägeln gespickten Keule förmlich in den Boden zu rammen. Wir sahen noch, wie sich uns zwei kleinere Höllenkreaturen näherten – eine von der linken, die andere von der rechten Flanke. Sie kamen jedoch gar nicht mehr dazu, ihre spitzen Eckzähne gegen uns einzusetzen. Wir lagen schon längst leblos vor ihnen. Zugegeben: Man kann dem Keulenschlag ausweichen und auch den Biestern aus der Hölle entgehen. Wir starben jedoch nicht nur einen Tod, bis wir überhaupt die Gelegenheit bekamen, uns zu orientieren und nach der richtigen Taktik zu suchen. Und um ehrlich zu sein: Dass wir der Keule entgehen konnten, hat nichts mit unserem Geschick zu tun. Vielmehr drückten wir einfach hektisch auf die Knöpfe, in der Hoffnung, mit etwas Glück dem Schlag ausweichen zu können – schließlich muss es ja irgendwie gehen!” (S.3)
Kommentar:
Wurde gepatcht. Der Capra-Demon und die Höllenhunde stehen jetzt weiter weg.
Der Kampf ist auch ohne Zufall (Buttonmashing) machbar, da man sich unter den Machetenschwüngen wegrollen kann. Diese kündigen sich auch an. Im Raum/Hof ist eine kleine Treppe die man auch auf jeden Fall entdeckt. Diese zu erreichen und strategisch einzusetzten ist er Schlüssel zum Sieg. Außerdem ist es wie vor jedem Bosskampf möglich, zwei menschliche Mitstreiter zu beschwören.
Fazit: klar, und gepatcht. Alle sind sich einig, dass der Kampf zwar sehr hart, aber mit Taktik machbar ist. (siehe auch nächster Punkt zur Nebelwand)

11.Nebelwände
Textstellen:
“Wir schritten im Untergrund durch ein weißes Licht, das gewöhnlich zwei Spielabschnitte miteinander verbindet. Nach einer kurzen Ladepause stand ein meterhoher Minotaurus vor uns und zögerte keine Sekunde, uns mit seiner mit dicken Nägeln gespickten Keule förmlich in den Boden zu rammen. ” (S.3)
Kommentar:
Folgt man der Hauptquest ist dies die vierte Nebelwand:
Hinter Tor 1,3 und 4 sind jeweils Bosse. Konzept der Nebeltore wurde missverstanden, oder zumindest missverständlich dargestellt.
Fazit: klar

12.Glück bei Bosskämpfen

Textstellen:
“Zwei monströse Gargoyles konnten wir nur deswegen besiegen, weil nach unzähligen Anläufen einer der beiden ohne erkennbaren Grund einfach eine lange Runde um den Glockenturm flog, uns also mit seinem Kollegen alleine ließ. Wäre er, wie das gute Dutzend Male zuvor gelandet, hätten die beiden uns wohl abermals in die Knie gezwungen. Die Erleichterung war uns sicherlich in das Gesicht geschrieben, aber so richtig wollten wir uns über diesen schmeichelhaften Sieg nicht freuen, schließlich verfolgten wir die gleiche Taktik wie in den Versuchen zuvor. Es war auch hier unserer Meinung nach wieder das Glück, das uns hold war und den Sieg herbeiführte.” (S.3)
Kommentar:
Man kann das Hausdach als Deckung nutzen und der zweite Gargoyle kommt erst dazu wenn der erste Gargoyle halbe HP hat. Der zweite Gargoyle beginnt auch mit der Hälfte HP. Es können zwei NPCs oder menschliche Spieler zur Unterstützung beschworen werden.
Wie jeder Kampf lässt sich auch dieser mit Glück/Zufall gewinnen. Das bedeutet jedoch keineswegs, dass der Kampf nur mit Glück zu meistern sei. Das Gegenteil ist der Fall.
Fazit: klar

13.Drache muss nicht bekämpft werden
Textstellen:
“Regelmäßig stellen sich uns übermächtige Gegner wie dieser Drache in den Weg. An ein schnelles Fortschreiten ist dabei nicht zu denken: Die ersten Duelle quittieren wir allesamt mit unserem eigenen Tod” (S.1, Fotostrecke #4)
Kommentar:
Der Bridge Wyvern/Hellkite Dragon ist kein gutes Beispiel für Bosse, da dieser wirklich als einziger im Spiel kaum zu besiegen ist und eher umgangen werden sollte.
Vorschlag: "Regelmäßig stellen sich uns übermächtige Gegner in den Weg. Dieser Drache ist dabei von der besonders tödlichen Sorte. Ihm geht man lieber zunächst aus dem Weg."
Fazit: klar

14.NPCs lassen sich beschwören

Textstellen:
“Gelegentlich begegnen wir auch anderen Charakteren, die uns kurze Gespräche, aber vor allem nützliche Gegenstände zum Kauf anbieten. Mit uns in die Schlacht ziehen wollen sie dagegen nicht” (S.1. Fotostrecke #5)
Kommentar:
Man kann manche sehr wohl vor Bossen beschwören und nicht zuletzt können sie mehr als Dinge verkaufen (Eid schwören lassen, von Sünden befreien)
Vorschlag: "Gelegentlich begegnen wir auch anderen Charakteren, die uns kurze Gespräche, besondere Dienste und vor allem nützliche Gegenstände zum Kauf anbieten. Manche kann man an vorgegebenen Stellen zur Unterstützung gegen mächtige Bosse rufen."
Fazit: klar

15. Nur Seelen und Humanity müssen nach Ableben gerettet werden.
Nur “Minions” respawnen

Textstellen:
“Das mag auf den ersten Blick sehr hilfreich erscheinen, hat jedoch einen großen Haken: Alle bereits besiegten Gegner werden dadurch ebenfalls wieder ins Leben gerufen!
Gehen also eure Heiltränke zur Neige, könnt ihr ein Leuchtfeuer zwar als letzten Zufluchtsort in Anspruch nehmen, nur geht dann eben auch euer ganzer Fortschritt verloren. Nun gut, das stimmt so nicht ganz: [...]”
Kommentar:
Nur Minions sind da. Minibosse, Bosse, Extragegner sind nicht mehr da. Auch geöffnete Türen, geschaffene Abkürzungen und dergleichen bleiben erhalten.
Vorschlag: abschwächen, “Alle bereits besiegten Standard-Gegner werden dadurch ebenfalls wieder ins Leben gerufen.”
Fazit: klar

16. Währung sind Seelen
Textstellen:
“ Diese kommen euch zwar teuer zu stehen, da ihr sie bei den handelnden Magiern für viel Geld kaufen müsst”
Kommentar: Es gibt kein Geld. Seelen sind die einzige Währung. Konzept kann auch ohne Wort Geld vermittelt werden. Irritiert Kenner des Vorgängers.
Fazit: klar

17. Magie Kosten

Textstellen:
“Diese kommen euch zwar teuer zu stehen, da ihr sie bei den handelnden Magiern für viel Geld kaufen müsst, aber immerhin geht es – andere Spiele ziehen die Grenzen zwischen den einzelnen Klassen wesentlich enger. ” (S.1)
Kommentar: Der erste Punkt suggeriert, es sei teuer mit einem Charakter aus der Kriegerklasse auf Magie zu skillen. Für den Standard Zauber Soul Arrow muss man einmalig 1000 Seelen zahlen. Dazu braucht man dann noch einen Stab für 500 Seelen. Anfangs geben Standardgegener 50-200 Seelen, später dann 500 Seelen. D.h. für das ganze Paket muss man vielleicht 10-15 Standard-Gegner erlegen. Die höheren Zauber müssen Magier selbst auch kaufen, und die Kosten sind für alle gleich.
Fazit: klar

18. Verfügbarkeit Menschlichkeit (Zeitpunkt) und NPC Hilfe
Textstellen:
“Mitspieler können euch zur Hilfe eilen aber erst nach längerer Spielzeit (wenn Menschlichkeit erreicht ist) -- wieso nicht Einsteigern sofort helfen?” (Wertungskasten)
Kommentar: Wie man auf dem Screenshot auf S.2 (unten) erkennt, kann man bereits beim ersten richtigen Bosskampf (Taurus) menschlich werden.
Fazit: klar

19. F1 Vergleich/Selbstverschuldetes Sterben

Textstellen:
“Stellt euch vor, ihr spielt F1 2011 und liegt drei Runden vor Schluss deutlich in Führung. Was würdet ihr davon halten, wenn das Spiel versuchen würde, euch gewaltsam daran zu hindern, das Rennen zu gewinnen? Etwa, indem euch von rechts plötzlich ein Lkw rammt? Im Fall von Dark Souls sorgen viele offensichtlich unfaire Stellen sowie ein Sammelsurium bewusster oder unbewusster Gemeinheiten dafür, dass der Schwierigkeitsgrad in unverschämte Höhen schnellt. Wir bedauern dies sehr, denn "sehr schwer, aber fair" hätte es auch getan. ” (S.3)
“Der Held stirbt ständig ohne Verschulden des Spielers” (Wertungskasten)
Kommentar:
Bei einem Bosskampf ist es sehr wohl möglich, dass man einen Schlag vor dem Sieg durch einen One-Hit-Kill stirbt. Der kündigt sich aber an und kommt auch nicht aus heiterem Himmel. Manche Dinge können beim ersten Betreten eines neuen Gebiets unvorhersehbar erscheinen (wohl gemerkt nie Boss-Kämpfe, da diese immer hinter Nebelwänden stattfinden), aber nur das jeweils erste Mal. Auch Zwischenbosse kann man meist früh genug erspähen bevor sie sich in Bewegung setzen. Und Nachrichten anderer Spieler nehmen viele unliebsame Überraschungen vorweg. Abgesehen von möglichen Bugs/Glitches ist das Spiel vollständig deterministisch was die Positionen von Gegner und Fallen angeht.
Es gäbe also keinen einprogrammierten Zufallsdämpfer seitens der Entwickler.
Fazit: klar, da viele der Kritikpunkte widerlegt wurden. Evtl. sujektive Ausnahmen: Capra, weil immer noch hart; Teleport Problem, weil Bug/Glitch. Beides sind jedoch nur singuläre Beispiele, also keinesfalls die Regel.

20. Tutorial
Textstellen:
“Das anfängliche Tutorial ist seinen Namen nicht wert: Anhand von dutzenden Markierungen auf dem Boden, die Texttafeln öffnen, sobald wir darüber laufen, werden uns die zahlreichen Bewegungsmöglichkeiten förmlich an den Kopf geschmissen – Zeit zum Üben lässt uns das Tutorial dummerweise keine.”
Kommentar:
Es gibt kein Zeitlimit im Tutorial, man kann an normalen Dummy-Gegnern üben soviel man will, da es ein Bonfire zum respawnen gibt. Es bleibt dem Spieler überlassen zu entscheiden wann er das Gebiet verlässt und dem Tutorial-Boss entgegentritt.
Fazit: klar, da definitiv kein Zeitlimit.

21. Online Features im Offline Modus
Textstellen:
“Im Offline-Modus werden keine Markierungen und Warnungen anderer Spieler angezeigt” (Fazit)
Kommentar:
Leicht unverständlich, Markierungen und Warnungen werden von anderen Spielern online generiert und sind deshalb natürlich nicht im Offline-Modus vorhanden. Das Spiel ist auch ohne Markierungen zu gewinnen, mangels Warnungen vor Fallen etc. jedoch schwerer.
Fazit: klar

22. Auch hollowed kann man die Domänen anderer Online-Spieler betreten.
Textstellen:
“Nur in menschlicher Form dürft ihr in die Spielwelt von anderen Spielern eintreten oder andere Recken in eure eigene lassen.”
Kommentar:
Nicht ganz korrekt, da man sich auch in nicht-menschlicher Form beschwören lassen kann.
Fazit: klar

23. Drei Spieler könne online kooperativ spielen
Textstellen:
“Zwei Dark-Souls-Spieler können also gemeinsam in die Schlacht ziehen, sich aber auch in den Rücken fallen.” (S.2)
Kommentar:
Es können bis zu 3 Spieler kooperativ spielen (1 Host + 2 Phantome). Beschworene Phantome können einen nicht verraten/töten.
Fazit: klar

Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Jörg Langer (Chefredakteur, 403114 EXP)
Hat sich so langsam an die Realität gewöhnt. 2020. Da spielte früher SF!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 29 Minuten Offline
Beigetreten: 12.3.2009
Inhalte: 3713

Danke! Zum Timing: Ich fürchte, wir werden frühestens dieses Wochenende drüber schauen können, vielleicht dauert es aber noch bis zu einer weiteren Woche (länger aber sicher nicht mehr). Das ist keine böse Absicht, es stehen gerade einige Tests an, in die ich persönlich involviert bin.

Wenn euch das zu lange dauert, können wir den Dark-Souls-Userartikel gerne auch sofort bringen. Also, das heißt, das müssten Buddler und sw4pfile entscheiden.

Dieser User unterstützt GG seit neun Jahren mit einem Abonnement.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt
Jamison Wolf (18 Doppel-Voter, 10734 EXP)
Suche Sinn, finde 42.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 23 Stunden 20 Minuten Offline
Beigetreten: 19.9.2009
Inhalte: 1
Jörg Langer schrieb:

Danke! Zum Timing: Ich fürchte, wir werden frühestens dieses Wochenende drüber schauen können, vielleicht dauert es aber noch bis zu einer weiteren Woche (länger aber sicher nicht mehr). Das ist keine böse Absicht, es stehen gerade einige Tests an, in die ich persönlich involviert bin.
Wenn euch das zu lange dauert, können wir den Dark-Souls-Userartikel gerne auch sofort bringen. Also, das heißt, das müssten Buddler und sw4pfile entscheiden.

Ist mir relativ egal, wobei ich den Artikel von Buddler schon gerne lesen würde. Je nachdem wie er geschrieben ist und ankommt (oder ein-/durchschlägt) könnte das dem Test-Rewritting/Correcting aber vielleicht den einen oder anderen Stock zwischen die Füsse werfen? Dunno.

Ich nehme ein klares: Jain!

____________________________________

- "Nur der Schwächling schwatzt von der Ungerechtigkeit des Lebens oder nimmt in Anspruch, vom Pech verfolgt zu sein. Der Starke zuckt die Schultern und macht weiter."

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
sw4pf1le (18 Doppel-Voter, 10761 EXP)
Too shy shy hush hush eye to eye
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 8 Jahren 1 Tag Offline
Beigetreten: 7.11.2011
Inhalte: 565

Ist mir rille. Ich bin in dem Fall hauptsächlich der Bote für buddler, daher richte ich mich nach den restlichen Meinungen.

____________________________________

blubb

J.C. (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970
Jörg Langer schrieb:

Danke! Zum Timing: Ich fürchte, wir werden frühestens dieses Wochenende drüber schauen können, vielleicht dauert es aber noch bis zu einer weiteren Woche (länger aber sicher nicht mehr). Das ist keine böse Absicht, es stehen gerade einige Tests an, in die ich persönlich involviert bin.
Wenn euch das zu lange dauert, können wir den Dark-Souls-Userartikel gerne auch sofort bringen. Also, das heißt, das müssten Buddler und sw4pfile entscheiden.

Ich sehe es wie Jamison. Den Artikel von buddler würde ich aber schon ganz gerne lesen.
Grüsse!

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungDieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Dieser User hat uns bei der Demons Souls Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.
buddler (14 Komm-Experte, 2439 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 52 Minuten Offline
Beigetreten: 10.1.2012

Gern kann mein Beitrag auch schon vor der dem korrigierten Test veröffentlicht werden.

Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Jörg Langer (Chefredakteur, 403114 EXP)
Hat sich so langsam an die Realität gewöhnt. 2020. Da spielte früher SF!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 29 Minuten Offline
Beigetreten: 12.3.2009
Inhalte: 3713

Na dann würde ich sagen, dass wir ihn morgen veröffentlichen. Auswirkungen auf unsere Test-Überarbeitung wird er nicht haben, wieso auch?

Dieser User unterstützt GG seit neun Jahren mit einem Abonnement.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt
Jamison Wolf (18 Doppel-Voter, 10734 EXP)
Suche Sinn, finde 42.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 23 Stunden 20 Minuten Offline
Beigetreten: 19.9.2009
Inhalte: 1
Jörg Langer schrieb:

Auswirkungen auf unsere Test-Überarbeitung wird er nicht haben, wieso auch?

Sagte er noch gestern, dann wurde Herr Langer nur noch gesehen, wie er in Windeseile Frau & Kind in Sicherheit brachte und mit falschen Namen einen Flug nach Mexico buchte.

Seitdem gilt er als verschollen.

Die brandschatzenden Horden der erzürnten Dark Souls Spieler fackeln derweil sein Heim ab und bauen Voodoo Puppen als Mahnmal an alle: Never mess with Dark Souls player or Prepare. To. Die. wink

____________________________________

- "Nur der Schwächling schwatzt von der Ungerechtigkeit des Lebens oder nimmt in Anspruch, vom Pech verfolgt zu sein. Der Starke zuckt die Schultern und macht weiter."

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
sw4pf1le (18 Doppel-Voter, 10761 EXP)
Too shy shy hush hush eye to eye
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 8 Jahren 1 Tag Offline
Beigetreten: 7.11.2011
Inhalte: 565

Ich glaub nicht, dass buddlers Artikel den Mob in Aufruhr versetzen wird. wink

____________________________________

blubb

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
sw4pf1le (18 Doppel-Voter, 10761 EXP)
Too shy shy hush hush eye to eye
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 8 Jahren 1 Tag Offline
Beigetreten: 7.11.2011
Inhalte: 565
____________________________________

blubb

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungDieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Dieser User hat uns bei der Demons Souls Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.
buddler (14 Komm-Experte, 2439 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 52 Minuten Offline
Beigetreten: 10.1.2012

Danke nochmals für Deine Hilfe.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
sw4pf1le (18 Doppel-Voter, 10761 EXP)
Too shy shy hush hush eye to eye
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 8 Jahren 1 Tag Offline
Beigetreten: 7.11.2011
Inhalte: 565

Nichts zu danken. smilie

____________________________________

blubb

Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Jörg Langer (Chefredakteur, 403114 EXP)
Hat sich so langsam an die Realität gewöhnt. 2020. Da spielte früher SF!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 29 Minuten Offline
Beigetreten: 12.3.2009
Inhalte: 3713

So, ich habe mich heute lange mit dem Haupttester (also Sven) telefonisch auseinandergesetzt; wir sind dabei eure Liste von 1 bis 23 durch gegangen und haben immer die angesprochene Textstelle und den Kommentar dazu besprochen, woraufhin Sven dazu Stellung bezogen hat. Zum Schluss haben wir oder habe ich (im Zweifel ist immer der Chefredakteur Schuld) zu jedem Punkt eine Entscheidung getroffen, was wir ändern oder nicht ändern. Das Ganze haben wir schließlich -- komprimiert -- mitprotokolliert, und diese Niederschrift füge ich gleich unten ein.

Wir haben uns Dark Souls nicht im gepatchten Zustand erneut angesehen, sondern bauen auf unseren damaligen Testerfahrungen und eurem Feedback auf, das wir -- sofern rein faktenbasiert -- grundsätzlich als "wahr" angenommen haben. Wo aber eure Aussagen mit unserer Testerfahrung kollidieren, geben wir unsere Testerfahrung nicht auf, nennen aber, wo sinnvoll, eure anderslautende Beobachtung -- was wir gesehen haben, haben wir gesehen.

Nach dieser Liste werde ich nun den Dark-Souls-Test anpassen und zudem auf diesen Diskussionsthread verweisen, für alle, die das Prozedere interessiert. Einige eurer Punkte sind umgesetzt worden, einige haben zu kleineren Änderungen geführt, andere sehen wir nach wie vor komplett anders, ihr könnt das ja nachlesen. Für eine nachträgliche Wertungserhöhung sehe ich keinen zwingenden Anlass, deshalb werde ich keine durchführen.

Vor allem möchte ich euch dafür danken, dass ihr so akribisch, fleißig und konstruktiv vorgegangen seid -- im Nachhinein wünschte ich, wir hätten diese Expertenkommission bereits einige Wochen nach dem Test veranstaltet, denn faktisch enthielt unser Testbericht nun über Monate hinweg mehrere kleinere und mittlere Fehler -- das ist nicht der Anspruch, den wir an unsere Tests haben. Ernst gemeint: Dankeschön!

Das Protokoll:

1. Zielsystem:

Textstellen: “Nun sollte man meinen, dass alle Attacken aus der Ferne eben diesem Feind gelten – aber weit gefehlt! Unsere Zauberin feuert trotzdem in alle Himmelsrichtungen, nur nicht auf den Gegner.”(S.1) // “Je größer der Abstand zum anvisierten Ziel, umso fehlerhafter reagiert das Zielsystem. So kann es auch passieren, dass [...] [ein] Feind [...] aus eurem Angriffsradius gestoßen wird. [...] Ihr könnt dagegen nichts tun, außer abermals den rechten Analogstick zu drücken, [...] auf das eigentliche Ziel zuzugehen und es mit einem weiteren Druck erneut auszuwählen.” (S.2)

Kommentar: Eine komplett falsche Richtung ist nicht reproduzierbar. Damit ein Zauber trifft muss der Gegner im Angriffsradius des Zaubers sein. Das beinhaltet auch den Winkel zum Spieler. Da der Angriffsradius von Waffe/Zauber zu Waffe/Zauber variiert, erfordert jede/r Waffe/Zauber etwas Eingewöhnung. Weiterhin wurde das Zielsystem gepatcht und lockt Gegner leichter wieder ein. Jeder der an dieser Liste mitarbeitet findet das Zielsystem arbeitet nachvollziehbar und erlernbar.

Stellungnahme Haupttester: In der Testversion schoss die Spielfigur regelmäßig den Zauber gen Himmel, obwohl der Gegner vom Zielsystem erfasst war. „In alle Himmelrichtungen“ ist eine salopp formulierte Übertreibung, die am Kern der Aussage nichts ändert. Zum Patch kann ich nichts sagen.

Entscheidung Chefredakteur: Leichte Textänderung und Hinweis, dass dies in der gepatchten Version offenbar nicht mehr der Fall ist.

2. Begrenzung Munition/Magieanwendungen:

Textstellen: “Wenn man bedenkt, dass euch Zauberkraft respektive Munition für Fernwaffen nur in sehr begrenztem Umfang zur Verfügung steht, sind derartige unverschuldet wirkungsarme Schüsse richtig ärgerlich!” (S.1)

Kommentar: Munition ist billig (ab 3 Sl/Pfeil) bei jedem Händler (seit Patch) zu haben. Zauber sind durch Skillen/Mehrfach kaufen in größerer Zahl verfügbar.

Stellungnahme Haupttester: Ich hatte in der Testversion 30 Blitzzauber zur Verfügung, die nur am Lagerfeuer wieder aufgeladen werden konnten. Die Händler hatten andere Zaubersprüche im Angebot, aber zumindest offensichtlich keine Möglichkeit, den verbrauchten Blitzzauber wieder aufzuladen.

Entscheidung Chefredakteur: Hinweis auf Entschärfung bei Munition durch Patch. Einfügen von "Gerade anfangs".

3. Angriffsfolge der Bosse nicht immer gleich:

Textstellen: “Selbst wenn ihr einen Gegner lange beobachtet und seine Angriffe auswendig lernt (was durchaus Spaß bereitet!), kann es passieren, dass ihm ein weiterer, unerwarteter Schlag gewährt wird.” (S.3)

Kommentar: Korrekt: Angriffsmuster wechseln. Aber jeder größere Gegner besitzt mindestens eine Attacke, die seine Verteidigung immer komplett offen lässt. Zudem lässt sich der Angriffstyp stets an der einleitenden Animation erkennen.

Stellungnahme Haupttester: Das bestreite ich nicht. Die Aussage im Text ist: Gegner brachen ansatzlos mit ihren Schlagmustern, übergingen also schlicht Animationsstufen. Habe das in der Testversion penibel beobachtet und halte daher an der Aussage fest.

Entscheidung Chefredakteur: Keine Änderung


4. Kombos

Textstellen: “Kombiniert ihr einzelne Knöpfe miteinander, löst ihr mächtige Sprungattacken aus, die, sofern ihr euer Ziel tatsächlich trefft, großen Schaden anrichten. Achtet dabei allerdings penibel darauf, die Tasten gleichzeitig zu drücken, andernfalls führt die Spielfigur nicht die gewünschte Bewegung aus – die Fehlertoleranz ist sehr gering! [...] Wir bedurften einiger Stunden Spielzeit, bis wir die Steuerung verinnerlicht hatten. Dann geht sie gut von der Hand und wirkt durchdacht” (S.1)

Kommentar: Es gibt genau 2 "Kombos" die Fingerspitzengefühl erfordern. Der Tritt (Linker Analogstick nach vorne + R1) und die Sprungattacke (Linker Analogstick nach vorn + R2). beide sind nicht leicht auszuführen und enden meist als leichter bzw schwerer Schlag. Zur Fairness sei allerdings gesagt: Man kann das komplette Spiel (mehrfach) Durchspielen ohne diese Funktion jemals zu benutzen. [..] Im Grunde ok im Test. Jedoch ist der Einsatz von Kombos nicht notwendig um das Spiel zu bestehen.

Stellungnahme Haupttester: Ich erkenne keinen Änderungsbedarf. Es wird nicht behauptet, dass man Kombos zwingend erlernen muss.

Entscheidung Chefredakteur: Keine Änderung

5. Drehen beim Ausholen

Textstellen: “Als wären die bislang geschilderten Spiel-Erschwernisse nicht genug, greifen die KI-Gegner teils häufig, teils selten zu Schummeleien. Beispielsweise dürfen sich die meisten eurer Feinde um die eigene Achse drehen, solange sie noch mit ihrer Waffe ausholen oder sie nachladen. Ihre Schlagrichtung wird demnach erst im letzten Moment festgelegt” (S.3)

Kommentar: Dazu ist der Spieler ebenfalls in der Lage, daher kein schummeln.

Stellungnahme Haupttester: Gegner können, während sie vom Spieler abgewandt sind, zum Schlag ausholen und sich während der Schlaganimation blitzartig um 180 Grad drehen, und dann ihren Schlag landen. Unabhängig davon, ob dem Spieler das angeblich auch möglich ist, empfinde ich das als Schummelei.

Entscheidung Chefredakteur: Keine Änderung

6. Verzögertes Hinterherlaufen der Gegner

Textstellen: “Denn so gut wie immer eilen weitere Gegner herbei, die zuvor nicht sichtbar waren. [...] Wir staunten nicht schlecht, als wir feststellen, dass sie wohl aus entlegenen Spielabschnitten stammten – es bestand weder Sichtkontakt, noch hätte man die klingenden Schwerter dort hören können.[...] Der Spieler kann sich jedenfalls nie darauf verlassen, dass ihm nicht ein Gegner zufällig und absolut unverhofft in den Rücken fällt.” (S.3)

Kommentar: In der geschilderten Form nicht reproduzierbar. Gegner reagieren immer sofort auf Geräusch/Sichtkontakt in konstanter Distanz. Es erfolgt kein verzögertes Hinterherlaufen.
Lediglich einige Gegner in Schandtstadt / Blighttown rennen auf recht großer Distanz los, können von ihrer Position aus aber nicht in den Rücken des Spielers fallen. Mücken bilden eine beschränkte Ausnahme.

Stellungnahme Haupttester: Ich bleibe bei meiner Darstellung: Ich habe das Burggebiet mehrfach abgegrast und beobachtet, wie Skelette und Ritter sich von ihrer Position, von der aus sie keinen Sicht- oder Hörkontakt zu mir haben konnten, wegbewegt haben. Sehen konnte ich sie natürlich dann auch erst, als sie in mein Sichtfeld kamen, aber losgelaufen mussten sie (teils lange) vorher sein.

Entscheidung Chefredakteur: Relativierung des "Denn so gut wie immer" zu "Wir haben häufig beobachtet, ..."

7. Teleport-Problem

Textstellen: “Ein Skelett blieb mit seinem knöchrigen Fuß sogar an der ersten Stufe einer Treppe hängen. [...] Ohne Vorwarnung wurde das Skelett die Treppe „hochgebeamt“, stand direkt vor uns und nutzte den Überraschungseffekt natürlich schamlos aus. ” (S.3)

Kommentar: Skelett wurde höchstwahrscheinlich nicht “gebeamt”, es hat eine Sprungattacke eingesetzt. Gegner “gleiten” dabei Treppen hinauf, darauf folgt der übliche Schlag am Ende einer solchen Attacke. Es stellt kein Eingreifen des Spiels/Reaktion auf das Festhängen dar. Da in Kämpfen immer geblockt wird und der Angriff aus der erwarteten Richtung erfolgt, ist der Glitch recht ungefährlich. [..] Unbeabsichtigtes Sterben unwahrscheinlich, da vorhersehbares und vermeidbares Problem.

Stellungnahme Haupttester: Habe ich so erlebt, als einmaliges Erlebnis, das direkt in meinem Sichtfeld stattfand. Im Text wird nichts anderes behauptet. Ich sehe keinen Änderungsbedarf.

Entscheidung Chefredakteur: Verdeutlichende Textänderung "In einer speziellen Situation blieb ein Skelett..."

8. Gegner schleichen/machen keine Geräusche vor dem Angriff

Textstellen: “So geben viele Gegner erst dann ein Geräusch von sich, wenn sie bereits ihr Schwert in eure Richtung schwingen – ihre Schritte sind jedenfalls nicht zu hören.” (S.3)

Kommentar: Manche Gegner können schleichen. Ansonsten hört man bei allen humanoiden Gegnern Schritte/Scheppern. Schleichende Gegner sind nur eine Gefahr wenn sie beim Vorbeilaufen übersehen werden, und auch dann nur beim ersten Mal, da sie immer an derselben Stelle stehen.
Stellungnahme Haupttester: Die Aussagen widersprechen sich meines Erachtens nicht. Hatte zudem meine DJ-Kopfhörer am Monitor angeschlossen, um hierbei sicherzugehen – es war tatsächlich nichts zu hören. Sehe keinen Änderungsbedarf.

Entscheidung Chefredakteur: Textänderung zur Klärung, "Viele Gegner hörten wir erst dann, als sie bereits ihr Schwert in unsere Richtung schwangen – trotz Hochfrequenz-Kopfhörer waren sie nicht rechtzeitig zu hören."

9. Skelette am Firelink Shrine geben Seelen und stehen nicht wieder auf

Textstellen: “Skelette bringen in Dark Souls keine Belohnung und erheben sich nach jedem "Tod" wieder. Ihr werdet sie hassen. (PS3)” (S.1, Screenshot)

Kommentar: Wurde durch Patch geändert: Skelette erstehen ohne Nekromant nicht wieder auf und verlieren Seelen.

Stellungnahme Haupttester: Zum Patch kann ich nichts sagen.

Entscheidung Chefredakteur: Textänderung in "Seit dem Patch geben auch Skelette Seelen und stehen ohne Nekromant nicht wieder auf."

10. Bossfight: Capra Demon

Textstellen: “Nach einer kurzen Ladepause stand ein meterhoher Minotaurus vor uns und zögerte keine Sekunde, uns mit seiner mit dicken Nägeln gespickten Keule förmlich in den Boden zu rammen. Wir sahen noch, wie sich uns zwei kleinere Höllenkreaturen näherten – eine von der linken, die andere von der rechten Flanke. Sie kamen jedoch gar nicht mehr dazu, ihre spitzen Eckzähne gegen uns einzusetzen. Wir lagen schon längst leblos vor ihnen. Zugegeben: Man kann dem Keulenschlag ausweichen und auch den Biestern aus der Hölle entgehen. Wir starben jedoch nicht nur einen Tod, bis wir überhaupt die Gelegenheit bekamen, uns zu orientieren und nach der richtigen Taktik zu suchen. Und um ehrlich zu sein: Dass wir der Keule entgehen konnten, hat nichts mit unserem Geschick zu tun. Vielmehr drückten wir einfach hektisch auf die Knöpfe, in der Hoffnung, mit etwas Glück dem Schlag ausweichen zu können – schließlich muss es ja irgendwie gehen!” (S.3)

Kommentar: Wurde gepatcht. Der Capra-Demon und die Höllenhunde stehen jetzt weiter weg. Der Kampf ist auch ohne Zufall (Buttonmashing) machbar, da man sich unter den Machetenschwüngen wegrollen kann. Diese kündigen sich auch an. Im Raum/Hof ist eine kleine Treppe die man auch auf jeden Fall entdeckt. Diese zu erreichen und strategisch einzusetzten ist er Schlüssel zum Sieg. Außerdem ist es wie vor jedem Bosskampf möglich, zwei menschliche Mitstreiter zu beschwören. [..] Der Kampf ist zwar sehr hart, aber mit Taktik machbar.

Stellungnahme Haupttester: Der Dämon war auch schon in der Testversion besiegbar. Er stand nur so nahe am Eingangstor, dass es eher zum Glücksspiel wurde, seinen ersten Attacken tatsächlich auszuweichen. Der Text gibt meine Spielerfahrung ohne Übertreibung wieder. Zum Patch kann ich nichts sagen.

Entscheidung Chefredakteur: Hinweis auf Patch, und dass der Dämon nun mit der richtigen Taktik reproduzierbar besiegbar ist.


11. Nebelwände

Textstellen: “Wir schritten im Untergrund durch ein weißes Licht, das gewöhnlich zwei Spielabschnitte miteinander verbindet. Nach einer kurzen Ladepause stand ein meterhoher Minotaurus vor uns und zögerte keine Sekunde, uns mit seiner mit dicken Nägeln gespickten Keule förmlich in den Boden zu rammen. ” (S.3)
Kommentar: Folgt man der Hauptquest, ist dies die vierte Nebelwand: Hinter Tor 1,3 und 4 sind jeweils Bosse. Konzept der Nebeltore wurde missverstanden, oder zumindest missverständlich dargestellt.

Stellungnahme Haupttester: Der Text schildert die tatsächliche Spielerfahrung. Dass diese Nebelwände den Spieler auch warnen sollen, fehlt im Text allerdings tatsächlich. Klar war mir das schon beim Test.
Entscheidung Chefredakteur: Einfügen von "Uns war zwar zu diesem Zeitpunkt bereits klar, dass diese Nebeltore oft eine Warnung darstellen, weil die meisten Großgegner einen eigenen Abschnitt spendiert bekommen haben, vermutlich aus technischen Gründen. Dieses Wissen nützte uns in diesem Fall aber nichts: "

12. Glück bei Bosskämpfen

Textstellen: “Zwei monströse Gargoyles konnten wir nur deswegen besiegen, weil nach unzähligen Anläufen einer der beiden ohne erkennbaren Grund einfach eine lange Runde um den Glockenturm flog, uns also mit seinem Kollegen alleine ließ. Wäre er, wie das gute Dutzend Male zuvor gelandet, hätten die beiden uns wohl abermals in die Knie gezwungen. Die Erleichterung war uns sicherlich in das Gesicht geschrieben, aber so richtig wollten wir uns über diesen schmeichelhaften Sieg nicht freuen, schließlich verfolgten wir die gleiche Taktik wie in den Versuchen zuvor. Es war auch hier unserer Meinung nach wieder das Glück, das uns hold war und den Sieg herbeiführte.” (S.3)

Kommentar: Man kann das Hausdach als Deckung nutzen und der zweite Gargoyle kommt erst dazu wenn der erste Gargoyle halbe HP hat. Der zweite Gargoyle beginnt auch mit der Hälfte HP. Es können zwei NPCs oder menschliche Spieler zur Unterstützung beschworen werden. Wie jeder Kampf lässt sich auch dieser mit Glück/Zufall gewinnen. Das bedeutet jedoch keineswegs, dass der Kampf nur mit Glück zu meistern sei. Das Gegenteil ist der Fall.

Stellungnahme Haupttester: Das mag alles zutreffen, dennoch trifft auch meine geschilderte Erfahrung zu. Meine Kritik im Text dreht sich darum, dass auch ohne richtiges Herangehen Glück und Zufall Kämpfe entscheiden können. Im Kommentar wird diese Logik verdreht: Aus dem Text gehe hervor, dass der geschilderte Kampf nur mit Glück zu gewinnen sei. Das ist aber nicht die Aussage, mich stört vielmehr, dass ich mit der immer gleichen Taktik mehrmals verloren habe, dann aber den Kampf mit derselben Taktik schließlich doch gewinnen konnte, weil ich Glück hatte. Das untergräbt das Leistungsprinzip des Dazulernens.

Entscheidung Chefredakteur: Umformulierung des Einstiegs "konnten wir nur deswegen besiegen", um die tatsächliche Aussage klar zu machen und das Missverständnis auszuräumen.

13. Drache muss nicht bekämpft werden

Textstellen: “Regelmäßig stellen sich uns übermächtige Gegner wie dieser Drache in den Weg. An ein schnelles Fortschreiten ist dabei nicht zu denken: Die ersten Duelle quittieren wir allesamt mit unserem eigenen Tod” (S.1, Fotostrecke #4)

Kommentar: Der Bridge Wyvern/Hellkite Dragon ist kein gutes Beispiel für Bosse, da dieser wirklich als einziger im Spiel kaum zu besiegen ist und eher umgangen werden sollte.
Vorschlag: "Regelmäßig stellen sich uns übermächtige Gegner in den Weg. Dieser Drache ist dabei von der besonders tödlichen Sorte. Ihm geht man lieber zunächst aus dem Weg."

Stellungnahme Haupttester: Der Vorschlag beschreibt die Realität besser als meine Textstelle.

Entscheidung Chefredakteur: Weitgehende Übernahme des Kommentars.

14. NPCs lassen sich beschwören

Textstellen: “Gelegentlich begegnen wir auch anderen Charakteren, die uns kurze Gespräche, aber vor allem nützliche Gegenstände zum Kauf anbieten. Mit uns in die Schlacht ziehen wollen sie dagegen nicht” (S.1. Fotostrecke #5)

Kommentar: Man kann manche sehr wohl vor Bossen beschwören und nicht zuletzt können sie mehr als Dinge verkaufen (Eid schwören lassen, von Sünden befreien)
Vorschlag: "Gelegentlich begegnen wir auch anderen Charakteren, die uns kurze Gespräche, besondere Dienste und vor allem nützliche Gegenstände zum Kauf anbieten. Manche kann man an vorgegebenen Stellen zur Unterstützung gegen mächtige Bosse rufen."

Stellungnahme Haupttester: Meine Textstelle stimmt definitiv nicht.

Entscheidung Chefredakteur: Korrektur unseres Fehlers im Sinne des Kommentars.

15. Nur Seelen und Humanity müssen nach Ableben gerettet werden. Nur “Minions” respawnen

Textstellen: “Das mag auf den ersten Blick sehr hilfreich erscheinen, hat jedoch einen großen Haken: Alle bereits besiegten Gegner werden dadurch ebenfalls wieder ins Leben gerufen! Gehen also eure Heiltränke zur Neige, könnt ihr ein Leuchtfeuer zwar als letzten Zufluchtsort in Anspruch nehmen, nur geht dann eben auch euer ganzer Fortschritt verloren. Nun gut, das stimmt so nicht ganz: [...]”

Kommentar: Nur Minions sind da. Minibosse, Bosse, Extragegner sind nicht mehr da. Auch geöffnete Türen, geschaffene Abkürzungen und dergleichen bleiben erhalten.
Vorschlag: abschwächen, “Alle bereits besiegten Standard-Gegner werden dadurch ebenfalls wieder ins Leben gerufen.”

Stellungnahme Haupttester: "Alle bereits besiegten" ist falsch, es sind nur die Standardgegner, die allerdings die überwiegende Mehrzahl stellen.

Entscheidung Chefredakteur: Korrektur von "Gegner" in "Standardgegner" und von "euer ganzer Fortschritt" in "ein großen Teil eures Fortschritts". Zudem Einfügen eines Satzes, der das (eigentlich selbstverständliche) Prinzip "Großgegner bleiben tot" extra beschreibt.

[Edit: Liest sich jetzt so:] Gehen also eure Heiltränke zur Neige, könnt ihr ein Leuchtfeuer zwar als letzten Zufluchtsort in Anspruch nehmen, nur geht dann eben auch ein guter Teil eures Fortschritts verloren. Anderes bleibt aber erhalten: Für besiegte Gegner bekommt ihr Seelen gutgeschrieben, die ihr am Leuchtfeuer gegen weitere Attributspunkte einlösen könnt. Vor allem aber bleiben geöffnete Türen und geschaffene Abkürzungen offen, und alle (Mini-) Bosse und Extragegner tot.

16. Währung sind Seelen

Textstellen: “Diese kommen euch zwar teuer zu stehen, da ihr sie bei den handelnden Magiern für viel Geld kaufen müsst”

Kommentar: Es gibt kein Geld. Seelen sind die einzige Währung. Konzept kann auch ohne Wort Geld vermittelt werden. Irritiert Kenner des Vorgängers.

Stellungnahme Haupttester: "Geld" war als Synonym für Seelen gedacht, kann aber tatsächlich an dieser Stelle auf eine falsche Fährte locken. Sollten wir ändern.

Entscheidung Chefredakteur: Ändern von "viel Geld" in "viele Seelen".

17. Magie Kosten

Textstellen: “Diese kommen euch zwar teuer zu stehen, da ihr sie bei den handelnden Magiern für viel Geld [viele Seelen] kaufen müsst, aber immerhin geht es – andere Spiele ziehen die Grenzen zwischen den einzelnen Klassen wesentlich enger. ” (S.1)

Kommentar: Der erste Punkt suggeriert, es sei teuer mit einem Charakter aus der Kriegerklasse auf Magie zu skillen. Für den Standard Zauber Soul Arrow muss man einmalig 1000 Seelen zahlen. Dazu braucht man dann noch einen Stab für 500 Seelen. Anfangs geben Standardgegener 50-200 Seelen, später dann 500 Seelen. D.h. für das ganze Paket muss man vielleicht 10-15 Standard-Gegner erlegen. Die höheren Zauber müssen Magier selbst auch kaufen, und die Kosten sind für alle gleich.

Stellungnahme Haupttester: "Teuer zu stehen" ist hier als Redensart verwendet. Ob man die "vielen Seelen" (ehemals: viel Geld) tatsächlich so empfindet oder sogar als günstig, halte ich für eine subjektive, vor allem im Spielfortschritt begründete Aussage. Sprich: Ein erfahrener Spieler, der schon weit gespielt hat, wird das anders beurteilen als einer, der noch nicht so lange gespielt hat. Ich sehe daher keinen Änderungsbedarf.

Entscheidung Chefredakteur: Keine Änderung.

18. Verfügbarkeit Menschlichkeit (Zeitpunkt) und NPC Hilfe

Textstellen: “Mitspieler können euch zur Hilfe eilen aber erst nach längerer Spielzeit (wenn Menschlichkeit erreicht ist) – wieso nicht Einsteigern sofort helfen?” (Wertungskasten)
Kommentar: Wie man auf dem Screenshot auf S.2 (unten) erkennt, kann man bereits beim ersten richtigen Bosskampf (Taurus) menschlich werden.

Stellungnahme Haupttester: "Nach längerer Spielzeit" ist subjektiv auslegbar, die meisten Spieler dürften mehrere Stunden brauchen, um bis zu Taurus zu kommen. Der Punkt sollte aber insgesamt besser erklärt werden.

Entscheidung Chefredakteur: "längere Spielzeit" in "nach mehreren Stunden" ändern, zudem die Sache mit menschliche/nicht-menschliche Form sowie den beiden Phantom-Typen erklären.

19. F1-Vergleich/Selbstverschuldetes Sterben

Textstellen: “Stellt euch vor, ihr spielt F1 2011 und liegt drei Runden vor Schluss deutlich in Führung. Was würdet ihr davon halten, wenn das Spiel versuchen würde, euch gewaltsam daran zu hindern, das Rennen zu gewinnen? Etwa, indem euch von rechts plötzlich ein Lkw rammt? Im Fall von Dark Souls sorgen viele offensichtlich unfaire Stellen sowie ein Sammelsurium bewusster oder unbewusster Gemeinheiten dafür, dass der Schwierigkeitsgrad in unverschämte Höhen schnellt. Wir bedauern dies sehr, denn "sehr schwer, aber fair" hätte es auch getan. ” (S.3) // “Der Held stirbt ständig ohne Verschulden des Spielers” (Wertungskasten)

Kommentar: Bei einem Bosskampf ist es sehr wohl möglich, dass man einen Schlag vor dem Sieg durch einen One-Hit-Kill stirbt. Der kündigt sich aber an und kommt auch nicht aus heiterem Himmel. Manche Dinge können beim ersten Betreten eines neuen Gebiets unvorhersehbar erscheinen (wohl gemerkt nie Boss-Kämpfe, da diese immer hinter Nebelwänden stattfinden), aber nur das jeweils erste Mal. Auch Zwischenbosse kann man meist früh genug erspähen bevor sie sich in Bewegung setzen. Und Nachrichten anderer Spieler nehmen viele unliebsame Überraschungen vorweg. Abgesehen von möglichen Bugs/Glitches ist das Spiel vollständig deterministisch was die Positionen von Gegner und Fallen angeht. Es gäbe also keinen einprogrammierten Zufallsdämpfer seitens der Entwickler. [..] Evtl. subektive Ausnahmen: Capra, weil immer noch hart; Teleport Problem, weil Bug/Glitch. Beides sind jedoch nur singuläre Beispiele, also keinesfalls die Regel.

Stellungnahme Haupttester: Wir bewegen uns hier im merklich subjektiven Bereich: Ich sehe eben nicht, dass viele Kritikpunkte widerlegt wurden – allenfalls einige. Im Resultat würde ich das „ständige“ Sterben zu einem „oftmaligen“ Sterben ändern. Ich denke, an dieser Stelle zeigt sich der Unterschied besonders deutlich, ob ein Enthusiast das Spiel spielt, oder ein Spieletester mit dem Ansatz, es für seine gesamte Leserschaft vorzustellen.

Entscheidung Chefredakteur: "Ständig" in "oftmals" ändern.

20. Tutorial

Textstellen: “Das anfängliche Tutorial ist seinen Namen nicht wert: Anhand von dutzenden Markierungen auf dem Boden, die Texttafeln öffnen, sobald wir darüber laufen, werden uns die zahlreichen Bewegungsmöglichkeiten förmlich an den Kopf geschmissen – Zeit zum Üben lässt uns das Tutorial dummerweise keine.”

Kommentar: Es gibt kein Zeitlimit im Tutorial, man kann an normalen Dummy-Gegnern üben so viel man will, da es ein Bonfire zum respawnen gibt. Es bleibt dem Spieler überlassen zu entscheiden wann er das Gebiet verlässt und dem Tutorial-Boss entgegentritt [..] Definitiv kein Zeitlimit.

Stellungnahme Haupttester: Zeit zum Üben besteht genug, gemeint war aber die steile Lernkurve ohne Unterstützung, nicht die theoretisch endlose Zeit, Texttafeln zu lesen oder die Kämpfe immer wieder zu wiederholen. Es ist ein mieses Tutorial, daran besteht kein Zweifel.

Entscheidung Chefredakteur: Ersetzen von "Zeit zum Üben..." durch "statt uns einzelne Manöver durch entsprechende Gegner oder Räume gezielt einstudieren zu lassen, bevor das nächste Manöver erklärt wird. Die Lernkurve ist dadurch frustrierend steil."

21. Online Features im Offline Modus

Textstellen: “Im Offline-Modus werden keine Markierungen und Warnungen anderer Spieler angezeigt” (Fazit)

Kommentar: Leicht unverständlich, Markierungen und Warnungen werden von anderen Spielern online generiert und sind deshalb natürlich nicht im Offline-Modus vorhanden. Das Spiel ist auch ohne Markierungen zu gewinnen, mangels Warnungen vor Fallen etc. jedoch schwerer.

Stellungnahme Haupttester: Mir ging es darum, dass Offline-Spieler benachteiligt sind. Warum dies so ist, ist nur an zweiter Stelle wichtig. Das Programm könnte genauso gut reinen Offline-Spielern selbst generische Hinweise einblenden, um sie nicht zu benachteiligen.

Entscheidung Chefredakteur: Satz ändern in „Im Offline-Modus fehlen Markierungen und Warnungen anderer Spieler ersatzlos, das Spiel gibt reinen Offline-Spielern keine generischen Hinweise, sodass das Spiel im Offline-Modus noch schwerer ist."

22. Auch hollowed kann man die Domänen anderer Online-Spieler betreten.

Textstellen: “Nur in menschlicher Form dürft ihr in die Spielwelt von anderen Spielern eintreten oder andere Recken in eure eigene lassen.”

Kommentar: Nicht ganz korrekt, da man sich auch in nicht-menschlicher Form beschwören lassen kann.

Stellungnahme Haupttester: Die Textstelle sollte um die Information im Kommentar ergänzt werden.

Entscheidung Chefredakteur: Ergänzen um die Information des Kommentars in Richtung ", außer, wenn ihr euch von einem anderen Spieler beschwören lasst." (siehe zudem 18.)

23. Drei Spieler können online kooperativ spielen

Textstellen: “Zwei Dark-Souls-Spieler können also gemeinsam in die Schlacht ziehen, sich aber auch in den Rücken fallen.” (S.2)

Kommentar: Es können bis zu 3 Spieler kooperativ spielen (1 Host + 2 Phantome). Beschworene Phantome können einen nicht verraten/töten.

Stellungnahme Haupttester: Das ist korrekt.

Entscheidung Chefredakteur: "Bis zu drei" statt "Zwei". Hinweis auf die beschworenen Phantome im Sinne des Kommentars.

[Edit] Zudem ändere ich entsprechende Punkte in der Contra-Liste im Wertungskasten ab; den Vorwurf des In-den-Rücken-Teleportierens (den ich auch im Text durch eure Gegenmeinung relativiere, auch wenn das oben nicht steht] nehme ich ganz raus.

[Edit2] Der Artikel ist geändert, auch an einigen anderen Textstellen, was mir halt so beim Drübergehen noch aufgefallen ist. Die größte "Konzession": Ich habe in der Dachzeile das "unfair schwer" durch "extrem schwer" ersetzt smilie Die News geht auch gleich online.